Autor Thema: Squeezebox / Squeezeslave  (Gelesen 4419 mal)

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 896
Squeezebox / Squeezeslave
« am: 09 August 2013, 17:12:07 »
Hi Leute,

so, mein nue zusammen gestellter Windows Wohnzimmer PC ist nun in Betrieb. Die Musikverteilung hier im Haus übernimmt dabei ein Squeezeboxserver und mehrere Squeezeslaves. Für die, die es interessiert hier mal die notwendigne Setup Schritte:

- den Squeezebox Server runterladen und installieren
  http://www.mysqueezebox.com/download
- den Server nach der Musik suchen lassen. Kann entweder auf eine NAS oder sonstwo im Netz oder direkt auf dem PC liegen
- Squeezeslave für Windows herunter laden
  http://code.google.com/p/squeezeslave/downloads/list
- squeezeslave in ein vernfüntiges Verzeichniss extrahieren / kopieren (z.B. c./Programme/Squeezeslave)
- die Dateien instsrv.exe und srvany.exe aus dem Netz laden. Dies sind offizielle Microsoft Executables, die zum Server Resource Kit gehören aber auf jedem Windows ganz normal laufen. Die eine instaliert einen Service, die andere führt ihn aus. Ziel ist es, den Squeezeslave als Service im Hintergrund und nicht via Autostart aus einer Batch Datei heraus zu starten
- Beschreibung und Installation siehe hier: http://support.microsoft.com/kb/137890/de
- beide Dateien am besten in das gleiche Verzeichnis wie Squeezeslave kopieren
- die Zeile instsrv.exe Squeezeslave01 c:/Programme/Squeezeslave/srvany.exe aus führen
  der zweite Eintrag ist der Name des Services (hier Squeezeslave01)
- wenn man mehrere Räume hat und diese unabhängig beschallen möchte, dann diese Zeile nochmal mit einem anderen Namen (z.B. Squeezeslave02) ausführen usw.
- nun via cmd.exe in das Squeezeslave Verzeichnis wechseln und squeezeslave.exe -L eingeben. Nun erscheint eine Liste der erkannten Soundkarten sowie derene Nummerierung. Bitte die Nummer der jeweils gewünschten Soundkarte merken
- nun den Registry Editor öffnen und wie im Microsoft Artikel beschrieben verfahren.
- der Inhalt des "Applikation" Schlüssels nun wie folgt füllen (alles in eine Zeile)
  c:\Programme\Squeezeslave\squeezeslave.exe -R -o 6 -m 00:00:00:00:00:02 -p 9000 127.0.0.1
- die Parameter stehen dabi für folgendes
  R == retry. Falls die Verbindung zum Server abbricht neu versuchen
  -o 6 == Soundkarte Nummer 6 nutzen
  - m xx.xx.xx.xx.xx == eindeutige MAC Adresse des Players. Kann frei gewählt werden. Achtung bei mehreren Squeezeslaves
  bitte eindeutige Adresse nehmen
  127.0.0.1 == IP-Adresse des Squeezeservers. Die 127.0.0.1 ist localhost und kann verwendet werden, falls der Server und der
  Slave auf dem gleichen Rechner sind

Fertig !

Als App kann ich für das iPhone etc. iPENG empfehlen. Genial gute App zur Steuerung von Squeezeboxen.

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1880
Aw: Squeezebox / Squeezeslave
« Antwort #1 am: 09 August 2013, 19:56:05 »
Habe hier so ein Dampfradio, das heißt "Squeezebox Touch". ;o) Wird schon ewig nicht mehr gebaut.
Das war das genialste, was in Sachen Digitalplayer je hergestellt wurde. Sozusagen der "High End- Killer".
Hätten sie mal dranbleiben sollen und erweitern als Client auch für andere Server.
Jetzt verkaufen se wieder Mäuse ohne Schwanz aus Plaste :o(
FeatureLevel: 6.1 auf Wyse N03D ; Deb. 11 ; Perl: v5.14.2 ; IO: HM-MOD-RPI-PCB + VCCU|CUL 868 V 1.66|LinkUSBi |TEK603
HM: SEC-SCO|SCI-3-FM|LC-SW4-PCB|ES-PMSW1-PL|RC-4-2|SEN-MDIR-O|SEC-WDS-2
CUL: HMS100TF|FS20 S4A-2 ; OWDevice: DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 896
Aw: Squeezebox / Squeezeslave
« Antwort #2 am: 10 August 2013, 08:20:12 »
Hi,

na dann hast Du ja die perfekte Ausrüstung für die Heimbeschallung !

Was ich übrigens oben vergessen habe ist die Frage, was das alles mit FHEM zu tun hat.
Ich habe pro Raum einen Squeezeslave und eine kleine USB Soundkarte für 5,- € am PC. Pro Raum ist ein kleiner Verstärker von Conrads für 50,- € verbaut, welche an Intertechno Schaltsteckdosen hängen.

i.) mittels WOL kann man den Server nun aufwecken und per FHEM gezielt hochfahren. Wenn der PC in Hibernate war, dann spielt er automatisch die letzte Musik oder Radiostation ab
ii.) FHEM schaltet dann auch ganz gezielt die nötigen Verstärker für den Raum via Intertechno zu (also z.B. Bad_Musik_Ein)
iii.) mittels Sleep-on-LAN kann man den PC auch wieder schlafen legen und die Verstärker ausschalten

Somit Szenario: morgens im Bad den Rolladen auf 50% hochziehen und den Lieblingsradiosender laufen lassen.

Die iPENG App erhöht den WAF Faktor ganz enorm: iPENG kann ebenfalls mittels WOL den PC hochfahren, sobald jemand die App auf einem der Devices startet. FHEM registriert die Anwesenheit des PC im Netz und schaltet die Verstärker zu. Voila !. Meine Frau braucht also auf dem iPhone einfach nur die App starten und die Musik geht los.

Was noch zu tun ist
i.) man kann Squeezeserver etc. per HTTP steuern. Da möchte ich in FHEM noch laut/leise und die gezielte Auswahl eines Radiostreams umsetzen
ii.) auf der Windows Platform habe ich doch erhebliche Delays zwischen den einzelnen Räumen. War auf der Linux Maschine, die ich eine zeitlang eingesetzt habe nicht (top synchron !)
iii.) mein NAS unterstützt leider kein WOL. Neues NAS kaufen und dann die Musik wieder zentral zur Verfügung stellen


Bzgl. Squeezebox und Logitech:
da gebe ich dir absolut Recht. Logitech hat die Geräte wahrscheinlich zu früh wieder aus dem Programm genommen. Die Zeit war einfach noch nicht reif dafür. Der eigentliche Hersteller / Entwickler ist aber Slimdevices. Die schauen sich momentan nach einem neuen Partner um. Und wenn man sich die Alternativen so anschaut, dann hoffe ich, dass sie erfolgreich sind.
- Apple Airplay: wie alles mit dem Apfel drauf: super teuer und geschlossenes System
- Sonos etc.: man muss es sich halt leisten können und wollen
- freie Alternative MPD: eigentlich tolles System aber nicht vernünftig Multiroomfähig, Internetradioauswahl nur via Client und auf Grund der Bedienbarkeit ist der WAF doch etwas gering

In Summe muss ich sagen, ich habe nun ewig mit MPD rum gemacht und die anderen Systeme wegen Preis aussen vor gelassen. Squeezebox ist m.E. die beste Kombination aus Preis und Leistung und Multiroom Fähigkeit.

Ich habe mir hier vor kurzem noch eine Squeezebox bei Ebay gekauft. Das ist m.E. der beste Internetradio-Wecker den es gibt. Echt super.