Autor Thema: FHEM2FHEM -> lokaler CUL arbeitet nicht mehr  (Gelesen 1645 mal)

Offline hatamoto

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 21
FHEM2FHEM -> lokaler CUL arbeitet nicht mehr
« am: 09 September 2013, 14:17:07 »
Hallo,

folgende Ausgangssituation:
Ich habe 2 FHEM-Instanzen auf 2 FritzBoxen 7390 die per VPN verbunden sind. Eine steuert meine Wohnung, die andere steht bei meinen Eltern und steuert ein Haus. An meiner lokalen FritzBox habe ich einen USB-CUL, bei meinen Eltern einen LAN-CUNO im Einsatz.

Ich wollte nun über FHEM2FHEM Wetterdaten, die der CUNO empfängt, an meine FHEM-Instanz weitergeben. Außerdem möchte ich über andFHEM Aktoren schalten (Garagentor), wenn ich bei meinen Eltern bin.

folgendes habe ich definiert:

define CUL_Chris CUL /dev/ttyACM0 xxxx

define CUNO_Vater CUL none 0000
attr CUNO_Vater dummy 1
define Eltern2Chris FHEM2FHEM 192.168.xxx.x:7072 RAW:CUNO_Vater

Das hat so auch sofort geklappt, ich bekomme Meldungen von der anderen Instanz und kann auch Aktoren ansprechen.

ABER: der lokale USB-CUL sendet nun keine Befehle mehr, d.h. in meiner Wohnung kann ich nun keinen Aktor mehr steuern.

Es ist doch möglich mehrere CUL zu definieren ohne dass sich diese gegenseitig ausschließen? Liegt das an der  Funktion FHEM2FHEM oder habe ich etwas falsch konfiguriert?

Gruß Chris

Offline UliM

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2711
Aw: FHEM2FHEM -> lokaler CUL arbeitet nicht mehr
« Antwort #1 am: 10 September 2013, 18:53:48 »
gemäß http://fhem.de/MAINTAINER.txt  verschoben
RPi4/Raspbian, CUL V3 (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HarmonyHub, alexa etc.).  Fördermitglied des FHEM e.V.

Offline hatamoto

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 21
Aw: FHEM2FHEM -> lokaler CUL arbeitet nicht mehr
« Antwort #2 am: 13 September 2013, 18:43:47 »
Problem gelöst.

Ich hatte bei den einzelnen Aktoren kein attr IODev gesetzt. Somit wurden die Schaltbefehle über den falschen CUL gesendet.
Jetzt klappt alles, wie es soll.

Gruß Chris