Autor Thema: PID-Modul: Vorschläge (gelöst)  (Gelesen 36151 mal)

Offline Hans Franz

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 536
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #135 am: 21 Oktober 2013, 16:36:08 »
Irgendwie glaube ich das ja jetzt nicht...
Ich habe sehnsüchtig seit Tagen auf Johns neues Modul gewartet, weil der alte PID-Regler nach meiner, zugegebenermassen unfachmännischen, Meinung nicht besonders gut zur Heizkörperreglung taugt. Die Plots der Ventilöffnung zeigen im Vergleich zum FHT doch krasse Unterschiede: Bei geringer Differenz zwischen Soll- und Isttemperatur öffnet der alte Regler gerne auf 100%, der FHT reagiert wesentlich moderater.

Das Modul von betateilchen ist gar nicht zu gebrauchen: Bei jeder Erniedrigung des p_i-Wertes (oder Erhöhung des p_p-Wertes, was weiss ich) öffnet das Ventil auf 1%. Und die FHT8V sind laut. Ich habe den Regler testhalber über Nacht laufen lassen. War nicht gut.

Meine Entscheidung für FHEM beruht, neben dem Bastel- und Spieltrieb, hauptsächlich auf der Hoffnung, meine Heizkosten zu senken. Ich verbrenne jedes Jahr 7t Pellets. Ein gut funktionierender PID-Regler ist somit essentiell. Es geht hier echt um Geld.

Deshalb meine Bitte an John, nicht hinzuschmeissen. Du bist hier, soweit ich sehe, der einzige, der den Regler verstanden hat und den auch in einen Algorihtmus giessen kann. Den Wiki-Artikel finde ich hervorragend. Hard Stuff, aber mir ist einiges klarer geworden.

Gruss
Hans
« Letzte Änderung: 21 Oktober 2013, 16:44:49 von Hans Franz »
Raspi
CUL, Nano-CUL
FHT8V, FHT80B, S300TH
WM1000WZ, ELRO
LW12, LD382,DS18B20

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15267
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #136 am: 21 Oktober 2013, 19:18:59 »
tja, ich hatte mir die Zusammenarbeit auch irgendwie anders vorgestellt...
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 14.12.2018 - 18:30 Uhr

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15267
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #137 am: 21 Oktober 2013, 20:26:24 »
Von mir aus gerne, Du hast ja auch weitere Module.
Damit bist Du zum PID Maintainer geworden.

Ich habe gerade das Rad zurückgedreht. Bis auf weiteres werde ich keine Änderungen (im Sinne von neuen Funktionalitäten) in dieses Modul einbauen. Falls sich jemand anderes findet, der das Modul überarbeiten/weiterentwickeln möchte, bin ich gerne bereit, die Wartung für das Modul abzugeben.

-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 14.12.2018 - 18:30 Uhr

Offline cwagner

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 526
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #138 am: 22 Oktober 2013, 09:27:14 »
Schade, dass es sich so entwickelt hat. Das Modul machte einen interessanten, wenn auch sehr komplexen Eindruck. Bei mindestens 48 Nutzern des bisherigen Mpduls, wenn ich die Statistik richtig interpretiere, wäre vielleicht ein Ansatz, Johns Ansatz zunächst als alternatives Modul laufen zu lassen, um auch Testen besser organisieren zu können.

Christian
Raspi 2B +3B: 5.8 DEV Perl v5.24.1, 270 Entities in DbLog  zur Steuerung von Heizung, Solarkollektoren, Lüftung und Smarthome u.a. HM (CUL), 1-Wire (FT232RL & DS2480B) und EnOcean (EnOceanPi). Im Einsatz u.a.DOIF, PID20, Threshold, OWX New Gen; Micropelt IRTV, HM Zählermodule, Volkszähler

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15267
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #139 am: 22 Oktober 2013, 09:42:48 »
Bei mindestens 48 Nutzern des bisherigen Mpduls,

Genau DA liegt mein Problem (und die Philosophiefrage): Ein Modul das relativ häufig im Einsatz ist, darf man nicht einfach schon im define grundlegend ändern. Ein überarbeitetes Modul muss so weit wie möglich ohne jegliche Änderungen bei den bisherigen Anwendern weiterfunktionieren. Und das war bei dem von John vorgestellten Konzept nicht gegeben.

Meine Philosophie ist: Mach es dem Benutzer so einfach wie möglich und verlagere möglichst viel "Intelligenz" in das Modul. Deshalb hatte ich z.B. auch das automatische Setzen des Attributes für die gerundeten Ventilwerte eingebaut, weil das bei FHT8V immer gesetzt sein muss.

John wollte genau das Gegenteil - gar nichts im Modul definieren, sondern alles über Attribute steuern, was für mich ein Irrweg wäre (genau wie Laminatfußboden und Landhausstil)

Und genau das hier:

Zitat
öffnet das Ventil auf 1%.

hatte ich auch schon irgendwann im Modul korrigiert.

-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 14.12.2018 - 18:30 Uhr

Offline Hans Franz

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 536
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #140 am: 22 Oktober 2013, 12:33:21 »
hatte ich auch schon irgendwann im Modul korrigiert.
Version vom 12.10.2013:
Um 2 Uhr war der WAF unterirdisch...
« Letzte Änderung: 22 Oktober 2013, 12:43:18 von Hans Franz »
Raspi
CUL, Nano-CUL
FHT8V, FHT80B, S300TH
WM1000WZ, ELRO
LW12, LD382,DS18B20

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15267
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #141 am: 22 Oktober 2013, 21:10:44 »
Version vom 12.10.2013:

ja, und gestern war der 21.10.  und meine aktuellen Änderungen waren noch gar nicht hier im Thread, um keine Verwirrung durch die unterschiedlichen, parallel stattfindenden Arbeitsschritte am Modul von mir und John zu schaffen.
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 14.12.2018 - 18:30 Uhr

Offline Tobias

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3582
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #142 am: 10 Dezember 2013, 11:12:41 »
Wie wäre es denn wenn das PID20-Modul von John das PID-Modul von Udo ersetzt?
So wie ich das sehe kennt sich John in puncto PID besser aus....

Udo, wäre das ok für dich?
FHEM auf ASRock J3455-ITX im 19" Rack mit Homematic, MAX, PCA301, Panstamp-Sensoren, RPi mit 2x 1wire, RPi mit Text2Speech.
Maintainer der Module: DbLog, Text2Speech, TrashCal, MediaList
Meine Projekte auf https://github.com/tobiasfaust

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15267
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #143 am: 10 Dezember 2013, 11:35:20 »
Es gibt kein PID Modul von mir.
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 14.12.2018 - 18:30 Uhr

Offline tetzlav

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
Antw:Aw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #144 am: 10 Dezember 2013, 13:28:24 »
> Dreh doch die Reihenfolge mal um, dann kann ich mal schauen, was sich alles machen läßt.

Von mir aus gerne, Du hast ja auch weitere Module.
Damit bist Du zum PID Maintainer geworden.

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15267
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #145 am: 10 Dezember 2013, 13:38:36 »
Ja. Und weiter?

Was das bedeutet, habe ich im Forum heute schonmal erklärt (schau mal in den Thread zum neuen PID Modul)
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 14.12.2018 - 18:30 Uhr

Offline tetzlav

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #146 am: 10 Dezember 2013, 13:40:13 »
Ok ok...
Ich sehe, dass das kurzfristig leider wohl doch nichts mehr wird mit einem neuen verbesserten PID-Modul...  :'(

Ich habe gerade das Rad zurückgedreht. Bis auf weiteres werde ich keine Änderungen (im Sinne von neuen Funktionalitäten) in dieses Modul einbauen. Falls sich jemand anderes findet, der das Modul überarbeiten/weiterentwickeln möchte, bin ich gerne bereit, die Wartung für das Modul abzugeben.

John ist auch raus:
Hallo Udo,

da dich meine Zuarbeit offensichtlich mehr behindert als es dir hilft,
werde ich mich zum Thema PID zurückziehen und wünsche dir gutes Gelingen.

Wichtig ist, dass am Ende und eine gut funktionierendes und anwendbares Stück Software entsteht,
das einen PID-Regler implementiert, wir er zuvor diskutiert wurde.

Um die Anwender nicht zu verwirren, habe ich auch den angelegten Wiki - Eintrag gelöscht.

Offline tetzlav

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 62
Antw: PID-Modul: Vorschläge
« Antwort #147 am: 10 Dezember 2013, 13:49:48 »
Ahh! Von den neuen Entwicklungen am PID(20) in dem neuen Thread hab ich bisher noch nichts mitgekriegt. Schön, dass es doch irgendwie weiter geht.

Dann kann man ja hier zu machen, oder?