Autor Thema: Absturz XP  (Gelesen 2713 mal)

Offline cotecmania

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 537
Absturz XP
« am: 16 Oktober 2013, 19:29:46 »
Hallo,

seit kurzem stürzt XP mit einem schwerwiegenden Fehler ab, sobald ich mit dem Webbrowser auf die Seite von FHEM zugreife.
Egal ob lokal oder über Netzwerk.
Wie bzw. was kann ich hier noch debuggen, wenn ich kein Zugang mehr zu FHEM habe.
Ich habe nichts wissentlich geändert.

Wenn ich das das Ganze FHEM-Verzeichnis auf einen Windows 7-Rechner kopiere, dann läufts.
Brauche es aber dringend auf dem XP-Rechner. XP-MiniDump meldet Schutzverletzung im ntoskrnl.exe

Gruss
Joe
« Letzte Änderung: 16 Oktober 2013, 20:40:54 von cotecmania »
FHEM auf RaspberryPI B (buster)
2xCUL868 für MAX/Slow_RF, HM-LAN, JeeLink
MAX!/HM-Thermostate, FS20/HM-Rolladenschalter, FS20-EM, LevelJet-Ölstandsmessung, PCA301, IT, KM271, IPCAM, FireTAB10 FTUI

Offline cotecmania

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 537
Antw:Absturz XP
« Antwort #1 am: 28 Oktober 2013, 19:34:48 »
Hat niemand ne Idee, wie ich dem Fehler auf den Grund komme ?

Liegt das eher am PERL oder an FHEM direkt ?

Kann ich durch Logging hier weiter kommen ?

Für jeden Rat dankbar ...
FHEM auf RaspberryPI B (buster)
2xCUL868 für MAX/Slow_RF, HM-LAN, JeeLink
MAX!/HM-Thermostate, FS20/HM-Rolladenschalter, FS20-EM, LevelJet-Ölstandsmessung, PCA301, IT, KM271, IPCAM, FireTAB10 FTUI

Offline Joachim

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1460
Antw:Absturz XP
« Antwort #2 am: 28 Oktober 2013, 19:59:44 »
Moin Joe,

Primär habe ich den XP-Rechner in Verdacht.
Die üblichen Verdächtigen:
-RAM
-Bios
-Festplatte

Lösungsansatz:
anderen XP-Rechner versuchen.

Gruß Joachim
FHEM aktuellste Version auf FB 7570 und 7390 mit Zebradem Toolbox Freetz
FHEM auf Raspberry
1-Wire mit LinkUSBi und Rs-Pi ds2482-800  1-Wire-9 Board; Max mit Cube, HMLAN
div. 1-Wire Sensoren; MAX-Thermostaten; Homematic-Komponenten, Zehnder KWL über RS-232

Offline cotecmania

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 537
Antw:Absturz XP
« Antwort #3 am: 28 Oktober 2013, 20:48:10 »
Hallo (auch) Joachim,

das Ding läuft als Server rund um die Uhr wochenlang stabil. Da laufen unzaehlige Programme drauf.
Genau deshalb soll FHEM ja da noch mit drauf.
Das komische ist, dass der Absturz von XP erst erfolgt, wenn ich auf FHEM über einen Webbrowser zugreife. Egal ob lokal oder Fern.
Der Start selbst von FHEM läuft problemlos.

Bin grad schon am überlegen, nur deshalb eine gebrauchte alte Fritzbox zu kaufen ;-((

Gruss
Joe
FHEM auf RaspberryPI B (buster)
2xCUL868 für MAX/Slow_RF, HM-LAN, JeeLink
MAX!/HM-Thermostate, FS20/HM-Rolladenschalter, FS20-EM, LevelJet-Ölstandsmessung, PCA301, IT, KM271, IPCAM, FireTAB10 FTUI

Offline Joachim

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1460
Antw:Absturz XP
« Antwort #4 am: 28 Oktober 2013, 21:04:14 »
Moin Joe,

habe gerad mal meinen XP-Rechner angeschmissen und FHEM in der aktuellsten Version gestartet, und den Firefox auf FHEM zugreifen lassen, kein Absturz.

An Deiner Stelle würde ich ersteinmal den CUL und MAX sowie alles andere was eventuell noch läuft in der fhem.cfg deaktivieren, und sehen, was passiert.
--> wenn Bluescreen, dann anderen XP-Rechner mit FHEM versehen, und ausprobieren
--> kein Bluescreen, dann die üblichen Verdächtigen (RAM, Bios, Festplatte,etc.).

Ich hatte mal ein ähnliches Problem, bei dem ich wochenlang gesucht habe, nach einem Bios-update war dann alles gut.
Deshalb ersteinmal Rechnerproblem ausschliessen!

Gruß Joachim
FHEM aktuellste Version auf FB 7570 und 7390 mit Zebradem Toolbox Freetz
FHEM auf Raspberry
1-Wire mit LinkUSBi und Rs-Pi ds2482-800  1-Wire-9 Board; Max mit Cube, HMLAN
div. 1-Wire Sensoren; MAX-Thermostaten; Homematic-Komponenten, Zehnder KWL über RS-232