Autor Thema: Junkers Gastherme per Dimmer ansteuern?  (Gelesen 3637 mal)

Offline zentis666

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
Junkers Gastherme per Dimmer ansteuern?
« am: 31 Oktober 2013, 00:11:08 »
Hallo!
Ich ziehe gerade um und möchte im neuen Domizil (endlich Zugriff auf die Heizung;-)
eine 1994er Junkers Gastherme in meine fhem Installation einbinden.

Ich hab zur Zeit Homematic Wandthermostate im Einsatz und es kommen demnächst noch ein paar von den neuen Heizungsthermostate dazu.

Die Heizungssteuerung (Junkers TA122) hat einen Fernsteuerungsanschluss, bei dem ein Raumthermostat angeschlossen werden kann (aktuell ist nichts dran),
das über Spannung bis 24V  das Tagesprogramm übersteuert.
Die passenden Regler (Junkers TW2) haben auf jeden Fall neben der Temperaturwahl noch einen Wahlschalter für verschiedene Programme.
Genaue Infos hab ich leider noch nicht gefunden.

Was ich bisher gelesen habe, ist, dass man mit HCS z.B. ein Relais schalten kann wenn Wärme benötigt wird.
Das könnte ich natürlich in meinem Fall auch machen, also 0 oder 24V auf den Anschluss geben, also volle Pulle oder Heizkreislauf aus.

Meine Frage: macht es vielleicht eher Sinn bzw. ist es möglich so eine Art gemittelten Wärmebedarf des Hauses anhand der einzelnen Stellmotoren zu berechnen, 
vielleicht sogar mit Wichtung nach Raumgrösse, und dann über z.B. einen 24V Homematic LED Dimmer damit die entsprechende Spannung auf die Heizungsregelung zu geben?
Gibts da vielleicht schon was fertiges? Hat eventuell jemand Erfahrung damit?
Oder ist das am Ende viel Aufwand und mit der Ein-Aus-Regelung wäre ich genauso gut bedient?
Und wie mache ich das Ganze soweit störungssicher, dass mir beim Ausfall des Dimmers nicht gleich die Heizung ausgeht und die Familie
im Kalten sitzt wenn Papa mal ein paar Tage auf Dienstreise ist?

Viele Grüsse
Sven

--
FHEM auf Debian VM - ESXi 6.0 Intel Nuc i5 4th Gen, Homematic auf HMCCU - RaspberryMatic auf Raspberry PI 3,
EM1000 & FS20 über CUNO,  IT über Arduino Firmata, MiLight über WLAN-nRF Gateway, Ebus, 1Wire, diverse Squeezeboxen, Dreambox 7020HD, Homebridge

Offline Icebear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 340
Antw:Junkers Gastherme per Dimmer ansteuern?
« Antwort #1 am: 01 November 2013, 00:58:53 »
Hi,

praktisch genau das hatte ich in der alten wohnung laufen.

Die Junkers geht an, wenn der Anschluss in der Luft hängt.

was du auch machen kannst ist den Eingang für die Brennersperre benutzen. Der ist bei der Junkers normal gebrückt. Wenn da ein Relais zwischen ist kannst du den Brenner sperren.. Nachteil : die Heizung zeigt an das die Brennersperre greift und (des wegen von mir damals die entscheidung dagegen) die Pumpen Nachlaufzeiten greifen nicht.
Nebenbei musst du das Servicehandbuch für die Heizung haben wenn du die 1. Variante nimmst weil du der Heizung sagen muss das du eine Steuerung hast. Achja .. Das mit dem LED Dimmer dürfte nicht funktionieren und hämmert dir im worst case die Steuerplatine kaputt.

Was allerdings gehen sollte ist das (meine Heizung zumimdest) konfigurierbar war auf einen 0-10 Volt eingang .. Habe allerdings keine weiteren Infos dazu gefunden.
Also was ich hatte (was auch ein Jahr lief) war heizung bei Bedarf einzuschalten

Ich habe das über ein Umschalter von FS20 so verdrahtet das der Steueranschluss entweder in der Luft hing (Heizung An) oder an das Original Thermostat ging. Das Original Thermostat war auf 17 Grad eingestellt um den evtl. Ausfall von FHem abzufangen (so zusagen notbetrieb)

Gesteuert wurde das ganze über das HCS modul mit übersteuerung durch einen Außentemperatur fühler. (bei 20 Grad wurde der Brenner nicht mehr eingeschaltet)

Falls du weitere Infos brauchst sag bescheid.

(edit: sehe grad hab meine config noch :))

define Brenner FS20 2332 01
attr Brenner model FS20WS1
attr Brenner room Heizung

define heatDemand HCS Brenner 20 30 5
attr heatDemand deviceCmdOff off
attr heatDemand deviceCmdOn on
attr heatDemand ecoTemperatureOff 23
attr heatDemand ecoTemperatureOn 12
attr heatDemand event-on-change-reading state,devicestate,eco,overdrive
attr heatDemand exclude FHT_Flur,FHT_Kueche,FHT_Badezimmer
attr heatDemand idleperiod 15
attr heatDemand interval 5
attr heatDemand loglevel 2
attr heatDemand mode valve
attr heatDemand room Heizung
attr heatDemand sensor Ice_TFA_Sensor1
attr heatDemand sensorReading temperature
attr heatDemand sensorThresholdOff 20
attr heatDemand sensorThresholdOn 8
attr heatDemand thermostatThresholdOff 0.5
attr heatDemand thermostatThresholdOn 0.5
attr heatDemand valveThresholdOff 20
attr heatDemand valveThresholdOn 30
« Letzte Änderung: 01 November 2013, 01:10:46 von Icebear »
Raspberry PI mod B (Wheezy), Fhem 5.4, CUL868, CUL433 , RfxTrx, HM-USB-CFG2, Wlan, HomeEasy, IT, FS20, TFA, HomeMatic, Oregon Scientific, HMLand auf Fritzbox
Raspberry PI mod B (RaspBMC)

Offline zentis666

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 175
Antw:Junkers Gastherme per Dimmer ansteuern?
« Antwort #2 am: 03 November 2013, 23:05:16 »
Danke für den Tip und die config,
ich denke so werde ich das auch machen, Fernbedienung auf 17 Grad und einen Umschalter,
ich hab im Keller sowieso noch FS20 am laufen wegen 2 Energiesensoren.
Muss mir nur noch eine Fernbedienung besorgen.
Hast Du vielleicht noch das Service-Handbuch?

Viele Grüsse
Sven
--
FHEM auf Debian VM - ESXi 6.0 Intel Nuc i5 4th Gen, Homematic auf HMCCU - RaspberryMatic auf Raspberry PI 3,
EM1000 & FS20 über CUNO,  IT über Arduino Firmata, MiLight über WLAN-nRF Gateway, Ebus, 1Wire, diverse Squeezeboxen, Dreambox 7020HD, Homebridge

Offline Icebear

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 340
Antw:Junkers Gastherme per Dimmer ansteuern?
« Antwort #3 am: 04 November 2013, 20:00:13 »
Hi,



schreib mir mal genau welche Therme du hast mit welchem Steuerteil dann schaue ich mal nach dem Servicemanual ..

Da kann man mit sicherheit noch einiges Optimieren :) (bei mir z.b. die Nachlaufzeit der Pumpe ... :))

ok falls schon gelesen vergiss es .. :))

da musste per brennersperre ran weil deine Regelung Witterungsgeführt ist und du mit deiner Regelung nur die Heizkurve verschiebst ..
Du müsstest in deiner Heizungsanlage einen Anschluss für einen Sperrschalter haben (der jetzt gebrückt ist). Da musst du ein Relais dranhängen und damit kannst du den Brenner abschalten ...  (kontakt offen = brenner gesperrt). Anders wirst du das Problem nicht gelöst bekommen da deine Heizung Witterungsgeführt aber vermutlich nicht Bedarfsgeführt ist soweit ich das sehe ...

Anleitungen zu allen möglichen Geräten (Sind zum größten teil die entsprechenden Service Manuals .. http://www.junkers-kundendienst.at/pages/downloads/installationsanleitungen.php

ACHTUNG: bevor du interne Daten der Heizung änderst (falls bei deiner möglich) schreib dir die Werte auf die vorher eingestellt waren !!


Grüsse
« Letzte Änderung: 04 November 2013, 20:28:20 von Icebear »
Raspberry PI mod B (Wheezy), Fhem 5.4, CUL868, CUL433 , RfxTrx, HM-USB-CFG2, Wlan, HomeEasy, IT, FS20, TFA, HomeMatic, Oregon Scientific, HMLand auf Fritzbox
Raspberry PI mod B (RaspBMC)

Offline Detlef

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 18
Antw:Junkers Gastherme per Dimmer ansteuern?
« Antwort #4 am: 08 Juli 2018, 21:25:44 »
Hallo
ist das hier noch aktuell?
Baue auch erst jetzt eine TW2 an der Junkers ZWR 21 mit TA 123 a.

Möchte die TW2 auf Frostsicherung stellen und dann mit ein 433 mhz Schalter die Zuleitung zur TW2 trennen.
Dann können alle anderen Funktionen angeschlossen werden.
Die Frage ist natürlich ob durch zuschalten oder abschalter der TW2 fehler in der Regelungen auftreten?

mfg