Autor Thema: Füllstandsmesser HM-Sen-Wa-Od Parameter setzen  (Gelesen 23511 mal)

Offline LightStorm

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Füllstandsmesser HM-Sen-Wa-Od Parameter setzen
« Antwort #45 am: 22 Juli 2015, 14:16:14 »
Ich bin gerade dabei mir das Teil zu bestellen und habe mal die Betriebsanleitung dazu gelesen. Das Kalibrieren ist da ja richtig kompliziert beschrieben. Ich entnehme aber aus den Beiträgen, dass man das nicht händisch an der Zisterne machen muss, sondern bequem am PC über das Setzen der Parameter. Richtig oder falsch?
Halb richtig ;) Ich würde das Ding auf jeden Fall noch nicht fest verbauen. Ich musste jedes mal den Config-Button drücken, damit er meine Einstellungen übernommen hat. Das ist schon etwas lästig mit dem Laptop vor der Zisterne zu sitzen. Zumal das Kalibrieren nur sinnvoll geht, wenn der Behälter voll ist.

Offline weblint

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 100
Antw:Füllstandsmesser HM-Sen-Wa-Od Parameter setzen
« Antwort #46 am: 20 Juli 2016, 11:57:47 »
Hallo, da ich vorhabe mit einer Pumpe in meiner Wassertonne meine Bewässerung zu fluten wäre eine Sensorabfrage von 20Minuten fatal. Kann ich den Sensor auch in kurzen Intervallen abfragen?

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk

RasPi an EnOcean/CUL. Using Fs20, EnOcean, HM in Testing

Offline docb

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 589
Antw:Füllstandsmesser HM-Sen-Wa-Od Parameter setzen
« Antwort #47 am: 26 März 2017, 15:58:36 »
Hallo, nachdem alle Threads zu dem Sensor so alt sind, krame ich den hier mal hervor.
Zuerst mal zu weblint: in einem anderen Thread habe ich etwas dazu gefunden: mit dem Parameter cyclicInfoMsgDis kannst man das wohl ändern, dort wird beschrieben, dass auf 2 bedeutet ca. alle 10 Minuten eine Sendung, auf 6 wären so alle 3 Minuten. Ich kann das leider nicht ganz nachvollziehen, bei mir ist er auf "Werkseinstellung" R-cyclicInfoMsgDis 6 und sendet ca. im 20 Minutentakt. Kann das jemand so bestätigen

Jetzt aber noch eine Frage an alle: In der Anleitung steht, dass man Schwellwerte einrichten kann, bei denen in ein kurzes Meldeintervall gewechselt werden kann. Was ich eigentlich suche - und das geht in die Richtung von weblints Frage - kann ich bei einem bestimmten Schwellenwert (z.B. 10%) ein einziges Update schicken? Mir geht es darum, dass ich die Pumpe abschalten kann, wenn dieser Wert erreicht ist.

Viele Grüße
doc
I love FHEM!

Offline frank

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 10572
Antw:Füllstandsmesser HM-Sen-Wa-Od Parameter setzen
« Antwort #48 am: 27 März 2017, 10:21:19 »
cyclicInfoMsgDis
hiermit kann man normalerweise einstellen, wieviele zyklische messages ausgelassen werden sollen, bis wieder eine gesendet wird.

wenn 3 min zb der zyklus ist, sollten mit cyclicInfoMsgDis=6 nach ca. 7x3min=21min die messages eintrudeln.
cyclicInfoMsgDis=0 wäre dann das kürzeste interval => 3min.

zur anderen frage kann ich nichts sagen.
ich würde das device sniffen und im eventmonitor mit aktiviertem fhem.log schauen, was bei verschiedenen einstellungen passiert. manchmal ist das verhalten eines gepeerten devices auch etwas unterschiedlich. zum testen vielleicht auch mal peeren, zb mit einem virtuellen channel der vccu.
FHEM: 6.0(SVN) => Pi3(buster)
IO: CUL433|CUL868|HMLAN|HMUSB2|HMUART
CUL_HM: CC-TC|CC-VD|SEC-SD|SEC-SC|SEC-RHS|Sw1PBU-FM|Sw1-FM|Dim1TPBU-FM|Dim1T-FM|ES-PMSw1-Pl
IT: ITZ500|ITT1500|ITR1500|GRR3500
WebUI [HMdeviceTools.js (hm.js)]: https://forum.fhem.de/index.php/topic,106959.0.html

Offline Gruvol

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Füllstandsmesser HM-Sen-Wa-Od Parameter setzen
« Antwort #49 am: 28 Juni 2017, 23:10:32 »
Hallo,
ich habe mir auch den Sensor zugelegt und verbaut. Bei mir kam jedoch auch der Effekt auf, dass ich nur auf einen Wert von 50 komme und nicht auf 100. Ich habe dabei ebenfalls eine manuelle Konfiguration durchgeführt, allerdings hat sich daran nichts geändert.

Daher meine Frage, wenn ich das Teil in den Kalibrierungsmodus bringe, 4 Sekunden Taste drücken, muss ich dann für den ersten Wert drücken (im trockenen) und dann nach und nach zwischen den Plastikstücken eintauchen und immer wieder die Taste drücken, oder ist das falsch? Wie beende ich den Anlernmodus? Weil gedrückt halten von der Taste (4 Sekunden) steht in der Anleitung, dass es abgebrochen wird. Das finde ich etwas verwirrend und hoffe auf Erfahrungen von euch.

Besteht die Möglichkeit auch, dass man nicht alle 20 Minuten, sondern lediglich einmal die Stunde neue Werte bekommt? Wenn ja, wie kann ich das setzen?

Wäre dankbar, wenn mir da jemand helfen kann. Aktuell rechne ich das Ergebnis um, sodass ich auch auf die 100% komme, finde ich aber etwas unschön :).

Viele Grüße
Gruvol

Offline VolkerL

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 78
Antw:Füllstandsmesser HM-Sen-Wa-Od Parameter setzen
« Antwort #50 am: 09 März 2019, 17:19:55 »
Hallo,

ich habe heute auch einen Hm-Sen-Wa-Od am IBC-Container installiert. Hat auch soweit geklappt, nur mir der Eingabe vom caseDesign in fhem zickt der Sensor rum.
Die Werte von Behälterhöhe, Behälterdurchmesser, Länge der Messkabel und maximale Füllhöhe habe ich mit "set Behaelter regSet caseHigh 100 usw."  eingeben, "set Behaelter getConfig" und Konfig-Taste drücken - Werte wurde übernommen, nächster Wert usw.
Nur bei "set Behaelter regSet caseDesign rectangle"; "set Behaelter getConfig" -set_rectangle steht dann bei caseDesign- und wird dann der Konfig-Taster gedrückt, springt caseDesing wieder auf verticalBarrel. Ich habe es mehrfach versucht, drücke ich den Taster nicht, bleibt nur set_rectangle stehen.

Was mache ich falsch?

Danke
Volker
Raspberry PI mit fhem 5.8, COC & HM-CFG-LAN für Homematic & CUL für FS20

Offline timo74

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
Antw:Füllstandsmesser HM-Sen-Wa-Od Parameter setzen
« Antwort #51 am: 18 April 2020, 19:41:54 »
Hallo Volker,

konntest du das Problem lösen, dass der Behätertyp sich nicht von "verticalBarrel" auf "rectangle" umstellen ließ?
Ich stehe gerade vor genau dem selben Problem.

Viele Grüße
Timo