Autor Thema: Hallo aus Ennepetal  (Gelesen 2454 mal)

Offline De.eM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Hallo aus Ennepetal
« am: 25 November 2013, 17:53:25 »
Hallo zusammen, mein Name ist Dirk. Ich bin aber nicht der Dirk, der hier diese sagenhaften Anleitungen schreibt.

Seit geraumer Zeit ärgere ich mich über Strom, Gas und Wasserkosten und versuche alles mögliche, um die Kosten zu senken.
Begonnen habe ich mit den üblichen Streitthemen in der Familie, nach dem Motto: muss denn das (an) sein... führte aber zu nix. Dann habe ich begonnen im Haus die Glühbirnen gg LEDs auszutauschen. Teilweise sogar heimlich, weil man ja nur hört, dass das Licht so kalt sei. Sagt man nichts, dann bleibt das Licht warm :-)
Zu guter Letzt bin ich auf Heizungssteuerung gestoßen und habe FHEM gefunden und war sofort begeistert.

Mein Thema lautet also aktuell "freundliche Heizungsautomation und evtl. Energie Messung".
Begonnen habe ich vor ein paar Tagen, indem ich mir für einen Test an meiner FritzBox die HomeMatic Geräte HMLAN, deren neuen Thermostat und einen Fenstersensor beschafft habe und nun versuche das sozusagen als Pilotprojekt im Badezimmer zu installieren. Ich habe mich bewusst für die Heizung für HomeMatic entschieden. Das Gute ist ja, dass ich z.B. für Lichtsteuerung später auch preiswertere Systeme einsetzen kann. HomeMatic hatte ich gewählt in der Hoffnung, dass die FW ausgereift ist. (diesbezüglich. bin ich mir aber nicht mehr so sicher.)

So richtig zufrieden bin ich also noch nicht.

Ich habe Probleme das gr. Ganze zu verstehen und bin eher der Trial & Error Typ. Komme ich irgendwo nicht weiter, dann finde ich aber im Forum immer wieder Hinweise... und hier schonmal ein gr. Dank an die vielen Menschen, die wie ich drauflos experimentieren und dann zurechtgewiesen werden von den erfahreneren Leuten nach dem Motto: hast du nicht gelesen, dass... Ohne euch alle käme ich nicht weiter. Es kostet momentan sehr viel Zeit, wow. Das hätte ich nicht erwartet. Der andere Weg, erst Lesen, dann machen, ist vermutlich auch nicht viel schneller.

Dabei gibt es noch soviel zu tun. Bis alles richtig ineinander greift und ich alle Heizkörper steuern kann (10 Zimmer, 200m²) wird wohl diese Heizperiode rum sein. Und dann parallel auch noch die Anwendbarkeit im Auge behalten, denn die Anwendungsoberfläche ist alles andere als geeignet für meine Frau. Ich erhoffe mir da noch einiges von Floorplan.

Ich werde also noch ein paar Stunden tüfteln und den einen oder anderen Tatort am Sonntag versäumen. Und evtl. reicht es irgendwann auch mal für eine gescheite Frage.

Bis denn,
Dirk Münter
abgekürzt De.eM

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:Hallo aus Ennepetal
« Antwort #1 am: 25 November 2013, 19:37:31 »
Hallo,

und herzlich willkommen im Kreis der "Infizierten"  ;D

Zitat
denn die Anwendungsoberfläche ist alles andere als geeignet für meine Frau.
Soll sie ja auch nicht - also die Anwendungsoberfläche.
Ich habe die Erfahrung bei meiner Frau gemacht - je weniger sie von FHEM sieht desto besser.

Heizung ist ja recht easy.
Bring ihr bei am Rädchen zu drehen wenn es ihr zu kalt ist - den Rest macht FHEM (das braucht sie ja nicht merken).
So hab ich meine auch "erzogen".
In jedem Raum ist ein FHT. Wenn es meiner Frau zu kalt ist dreht sie am Rädchen dosiert hoch und die Heizung springt an.

Beim Licht das selbe.
Teilweise Bewegungsmelder - Eingangstür, im Gang zwischen Schlafzimmer und Bad und auch im Keller ist einer "versteckt".
Sonst habe ich die FS20-Funktaster mit Doppelklebeband an die Wand resp. auf die Dosenabdeckung des alten Lichtschalters geklebt.
Wenn sie Licht will brauchst sie nur den Taster drücken.
Die Beschriftung dafür war zwar eine "Abend-Aufgabe" aber jetzt sind alle sauber beschriftet.
Ein Taster im Badezimmer lässt ihr auch die "gefühlte" Hoheit über die Steuerung.
Knopf gedrückt - Bad wird aufgeheizt (wenn sie mal ausser der Zeit duschen oder Baden möchte).
Nach 2 Stunden dreht die Heizung dank FHEM wieder ab. Dann sollte sie hoffentlich fertig sein mit ihrem Entspannungsbad  ::)

Ich bediene das Haus per FHEM - meine Frau mit den Wandtastern (also auch per FHEM aber das muss sie ja nicht wissen)  ;D

Also noch viele schöne Abende an denen du Tatort versäumst  ;)

Ach ja.
Zitat
Dank an die vielen Menschen, die wie ich drauflos experimentieren und dann zurechtgewiesen werden von den erfahreneren Leuten nach dem Motto: hast du nicht gelesen, dass...
"Zurecht gewiesen" wird man maximal dann wenn die gleiche oder eine ähnliche Frage zum x-ten Mal gestellt wird.
Und dann ist auch nur mehr ein "hin weisen" als ein "zurecht weisen"  8)

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline Franz Tenbrock

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1353
  • trotz 1000 Beiträgen immer noch Anfänger :-(
Antw:Hallo aus Ennepetal
« Antwort #2 am: 26 November 2013, 19:52:36 »
Hallo Dirk
bei mir das gleiche Problem, 4 Personen Haushalt, alle am Abend mit Notebook vor der Glotze, die Kinder mit Hifi und sonstigen Gedöns im Stand by etc.
Lampen alle gegen LED getauscht,
Als erstes ESA2000 Energieampel bestellt, da kannte ich FHEM noch nicht. Zum Glück konnte ich das dann aber einbinden.
Auf dieses Forum gestoßen und gleich infiziert. Fritzbox Fan seit mehr als 10 Jahren. Cul bestellt dann gings los.
Da ich shcon einige Intertechnos hatte hab ich die gleich als erstes eingebunden. Das beste die Hausbeleuchtung im Eingangsbereich, gerade mal 10 Watt LED, leuchtet den ganzen Bereich aus, hab ich dann gleich als erstes eingebunden. Das dann im Verlauf mit sunset, also sobald es dunkel wird geht das Licht an.
Dann die Esa 2000 eingebunden, tolle Plots, da sieht man wann gekocht und geduscht wird, die Putzfrau bügelt etc. Da ich dann verstanden habe wie das geht. die PV Anlage eingebunden, so sehe ich jeden Tag was rein und rausgeht.
Zur Sicherung des Hauses hab ich dann mit FS20RSU alle Rolladen gesteuert ebenso über sunset
Als nächstes kommt mit 1Wire die Temperaturmessung.

Fang leicht an

Komem aus Waltrop----
Viel Spass
cubi3, Cul 868, ESA2000WZ, EM1000GZ,  FS20, dashboard, 1-Wire, Max Thermos, Max Wandthermo, Max Lan, Fritzbox callmonitor, , nanocul, HM Led16, HM Bewegungsmelder, HM Schalter, RPi, banana, ESP8266, DoorPi

Offline De.eM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Hallo aus Ennepetal
« Antwort #3 am: 27 November 2013, 21:34:54 »
Genau das ist das Problem - der leichte Einstieg. Die Thematik ist so umfangreich und man muss sich echt zusammenreißen.  Sonst passiert es, dass man, wenn man versucht herauszufinden, warum der Fenstersensor nun doch nicht die erwünschten Reaktionen der Thermostate hervorruft bei vernetzten Rauchmeldern landet. Ich werde noch viel Spaß haben, dessen bin ich mir sicher.

Jetzt aber wieder Fenstersensor...

Schönen Abend noch.
Grüße
De.eM