Autor Thema: Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?  (Gelesen 9124 mal)

ausserirdischesindgesund

  • Gast
Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« am: 14 Dezember 2013, 21:51:06 »
Ich habe Heizkörper noch ganz ohne Thermostate (einfach zum auf- und zudrehen). D.h. für die Umrüstung auf Thermostate muß ich sowieso die ganzen Ventile tauschen, die Heizung ablassen, etc.

Jetzt überlege ich ins HomeMatic-System einzusteigen, und möchte mich bei einem sowieso anstehenden Ventiltausch
bestmöglich darauf vorbereiten (wenn es eh keine Mehrkosten verursacht).

Was sind die verbreitetsten Ventile, um den HomeMatic-Heizkörperthermostat ohne Adapter bzw. mit dem geringsten Ärger anbringen zu können? Es gibt ja mehrere Systeme mit dem Gewinde 30x1.5mm der Homematic. Sind die alle gleich gut geeignet? Mein Installateur hat gemeint, bei uns in Österreich sind Herz, Oventrop und Danfoss verbreitet, wobei scheinbar nur Oventrop Ventile macht die ohne Adapter auf die Homematic-Köpfe passen. Wenn denn die verbreiteten die mit 30x1.5mm sind. Die Adapter für Herz-Ventile kosten immerhin so um die 8 Euro. Die für Danfoss liegen als Plastikteil bei (ist das ein Problem?).

Was würdet ihr wählen, wenn ihr eine "tabula rasa" vor euch hättet?

Danke im Vorhinein,
Ralph

Offline Joachim

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1460
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #1 am: 14 Dezember 2013, 23:47:04 »
Moin Ralph,
Zitat
Was würdet ihr wählen, wenn ihr eine "tabula rasa" vor euch hättet?

Bei tabula rasa würde ich mir Gedanken über das gesamte System machen, und zwar in Verbindung mit einem "guten" und vertrauenswürdigen ( ?? ) Heizungsbauer, besser noch Energieberater.
Wie alt sind z.B. die Heizkörper, an denen diese alten auf/zu Ventile sitzen?
Wie sieht es mit dem Hydraulischen Abgleich aus?
Was für ein Heizungssystem (Einrohr/Zweirohr/Schwerkraft/etc.)?
uvm.
Hier muss meiner Meinung nach ersteinmal ein Gesamtkonzept erstellt werden, und dabei kann man sich dann auch Gedanken über die Heizkörperventile machen.
Gewinde mit 30x1,5 werden von den meisten Heizkörperthermostaten "out of the Box" unterstützt.

Mein Tipp:
Ersteinmal vernünftiges Gesamtkonzept erstellen.

Gruß Joachim
FHEM aktuellste Version auf FB 7570 und 7390 mit Zebradem Toolbox Freetz
FHEM auf Raspberry
1-Wire mit LinkUSBi und Rs-Pi ds2482-800  1-Wire-9 Board; Max mit Cube, HMLAN
div. 1-Wire Sensoren; MAX-Thermostaten; Homematic-Komponenten, Zehnder KWL über RS-232

ausserirdischesindgesund

  • Gast
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #2 am: 15 Dezember 2013, 01:41:50 »
Das ganze muß bei mir etappenweise passieren. In ein paar Jahren ist sicher auch der Kessel und der Rest der Heizung dran, der Tausch der Ventile ist viel früher geplant, ja, das ist auch eine Kostenfrage. Das Gesamtkonzept für mehre tausend Euro muß leider warten.

Weiß man, mit welchen Ventilen die HomeMatic entwickelt/getestet werden, gibt es einen empfohlenen Typ?

Offline Joachim

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1460
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #3 am: 15 Dezember 2013, 02:01:22 »
Nein
Nein
FHEM aktuellste Version auf FB 7570 und 7390 mit Zebradem Toolbox Freetz
FHEM auf Raspberry
1-Wire mit LinkUSBi und Rs-Pi ds2482-800  1-Wire-9 Board; Max mit Cube, HMLAN
div. 1-Wire Sensoren; MAX-Thermostaten; Homematic-Komponenten, Zehnder KWL über RS-232

Offline thunder

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 87

ausserirdischesindgesund

  • Gast
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #5 am: 17 Dezember 2013, 12:02:21 »
Danke Joachim und danke thunder!

Die Kompatibilitätsliste habe ich eh gekannt, aber in amazon-Rezensionen liest man teilweise
so Sachen wie daß man Centstücke unterlegen muß, oder daß der Schraubring nicht hält, solche
Sachen möchte ich vermeiden, wenn geht.

Ich möchte ein wirklich kompatibles Ventil und nicht nur ein "kompatibles" das zwar in
der Liste steht, und fürs nachträgliche umbauen mit ach und weh funktioniert, das sich
aber bei Neueinbau niemand für das System antun sollte.

Ralph

smirnov

  • Gast
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #6 am: 17 Dezember 2013, 12:45:15 »
hallo,

meine erfahrungen als österreicher: beim hiesigen baumax gibt es 2 arten von Herz-ventilen: weiße Kappe, 29mm?, für welche ein Adapter benutzt werden muss, und die andere Variante mit schwarzen Plastikkappen, auf die die Homematic-Geräte ohne Adapter und ohne Probleme drauf passen. Ich habe vor kurzem auch alle Heizkörper von normalen Auf-Zu-Drehventilen auf Thermostat-kompatible umgebaut, ohne Probleme.

lg
Tom

ausserirdischesindgesund

  • Gast
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #7 am: 17 Dezember 2013, 15:35:59 »
Danke, tombalerino, das ist sehr hilfreich! Ich werd beim nächsten mal im Baumax schauen. Verwendest du selber Homematic auf den Dingern, oder was anderes?

War das Austauschen der Ventile sehr viel Aufwand? Ich nehme an das hat der Installateur außerhalb der Heizsaison gemacht?

smirnov

  • Gast
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #8 am: 18 Dezember 2013, 17:00:51 »
Danke, tombalerino, das ist sehr hilfreich! Ich werd beim nächsten mal im Baumax schauen. Verwendest du selber Homematic auf den Dingern, oder was anderes?

War das Austauschen der Ventile sehr viel Aufwand? Ich nehme an das hat der Installateur außerhalb der Heizsaison gemacht?
bitte gerne! ja, ich verwende auch homematic regler auf den ventilen.
das austauschen habe ich selber außerhalb der heizsaison gemacht. ist eine eigentumswohnung mit 8 heizkörpern, war (nachdem ich gecheckt hatte wie das ganze montiert ist) eigentlich kein problem, das ablassen des heizwassers war nervig.

lg
Tom

Offline schnun

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #9 am: 18 Dezember 2013, 23:01:08 »
Hi Ralph,

Ich habe erst letzte Woche den Homematic Thermostat Typ HM-CC-RT-DN installiert.
Ich habe bei meinen Heizkörpern Danfoss Ventile Typ RAW und RAW-K verbaut. Der
eine ist mit Spannring, der andere mit Überwurfmutter. Beide haben Gewinde M30x1,5
und passen exakt, ohne Adapter oder sonstigen Basteleien, auf den Homematic
Thermostat. Installation Hardware war in 2 Minuten erledigt.

Gruss
Patrick
FHEM 5.7
FB 7362 SL
Raspberry Pi Model B
RFXTRX 433mhz
2 x HM-Lan-Adapter

Offline le66ck

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 163
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #10 am: 19 Dezember 2013, 08:48:23 »
Hallo

Unser Heizungsmonteur hatte vielleicht vor 15 Jahren Heimeier-Ventile eingebaut.
Irgenwann habe ich dann die Thermostatköpfe gegen elektonische HR20 ausgetauscht.
Dann kamen neue Probleme. Die Ventile schlossen nicht immer richtig, einige HR20 hörten mit Fehlermeldung
auf zu arbeiten...!
Irgendwann kam ich drauf, daß der Gegendruck von den "Stiften" im Ventil vielleicht zu hoch ist.
Durch ein passendes Meßgerät hatte sich daß dann bestätigt!
Mein erstes zufälliges Vergleichsventil war ein Danfoss, bei diesen reichte ca. der halbe Gegendruck/Kraft zum Schliessen der Ventile im Vergleich
zu meinen Heimeier-Ventilen.
Siehe da, die oben genannten Probleme waren verschwunden und ich konnte zusätzlich noch die Durchflußmenge am Ventil reduzieren!!!
Einziger Nachteil, es wird ein Adapter benötigt der beim HM-CC-RT-DN mit dabei ist.

CK
1 BPi mit SSD und CSM-Funkmodul für Fhem + Baïkal für CalDAV
6 HM-LC-Dim1TPBU-FM, 8 HM-CC-RT-DN, 4 HM-LC-Sw1PBU-FM,
6 HM-SEC-SCo, 1 HM-Sen-MDIR-WM55, 1HM-SCI-3, 1 HM-ES-PMSw1-Pl

ausserirdischesindgesund

  • Gast
Antw:Welche Thermostatventile für Homematic kaufen? Oventrop?
« Antwort #11 am: 19 Dezember 2013, 14:13:48 »
Ich danke euch, solche Erfahrungsberichte hab ich mir erhofft!

 

decade-submarginal