FHEM - Hausautomations-Systeme > InterTechno

Irgendwie geht nix

(1/1)

boehmer:
Hallo zusammen,

ich habe seit heute meinen CUL 868 MHZ V3. Vorher Anleitugen gelesen wie ich Inter Techno Funksteckdosen in FHEM einbinden muss. Also CUL rein. Initialisiert ist er und die Steckdosen definiert.
Nach dieser Anleitung:
http://www.meintechblog.de/2013/01/moeglichkeiten-und-funktionen-des-fhem-hausautomation-servers/

Angezeigt wird der Schalter aber er schaltet nicht. Der CUL scheint etwas zu senden.(LED blinkt). Ich weis  nicht warum aber es geht nix.

Einstellungen CUL:

CMDS
   
BCFiAZEGMRTVWXefmltux
CUL_0_MSGCNT
   
7
CUL_0_TIME
   
2013-12-21 19:31:04
Clients
   
:FS20:FHT.*:KS300:USF1000:BS:HMS: :CUL_EM:CUL_WS:CUL_FHTTK:CUL_RFR:CUL_HOERMANN: :ESA2000:CUL_IR:CUL_TX:Revolt:IT:
DEF    
/dev/ttyACM0@9600 1034
DeviceName
   
/dev/ttyACM0@9600
FD
   
12
FHTID
   
1034
NAME
   
CUL_0
NR
   
33
PARTIAL
   
RAWMSG
   
H13A60300FF00DD
RSSI
   
-91.5
STATE
   
Initialized
TYPE
   
CUL
VERSION
   
V 1.57 CUL868
initString
   
X21

Readings:
ccconf
   
freq:868.300MHz bWidth:325KHz rAmpl:42dB sens:4dB
   
2013-12-21 16:26:55
cmds
   
B C F i A Z E G M R T V W X e f m l t u x
   
2013-12-21 16:19:01
raw
   
isF000FF000FFF
   
2013-12-21 19:55:19
state
   
Initialized
   
2013-12-21 19:31:04

Also er versucht zu senden als Intertechno B4 aber die Steckdosen macht nix egal ob ich eine neue YTR-3500 oder eine alte YCR-100F nehme.

Vielleicht hat ja jemand eine Idee was ich falsch mache. SO wie ich die Readings interpretiere versucht der CUL ja auf 868 MHz zu senden und schaltet nicht um auf 433 Mhz. Was er doch tun sollte zumindest habe ich es so verstanden.

Gruß


boehmer:
Hallo,

also ich habe schon versucht den CUL direkt auf 433.92 zu setzen. Die Bandbreite habe ich auch schon hochgesetzt auf 464. Geschaltet hat die Steckdose nicht. An der Entfernung kann es eigentlich nicht liegen. Die Steckdose steckt ca. 1 m entfernt in der Dose. Es wäre Schade wenn ich die "alten" IT Steckdosen nicht zum laufen bringen würde von denen habe ich einige und bediene die derzeit mit den Fernbedienungen ITZ-500 bzw. der ITS-150 und der YCT-100.

Bringt es mir möglicherweise was den Change bzgl. "IT Empfang mit CUL" http://forum.fhem.de/index.php/topic,14348.0.html zu machen damit ich besser sehe was die FB sendet? Obwohl ich denke dafür habe ich derzeit zu wenige Ahnung da ich noch kompletter Anfänger bin.

joesy:
Mit der neuen Firmware in Verbindung mit den geänderten Module 00_CUL.pm und 10_IT.pm kann am CUL der Code einer Fernbedienung erkannt werden. Dann bist du sicher, dass der Code stimmt.

boehmer:
Hallo, danke.

Dieses Problem war vor dem Bildschirm, also genauer vor der Antenne. Schande über mich. Ich habe die Antenne zu vorsichtig verschraubt somit hatte der CUL gar keine Möglichkeit. Aber an der Erkennung bin ich interessiert. Ich habe auch den Thread schon gelesen. Nur leider nicht verstanden. Gibt es dazu eine Anleitung wie ich die neue Firmware auf den CUL flashe und bringt das auch was bei meinem 868 MHz CUL?


Gruß

joesy:

Die Firmware wird wie jede andere Firmware geflasht (http://culfw.de/culfw.html. Unter Linux kann folgendermaßen die Firmware geflash werden.

Beim Einstecken den Mikroschalter drücken
1. Löschen der bestehenden Firmware

--- Code: ---dfu-programmer atmega32u4 erase
--- Ende Code ---
2. Neue Firmware aufspielen

--- Code: ---dfu-programmer atmega32u4 flash CUL_V3.hex
--- Ende Code ---

3. Neue Firmware aktivieren

--- Code: ---dfu-programmer atmega32u4 start
--- Ende Code ---

Damit der CUL aber wirklich die IT-Signale empfangen kann, muss der CUL permanent auf 493.92MHz eingestellt werden.

--- Code: ---set myCUL freq 493.92
--- Ende Code ---

Damit kann der CUL natürlich nicht mehr für 866 MHz Signale genutzt werden.

Navigation

[0] Themen-Index

Zur normalen Ansicht wechseln