Autor Thema: CUL wird nicht angezeigt in fhem Server (Windows 8.1 installiert)  (Gelesen 7664 mal)

HomeJoe

  • Gast
Hallo,

ich habe nun mehrfach nach folgender Anleitung versucht FHEM zu starten

http://www.fhemwiki.de/wiki/Windows_-_FHEM_installieren

und scheitere jeweils beim anpassen der fhem.cfg. Noch einmal schrittweise was bereits erfolgt ist

Windows 8.1

CUL Stick CC1101-USB-Light - CUL (COM3) im Geräte Manger vorhanden
CUL geflasht (grün blinkend nach Anleitung) und entsprechende Treiber von busware heruntergeladen
Active Pearl installiert
Win32-SerialPort-0.22 installiert nach Anleitung
FHEM Server 5.5 korrekte Datei tar.gz heruntergeladen
Fhem Server auf C unter fhem-5.5 entpackt
BAT Datei angepasst nach

Die fhem.cfg habe ich nicht nach der Anleitung angepasst, weil dann ich eine Pearl Fehlermeldung erhalte und das Ganze ja lokal an meinem HomePC austeste, sondern lediglich

define CC1101-USB-Light CUL com3@9600 1234

eingefügt, da dies nach http://forum.fhem.de/index.php/topic,16724.0.html richtig sein soll und

define CUL CUL com3@9600 1234

mir immer einen Pearl Fehler ergab.

Nach

perl fhem.pl fhem.cfg

in der Konsole und

http://localhost:8083/fhem

wird mir auch der Server angezeigt. Leider finde ich den CUL nicht unter Everything oder Unsorted wie ich.

Hier nun meine Fragen:
- Was muss ich tun um den CUL angezeigt zu bekommen und keine Fehlermeldung im LOG zu haben? (Laut Demo sollte er unter Everything angezeigt werden)

- Das Pairing mit einer FS20 ST-4 Funktsteckdose schlägt fehl, habe sie in der cfg eingetragen und die Steckdose im Programmiermodus versucht per on off Befehle anzusprechen. Hängt das damit zusammen, dass der CUL nicht angezeigt wird?

Vermutlich ziemlich doofe Anfängerfrage, aber ich sitze nun schon mehrere Stunden dran und bin für jede Hilfe dankbar.

Logfile
2013.12.28 18:22:26 1: starting in console mode
2013.12.28 18:22:26 1: Including fhem.cfg
2013.12.28 18:22:26 3: telnetPort: port 7072 opened
2013.12.28 18:22:26 3: WEB: port 8083 opened
2013.12.28 18:22:26 3: WEBphone: port 8084 opened
2013.12.28 18:22:26 3: WEBtablet: port 8085 opened
2013.12.28 18:22:26 1: configfile: Invalid characters in name (not A-Za-z0-9.:_): CC1101-USB-Light
2013.12.28 18:22:26 1: Including ./log/fhem.save
2013.12.28 18:22:26 3: initialUsbCheck return value: This command is not yet supported on windows
2013.12.28 18:22:26 2: SecurityCheck:  WEB,WEBphone,WEBtablet has no basicAuth attribute. telnetPort has no password/globalpassword attribute.  Restart fhem for a new check if the problem is fixed, or set the global attribute motd to none to supress this message.
2013.12.28 18:22:26 0: Server started with 9 defined entities (version $Id: fhem.pl 3872 2013-09-07 11:58:33Z rudolfkoenig $, os MSWin32, user Joe, pid 3224)
2013.12.28 18:22:33 1: Including fhem.cfg
2013.12.28 18:22:33 3: telnetPort: port 7072 opened
2013.12.28 18:22:33 3: WEB: port 8083 opened
2013.12.28 18:22:33 3: WEBphone: port 8084 opened
2013.12.28 18:22:33 3: WEBtablet: port 8085 opened
2013.12.28 18:22:33 1: Including ./log/fhem.save

Fhem.cfg
attr global autoload_undefined_devices 1
attr global backup_before_update 0
attr global logfile ./log/fhem-%Y-%m.log
attr global modpath .
attr global motd SecurityCheck:\\
\\
WEB,WEBphone,WEBtablet has no basicAuth attribute.\\
telnetPort has no password/globalpassword attribute.\\
\\
Restart fhem for a new check if the problem is fixed,\\
or set the global attribute motd to none to supress this message.\\

attr global nofork 1
attr global statefile ./log/fhem.save
attr global updateInBackground 1
attr global userattr devStateIcon devStateStyle icon sortby webCmd
attr global verbose 3


define Steckdose1 FS20 11223333 34
attr Steckdose1 alias Morgenlicht
attr Steckdose1 model fs20st

define telnetPort telnet 7072 global

define WEB FHEMWEB 8083 global
attr WEB stylesheetPrefix touchpad

define WEBphone FHEMWEB 8084 global
attr WEBphone stylesheetPrefix smallscreen

define WEBtablet FHEMWEB 8085 global
attr WEBtablet stylesheetPrefix touchpad

# Fake FileLog entry, to access the fhem log from FHEMWEB
define Logfile FileLog ./log/fhem-%Y-%m.log fakelog

define autocreate autocreate
attr autocreate filelog ./log/%NAME-%Y.log
attr autocreate weblink 1

define eventTypes eventTypes ./log/eventTypes.txt

# Disable this to avoid looking for new USB devices on startup
define initialUsbCheck notify global:INITIALIZED usb create


Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:CUL wird nicht angezeigt in fhem Server (Windows 8.1 installiert)
« Antwort #1 am: 28 Dezember 2013, 20:11:27 »
Hallo,

sorry aber irgendwie hab ich die Definition des CUL in der fhem.cfg übersehen.

Und deine Steckdose würde ich persönlich nach dieser Zeile eintragen
Zitat
define initialUsbCheck notify global:INITIALIZED usb create
und nicht mitten in der fhem.cfg

Grüße

Edith:
Zitat
Pearl Fehler
Der Versandhändler Pearl versendet jetzt schon Fehlermeldungen?
Wobei es vielleicht interessant gewesen wäre zu sehen welche Fehlermeldungen dir Perl angezeigt hat.
Auch wenn du nichts damit anfangen kannst gibt es hier im Forum doch den einen oder anderen die mit solchen Fehlermeldungen recht schnell auf die Lösung kommen.
Wenn diese Meldungen den auch nur gepostet werden würden.
« Letzte Änderung: 28 Dezember 2013, 20:14:18 von Puschel74 »
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline ChrisD

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 919
Antw:CUL wird nicht angezeigt in fhem Server (Windows 8.1 installiert)
« Antwort #2 am: 28 Dezember 2013, 20:31:36 »
Hallo,

Der Auszug von der Logdatei passt nicht zu der geposteten fhem.cfg. Wie Puschel schon schrieb fehlt die Definition des CUL.

In dem von dir verlinken Beitrag hatte ich geschrieben
Zitat
define NameVonCUL CUL COM12@9600 0000
, dabei war 'NameVonCUL' aber nicht notwendigerweise der Name der im Gerätemanager angezeigt wird sondern ein frei wählbarer Name (ich habe den Post angepasst). Der von dir verwendete Name 'CC1101-USB-Light' enthält nicht zulässige Zeichen, deshalb auch die Meldung
Zitat
configfile: Invalid characters in name (not A-Za-z0-9.:_): CC1101-USB-Light
in deiner Logdatei.

Welche Fehlermeldung erhältst du bei der Eingabe von
define CUL CUL COM3@9600 1234? Wichtig ist dass COM groß geschrieben wird.

Solange der CUL nicht funktioniert gibt es auch keine Kommunikation mit den FS20-Teilnehmern.

Grüße,

ChrisD

« Letzte Änderung: 28 Dezember 2013, 20:38:24 von ChrisD »

HomeJoe

  • Gast
Antw:CUL wird nicht angezeigt in fhem Server (Windows 8.1 installiert)
« Antwort #3 am: 28 Dezember 2013, 21:40:16 »
Erstmal wow, hätte nicht so schnell mit Antworten gerechent. Danke hierfür!

Leider hat die Großschreibung mit COM nichts gebrachtet und das ans Ende stellen auch nicht.

Die Fehler in meinem Posting entschuldige ich, hier die korrekten Auszüge

cfg
attr global autoload_undefined_devices 1
attr global backup_before_update 0
attr global logfile ./log/fhem-%Y-%m.log
attr global modpath .
attr global motd SecurityCheck:\\
\\
WEB,WEBphone,WEBtablet has no basicAuth attribute.\\
telnetPort has no password/globalpassword attribute.\\
\\
Restart fhem for a new check if the problem is fixed,\\
or set the global attribute motd to none to supress this message.\\

attr global nofork 1
attr global statefile ./log/fhem.save
attr global updateInBackground 1
attr global userattr devStateIcon devStateStyle icon sortby webCmd
attr global verbose 3

define CC1101-USB-Light CUL COM3@9600 1234


define telnetPort telnet 7072 global

define WEB FHEMWEB 8083 global
attr WEB stylesheetPrefix touchpad

define WEBphone FHEMWEB 8084 global
attr WEBphone stylesheetPrefix smallscreen

define WEBtablet FHEMWEB 8085 global
attr WEBtablet stylesheetPrefix touchpad

# Fake FileLog entry, to access the fhem log from FHEMWEB
define Logfile FileLog ./log/fhem-%Y-%m.log fakelog

define autocreate autocreate
attr autocreate filelog ./log/%NAME-%Y.log
attr autocreate weblink 1

define eventTypes eventTypes ./log/eventTypes.txt

# Disable this to avoid looking for new USB devices on startup
define initialUsbCheck notify global:INITIALIZED usb create

define Steckdose1 FS20 11223333 34
attr Steckdose1 alias Morgenlicht
attr Steckdose1 model fs20st

log
2013.12.28 21:31:18 1: starting in console mode
2013.12.28 21:31:18 1: Including fhem.cfg
2013.12.28 21:31:18 3: telnetPort: port 7072 opened
2013.12.28 21:31:18 3: WEB: port 8083 opened
2013.12.28 21:31:18 3: WEBphone: port 8084 opened
2013.12.28 21:31:18 3: WEBtablet: port 8085 opened
2013.12.28 21:31:18 3: No I/O device found for Steckdose1
2013.12.28 21:31:18 1: configfile: Invalid characters in name (not A-Za-z0-9.:_): CC1101-USB-Light
2013.12.28 21:31:18 1: Including ./log/fhem.save
2013.12.28 21:31:18 3: initialUsbCheck return value: This command is not yet supported on windows
2013.12.28 21:31:18 2: SecurityCheck:  WEB,WEBphone,WEBtablet has no basicAuth attribute. telnetPort has no password/globalpassword attribute.  Restart fhem for a new check if the problem is fixed, or set the global attribute motd to none to supress this message.
2013.12.28 21:31:18 0: Server started with 10 defined entities (version $Id: fhem.pl 3872 2013-09-07 11:58:33Z rudolfkoenig $, os MSWin32, user Joe, pid 4960)

Die Fehlermeldung ist nicht sehr aussagend, daher hatte ich sie nicht mitgepostet, aber das hole ich hiermit nach. Ist als Dateianhang hier hinterlegt.

Diese Meldung erscheint wenn ich wie

define CUL CUL COM3@9600 1234

in der cfg angebe.

Gruß
Joe

P.S: Der Versandhändler Pearl hat sicherlich auch Fehlermeldungen, aber diesmal ist der Schuldige hier an der Tastatur zu finden.  ::)

Offline ChrisD

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 919
Antw:CUL wird nicht angezeigt in fhem Server (Windows 8.1 installiert)
« Antwort #4 am: 28 Dezember 2013, 21:54:00 »
Hallo,

Perl ist beim Zugriff auf den CUL abgestürzt. Welches Perl verwendest du (Strawberry, Activestate, Cygwin, 32/64 Bit) ?

Grüße,

ChrisD

HomeJoe

  • Gast
Antw:CUL wird nicht angezeigt in fhem Server (Windows 8.1 installiert)
« Antwort #5 am: 28 Dezember 2013, 22:02:31 »
Hallo,

ich verwende ActivePerl 5.16.3.

http://www.activestate.com/activeperl/downloads

64bit version.

Gruß

Joe

Offline ChrisD

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 919
Antw:CUL wird nicht angezeigt in fhem Server (Windows 8.1 installiert)
« Antwort #6 am: 28 Dezember 2013, 22:05:50 »
Hallo,

Bei mir unter Win 7 hat der CUL nie mit der 64 Bit-Version von Perl funktioniert. Ich verwende daher die 32 Bit-Version mit der es läuft.

Grüße,

ChrisD

HomeJoe

  • Gast
Antw:CUL wird nicht angezeigt in fhem Server (Windows 8.1 installiert)
« Antwort #7 am: 28 Dezember 2013, 22:25:14 »
Das wars. Super!  ;D  ;D  ;D

Da wäre ich nie draufgekommen. Danke Dir Chris für den Hinweis. So bin ich endlich über den frustierten Punkt hineg und es kann losgehen. Die Steckdose funktioniert jetzt auch.

Gruß

Joe

Für alle Suchenden:

Auch wenn in http://www.fhemwiki.de/wiki/Windows_-_FHEM_installieren die 64 bit Variante
Zitat
C:\perl64\
demonstriert wird sollte jeder der versucht fhem probeweiser auf seinem HomePC mit Win8.1 starten lassen möchte, sollte die Active Pearl Windows x86 Version wählen. Bei mir funktioniert 5.18.1.1800 wunderbar.

http://www.activestate.com/activeperl/downloads