Autor Thema: Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95  (Gelesen 19191 mal)

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3325
    • tech_LogBuch
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #30 am: 26 Mai 2014, 01:49:19 »
Ist auch eine Möglichkeit. Ich würde aber eher auf Homematic setzen.  ;D
Jedem was man so braucht.  8)
Cubietruck, HM (HMLAN/HM-CFG-USB/HM-LC-Bl1PBU-FM/HM-LC-Sw1PBU-FM/HM-LC-Dim1TPBU-FM/HM-LC-SW1-PL2/HM-SEC-RHS/HM-PB-2-WM55/HM-PB-6-WM55/HM-Sen-MDIR-O/HM-CC-RT-DN/HM-TC-IT-WM-W-EU/HB-UW-Sen-THPL-I/...), 1wire, Firmata, MySensors,..

Offline strauch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1130
  • Anfänger :-)
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #31 am: 26 Mai 2014, 10:24:27 »
Also in meiner alten Wohnung hatte ich auch FS20 und das hat alles wunderbar funktioniert. Nun hab ich Stahlbetondecke und das wurde dann echt zu qual, weil ich manchmal dann echt zur Steckdose hinlaufen musste, weil einfach kein Signal ankommt. Ein Repeater hat das etwas gemildert. Selbst mit Homematic hab ich noch das Problem, manchmal einfach MissingAck, aber bei Homematic kann ich einfacher und günstiger mehrere HM-LAN einbinden, als bei FS20 mit mehreren CUNOs das wird teuer, da ist dann der Preisunterschied zu Homematic geschrumpft und hat mich zum wechsel bewegt.
Zumal man schon merkt das HM auch bessere Sender/Empfänger hat.
FHEM 5.6 VMware mit Debian. 1 CUL für FS20 und HMLAN für Homematic, HM-CC-RT-DN, HM-LC_Sw1PBU-FM, HM-LC-Bl1PBU-FM,  HM-SEC-SC, HM-SEC-SC-2, HM-LC-Sw1-Pl2, HM-Sec-RHS, ASH2200, FHT80B, S20KSE, Sonos, XBMC, FB_Callmonitor, SMLUSB, Arduino Firmata, uvm.

Offline Eddi.B

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 112
  • 3D Druck König
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #32 am: 26 Mai 2014, 22:39:29 »
Bitte Bitte kauft euch keine Pollin Steckdosen. Der letzte Rotz ist das.

Gebt weng mehr aus und holt euch ITs...
RPi,
CUL (SlowRF)
CUL (MAX)
CUL (HM)
RFXtrx433

Offline strauch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1130
  • Anfänger :-)
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #33 am: 27 Mai 2014, 08:26:56 »
Und warum bist du der Meinung?

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk

FHEM 5.6 VMware mit Debian. 1 CUL für FS20 und HMLAN für Homematic, HM-CC-RT-DN, HM-LC_Sw1PBU-FM, HM-LC-Bl1PBU-FM,  HM-SEC-SC, HM-SEC-SC-2, HM-LC-Sw1-Pl2, HM-Sec-RHS, ASH2200, FHT80B, S20KSE, Sonos, XBMC, FB_Callmonitor, SMLUSB, Arduino Firmata, uvm.

Offline OiledAmoeba

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 102
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #34 am: 27 Mai 2014, 12:53:14 »
ediik, ich würde das pauschal nicht unterschreiben. Zwar habe ich in Ermangelung eines CUL433 keine Funkstrecke zu fhem, bin aber sonst höchst zufrieden mit den Pollin-Geräten. Mir stellt sich dieselbe Frage wie strauch: Warum deine pauschale Ablehnung?

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

Gruß
Florian

FB7270v2, FHZ1300PC WLAN (per socat), FS20st, FS20di, FHT80b, div. Handsender, andFHEM

Offline blueberry63

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 515
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #35 am: 27 Mai 2014, 14:58:37 »
Ich habe die Pollin-Dosen erst seit kurzem im Einsatz (schalte sie per Arduino+Ethernetshield+433Mhz-Funkmodul / http://forum.fhem.de/index.php/topic,22320.msg157020.html#msg157020) und sehe bis jetzt keine Probleme, außer: die Dinger brauchen im Standby 6 Watt! Wem das aber egal ist, ist mit dieser günstigen Lösung doch gut bedient.

Gruß
Blueberry63
FHEM auf BBB mit Wheezy: 1x CUL_HM_HM_SCI_3_FM, 1x INSTAR CAM3010, 1x HM-LC-SW1-PL2, 1x HM-LC-Bl1PBU-FM, 1x HM-Sen-MDIR-O, Viessmann Heizung, Gaszähler via GPIO, Klingel via HM-LC-Bl1PBU-FM an FBox, Mailcheck, AVR, XBMC, NanoCUL 433+668 an Raspi per Ethernet, Funksteckdosen (Pollin, IT)

Offline strauch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1130
  • Anfänger :-)
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #36 am: 27 Mai 2014, 15:01:42 »
die Dinger brauchen im Standby 6 Watt! Wem das aber egal ist, ist mit dieser günstigen Lösung doch gut bedient.

Sicher mit was für einem Messgerät hast du gemessen, "billigere" sind gerade bei solchen Komponenten und Verbräuchen sehr grob daneben.
FHEM 5.6 VMware mit Debian. 1 CUL für FS20 und HMLAN für Homematic, HM-CC-RT-DN, HM-LC_Sw1PBU-FM, HM-LC-Bl1PBU-FM,  HM-SEC-SC, HM-SEC-SC-2, HM-LC-Sw1-Pl2, HM-Sec-RHS, ASH2200, FHT80B, S20KSE, Sonos, XBMC, FB_Callmonitor, SMLUSB, Arduino Firmata, uvm.

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3325
    • tech_LogBuch
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #37 am: 27 Mai 2014, 15:47:33 »
6 Watt erscheint mir doch sehr viel. Die Dinger müssen ja regelrecht warm werden.
Ich tippe auf ein Messfehler.

Technisch sind diese Schalter trotzdem zweite Wahl.
Cubietruck, HM (HMLAN/HM-CFG-USB/HM-LC-Bl1PBU-FM/HM-LC-Sw1PBU-FM/HM-LC-Dim1TPBU-FM/HM-LC-SW1-PL2/HM-SEC-RHS/HM-PB-2-WM55/HM-PB-6-WM55/HM-Sen-MDIR-O/HM-CC-RT-DN/HM-TC-IT-WM-W-EU/HB-UW-Sen-THPL-I/...), 1wire, Firmata, MySensors,..

Offline alfonsmoeller

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #38 am: 27 Mai 2014, 20:44:37 »
Das habe ich vor 2,5 Jahren mal veröffentlicht:
Zitat
Ich habe heute mal 5 Funksteckdosen an einen
 Wirkleistungszähler angeschlossen und folgendes
 gemessen: 12:30 - 21:00 sind 8,5 Std
 10 Umdrehungen der Aluscheibe (roter Strich)
 entspricht 133,3 Watt / 5 / 8,5 ergibt also
 3,1 Watt pro Funksteckdose (ELRO).
 Die Messung erfolgte bis jetzt 24Std um noch genauer zu werden.
 Der Zähler hat ziemlich genau 400Wh gemessen. Bedeutet also
 genau 3,3W pro Steckdose von ELRO.
es war damals strittig, aber ich glaube das es der Wirklichkeit entspricht.
 m.f.G. Alfons
« Letzte Änderung: 27 Mai 2014, 20:47:34 von alfonsmoeller »

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3325
    • tech_LogBuch
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #39 am: 27 Mai 2014, 21:08:08 »
Bei heutigen Strompreisen bedeutet solcher Verbrauch Stromkosten von über 8 Euro pro Steckdose pro Jahr  :o

HomeMatic-Geräte erscheinen dabei nicht nur technisch haushoch überlegen, sondern, über die zeit gesehen, auch wesentlich billiger  ;D
Cubietruck, HM (HMLAN/HM-CFG-USB/HM-LC-Bl1PBU-FM/HM-LC-Sw1PBU-FM/HM-LC-Dim1TPBU-FM/HM-LC-SW1-PL2/HM-SEC-RHS/HM-PB-2-WM55/HM-PB-6-WM55/HM-Sen-MDIR-O/HM-CC-RT-DN/HM-TC-IT-WM-W-EU/HB-UW-Sen-THPL-I/...), 1wire, Firmata, MySensors,..

Offline kaihs

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 730
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #40 am: 27 Mai 2014, 22:49:08 »
Ich zitiere hier mal aus der zugehörigen Anleitung der Pollin Dosen:

Zitat
Funksteckdose
 •   
 Betriebsspannung:   
 230 V~/50 Hz
 •   
 Schaltleistung:   
 max. 1000 W/4,35 A
 •   
 Frequenz:   
 433,92 MHz
 •   
 Standbyverbrauch:   
 max. 1 W

 •   
 Maße (LxBxH):   
 97x53x70 mm

Das deckt sich mit den Messungen meines Energiekostenmessgeräts, das zeigt 0,7W im ausgeschalteten und 0,6W in eingeschalteten Zustand an.

Gruß,

Kai
Banana Pi, Add-On Board mit 1.8" TFT LCD und IR-Sender, FHEM V5.7, CULFW V1.61, div. Homematic Komponenten, Pollin Funksteckdosen, Selbstbau CUL433 MHz, Jeelink Clone, EMT7110, EC3000
Selbstbau CUL868MHz für Wireless M-Bus, FHEMduino mit Logilink Temp.-sensoren und Auriol Wetterstation

Offline alfonsmoeller

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #41 am: 28 Mai 2014, 14:54:24 »
@kaihs
Zitat
Standbyverbrauch:   
 max. 1 W
Bei meinem Stromversorger muß die Zahl oberhalb
der sich drehenden Aluscheibe angeben werden und danach
werden die Stromkosten abgerechnet.
Was auch immer in den Datenblättern steht, ein Wirk-
leistungszähler lügt i.d.R. nicht.

Die Steckdosen von Quigg(Aldi) liegen im Stromverbrauch um 10%
niedriger, also immer noch bei 3W

Ich kalkuliere mit 6-8 Euro pro Jahr und Steckdose.

@ediik
Zitat
Bitte Bitte kauft euch keine Pollin Steckdosen. Der letzte Rotz ist das.
Ich finde das sollte jeder für sich entscheiden.
Mit diesen Geräten bin ich sehr zufrieden.

m.f.G. Alfons
« Letzte Änderung: 28 Mai 2014, 17:30:20 von alfonsmoeller »

Offline kaihs

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 730
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #42 am: 28 Mai 2014, 20:00:38 »
Hast du denn auch die Pollin Dosen vermessen? In deinem Post steht was von Elro vor einigen Jahren.

Mittlerweile ist die Ökodesign Richtlinie in Kraft und danach ist ist ein Standby Verbrauch >1W gar nicht mehr zulässig.

Kannst du die Messung noch mal wiederholen?
Banana Pi, Add-On Board mit 1.8" TFT LCD und IR-Sender, FHEM V5.7, CULFW V1.61, div. Homematic Komponenten, Pollin Funksteckdosen, Selbstbau CUL433 MHz, Jeelink Clone, EMT7110, EC3000
Selbstbau CUL868MHz für Wireless M-Bus, FHEMduino mit Logilink Temp.-sensoren und Auriol Wetterstation

Offline alfonsmoeller

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 136
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #43 am: 28 Mai 2014, 21:38:42 »
Hi kaihs,
Du hast Recht. Das sollte ich erst noch einmal überprüfen und dann weiter
diskutieren.
m.f.G. Alfons


Offline Zrrronggg!

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2183
    • www.fresse.de
Antw:Pollin Funksteckdosen-Set für 9,95
« Antwort #44 am: 30 Mai 2014, 03:49:43 »
Hallo,
Dir ist aber bewußt das das eine 866MHz ist und das andere 433.920 MHz.
Um dein CUL auf 433.92 MHz umzuschalten gibst Du ein
"set meinCUL freq 433.92", nur mal zum Probieren. Kannst ja hinterher
wieder auf 866MHz zurück. Aber dann erfährst erst mal das es funktioniert.
m.f.G. Alfons
 

Ist nicht nötig. IT Code schaltet selber um.
FHEM auf Linkstation Mini, CUL 868 SlowRF, CUL 868 RFR, CUL 433 für IT, HMLAN-Configurator, ITV-100 Repeater, Sender und Aktoren von FHT, FS20, S300, HM, IT, RSL

 

decade-submarginal