Autor Thema: Probleme mit HMLAN seit Update  (Gelesen 11974 mal)

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 11085
Antw:Probleme mit HMLAN seit Update
« Antwort #30 am: 23 Januar 2014, 16:22:27 »
Zitat
Warum sollte 00_HMLAN.pm das merken?

korrekt. HMLAN kennt noch nicht einmal TCP.
Für LAN wir es über DevIo angebunden. Und es ist dessen Aufgabe die socket-kommunication zu terminieren. fehler auf diesem level (z.B. disconnect) werden nach oben (HMLAN) mitgeteilt.

Eine entsprechende Überwachung für USB sollte dann in hmland stattfinden denke ich. oder bindet der USB auch über DevIo an?

Zitat
Seit dem Update liegt in der Korrespondenz zwischen 00_HMLAN.pm und hmlan das Übel begraben.
da hat sich aber nichts geändert.
Zitat
Durch die IP-Adresse weis 00_HMLAN.pm nur mit wem er korrespondieren soll.
nein - der socket wird nicht von HMLAN gehandelt sondern von DevIo

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 17639
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw:Probleme mit HMLAN seit Update
« Antwort #31 am: 23 Januar 2014, 16:29:25 »
oder bindet der USB auch über DevIo an?

öhm???

Für die Anbindung wird doch in fhem die gleiche Methode verwendet wie für den "echten" HMLAN-Adapter auch:

define hmusb HMLAN 127.0.0.1:1234
attr hmusb hmId 424242

Damit sollte doch auch die Kommunikation die gleiche sein. Oder verstehe ich grade Deine Frage falsch?
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Lesen gefährdet die Unwissenheit!

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 11085
Antw:Probleme mit HMLAN seit Update
« Antwort #32 am: 23 Januar 2014, 17:49:17 »
da hast du wohl recht...

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 11085
Antw:Probleme mit HMLAN seit Update
« Antwort #33 am: 23 Januar 2014, 19:52:39 »
habe einmal mit einer CUL getestet - fhem.pl  ruft periodisch die Ready-funktion auf so ein IO device nicht lebt (alle 5 für linux) - dort wird dann ein DevIo_OpenDev probiert.
Bei einer CUNO hatte ich übrigens ganz schöne delays, wenn die nicht geantwortet hat - auf dauer ein timig-killer.

Aus FHEM sicht sollte das alles passen.
Es muss natürlich bei einem disconnect auch der Socket abgebaut werden - sonst merkt es DevIo nicht...