Autor Thema: Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate  (Gelesen 11224 mal)

Offline stobor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« am: 02 Februar 2014, 20:09:00 »
Hallo,
ich lausche "nur" auf die Signale meiner MAX!-Heizkörperthermostate. Sie laufen derzeit über die Cube.
Ich lasse mir die Soll- und Ist-Temperaturen anzeigen. Leider wird nicht der über die Cube konfigurierte Offset bei der Anzeige der Ist-Temperatur berücksichtigt. Wie kann ich diesen Wert zuweisen, so dass er mit in die Berechnung zur Anzeige der Ist-Temperatur einfließt?
Intel NUC mit CUL V3.2 (Firmware 1.57 CUL868) für FS20 und CUL V3.4 (Firmware 1.57 CUL868) für HM
FS20: 1x PIRI-2, 6x PIRA, 9x ST-3, 2x DI-5, 2x HMS 100 TF, 1x FS20SM8, 1x FS20SI3
1x FS20SR, 1x FS20S20, 1x FS20S6A
HM: 1x CCU-2, 14x Fensterkontakte, 9x Heizkörperthermostate, 1x Wandthermostat

Offline Joachim

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1460
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #1 am: 02 Februar 2014, 21:08:54 »
Nimmst Du das Suchfenster, und gibst ein:
Offset max
FHEM aktuellste Version auf FB 7570 und 7390 mit Zebradem Toolbox Freetz
FHEM auf Raspberry
1-Wire mit LinkUSBi und Rs-Pi ds2482-800  1-Wire-9 Board; Max mit Cube, HMLAN
div. 1-Wire Sensoren; MAX-Thermostaten; Homematic-Komponenten, Zehnder KWL über RS-232

Offline stobor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #2 am: 02 Februar 2014, 22:03:39 »
Geht's etwas genauer?
Bei der Sucge finde ich nur meinen Beitrag.
Intel NUC mit CUL V3.2 (Firmware 1.57 CUL868) für FS20 und CUL V3.4 (Firmware 1.57 CUL868) für HM
FS20: 1x PIRI-2, 6x PIRA, 9x ST-3, 2x DI-5, 2x HMS 100 TF, 1x FS20SM8, 1x FS20SI3
1x FS20SR, 1x FS20S20, 1x FS20S6A
HM: 1x CCU-2, 14x Fensterkontakte, 9x Heizkörperthermostate, 1x Wandthermostat

Offline stobor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #3 am: 02 Februar 2014, 22:20:48 »
Und wenn ich über die WebGUI measurementOffset setze, steht weiterhin nur eine 0 in der WebGUI.
Intel NUC mit CUL V3.2 (Firmware 1.57 CUL868) für FS20 und CUL V3.4 (Firmware 1.57 CUL868) für HM
FS20: 1x PIRI-2, 6x PIRA, 9x ST-3, 2x DI-5, 2x HMS 100 TF, 1x FS20SM8, 1x FS20SI3
1x FS20SR, 1x FS20S20, 1x FS20S6A
HM: 1x CCU-2, 14x Fensterkontakte, 9x Heizkörperthermostate, 1x Wandthermostat

Offline Joachim

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1460
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #4 am: 02 Februar 2014, 22:46:10 »
Zitat
Bei der Sucge finde ich nur meinen Beitrag.
dann machst Du was falsch, ich finde 54

Zitat
Leider wird nicht der über die Cube konfigurierte Offset bei der Anzeige der Ist-Temperatur berücksichtigt.
ich habe es gerade bei mir probiert, es geht.

Da Du schinbar ein anderes Problem mit Deinem FHEM hast, hier nocheinmal ein paar Tipps für Dich.

Gruß Joachim

Lieber FHEM-Neueinsteiger,

Du hast Dich für ein hochkomplexes, unheimlich flexibles Programm für Deine Hausautomation entschieden.
Aufgrund seiner Flexiblität ist dieses Programm nicht einfach zu verstehen.
Man muss dazu eine ganze Menge lernen. Damit Du Dir nicht alles aus dem Forum heraussuchen musst,
habe ich mal einige Links für Dich zusammengestellt:

http://fhem.de/Heimautomatisierung-mit-fhem.pdf
http://forum.fhem.de/index.php/topic,16311.0.html
http://forum.fhem.de/index.php/topic,13092.0.html
http://fhem.de/commandref.html
http://www.fhemwiki.de/wiki/Hauptseite
http://forum.fhem.de/index.php?action=search

Ich weiß, das ist unheimlich viel Lesestoff, und es schwirrt einem irgendwann der Kopf.
Manch einer lässt sich dann dazu verleiten, eine Abkürzung zu nehmen, und stellt seine Frage im Forum.

Dieses Vorgehen hilft aber nicht wirklich.
Und zwar aus mehreren Gründen:
- Meistens wurden diese Fragen in irgendeiner Form schon gestellt, und Du kannst Dir sicherlich vorstellen,
  daß die sogenannten alten Hasen nicht wirklich Lust haben, Fragen x-mal zu beantworten
- Vorgefertigte Lösungen sind nur auf den ersten Blick einfacher, da Du dabei nicht wirklich Lernst, wie Du ein Problem
  mit FHEM selbst lösen kannst
- Du bekommst Antworten die nicht Deiner Erwartungshaltung ensprechen
- uvm.

Die sogenannten alten Hasen helfen gerne, wenn es um wirkliche Probleme geht, aber es bringt keinen Spass, wenn man die relevanten
Informationen scheibenweise aus Dir herausziehen muss.
Du mochtest von uns Hilfe haben, bitte gib und die Nötigen Informationen, am besten in dem Du Dir eine Signatur anlegst.
Versuche bitte nicht, diese Informationen zu Filtern, weil Du der Meinung bist, daßeinige dieser Informationen unnötig sind.

Wenn du etwas aus einem Log, oder einer Configdatei mitpostest, setze es bitte in code-Tags, daß ist die Raute oben im Antwortfeld,
alternativ kannst Du auch hier den Text eingeben verwenden.

Mit diesen Text will ich Dich weder ärgern, zurechtweisen, disziplinieren oder sonst etwas, aber habe Verständniss,
daß die alten Hasen hier freiwillig helfen, und man muss sie beiLane halten, damit sie auch weiterhin helfen.

Wenn Dein Problem dann gelöst ist, setze Deinen Beitrag auf gelöst, Das funktioniert am einfachsten indem Du in Deinem ersten Beitrag die Überschrift bearbeitest.
Außerden hilfst Du natürlich Anfängern, die nach Dir kommen, indem Du in Deinem letzten Beitrag die Lösung nocheinmal zusammenfasst, und ggf. einen Wiki-Artikel dazu schreibst.
FHEM aktuellste Version auf FB 7570 und 7390 mit Zebradem Toolbox Freetz
FHEM auf Raspberry
1-Wire mit LinkUSBi und Rs-Pi ds2482-800  1-Wire-9 Board; Max mit Cube, HMLAN
div. 1-Wire Sensoren; MAX-Thermostaten; Homematic-Komponenten, Zehnder KWL über RS-232

Offline stobor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #5 am: 03 Februar 2014, 16:53:37 »
Das hilft jetzt auch nicht wirklich weiter.
Danke.
Intel NUC mit CUL V3.2 (Firmware 1.57 CUL868) für FS20 und CUL V3.4 (Firmware 1.57 CUL868) für HM
FS20: 1x PIRI-2, 6x PIRA, 9x ST-3, 2x DI-5, 2x HMS 100 TF, 1x FS20SM8, 1x FS20SI3
1x FS20SR, 1x FS20S20, 1x FS20S6A
HM: 1x CCU-2, 14x Fensterkontakte, 9x Heizkörperthermostate, 1x Wandthermostat

Offline stobor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #6 am: 03 Februar 2014, 20:01:35 »
Also

attr HT_MAX_Badezimmer measurementOffset=-3.5
Liefert bei mir beim Speichern der fhem.cfg einen Fehler:

HT_MAX_Badezimmer: unknown attribute measurementOffset=-3.5
Kann's daran liegen, dass ich die Thermostate nicht über fhem steuere, sondern nur lausche, da sie weiterhin über die MAX!-Cube laufen?
Intel NUC mit CUL V3.2 (Firmware 1.57 CUL868) für FS20 und CUL V3.4 (Firmware 1.57 CUL868) für HM
FS20: 1x PIRI-2, 6x PIRA, 9x ST-3, 2x DI-5, 2x HMS 100 TF, 1x FS20SM8, 1x FS20SI3
1x FS20SR, 1x FS20S20, 1x FS20S6A
HM: 1x CCU-2, 14x Fensterkontakte, 9x Heizkörperthermostate, 1x Wandthermostat

Offline Joachim

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1460
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #7 am: 03 Februar 2014, 22:27:48 »
Ich zitire mich mal selber:
Zitat
Die sogenannten alten Hasen helfen gerne, wenn es um wirkliche Probleme geht, aber es bringt keinen Spass, wenn man die relevanten Informationen scheibenweise aus Dir herausziehen muss.
Du mochtest von uns Hilfe haben, bitte gib und die Nötigen Informationen, am besten in dem Du Dir eine Signatur anlegst.
Versuche bitte nicht, diese Informationen zu Filtern, weil Du der Meinung bist, daß einige dieser Informationen unnötig sind.

und bin dann aus diesem Tread raus.

Gruß Joachim
FHEM aktuellste Version auf FB 7570 und 7390 mit Zebradem Toolbox Freetz
FHEM auf Raspberry
1-Wire mit LinkUSBi und Rs-Pi ds2482-800  1-Wire-9 Board; Max mit Cube, HMLAN
div. 1-Wire Sensoren; MAX-Thermostaten; Homematic-Komponenten, Zehnder KWL über RS-232

Offline Harald

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 633
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #8 am: 04 Februar 2014, 11:38:51 »
Hallo stobor,

also ich habe auch ein MAX!-System mit CUBE, wie Du unten sehen kannst. Das läuft bei mir auch autark und wird von FHEM überwacht.
Wenn ich solche Änderungen durchführen möchte, benutze ich die MAX!-Software, dafür ist sie ja da. Mit MAX!-Buddy sind manche Einstellungen eleganter zu lösen.

Warum willst Du unbedingt einen TemperaturOffset über FHEM eingeben und dann auch noch bei jedem Male, wenn die fhem.cfg abgearbeitet wird?

Wenn Du das schon unbedingt über FHEM machen möchtest, dann versuche das Mal mit einer Eingabe in der Kommandozeileset HT_MAX_Badezimmer measurementOffset -3.5Vielleicht klappt das ja, ich hab's noch nie probiert (Grund s.o.)

Wenn Du in dem Raum, in dem das Ventil aufgelistet ist, auf dessen Namen klickst, bekommst Du seine Daten (Intenals, Readings usw.) angezeigt. Unter der Eingabezeile siehst Du eine Zeile, Die mit SET <Ventilname> ... beginnt. Dort kannst Du im nächsten Feld die gewünschte Funktion und dann den passenden Wert auswählen.

Ich hoffe, dass Dir das weiter hilft und Du nun alleine weiter kommst.

Viele Grüße

Harald
« Letzte Änderung: 04 Februar 2014, 12:06:27 von Harald »
Router:AVM7490 1&1 FW:FRITZ!OS 06.51 Anbindung:1&1 16/50 Mb/s, WLAN-Repeater 300E OS 6.04
ELV MAX!Cube, 7xThermostat, ECO, Raspberry Pi B mit Wheezy auf Festplatte,
CUL-V3_1.61, JeeLink v3_10.1c, 1xS300TH, 4xHMS100T, 4xELRO, 1xTFA
ELV MAX!1.4.5, MAX!Buddy, -Backup, FHEM 5.7 auf RasPi

Offline stobor

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 234
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #9 am: 08 Februar 2014, 20:22:24 »
Hallo Harald,

danke für Deine Hilfe. Das hatte ich schon probiert. Leider wird der Wert nicht übernommen.
Über die MAX!-Software habe ich den Offset auch eingestellt. Die Einstellungen über FHEM würden bei der Temperatursteuerung von MAX! ja auch in meinem Falle nichts bringen, da ich mit FHEM ja nur lausche und die Thermostate nicht steuern kann, da sie ja mit der Cube gepairt sind. In FHEM hätte ich den Wert nur auch gern hinterlegt, in der Hoffnung, dass dieser dann bei der Anzeige der Raumtemperatur berücksichtigt wird. Leider klappt das nicht.
Ich habe schon mehrfach versucht, den Wert sowohl über die Komandozeile in der WebGUI als auch in den Einstellungen des Gerätes über den "set" Button zu definieren. Da passiert nur nichts. In den Readings steht weiterhin immer measurementOffset = 0.
Ich habe auch schon versucht, den Wert über die fhem.cfg zu setzen:

attr HT_MAX_Arbeitszimer measurementOffset 3.5
oder auch

attr HT_MAX_Arbeitszimer measurementOffset +3.5
Aber das liefert beim Speichern der fhem.cfg nur einen Fehler:

HT_MAX_Arbeitszimer: unknown attribute measurementOffset, choose one of verbose:0,1,2,3,4,5 room group comment alias eventMap userReadings IODev do_not_notify:1,0 ignore:0,1 dummy:0,1 showtime:1,0 loglevel:0,1,2,3,4,5,6 keepAuto:0,1 scanTemp:0,1 event-on-change-reading event-on-update-reading event-min-interval stateFormat devStateIcon devStateStyle fm_fav fm_groups fm_name fm_order fm_type fm_view fp_test icon sortby webCmd or use attr global userattr measurementOffset

Das sagt mir ehrlich gesagt nicht so viel.

Hat noch jemand eine Idee?


Intel NUC mit CUL V3.2 (Firmware 1.57 CUL868) für FS20 und CUL V3.4 (Firmware 1.57 CUL868) für HM
FS20: 1x PIRI-2, 6x PIRA, 9x ST-3, 2x DI-5, 2x HMS 100 TF, 1x FS20SM8, 1x FS20SI3
1x FS20SR, 1x FS20S20, 1x FS20S6A
HM: 1x CCU-2, 14x Fensterkontakte, 9x Heizkörperthermostate, 1x Wandthermostat

Offline hobu

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #10 am: 09 Februar 2014, 10:20:42 »
measurementOffset ist IMO nicht per 'attr' setzbar.
Zumindest hab ich den Befehl nicht bei mir in der fhem.cfg drin.

Versuch's mal über's WebFrontend mit
set HT_MAX_Arbeitszimer measurementOffset 3.5

Und Deinem 'Arbeitszimer' würd' ich noch ein 'm' spendieren. ;)
Evtl. klappt's ja auch aufgrund dieses Tippfehlers nicht?
Raspberry Pi (Model B)
HM-CFG-USB, HM-CC-RT-DN, HM-LC-SW1-FM, HM-Dis-WM55, HM-FK-SCO

Nekano

  • Gast
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #11 am: 14 Februar 2015, 01:26:43 »
Hi Leuts.

Der Thread ist zwar schon etwas älter, aber ich habe ungefähr das selbe Problem wie der Eröffner.
Ich habe FHEM auf einem Cubietruck laufen und fuchse mich da so langsam rein. Leider ist mein Wissen noch sehr begrenzt.
Zu meiner Situation:
Ich habe 4 Heizungsthermostate und den Cube vom Max! am laufen. Funktioniert auch alles soweit ganz gut in Verbindung mit FHEM.
Nur leider wird der TemperaturOffset nicht mit in die Anzeige der Ist-Temperatur mit einberechnet.
Der Unterschied zum Threaderöffner zu mir ist, daß bei mir die Offsetwerte sehrwohl richtig unter Readings angezeigt werden.
Es fehlt also wirklich nur die Einbeziehung der Werte.
Ist dieses möglich?

MfG
Nekano

Offline fermoll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #12 am: 21 Februar 2015, 17:02:56 »
Schau mal hier:
ValveOffset
FHEM auf  Raspi 2. 2x Max!Cube, HMLAN, CUNO mit 35cm Antene, 2x HM-LC-Bl1PBU-FM, HC-LC-Bl1-FM
22 HT u. HT+, Fensterkontakte, S300TH, EM 100-GZ(S).
Danalock u. Z-Stick Gen5
RPi u. RPi 2 und ESP-03 u. 12e zum Ausprobieren und Lernen.

Nekano

  • Gast
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #13 am: 22 Februar 2015, 10:24:41 »
Danke für deine Antwort.
Nur leider verstehe ich nicht was der ValveOffset damit zu tun hat.

Offline fermoll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 135
Antw:Offset einstellen für MAX!-Heizkörperthermostate
« Antwort #14 am: 22 Februar 2015, 13:28:18 »
Wie wäre es denn mit measurement Offset?

Die Rückmeldungen des MaxLan sind sehr ungenau.
« Letzte Änderung: 22 Februar 2015, 13:30:24 von fermoll »
FHEM auf  Raspi 2. 2x Max!Cube, HMLAN, CUNO mit 35cm Antene, 2x HM-LC-Bl1PBU-FM, HC-LC-Bl1-FM
22 HT u. HT+, Fensterkontakte, S300TH, EM 100-GZ(S).
Danalock u. Z-Stick Gen5
RPi u. RPi 2 und ESP-03 u. 12e zum Ausprobieren und Lernen.

 

decade-submarginal