Autor Thema: Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)  (Gelesen 339326 mal)

Offline cRossi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1530 am: 02 Februar 2019, 15:27:26 »
Hallo,
auch ich verfolge interessiert diesen Thread, die Entwicklung dazu und habe dieses Wochenende auch angefangen etwas zu basteln.
Wie von einigen anscheinend schon erfolgreich realisiert möchte ich auch folgende Konfiguration zusammenstellen:


Die Verbindung vom FHEM-RasPi zum Heizungs-RasPi mittels VCONTROL scheint auch zu gehen, aber ich bekomme keine keine set/get Liste aus der cfg-Datei (http://forum.fhem.de/index.php?action=dlattach;topic=20280.0;attach=20811) im Device angezeigt.

Meine Frage mag deshalb etwas dumm erscheinen, aber werden diese Readings und set/get erst erzeugt wenn wirklich eine Verbindung zur Heizung hergestellt ist?
Denn aktuell habe ich den Selbstbau-Optokoppler nur auf einer Steckplatine am RasPi Zero aber noch nicht an der Heizung.
Wie könnte man einen "Trockentest" machen ohne den Optokoppler direkt an der Heizung anzuschließen?

NACHTRAG:
Wo muss eigentlich cfg-Datei auf dem FHEM-RasPi liegen und welche Berechtigungen sollten vergeben sein?
Habe meine im Verzeichnis /opt/fhem/FHEM/V200test.cfg mit -rw-r--r-- fhem dialout liegen

FHEM: RasPi 3+
Zitat
Device
Internals:
   DEF        192.168.0.200:4002 /opt/fhem/FHEM/V200KW1.cfg 300
   DeviceName 192.168.0.200:4002
   FD         17
   FUUID      5c5594b1-f33f-114b-415f-6ff4a98f5be39ea8
   INTERVAL   300
   NAME       BF_Heating
   NR         351
   PARTIAL   
   STATE      Initialized
   TYPE       VCONTROL
   READINGS:
     2019-02-02 14:48:55   state           opened
Attributes:
   room       Heizung


Heizung: RasPi Zero W

Zitat
ser2net
BANNER:banner:\r\nser2net port \p device \d [\s] (Debian GNU/Linux)\r\n\r\n
2000:telnet:600:/dev/ttyS0:9600 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
2001:telnet:600:/dev/ttyS1:9600 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
3000:telnet:600:/dev/ttyS0:19200 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
3001:telnet:600:/dev/ttyS1:19200 8DATABITS NONE 1STOPBIT banner
4002:raw:600:/dev/serial0:4800 EVEN 2STOPBITS 8DATABITS LOCAL -RTSCTS
ls -l /dev/s*
lrwxrwxrwx 1 root root   7 Feb  2 14:48 /dev/serial0 -> ttyAMA0
lrwxrwxrwx 1 root root   5 Feb  2 14:48 /dev/serial1 -> ttyS0

Ich hatte zuvor zwar den vcontrold installiert auf dem Heizungs-Pi installiert, habe diesen aber (hoffentlich) wieder vollständig gelöscht so das nunmehr nur noch ser2net laufen sollte.

Habe ich irgendwo noch einen generellen / gravierenden Fehler gemach, und hat jemand evtl. eine kleine Hilfestellung für mich?


btw: Muss VCONTROL300 als Device anders eingebunden werden, hier bekomme ich im FHEM nur einen Fehler dass das nicht geht, und zus. Parameter wie zB "kw" beim normalen VCONTROL geht auch nicht.

Danke und Gruß
cRossi



« Letzte Änderung: 02 Februar 2019, 15:40:10 von cRossi »
RasPi 3B+
HM-MOD-RPI-PCB
FHEM

Offline amenomade

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4550
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1531 am: 02 Februar 2019, 16:26:01 »
Natürlich werden erst die Readings erzeugt, wenn FHem mit der Heizung kommunizieren konnte.
Deine .cfg Datei liegt richtig, und die Berechrigungen stimmen (fhem muss die Datei lesen können, was der Fall ist). Allerdings macht mal nw eher in dem Define keinen Pfad, und liegt man die Configdatei im /opt/fhem. Aber sollte gehen.


Entweder nutzt Du VCONTROL oder VCONTROL300. Beide zusammen würde zu Problemen führen

Von daher sieht deine Konfiguration gut aus.
FHEM 5.8 Pi 3, EchoDot, CUL868+Selbstbau 1/2λ-Dipol-Antenne, USB Optolink / Vitotronic, und HM Komponenten, Rademacher Duofern Jalousien, Fritz!Dect Thermostaten

Offline cRossi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1532 am: 02 Februar 2019, 16:43:09 »
OK, dann scheint es also nicht ganz falsch zu sein. Mich wundert halt dass im Device so gar nichts angezeigt wird, dachte da werden oben zumindest die set/get schon mal alle dargestellt (siehe Anhang), aber gut.

Gibt es denn eine Möglichkeit die Verbindung FHEM-RasPi (VCONTROL) :: Heizungs-RasPi zu testen, oder geht wirklich nur alles im Gesamtverbund, also inkl. Optokoppler + Heizung...?

Beim ser2net auf dem Heizungs-Pi habe ich ja wohl auch keinen Fehler gemacht, oder?

Und beim Versuch VCONTROL300 anzulegen bekomme ich nur "Unknown module VCONTROL300", von daher habe ich eh nur das "normale" VCONTROL am laufen.

Es macht auch keinen Unterschied die cfg-Datei in /opt/fhem abzulegen, hatte ich auch schon mit gleichen Berechtigungen versucht sowie mit/ohne Pfadangabe im Device...

Danke
cRossi
« Letzte Änderung: 02 Februar 2019, 16:44:56 von cRossi »
RasPi 3B+
HM-MOD-RPI-PCB
FHEM

Offline amenomade

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 4550
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1533 am: 02 Februar 2019, 16:49:30 »
Beim verbose 5 solltest Du mind. sehen, dass FHEM versucht, das Initilizierungsbyte zu schicken, und keine Antwort kriegt. Ob das auf dem Heizung-pi irgendwie sichbar ist, weiss ich nicht.

Zu ser2net kann ich leider nichts sagen, ich kenne das Modul nicht
FHEM 5.8 Pi 3, EchoDot, CUL868+Selbstbau 1/2λ-Dipol-Antenne, USB Optolink / Vitotronic, und HM Komponenten, Rademacher Duofern Jalousien, Fritz!Dect Thermostaten

Offline skycrack

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1534 am: 07 Februar 2019, 20:40:31 »

Und beim Versuch VCONTROL300 anzulegen bekomme ich nur "Unknown module VCONTROL300", von daher habe ich eh nur das "normale" VCONTROL am laufen.


Hallo, bei mir ist es genauso. Ich habe im Keller den Rasperry PI per USB Optolinkkabel an einer Vitodens 200 WB2 hängen. Per Ser2Net wird das Serielle Interface über Netzwerk an der Fheminstanz verfügbar gemacht.
Wie müssen eigentlich die Baudeinstellungen für das serielle Interface sein?
Mein Status sieht genau so aus wie auf deinem Bild. Status Initialized, aber keine Readings.
Bei Verbose5 sehe ich nur :
VCONTROL_READ
VCONTROL: VCONTROL_Read '66'

Würde mich ebenfalls über eine Info freuen.

Gruß
Rene

« Letzte Änderung: 07 Februar 2019, 20:43:15 von skycrack »

Offline reibuehl

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 642
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1535 am: 07 Februar 2019, 21:43:08 »
Ich verwende folgende Settings für Ser2net:

#Optolink
4001:raw:600:/dev/ttyUSB0:4800 EVEN 2STOPBITS 8DATABITS LOCAL -RTSCTS -XONXOFF

Also 4800 Baud, 8E2.
Reiner.
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline skycrack

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1536 am: 08 Februar 2019, 19:10:16 »
Guude.

Hier gehts um das GWG Protokoll:
https://forum.fhem.de/index.php/topic,78799.0.html

Ein paar Dinge funkttionieren . . .
Lesen der: Wassertemp, Kesseltemp, Aussentemp etc.

Leider werden einige Parameter nicht richtig interpretiert. Brennerlaufzeit
Ob das an der Adress/Byte Auswahl liegt oder möglicherweise sogar am vcontrol vermag ich nicht zu sagen.


Hallo, meine Vitodens200 WB2 Bj.: 2002 reagiert nur auf das GWG Protokoll. Gibt es schon eine Zusammenfassung, welche Werte ausgelesen werden können? Einige hier vorgestellte funktionieren ja, aber es sind ja nicht so viele wie bei anderen Protokollen. Schön wären ja Brennerstarts und Umschaltventiel. Wäre schön wenn da einige Infos vorhanden wären.
Vielen Dank
Gruß Rene

Offline trapperjohn

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1537 am: 15 Februar 2019, 13:19:55 »
Ich bin ein wenig offtopic, aber dieses Forum bzw. dieser Beitrag scheint am aktivsten in Bezug auf die Viessmann Anbindung an Heimautomatisierung zu sein ...

Bei mir steht ein Heizungstausch an und eine 300W wird eingebaut. Trotz ziemlicher Sicherheitsbedenken werde ich wohl eine Vitoconnect 100 dazu nehmen, um die Garantieverlängerung auf 5 Jahre zu erhalten. Auch wenn ich mich extrem unwohl damit fühle, meine Heizung aus der Cloud bedienbar zu machen (und dann auch noch alle Daten hochzuladen... ich seh schon vor mir, wie der böse Hacker sich die Hände reibt, wenn er eine lange Liste von Heizungen im Ferienbetrieb vor sich hat).

Wenn ich es richtig verstehe, hängt das Wifi Modul direkt an der optischen Schnittstelle und man kommt nicht mehr "dazwischen", richtig? Oder gibt es eine Möglichkeit, parallel zur Vitoconnect noch mit einem eigenen Modul mit der Heizung zu kommunizieren?

Falls nicht, könnte ich mir ja theoretisch mit dem 3D Drucker ein Zwischenstück basteln, das mit IR Dioden zumindest die Kommunikation bidirektional aufzeichnet? Dann würde ich a) auch alle Heizungswerte abfangen können und b) mir bspw. eine Alarmierung aufs Handy schicken, wenn irgendwelche Programmierkommandos an die Heizung gehen.

Danke und Gruß,
Flroain

Offline andies

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2328
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1538 am: 15 Februar 2019, 23:14:50 »
Kauf doch die Garantieverlängerung und nimm ein Optolink-Selbstbau.
FHEM 5.9 auf RaspPi3 (Raspbian:  4.14.34-v7+ ); Perl: v5.20.2
SIGNALduino (433 MHz) und HM-UART (868 MHz)
wenige Brennenstuhl-IT, Sonoff, Blitzwolf, Somfy RTS, CAME-Gartentor, Volkszähler, Keyence-Sensor, Homematic-Sensoren und -thermostat, Ferraris-Zähler für Wasseruhr, Openlink-Nachbau Viessmann

Offline trapperjohn

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1539 am: 16 Februar 2019, 09:03:24 »
Kauf doch die Garantieverlängerung und nimm ein Optolink-Selbstbau.

Ich wüsste nicht, dass man die Garantieverlängerung einfach kaufen kann (?). Das wäre natürlich das einfachste - aber Viessmann will dafür ja Daten sehen...

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4982
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1540 am: 16 Februar 2019, 10:48:29 »
Wenn ich es richtig verstehe, hängt das Wifi Modul direkt an der optischen Schnittstelle und man kommt nicht mehr "dazwischen", richtig? Oder gibt es eine Möglichkeit, parallel zur Vitoconnect noch mit einem eigenen Modul mit der Heizung zu kommunizieren?
Ich bin nicht sicher, wie die Vitoconnect angebunden ist, ist die auch auf das V gesteckt, oder wird die in der Heizung irgendwo angeklemmt?

Falls nicht, könnte ich mir ja theoretisch mit dem 3D Drucker ein Zwischenstück basteln, das mit IR Dioden zumindest die Kommunikation bidirektional aufzeichnet? Dann würde ich a) auch alle Heizungswerte abfangen können und b) mir bspw. eine Alarmierung aufs Handy schicken, wenn irgendwelche Programmierkommandos an die Heizung gehen.
Falls die Vitoconnect auf das V gesteckt wird, funktioniert das aller Wahrscheinlichkeit nach nicht. Die IR Dioden brauchen einen definierten Abstand, wenn der vergrößert wird, funktioniert die Vitoconnect nicht mehr. Außerdem müsstest Du schauen, dass beide Geräte irgendwie in der Flucht der Sendedioden liegen, was m.E. nicht machbar ist. "Schielen" so wie beim SAT Empfänger geht vermutlich nicht.

Oder Du machts eine Empfangs-/Sendediodenkombination, bzw. umgekehrt, die einfach die Signale belaustcht, in etwa so:
V an der Heizung (Sendediode) -> Adapter (Empfangsdiode -> Sendediode) -> Vitoconnect
V an der Heizung (Empfangsdiode) <- Adapter (Sendediode -> Empfangsdiode) <- Vitoconnect

und im Adapter ist dann eine Elektronik, die mitlauscht und die Daten überträgt. Bei der Elektronik könnte ich helfen, bei der Mechanik (mangels noch fehlenden Kenntnissen in 3D CAD) eher nicht. Das wäre dann aber besser in einem Thread in der Bastelecke aufgehoben.

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline hoppel118

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 707
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1541 am: 16 Februar 2019, 12:48:25 »
Ich habe für IoT-Devices ein eigenes VLAN erstellt. Aus diesem VLAN heraus kann nicht mit anderen VLANs kommuniziert werden. Andere VLANs können aber in dieses VLAN kommunizieren.

Vielleicht ist das was, wo du mal drüber nachdenken möchtest... Das ist aber hier offtopic! ;)

Viele Grüße Hoppel
FHEM 5.9 Homebridge
Server: Openmediavault (Debian), XEON E3-1240L-v5, Supermicro X11SSH-CTF, 64GB ECC RAM, SSD, RAID-Z2
Homematic: VCCU 2xHMUSB, HM-CC-RT-DN, HM-WDS40-TH-I-2, HM-WDS10-TH-O, HM-ES-PMSw1-Pl
Philips Hue: RWL021, LCT015, LCT012, LCT003, LTW013, LTC003, LTC001
Xiaomi: Roborock S50

Offline andreas13

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 194
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1542 am: 16 Februar 2019, 13:31:41 »
Ich bin ein wenig offtopic, aber dieses Forum bzw. dieser Beitrag scheint am aktivsten in Bezug auf die Viessmann Anbindung an Heimautomatisierung zu sein ...

Bei mir steht ein Heizungstausch an und eine 300W wird eingebaut. Trotz ziemlicher Sicherheitsbedenken werde ich wohl eine Vitoconnect 100 dazu nehmen, um die Garantieverlängerung auf 5 Jahre zu erhalten. Auch wenn ich mich extrem unwohl damit fühle, meine Heizung aus der Cloud bedienbar zu machen (und dann auch noch alle Daten hochzuladen... ich seh schon vor mir, wie der böse Hacker sich die Hände reibt, wenn er eine lange Liste von Heizungen im Ferienbetrieb vor sich hat).

Wenn ich es richtig verstehe, hängt das Wifi Modul direkt an der optischen Schnittstelle und man kommt nicht mehr "dazwischen", richtig? Oder gibt es eine Möglichkeit, parallel zur Vitoconnect noch mit einem eigenen Modul mit der Heizung zu kommunizieren?

Falls nicht, könnte ich mir ja theoretisch mit dem 3D Drucker ein Zwischenstück basteln, das mit IR Dioden zumindest die Kommunikation bidirektional aufzeichnet? Dann würde ich a) auch alle Heizungswerte abfangen können und b) mir bspw. eine Alarmierung aufs Handy schicken, wenn irgendwelche Programmierkommandos an die Heizung gehen.

Danke und Gruß,
Flroain

Wenn du schon in den sauren Apfel mit der Cloud beißt, kannst du mit meinem Vitoconnect Modul die Heizung recht komfortabel auslesen und steuern sofern die Vissmann API dies hergibt. Dazu gibt es einen eigenen Thread und auch eine Doku im Wiki.

Viele Grüße

Andress


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
Mainainer des Vitoconnect Moduls
In Betrieb: FritzBox 7590, Homematic
piko Wechelrichter (HTTPMOD). Sonos ....
noch: IT, FS20, FHT, WS

Offline trapperjohn

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1543 am: 17 Februar 2019, 09:27:31 »
Das mit dem Vitoconnect Modul hab ich schon gelesen - aber auch ein rigoroses Isolieren von IoT Geräten hilft ja nur, sie vom Rest des eigenen Netzes fernzuhalten. Dass ein Angreifer die Daten deiner Heizung bekommt, sie evtl fernsteuern kann und weiß, wann du in Urlaub fährst, dagegen hilft's leider nix.

Die IR Dioden/Empfänger sollten eigentlich eine recht große Reichweite haben. Wenn die Heizung da ist, werd ich mal den 3d Drucker anwerfen und erst mal einen Abstandshalter zum Testen bauen...

Offline hoppel118

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 707
Antw:Modul zur Anbindung Viessmann Heizung (Vitotronic 200 KW1)
« Antwort #1544 am: 17 Februar 2019, 10:56:02 »
Das mit dem Vitoconnect Modul hab ich schon gelesen - aber auch ein rigoroses Isolieren von IoT Geräten hilft ja nur, sie vom Rest des eigenen Netzes fernzuhalten. Dass ein Angreifer die Daten deiner Heizung bekommt, sie evtl fernsteuern kann und weiß, wann du in Urlaub fährst, dagegen hilft's leider nix.

Klar, das ist der Hauptgrund. Notfalls könntest du ja im Urlaub ein- und ausgehende Kommunikation in der Firewall verbieten... ;)
FHEM 5.9 Homebridge
Server: Openmediavault (Debian), XEON E3-1240L-v5, Supermicro X11SSH-CTF, 64GB ECC RAM, SSD, RAID-Z2
Homematic: VCCU 2xHMUSB, HM-CC-RT-DN, HM-WDS40-TH-I-2, HM-WDS10-TH-O, HM-ES-PMSw1-Pl
Philips Hue: RWL021, LCT015, LCT012, LCT003, LTW013, LTC003, LTC001
Xiaomi: Roborock S50