Autor Thema: fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?  (Gelesen 491 mal)

Online Invers

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2137
fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« am: 05 Dezember 2021, 19:35:44 »
ich habe versucht, meine Fritzbox zu mounten. Über Putty geht das auch prima mit.

Ich möchte aber nur bei Bedarf mounten. Ich habe also über die Eingabezeile in fhem zum Test folgendes eingegeben:
{system (" sudo mount -t cifs -o credentials=$HOME/.smbcredentials,vers=3.0,noserverino //192.168.178.1/FRITZ.NAS/ /mnt/")}
Der Code wird nicht ausgeführt, sondern abgelehnt mit der Begründung:
Global symbol "$HOME" requires explicit package name (did you forget to declare "my $HOME"?) at (eval 94018) line 1.
Würde so etwas überhaupt funktionieren und wenn ja, wie?
Pi3B Buster | F.-Box 7490 | CUL433 | CUL868 | SDuino + Siro | HM-LAN | 12 x Dect200  | 3 x Heizung FHT + FKont. | KeyMatic + 4 FB | HM Wandtaster 2-fach m. LED | 6 x TKont. TFK-TI | HM-Bew.-Melder aussen + innen | 3 x Smoked. HM-SEC-SD-2

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7758
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #1 am: 06 Dezember 2021, 10:34:03 »
1. Deine "Putty-Zeile" ist leer ...
2. sudo .. hat FHEM sudo-Rechte?
3. $HOME ist eine Shell-Variable ... an dieser Stelle besser direkten Pfad angeben
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Online Invers

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2137
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #2 am: 06 Dezember 2021, 12:06:39 »
Danke.
Puttyzeile ist verloren gegangen.
sudo mount -t cifs -o credentials=$HOME/.smbcredentials,vers=3.0,noserverino //192.168.178.1/FRITZ.NAS/ /mnt/
Zitat
$HOME ist eine Shell-Variable ... an dieser Stelle besser direkten Pfad angeben

Danke, probiere ich.

Pi3B Buster | F.-Box 7490 | CUL433 | CUL868 | SDuino + Siro | HM-LAN | 12 x Dect200  | 3 x Heizung FHT + FKont. | KeyMatic + 4 FB | HM Wandtaster 2-fach m. LED | 6 x TKont. TFK-TI | HM-Bew.-Melder aussen + innen | 3 x Smoked. HM-SEC-SD-2

Offline MadMax-FHEM

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 11353
  • NIVEAu ist keine Creme...
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #3 am: 06 Dezember 2021, 12:08:46 »
FHEM PI3B+ Buster: HM-CFG-USB, 40x HM, ZWave-USB, 13x ZWave, EnOcean-PI, 15x EnOcean, HUE/deCONZ, CO2, ESP-Multisensor, Shelly, alexa-fhem, ...
FHEM PI2 Buster: HM-CFG-USB, 25x HM, ZWave-USB, 4x ZWave, EnOcean-PI, 3x EnOcean, Shelly, ha-bridge, ...
FHEM PI3 Buster (Test)
FHEM PI3 RaspiOS (Test)

Online Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19731
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #4 am: 06 Dezember 2021, 12:24:12 »
Ernste Frage: Was soll dieser mount Befehl für Sinn machen?
$HOME liefert - wenn vorhanden - die env Variable vom Homedir zurück:
typischerweise
für fhem -> /opt/fhem
für pi -> /home/pi
für sudo (root) -> /root

Unter Umständen ist diese Variable aber nicht mal gesetzt. (Test in FHEM {qx(env)})

Warum wollen denn momentan alle den mount so dreimal kompliziert? liegt das am Advent? Oder am Winter Blues ?  ;D
Und man sieht deutlich: wer abschreibt, schreibt bei dem ab der es auch gar nicht wusste - wahrscheinlich gibt es eine Quelle im Internet mit dem falschen Syntax mit einem "/" am Ende der Pfadangaben. Das Handbuch war es ist nicht   ;D ;D
Oder war dieser Syntax mal zulässig / egal und ist es jetzt nicht mehr? Kann mich nicht erinnern...
« Letzte Änderung: 06 Dezember 2021, 12:26:29 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Online Invers

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2137
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #5 am: 06 Dezember 2021, 16:53:36 »
Zitat
Warum wollen denn momentan alle den mount so dreimal kompliziert? liegt das am Advent? Oder am Winter Blues ?  ;D
Und man sieht deutlich: wer abschreibt, schreibt bei dem ab der es auch gar nicht wusste - wahrscheinlich gibt es eine Quelle im Internet mit dem falschen Syntax mit einem "/" am Ende der Pfadangaben. Das Handbuch war es ist nicht   ;D ;D
Oder war dieser Syntax mal zulässig / egal und ist es jetzt nicht mehr? Kann mich nicht erinnern...

Das ist richtig, ich habe abgeschrieben. Ist ja auch erlaubt. Hab ich mir bei der Regierung abgeguckt.

Ich bin der Anleitung hier gefolgt, weil ich keine Ahnung habe, aber trotzdem ein Backup möchte:
https://www.andwil.de/weblog/linux-fritznas-mounten-cifs

Ich habe nun alles noch einmal weggeworfen und beginne von vorne.
Wenn ich so weit bin, melde ich mich noch einmal. Bis dahin vielen Dank.
Pi3B Buster | F.-Box 7490 | CUL433 | CUL868 | SDuino + Siro | HM-LAN | 12 x Dect200  | 3 x Heizung FHT + FKont. | KeyMatic + 4 FB | HM Wandtaster 2-fach m. LED | 6 x TKont. TFK-TI | HM-Bew.-Melder aussen + innen | 3 x Smoked. HM-SEC-SD-2

Offline yersinia

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1159
    • Cyanide & Happiness
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #6 am: 06 Dezember 2021, 17:07:35 »
Warum wollen denn momentan alle den mount so dreimal kompliziert? liegt das am Advent? Oder am Winter Blues ?  ;D
Und man sieht deutlich: wer abschreibt, schreibt bei dem ab der es auch gar nicht wusste - wahrscheinlich gibt es eine Quelle im Internet mit dem falschen Syntax mit einem "/" am Ende der Pfadangaben. Das Handbuch war es ist nicht   ;D ;D
Oder war dieser Syntax mal zulässig / egal und ist es jetzt nicht mehr? Kann mich nicht erinnern...
Wieso eigtl den mount-Befehl selber einklimpern bzw versuchen über FHEM zu steuern!? Vorher nochmal gucken, ob das Ziel verfügbar ist? Vlt schreibt gerade noch ein anderer Prozess drauf?  ::)
autofs anyone? :)
[eigenwerbung]*hüstel* automatisches Backup + Kopie auf NAS + löschen alter Backups ;D[/eigenwerbung]
« Letzte Änderung: 06 Dezember 2021, 17:30:20 von yersinia »
viele Grüße, yersinia
----
FHEM 6.1 (SVN) on RPi 4B with RasPi OS Bullseye (perl 5.32.1) | FTUI
nanoCUL->2x868(1x ser2net)@tsculfw, 1x433@aculfw | MQTT2 | Tasmota | ESPEasy
VCCU->14xSEC-SCo, 7xCC-RT-DN, 5xLC-Bl1PBU-FM, 3xTC-IT-WM-W-EU, 1xPB-2-WM55, 1xLC-Sw1PBU-FM, 1xES-PMSw1-Pl

Online Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19731
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #7 am: 06 Dezember 2021, 18:26:02 »
Das ist richtig, ich habe abgeschrieben. Ist ja auch erlaubt. Hab ich mir bei der Regierung abgeguckt.

Ich bin der Anleitung hier gefolgt, weil ich keine Ahnung habe, aber trotzdem ein Backup möchte:
War nicht böse gemeint, die Häufung gestern und heute war mir bloß irgendwie schleierhaft. Das mit dem mounten eines samba Shares ist relativ simpel, lies den Link von Joachim, vielleicht verstehst Du meinen Frust. Dort steht auch die Lösung und der Link zu einer Beschreibung, leider wurde in dem Thread zu allem Übel am Ende wieder alles durcheinander geworfen.  ::)

Und bei mount mit 100.000 Möglichkeiten, Optionen, Berechtigungen und Dateisystemen usw. finden sich auch noch schnell drei weitere Varianten die man in die Schale werfen kann, bevor überhaupt einmal das Laufwerk verbunden ist. Da ist Windows viel einfacher - net use kann nicht viel, dafür geht es dort einfach geradeaus - duck und weg  ;D ;D ;D

Nachtrag: Hier gab es schon mal eine Anleitung in wenigen einfachen Schritten: https://forum.fhem.de/index.php/topic,100051.msg934486.html#msg934486
« Letzte Änderung: 06 Dezember 2021, 19:15:50 von Otto123 »
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266

Offline Wernieman

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7758
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #8 am: 06 Dezember 2021, 20:22:45 »
Dafür kann "net use" auch nur Windows *hüstel*
Vergiss nicht, das Du hier über Betriebsystemgrenzen hinweg "mountest"

Aber warum mount genau über FHEM ist mir auch ein Rätsel .. aber bestimmt gibt es einen Grund dafür  ;D
Würde es aber auch eher in ein externes Programm auslagern. Damit man die Fehlerbehandlung besser erledigen kann (und soll!)(und NEIN, ich schreibe kein FHEM Modul dafür  ;D )
- Bitte um Input für Output
- When there is a Shell, there is a Way
- Wann war Dein letztes Backup?

Wie man Fragen stellt: https://tty1.net/smart-questions_de.html

Online Invers

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2137
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #9 am: 06 Dezember 2021, 21:59:04 »
Danke euch allen. Ist ne Menge Stoff für jemanden, der keine Ahnung hat. Ich werde alles studieren, was ihr verlinkt und geschrieben habt.
Das automatische Mounten beim Pi-Start funktionierte ja bei mir bereits. Ich habe es aber nicht geschafft, das Backup auf die Freigabe zu schicken. Ich probier noch mal nach eurer Methode.
Pi3B Buster | F.-Box 7490 | CUL433 | CUL868 | SDuino + Siro | HM-LAN | 12 x Dect200  | 3 x Heizung FHT + FKont. | KeyMatic + 4 FB | HM Wandtaster 2-fach m. LED | 6 x TKont. TFK-TI | HM-Bew.-Melder aussen + innen | 3 x Smoked. HM-SEC-SD-2

Online Otto123

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19731
  • schon mal restore trainiert?
    • Otto's Technik Blog
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #10 am: 06 Dezember 2021, 22:34:25 »
Die Aussage verstehe ich jetzt nicht. Du hast gesagt Du kannst die Zeile mit putty ausführen!?
Worum geht es jetzt?
Ein Server Share mounten oder auf ein gemountetes Share etwas aus dem Backup Verzeichnis kopieren? Oder einfach ein externes Backup einrichten - egal wie?

Ich habe auch ein Script das kannste herunterladen, Deine Daten am Anfang eintragen, ausführen und dann hast Du ein DOIF wo Du nachsteuern kannst wie / wann die Daten auf die Fritzbox kommen sollen. Aber auch das geht nicht ohne technische Grundlagen.
Viele Grüße aus Leipzig
RaspberryPi B B+ B2 B3 B3+ ZeroW,HMLAN,HMUART,Homematic,Fritz!Box 7490+7412,WRT1900ACS-OpenWrt,Sonos,VU+,Arduino nano,ESP8266
Zustimmung Zustimmung x 1 Liste anzeigen

Online Invers

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2137
Antw:fhem-Eingabezeile - mounten mit Systembefehl möglich?
« Antwort #11 am: Gestern um 13:57:05 »
Ich habe den Beitrag in deinem Blog schon gelesen. Bin durch die Googlesuche darauf gestossen.
In meinem ersten Beritrag ging es halt nur darum, das Mounten in der fhem-Kommandozeile auszuführen.
Das funktionierte bei mir halt nicht. In Putty liess sich aber die Zeile ausführen. Ich wollte nun eigentlich nur wissen, wie ich das in fhem bewerkstelligen kann.
Der Rest hat sich dann erst entwickelt.
Dank eurer intensiven Hilfe habe ich nun alles gebacken bekommen.

Nochmals danke.
Pi3B Buster | F.-Box 7490 | CUL433 | CUL868 | SDuino + Siro | HM-LAN | 12 x Dect200  | 3 x Heizung FHT + FKont. | KeyMatic + 4 FB | HM Wandtaster 2-fach m. LED | 6 x TKont. TFK-TI | HM-Bew.-Melder aussen + innen | 3 x Smoked. HM-SEC-SD-2
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

 

decade-submarginal