Autor Thema: Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung  (Gelesen 508493 mal)

Offline trilu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 512
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #15 am: 25 Februar 2014, 09:07:03 »
Bewegungsmelder würde mich auch interessieren, aber wäre das nicht ein eigenes Gerät?
Wobei, solange man nicht alles Bestücken muss und die Platine klein genug bleibt, wäre es auch ok.

Hat jemand einen HM Bewegungssensor und könnte mal die Register auslesen?
Was für einen PIR Sensor haben die original HM Geräte drin?

So wie ich es sehe, werden beim Airwick sowie den China Modulen die Schaltschwelle per Poti eingestellt,
um ehrlich zu sein, hätte ich das aber gerne per Software :-)

@Dirk: Kannst du auf der Platine bitte auch einen Anschluss für einen FTDI Programmieradapter vorsehen?

Viele Grüße
Horst

Update: Habe gerade mal ein wenig bei Aliexpress geschaut, die meissten PIR Sensoren sind per Poti oder Festwiderstand verstellbar.
Bei Einigen lässt sich die Schaltdauer zusätzlich über Poti einstellen, wobei das Käse ist, wenn ein Arduino dran hängt. Da reicht mir der Impulsausgang.
Spannungsversorgung  ist ab 4,5 Volt angegeben, hier stellt sich die Frage ob die einen Spannungsregler onboard haben und vielleicht mit 3 Volt zu betreiben sind. Preislich absolut interessant, starten ab 1 Euro. Stromverbauch ideal <60uA. Damit könnte man so einen Sensor in jedes Zimmer packen und die Heizung und Licht schalten lassen.
« Letzte Änderung: 25 Februar 2014, 12:06:18 von trilu »

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #16 am: 25 Februar 2014, 12:13:01 »
Zitat
Bewegungsmelder würde mich auch interessieren, aber wäre das nicht ein eigenes Gerät?
Währ ich auch dafür.
Module gäbe es auch sehr günstig bei Ali:
http://www.aliexpress.com/item/Free-Shipping-HC-SR501-Adjust-Infrared-IR-Pyroelectric-Infrared-PIR-module-Motion-Sensor-Detector-Module-We/1564561530.html
Mit der Empfinglichkeitseinstellung müsste man sich dann noch was überlegen.

Ich finde aber auch hier ein ansprechendes Gehäuse wichtig (WAF). Daher währ die andere Idee bei einem günstigen fertigen Melder "nur" die Elektonik zu tauschen?
http://www.pollin.de/shop/dt/MjE3NzY0OTk-/Lichttechnik_Leuchtmittel/Diverse_Zubehoer/Bewegungsmelder/Infrarot_Bewegungsmelder_IRB_180I.html

Zitat
@Dirk: Kannst du auf der Platine bitte auch einen Anschluss für einen FTDI Programmieradapter vorsehen?
Ist schon drauf. Im aktuellen Entwurf ist auch ein ISP-Header mit drauf.

Gruß
Dirk

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 18644
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #17 am: 25 Februar 2014, 12:19:32 »
pir module wie aus dem ersten link gibt es bei ebay noch günstiger.

und ja. das ansprechende gehäuse ist ist wirklich ein problem. das von dir verlinkte finde ich zum beispiel genau nicht ansprechend :).

auf der jeelabs web seite gab es vor einiger zeit mal die idee den sensor so in eine zimmerdecke zu setzen das eine dreieckige abdeckung als 'gehäuse' reicht. ich finde etwas in der art würde am aller besten aussehen.

gruss
  andre

ps: an einer hand voll platinen wäre ich auch interessiert wenn es so weit ist. auch wenn ich die dinger mit einem SWAP sketch betreiben werde.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #18 am: 25 Februar 2014, 12:24:34 »
Zitat
pir module wie aus dem ersten link gibt es bei ebay noch günstiger.
Günstiger als 0,75€ pro Stück?

Zitat
und ja. das ansprechende gehäuse ist ist wirklich ein problem. das von dir verlinkte finde ich zum beispiel genau nicht ansprechend :).
Da gebe ich dir recht. Das was das ansprechendste was ich gefunden habe :)

Gruß
Dirk

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 15518
  • s/fhem\.cfg/configDB/g
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #19 am: 25 Februar 2014, 12:29:21 »
ggf. könnte man sich auch bei den Gehäusen für Innenraum-Überwachungskameras umschauen. Da gibts designmäßig wahrscheinlich hübschere Lösungen.
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Nächster Hamburg-Stammtisch: 22.03.2019 - 18:30 Uhr im Baseler Hof

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 18644
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #20 am: 25 Februar 2014, 12:32:34 »
Zitat
Günstiger als 0,75€ pro Stück?

ups... bei der stückzahl nicht aufgepasst :)

ich finde grad keinen link zur nur dreieck version. aber die dies geht in diese richtung: http://jeelabs.org/2010/01/ wenn man das von der verarbeitung und material richtig macht finde ich es ziemlich gut.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline trilu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 512
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #21 am: 25 Februar 2014, 12:46:28 »
ich habe gerade mal ein wenig datasheet geschmökert - http://www.ladyada.net/media/sensors/BISS0001.pdf
in den sensormodulen ist der BISS0001 verbaut, blöderweise wird das timing und die empfindlichkeit über RC glieder gemacht,
geht also nicht direkt zum ansteuern über einen atmel.

spontan fallen mir zwei lösungen ein - dac über widerstandsnetzwerk, oder so einen kleinen i2c widerstandsreglerchip
gibts noch andere ideen?

so wie es aussieht ist auf den modulen ein spannungsregler drauf, der chip arbeitet auch bei 3 volt, zumindest das ist schon mal eine gute nachricht....

auch eine ganz gute seite zum thema: http://www.instructables.com/id/PIR-Motion-Sensor-Tutorial/?ALLSTEPS

Alaska

  • Gast
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #22 am: 25 Februar 2014, 12:49:42 »
Hi Trilu,

spitze was du da gebaut hast.

Ist das sehr schwierig? Ich würde das ja gern auch bauen (bräuchte 8 Stück dieser Sensoren), habe aber noch nie gelötet. Gibts sowas auch als "Steckbaukasten"!? Was kosten die Teile zusammen? Könntest du evtl. eine Liste aller Bauteile posten? Was wenn man den Luftdrucksensor weglässt? Mit der Software sehe ich keine Anwendungsprobleme, aber bei der Hardware bzw. eben dem Löten sehe ich grosse Probleme für mich. Ich hab ja noch nicht mal einen Lötkolben! :-) Feinmechanisch dürfte es nicht schwierig werden, da ich als Zahntechniker fummelei mit dem Mikroskop gewohnt bin. Sind die Teile sehr hitzeempfindlich? Zum Einstieg in die Löterei ist das wohl weniger geeignet, oder?

bye

Klaus

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #23 am: 25 Februar 2014, 12:56:04 »
Zitat
aber die dies geht in diese richtung: http://jeelabs.org/2010/01/ wenn man das von der verarbeitung und material richtig macht finde ich es ziemlich gut.
Das sieht auf alle Fälle interessant aus.

Zitat
spontan fallen mir zwei lösungen ein - dac über widerstandsnetzwerk, oder so einen kleinen i2c widerstandsreglerchip
Das waren auch  meine Ideen. Der AD5258 währ so ein Digitalpotentiometer. Je nach Anbieter 1-2€


Ich würde das ja gern auch bauen (bräuchte 8 Stück dieser Sensoren)
Nicht so schnell :)
Wir sind grade beim entwerfen des Sensors.
Bis das Layout fertig ist und die Platinen des ersten Prototypen da sind, dauert es bestimmt noch 2 Wochen.

Gruß
Dirk

Alaska

  • Gast
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #24 am: 25 Februar 2014, 13:02:22 »
Hallo Dirk,

achso, ich dachte das Setup aus dem ersten Post könnte man anhand der Materialliste nachbauen... :-)
Wenn ich irgendwie helfen kann, dann gerne...und wenns nur als Betatester ist. Wie hoch würden die Kosten grob geschätzt auf so einen Sensoren kommen?

Offline trilu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 512
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #25 am: 25 Februar 2014, 13:03:39 »
Hi Klaus,

Danke für die Blumen!
Ich dachte man muss als Zahntechniker auch löten können, zumindest ist in meinen Kronen jede Menge Metall :-)
Das Zeug gibt es eigentlich alles Steckbrett tauglich, die Frage sind nur die Kosten. Und wenn du sagst, du brauchst 8 Stück davon, dann gehe ich von einem produktiven Einsatz aus, da ist dann Steckbrett nicht sonderlich hübsch.
Vielleicht wartest du einfach bis die Platinen bei Dirk verfügbar sind, dann findet sich bestimmt jemand der dir die 8 Dinger lötet.
Kostenmäßig halt sich das Teil sehr in Grenzen. In meinen Bildern ist das teuerste der Panstamp. Aber der kommt in der Platinenversion nicht zum Einsatz.

Arduino Pro Mini - ca. 3 Euro
Funkmodul - ca. 5 Euro
SHT10 - ca. 5 Euro
BMP180 - ca. 3 Euro
Platine????
Gehäuse???
PIR Sensor - supergünstig <1 Euro

Viele Grüße
Horst

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4454
    • tech_LogBuch
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #26 am: 25 Februar 2014, 13:15:29 »
Spannend!
Ich versuche auch etwas ahnliches aufzubauen, allerdings mit einem rfm12b und attiny84.
Verrückt, aber das Schwierigste scheint ein schönes und bezahlbares Gehäuse zu sein...
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline Spezialtrick

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 988
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #27 am: 25 Februar 2014, 13:31:01 »
Wenn man schon das gesamte Innenleben selbst zusammen bastelt, könnte man bei Gehäuse genauso vorgehen.

Was haltet ihr von einem Gehäuse aus dem 3d Drucker? Der große Vorteil wäre, dass man das Gehäuse genau an die Bedürfnisse anpassen könnte. :)
FHEM - ZBox - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline hexenmeister

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4454
    • tech_LogBuch
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #28 am: 25 Februar 2014, 13:40:31 »
Zitat
Gehäuse aus dem 3d Drucker
Vielleicht...
Kostenpunkt? ...und wer könnte das disignen?
In Verwendung: HM, EnOcean, 1wire, Firmata, MySensors, ESPEasy, MQTT*, NodeRED, Alexa, Telegram,..
Maintainer: MQTT_GENERIC_BRIDGE, SYSMON, SMARTMON, systemd_watchdog, MQTT, MQTT_DEVICE, MQTT_BRIDGE
Contrib: dev_proxy
Kaffeekasse: https://www.paypal.me/s6z

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Antw:Selbstbau HM_WDS10_TH_O mit Luftdruckmessung
« Antwort #29 am: 25 Februar 2014, 13:43:17 »
Zitat
Was haltet ihr von einem Gehäuse aus dem 3d Drucker?
Wenn man sich die Drucker mit Schmelzschicktverfahren ansieht, möchte ich mir davon aktuell noch kein Gehäuse an die Wand hängen :)

Das Gehäuse aus meinem Link unten finde ich eigentlich ganz schick.
Am Donnerstag habe ich das hier. Dann kann ich ein "Echtfoto" davon hier reinstellen.

Arduino Pro Mini - ca. 3 Euro
Funkmodul - ca. 5 Euro
SHT10 - ca. 5 Euro
BMP180 - ca. 3 Euro
Platine????
Gehäuse???
PIR Sensor - supergünstig <1 Euro

Leerpatine ~ 3-5€
Gehäuse aus dem Link unten ~ 2-3€

Gruß
Dirk