Autor Thema: Umstieg Raspberry auf DS213J  (Gelesen 3315 mal)

Offline IROC_KNX

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 57
Umstieg Raspberry auf DS213J
« am: 15 März 2014, 11:03:35 »
Hallo,

da ich mir die NAS DS213J wegen dem geringen Stromverbrauch im Ruhemodus zugelegt habe, möchte ich nun die Installation von FHEM wagen.
Nach einiger Recherche gibt es aber immer noch ein paar Fragen:
Nach welcher Anleitung gehe ich am besten vor?
Funktioniert überhaupt eibd und der Homematic USB Stick?
Ist es richtig, dass man FHEM auf der NAS nicht updaten kann? Oder interpretiere ich das falsche weil ich immer nur ältere spezielle FHEM NAS Versionen gesehen habe?
FHEM wird dann praktisch auf den angeschlossenen USB Stick installiert, so dass die Festplatten nicht in betrieb sein müssen, korrekt?

Für Infos oder einfach nur einen passenden Link wäre ich sehr Dankbar.
FHEM 5.8 auf RaspberryPi mit knxd

Offline JOERGARN

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Umstieg Raspberry auf DS213J
« Antwort #1 am: 04 April 2014, 13:31:11 »
Hi,

ich hab FHEM auf einer DS213J ohne Probleme laufen. Einzige einschränkung ist das du SSL (ohne Umwege, IPKG) nicht nutzen kannst.

FHEM ist ganz normal auf der volume 1 deines NAS installiert. Damit die HDDs in den Ruhezustand gehen, hab ich die Logfiles auf einen USB-Stick ausgelagert.

Vll hilft dir der Eintrag weiter:
http://www.fischer-net.de/hausautomation/fhem/47-fhem-mit-perl-5-16-0-auf-synology-diskstation.html
In der Download Rubrik findest du FHEM.spk für Syno NOARCH.
Perl gibts im Ganz normal im Paketzentrum von Synology.

Updates funktionieren natürlich genauso wie auf einem Raspi.

Was natürlich noch wichtig ist, ich nutze Keinen CUL, sondern einen CUNO, daher kann ich dir bei der USB Unterstützung nicht weiterhelfen.

Gruß Jörg
« Letzte Änderung: 04 April 2014, 13:34:16 von JOERGARN »

Offline QuesT

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 86
Antw:Umstieg Raspberry auf DS213J
« Antwort #2 am: 13 August 2014, 18:32:10 »
Hallo,

wie lagere ich die Logs auf eine USB aus?

mschuett

  • Gast
Antw:Umstieg Raspberry auf DS213J
« Antwort #3 am: 11 September 2014, 09:02:59 »
FHEM kann man auf der Synology ohne Probleme updaten.
Einfach im Eingabefeld: update eingeben und Enter

Info Text lesen und bestätigen.

Auslagern auf USB:
Einträge dieser Art  " attr global logfile /usr/local/FHEM/var/log/fhem-%Y-%m.log " müssen angepasst werden.

Diese müssen mit den Richtigen Pfad zu deinem USB STICK ergänzt/abgeändert werden.
Wird hier im Forum aber schonmal Beschrieben :)



Offline fermoll

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 140
Antw:Umstieg Raspberry auf DS213J
« Antwort #4 am: 12 September 2014, 17:09:55 »
Ich versuche von einer FB 7390 aus bekanntem Anlass auf eine DS 212+ umzuziehen. Das ist auch soweit gelungen, dass ich das lachende Haus sehe. Dann scheitert aber das Update auf die neue Version mit folgender Meldung:

SecurityCheck:\\
\\
WEB,WEBphone,WEBtablet has no basicAuth attribute.\\
telnetPort has no password/globalpassword attribute.\\
Running with root privileges.\\
Restart fhem for a new check if the problem is fixed,\\
or set the global attribute motd to none to supress this message.\\

Nach ausführlichem Studium der CommRef. habe ich versucht, dem Telnet Port ein Passwort zu verpassen. Das klappt aber auch nicht. SSL habe ich ausgeklammert, da das Log das anmeckert.
Was ist da zu tun?

PS: Nachdem ich mehrfach ein Update versucht habe, hat es nun wohl geklappt, auch wenn ich das nur herausgefunde habe, indem ich im log nachgeschaut habe.
« Letzte Änderung: 13 September 2014, 09:00:03 von fermoll »
FHEM auf Synology Ds 1621+ in Docker, . 2x Max!Cube, Debmatic auf RPI 3  mit HM-MOD-RPI-PCB , CUNO mit 35cm Antene, 2x HM-LC-Bl1PBU-FM, HC-LC-Bl1-FM
22 HT u. HT+, Fensterkontakte, S300TH, EM 100-GZ(S).
Diverse Wemos mit ESPEasy. 2. RPI3+, 1 RPI 4 8GB