Autor Thema: [gelöst] fhem unter OSX: "99_myUtils deactivated" obwohl keine Fehler  (Gelesen 3377 mal)

Offline UliM

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2711
Hi,
ich hab mir ne zweite fhem-Instanz auf nem macmini eingerichtet, läuft unter Mavericks.

Was hab ich gemacht:
fhem-5.5.tar.gz runtergeladen, entpackt, makefile angepasst, installiert nach /Users/Uli/fhem (erster Anlauf war mit "richtigen" Pfaden, das war mir aber zu blöd verteilt unter /var und /usr usw., außerdem bin ich mit Setzen der Rechte ins Straucheln gekommen)
de.fhem.plist als LaunchDaemon erstellt, ruft /Users/Uli/fhem/startfhem auf mit folgendem Inhalt:
#!/bin/sh
cd /Users/Uli/fhem/
perl /Users/Uli/fhem/fhem.pl /Users/Uli/fhem/fhem.cfg
Ich weiss, da fhem unter meinem User läuft sollte es besser ein LaunchAgent sein, aber das sollte nicht die zentrale Rolle spielen - denk ich...

Funktioniert soweit, fhem läuft als Service  8)

Nach Speichern von 99_myUtils erscheint im log jedes mal
reload: Error:Modul 99_myUtils deactivated: mit einer anschließenden Leerzeile. 99_myUtils wird aber erfolgreich geladen. (Wenn ich Fehler in 99_myUtils habe, erscheinen diese auch im Log - es gibt aber die vorgenannte Meldung, selbst wenn keine Fehler drin sind).

Hat jemand nen Tipp für mich wie ich das wegkriege? Muss ich was Spezielles ins startfhem packen? Was?

Vielen Dank schon im Voraus für eure Hilfe,
Uli
« Letzte Änderung: 27 April 2014, 10:08:27 von UliM »
RPi4/Raspbian, CUL V3 (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HarmonyHub, alexa etc.).  Fördermitglied des FHEM e.V.

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 21292
Antw:fhem unter OSX: "99_myUtils deactivated" obwohl keine Fehler
« Antwort #1 am: 26 April 2014, 00:18:34 »
ich lasse die directory struktur immer wie sie nach dem auspacken ist ohne irgendetwas mit make zu machen.

zum starten hab ich mal das hier gebaut: http://forum.fhem.de/index.php/topic,19989.msg142757.html#msg142757

was die fehlermeldung angeht:
siehst du auf stdout etwas wenn du fhem von hand gestartet hast?
gibt es die gleiche meldung wenn du von hand ein reload machst?

gruss
  andre
hue, tradfri, alexa-fhem, homebridge-fhem, LightScene, readingsGroup, …

https://github.com/sponsors/justme-1968

Offline UliM

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2711
Antw:fhem unter OSX: "99_myUtils deactivated" obwohl keine Fehler
« Antwort #2 am: 26 April 2014, 07:54:22 »
Hallo Andre,

ich lasse die directory struktur immer wie sie nach dem auspacken ist ohne irgendetwas mit make zu machen.
Bin schon nicht mehr gaanz sicher wie ich's anfangs gemacht habe - mag auch gut der Weg über's kopieren gewesen sein :)


zum starten hab ich mal das hier gebaut: http://forum.fhem.de/index.php/topic,19989.msg142757.html#msg142757
Ui, das ist ne andere plist-Version. Hab mein plist mal angehängt.


was die fehlermeldung angeht:
siehst du auf stdout etwas wenn du fhem von hand gestartet hast?
Ja, aber nur Erfolgsmeldungen:
Subroutine myUtils_Initialize redefined at /Users/Uli/fhem/FHEM/99_myUtils.pm line 12.
Subroutine doMacHomeStatus redefined at /Users/Uli/fhem/FHEM/99_myUtils.pm line 20.
Subroutine sayit redefined at /Users/Uli/fhem/FHEM/99_myUtils.pm line 92.
Subroutine unmount redefined at /Users/Uli/fhem/FHEM/99_myUtils.pm line 100.
Subroutine mount redefined at /Users/Uli/fhem/FHEM/99_myUtils.pm line 108.
Subroutine testmyutils redefined at /Users/Uli/fhem/FHEM/99_myUtils.pm line 117.


gibt es die gleiche meldung wenn du von hand ein reload machst?
"Von Hand" hab ich probiert durch Befehlseingabe in das fhemweb-Kommandofeld wie auch in terminal 7072.
Inbeiden Fällen wie oben

Ich bin ratlos...
Gruss, Uli
« Letzte Änderung: 26 April 2014, 08:11:25 von UliM »
RPi4/Raspbian, CUL V3 (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HarmonyHub, alexa etc.).  Fördermitglied des FHEM e.V.

Offline rudolfkoenig

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 25474
Antw:fhem unter OSX: "99_myUtils deactivated" obwohl keine Fehler
« Antwort #3 am: 26 April 2014, 09:13:29 »
@UliM: falls du fhem aus dem Installationsverzeichnis mit "perl fhem.pl fhem.cfg" startest, gibt es dann auch die gleichen Probleme? Ich vermute ja, und dass diese nichts mit dem Pfad zu tun haben.

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 18095
  • Stoppt den Unicode-Irrsinn!
Antw:fhem unter OSX: "99_myUtils deactivated" obwohl keine Fehler
« Antwort #4 am: 26 April 2014, 09:34:23 »
Bei mir läuft fhem auch auf dem Mac, aber solche Klimmzüge wie Du musste ich nie machen. Bei mir liegt das fhem-Verzeichnis auch innerhalb meines Userverzeichnises in /Users/udo/fhem - alles problemlos.

Da das Laden der 99_myUtils beim fhem-Start ebenfalls über reload erfolgt, müsste die Meldung bereits beim Starten im Log stehen?


-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Lesen gefährdet die Unwissenheit!

Offline betateilchen

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 18095
  • Stoppt den Unicode-Irrsinn!
Antw:fhem unter OSX: "99_myUtils deactivated" obwohl keine Fehler
« Antwort #5 am: 26 April 2014, 09:42:03 »
kann es sein, dass am Ende Deiner 99_myUtils.pm einfach die Zeile

1;
fehlt? Wenn ich die weglasse, kann ich Deinen Fehler reproduzieren und die Fehlermeldung ist ja auch völlig korrekt.

Subroutine myUtils_Initialize redefined at ./FHEM/99_myUtils.pm line 9.
Subroutine ladeTest redefined at ./FHEM/99_myUtils.pm line 13.
Use of uninitialized value $msg in concatenation (.) or string at fhem.pl line 3700.
2014.04.26 09:41:22 1: DEBUG>
2014.04.26 09:41:22 1: reload: Error:Modul 99_myUtils deactivated:
 
-----------------------
Unaufgeforderte Anfragen per email werden von mir nicht beantwortet. Dafür ist das Forum da.
-----------------------
Lesen gefährdet die Unwissenheit!

Offline UliM

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2711
Antw:fhem unter OSX: "99_myUtils deactivated" obwohl keine Fehler
« Antwort #6 am: 27 April 2014, 09:32:22 »
kann es sein, dass am Ende Deiner 99_myUtils.pm einfach die Zeile

1;
fehlt? Wenn ich die weglasse, kann ich Deinen Fehler reproduzieren und die Fehlermeldung ist ja auch völlig korrekt.

Uiha, da hat er Recht, der Udo;
Hatte bei der Fehlersuche immer mac/Linux in Verdacht - die naheliegendere Variante hatte ich wohl ausgesclossen - ts ts ts....
Vielen Dank für den Hinweis - jetzt bin ich die lästigen Log-Einträge los.

Gruß + schönen Tag,
Uli

RPi4/Raspbian, CUL V3 (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HarmonyHub, alexa etc.).  Fördermitglied des FHEM e.V.

 

decade-submarginal