Autor Thema: TA-Geräte (UVR16x2/RSM) für Jalousiesteuerung/Sensorik + Zehnder ComfoAir Q600  (Gelesen 946 mal)

Offline Maxix2

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Moin,

ich will euch mein Projekt bzw. die Haussteuerung vorstellen, primär um andere "Mitstreiter" zu finden die diese Geräte selber verwenden.

Mein FHEM-System besteht aus einem Raspi 2B mit einem PiCAN Duo und einem RTC-Modul. An das CAN-Modul sind einmal das "ComfoNet" der Lüftung und der CAN-Bus unserer TA-Geräte angeschlossen

Die 1. und kleinere Abteilung ist das Empfangen von Sensorik und in Zukunft auch das Steuern der Lüftung. Hierfür habe ich vor kurzem das Repository von Marco Hoyer bzw. das von "djwlindenaar" entdeckt (https://github.com/djwlindenaar/zcan), das darauf ausgelegt war diese Daten in eine InfluxDB zu schieben. Das habe ich angepasst um die Werte in ein lokal betriebenen mosquitto MQTT-Server zu schreiben.
Ein paar MQTT-Devices  für die einzelnen Werte und das Ding läuft (Siehe Bild).

Das 2. Projekt war die Geräte von TA anzubinden, mit einem Fokus auf die Jalousiensteuerung und die Temperatur-Werte etc. in das System zu kriegen.
Hierfür musste ein weiteres Programm geschrieben werden dass mit den Geräten interagiert und auf den MQTT-Server schiebt / liest.
Zusätzlich habe ich mit Packet-Sniffing/Reverse Engineering herausgefunden wie die Jalousien gesteuert werden können bzw. ausgelesen werden.
Ebenfalls kann ich mit dem Programm CAN-Eingänge und Ausgänge auslesen und emulieren. Hierüber kann man dann natürlich absolut alles realisieren.
Das ganze funktioniert ohne ein angeschlossenes CMI wie bei den Modulen von @delmar benötigt.

Damit ich beim Erstellen von den Jalousien im FHEM keinen Muskelkrampf bekomme analysiert das Programm die Geräte und verwendeten Funktionen im Netz und bietet an alle im FHEM anzulegen

Was mir noch fehlt ist dass ich die einzelnen Sensoren im FHEM sinnvoll erstellen kann bzw. die CAN-Ausgänge ändern kann.
Ebenfalls in der Mache ist eine Tablet-UI und unabhängig von FHEM die Möglichkeit die Funktionsdaten einzuspielen

Einige Screenshots sind angehangen wie es zur Zeit aussieht.

Viele Grüße
Maxi

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 4949
Hallo,

welche Geräte von TA hast Du denn? Meines Wissens gibt die Firma die Protokolle ihrer Geräte raus, eine nette Mail reicht  :).

Gruß Peter
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Offline Maxix2

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Hallo Peter,

ich verwende einige UVR16x2 und RSM610's. Keine weiteren Geräte.
Ich habe schon 3 mal bei TA angefragt und jedes mal unterschiedliche Dokumente erhalten.
Die Dokumente sind sehr hilfreich gewesen bei den PDO's (also den CAN-Ein/Ausgängen)
Für den Rest ist das insgesamt nicht sehr hilfreich gewesen, da die einzelnen Objekte bzw. die Schreibparameter nicht dokumentiert sind.
Vieles ist ja auch schon vom CANopen definiert, deshalb ist die Implementation nicht zu aufwendig.

Grüße Maxi

 

decade-submarginal