Autor Thema: Homematic Wired - Homebrew Devices  (Gelesen 147261 mal)

Offline Bromm

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #210 am: 24 März 2015, 00:55:32 »
Hallo zusammen!

Ich habe hier mal eine Frage an alle Homebrew-Entwickler bzw. zu den bereits entwickelten Devices... Zu den meisten hier bereits erstellten Devices fehlen die XML-Dateien. Diese sind für eine Einbindung in die native Umgebung der CCU/LXCCU nötig. Habt Ihr solche XML-Files die ggf. nur nicht veröffentlicht wurden? Mein Vorschlag ist zu selbstentwickelten Homebrew-Devices eine entsprechende XML-Datei zu erstellen und diese dann mit Hilfe des Konverters dann in pm-Files umzuwandeln. Somit wären beide Welten abgedeckt - CCU/LXCCU und FHEM. Ich wollte ansonsten versuchen die fehlenden XML-Dateien zu erstellen, allerdings möchte ich das Rad auch nicht neu erfinden... Daher die Frage, ob die entsprechenden XML-Files bereits existieren und sie ebenfalls zur Verfügung gestellt werden können??

Ich muß mich aber auch noch etwas in die benötigten Daten für die XML-Dateien und die zugehörigen Devices einarbeiten. Denn momentan müßten so erstmal die pm-Files in XML-Files gewandelt werden....

Die Übersicht für die bereits existierenden Devices ist gut und sollte weitergeführt werden! Danke Thorsten!

Vielen Dank schon einmal für Eure Hilfe und Euch einen schönen Abend!
« Letzte Änderung: 24 März 2015, 00:58:14 von Bromm »

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5831
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #211 am: 24 März 2015, 12:04:36 »
Das .pm-File dabei funktioniert mit dem HM485-Modul aus Dirks Master-Branch. Für die Version aus dem HM485-Thread von gevoo habe ich die Files noch nicht aktualisiert. Wie ist denn hier eigentlich der Trend? Gibt es eine Empfehlung auf welche Version man setzen sollte?
Also eine echte Empfehlung habe ich nicht, aber ein paar Kommentare um die Diskussion anzuregen. Ich persönlich verwende momentan die Version von gevoo (sorry Dirk). Ich habe einfach den Eindruck, dass da schon mehr funktioniert und dass hier gerade aktiver weiterentwickelt wird. Ich habe allerdings die Hoffnung, dass die zwei Versionen irgend einmal wieder zu einer werden. Es wäre schön, wenn gevoo und Dirk mal direkt miteinander reden würden und das klären.
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5831
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #212 am: 24 März 2015, 12:10:03 »
Mein Vorschlag ist zu selbstentwickelten Homebrew-Devices eine entsprechende XML-Datei zu erstellen und diese dann mit Hilfe des Konverters dann in pm-Files umzuwandeln.
Also prinzipiell fände ich das auch gut. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass das nicht ganz so einfach ist. Es hat ja nicht jeder eine CCU (ob jetzt eine "echte" oder lxCCU). Außerdem ist es trotz allem ein gewisser Aufwand, das XML zu erstellen. Bei mir ist das immer etwas trial&error, wobei man dazwischen die CCU immer wieder neu starten muss. Das dauert meistens ziemlich lange.
Dazu kommt noch, dass der Konverter zurzeit auch nicht wirklich das pm-Format erzeugt, das gebraucht wird. Details dazu habe ich schon in diesem Thread ein paar Posts vorher beschrieben.
Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #213 am: 24 März 2015, 15:18:21 »
Ich persönlich verwende momentan die Version von gevoo (sorry Dirk). Ich habe einfach den Eindruck, dass da schon mehr funktioniert und dass hier gerade aktiver weiterentwickelt wird.
Warum auch nicht. Gevoo hat halt die ältere Version von mir weiterentwickelt.
Das ist doch völlig legitim. Daher gibt es keinen Grund die alte Version zu verwenden.

Ich habe allerdings die Hoffnung, dass die zwei Versionen irgend einmal wieder zu einer werden.
Das Vorgehen hatte ich früher schon einmal vorgeschlagen.
Leider bleiben meine Ideen und Hinweise zumeist ohne Feedback.

Bei mir ist das immer etwas trial&error, wobei man dazwischen die CCU immer wieder neu starten muss. Das dauert meistens ziemlich lange.
Es sollte auf der (LC)CCU ausreichen den hs485d neu zu starten dann werden die die XML-Dateien neu geladen.
Das geht deutlich schneller

Viele Grüße
Dirk

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5831
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #214 am: 24 März 2015, 15:54:53 »
Warum auch nicht. Gevoo hat halt die ältere Version von mir weiterentwickelt.
Das ist doch völlig legitim. Daher gibt es keinen Grund die alte Version zu verwenden.
Ok, dann lautet die "offizielle" Empfehlung, dass man gevoos Version verwenden soll.

Zitat
Es sollte auf der (LC)CCU ausreichen den hs485d neu zu starten dann werden die die XML-Dateien neu geladen.
Das wundert mich zwar ein bisschen, aber ich werde es das nächste mal ausprobieren.
Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)

Offline Dirk

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2093
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #215 am: 24 März 2015, 16:25:12 »
Meine Empfehlung dazu war und ist, die Änderungen mit ins Github zu integrieren.
Dann muss man sich die Files auch nicht aus dem Forum zusammensuchen.

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5831
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #216 am: 24 März 2015, 16:37:21 »
Meine Empfehlung dazu war und ist, die Änderungen mit ins Github zu integrieren.
Ok, ich bringe das im anderen Thread nochmal zur Sprache.
Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)

Offline Bromm

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #217 am: 26 März 2015, 17:41:21 »
Also, ich fände es wirklich sinnvoll mit den XML-Files. Denn wozu sollte man denn Homebrew-Devices Homematic-kompatibel erstellen, wenn sie dann hinterher doch nicht mit Homematic kompatibel sind bzw. mit der CCU/LXCCU "nativ" nutzbar sind. Sonst könnte man ja auch irgendein Protokoll für den Datenaustausch verwenden. Daher fände ich es schade, wenn es nur unter FHEM läuft, obwohl man sich doch an einem existierenden System orientiert und passend baut. Klar, es ist erstmal ein gewisser Aufwand diese Dateien zu erstellen. Er kann allerdings auch nicht wesentlich größer oder anders sein als eine pm-Datei zu erstellen. Nur eben ein anderes Format. Man muß eben, wie ich denke, nur erst einmal ein bekanntes Grundgerüst haben, in das man dann die Konfigurations-Daten bringt, denn die XML-Files folgen ja auch immer dem gleichen Muster. Ist es nicht so, daß die gleichen Basis- bzw. Konfigurationsinformationen in beiden Datei-Formaten enthalten sind?

Ich würde mich wie gesagt freuen, wenn die Entwicklung in Richtung der XML-Files weitergeht.

Mit besten Grüßen!!

Offline Thorsten Pferdekaemper

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5831
  • Finger weg von der fhem.cfg
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #218 am: 26 März 2015, 17:47:01 »
Hi,
ich wollte ja auch gar nicht sagen, dass ich die XML Files blöd finde. Ich wollte nur erklären, warum das nicht ganz so einfach ist.
Gruß,
   Thorsten
RasPi
Heizkessel-Steuerung per Arduino und HTTPMOD
und einen Haufen Homematic (Wired)

Offline Bromm

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #219 am: 26 März 2015, 21:47:06 »
Hi!!

Es sollte kein böses Meckern sein... Tut mir leid, wenn das so rüber kam!! Du hattest ja gesagt, daß Du es auch gut findest, mit den XMLs... Und ich finde es ja auch gut, wenn hier ein Austausch über das Für und Wider stattfindet. :-)

Viele Grüße!!
Björn

Offline Bromm

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #220 am: 29 März 2015, 18:06:33 »
Hallo!

Ich habe nun einmal eine Frage zum hbw_lc_bl4, HBW-Device für 4fach Rollosteuerung. Ich bin gerade dabei hierfür eine XML-Datei für die CCU/LXCCU zu erstellen. Vielmehr nahm ich nun erstmal die XML-Datei zum Original 1fach-Aktor und versuche diese anzupassen. Als Referenz dient die pm-Datei zum hbw_lc_bl4. Jetzt stellte sich mir die Frage, wie das nachher denn dargestellt wird. Als einzelner 4-fach-Aktor oder als 4 einzelne 1-fach-Aktoren?? Ich denke, es soll wohl als 4-fach-Aktor dargestellt werden?

Viele Grüße!

MarkusO

  • Gast
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #221 am: 29 März 2015, 18:50:16 »
Zitat
Ich bin gerade dabei hierfür eine XML-Datei für die CCU/LXCCU zu erstellen
Hi Björn, find ich super, dass Du die passende XML-Datei für den vierfach-Aktor baust. Ich selbst habe keine CCU und verwende nur FHEM. Daher habe ich selbst auch keine Testmöglichkeiten (und zugegeben auch etwas wenig Motivation) ein XML-File für den Aktor zu erstellen.

Zitat
Vielmehr nahm ich nun erstmal die XML-Datei zum Original 1fach-Aktor und versuche diese anzupassen
Genauso hab ich das bei dem pm-File auch gemacht. Damit wird in FHEM jetzt ein Aktor mit vier Kanälen angezeigt. In der SW auch ein Aktor (mit einer ID) mit vier Kanälen implementiert.

Viele Grüße
Markus

Offline Bromm

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #222 am: 30 März 2015, 23:56:48 »
Hallo Markus!

Danke für Deine Antwort!! Zumindest versuche ich es mit dem erstellen der XML-Datei und hoffe, ich werde hier bald positives berichten können. Wenn alles läuft werde ich es hier berichten und natürlich zur Verfügung stellen, damit es auch ins GitHub aufgenommen werden kann... Ich bin aus zeitlichen Gründen noch nicht zum Testen gekommen, aber erstellt habe ich zumindest schon einmal eine XML-Datei für den hbw_lc_bl4. Ich bin auch gespannt wie es sich dann später in der CCU/LXCCU darstellt.
Mir ging sonst auch schon der Gedanke durch den Kopf, ob sich der Aktor nicht auch wie vier einzelne Aktoren gegenüber der CCU/LXCCU verhalten könnte? Nur einmal als Gedankenspiel...
Noch eine generelle Frage: Wo wird zur Zeit eigentlich nun die Geräte-Seriennummer festgelegt bzw wie erstellt? Geschieht es nun beim Upload des Sketches? Wird sie zB auf Grund der Uploadzeit generiert und ins EEPROM geschrieben? Läßt sie sich anpassen? Wie ist hierbei das Verfahren? Es sollte ja möglich sein das gleiche Sketch auf verschiedenen Arduinos zu installieren und alle haben dann natürlich verschiedene Seriennummern. Ich frage nur deshalb, damit ich hier für mich etwas mehr Klarheit bekomme. Das Thema wurde zwar hier und da diskutiert, mich interessiert nun der aktuelle Stand der Dinge und wie es im Moment funktioniert?
Die Geräte-ID 0x82 für zB den hbw_lc_bl4 ist nicht in der pm-Datei und auch nicht in der XML-Datei hinterlegt sondern wird aus dem EEPROM ausgelesen?

Viele Grüße
Björn

Offline Bromm

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #223 am: 31 März 2015, 23:29:24 »
Hallo zusammen!

Kleiner Zwischenbericht zum HBW-LC-Bl4. Eine hierzu angepasste XML-Datei habe ich nun auf die CCU/LXCCU geladen. Das Sketch von Markus habe ich auf den Arduino gespielt - zunächst die vorletzte Version und dann die letzte Version. In der CCU/LXCCU erhalte ich nach dem Anlernen leider nur ein folgendes Device: HMW-Generic HBW0417068
Es sind keine Parameter unter Geräteeinstellungen verfügbar und auch wird das Device nicht als HBW-LC-Bl4 erkannt.
Folgende Fragen stelle ich mir nun:
Wo liegt der Marker der das Device als HBW-LC-Bl4 ausweist? Also, wie erkennt die CCU/LXCCU das Device und wählt die richtige XML-Datei aus? In welcher Datei von den Source-Dateien wird dies markiert bzw. festgelegt? Es muß ja irgendwo die Verknüpfung zwischen der XML-Datei und dem Device beim Anlernen existieren?
Auch beim Quervergleich zum funktionierenden 1wire-Modul bin ich noch nicht auf die entsprechende Stelle gestoßen, so daß ich die korrekte Erkennung nachbauen könnte. Wer weiß hierzu Rat?

Im Übrigen sendet das HBW-LC-Bl4-Device nun ständig über den Bus folgende Statusmeldungen:

.....
State: RELAY_OFF - Time: 781172 - Target: 0 - Actual: 0
State: RELAY_OFF - Time: 801172 - Target: 0 - Actual: 0
State: RELAY_OFF - Time: 821172 - Target: 0 - Actual: 0
State: RELAY_OFF - Time: 841172 - Target: 0 - Actual: 0
State: RELAY_OFF - Time: 861172 - Target: 0 - Actual: 0
State: RELAY_OFF - Time: 881172 - Target: 0 - Actual: 0
und so weiter....

Soll das so sein?? Ist das nötig? Das passierte in der vorletzten Version des Sketches nicht... Sehe auch nicht so recht den Sinn darin??

Viele Grüße und ich würde mich über Tipps freuen...
Björn

Offline BrainHunter

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 36
Antw:Homematic Wired - Homebrew Devices
« Antwort #224 am: 01 April 2015, 00:06:47 »
Hallo Björn

Die Geräte-ID 0x82 für zB den hbw_lc_bl4 ist nicht in der pm-Datei und auch nicht in der XML-Datei hinterlegt sondern wird aus dem EEPROM ausgelesen?

Die Geräte-ID steht im XML File nicht in Hex form sondern in Dezimal. Bei dir dann --> 0x82 = 130

<supported_types>
<type name="RS485 One Wire 10 Channel Temperature Module" id="HBW-1W-T10" priority="2">
                <parameter index="0" size="1" const_value="129"/>    <<---- HIER

Wenn du das hast sollte die CCu auch das richtige Device finden. Ich habe jedoch noch keine ccu getestet, deshalb alle Angaben ohne Pistole du weist schon ;-)

 

decade-submarginal