Autor Thema: Fireangel Rauchmelder mit FHEM  (Gelesen 4404 mal)

Mike84

  • Gast
Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« am: 27 April 2014, 17:01:50 »
Hallo zusammen,

ich habe bei uns im Haus Fireangel Rauchmelder vom Typ ST630 im Einsatz, die ich an meine Heimautomation (FHEM) anbinden will.
Eventuell haben auch andere Leute die Fireangel im Einsatz oder sind selbst auf der Suche nach Rauchmeldern, die sie in die Heimautomatisierung einbinden können.
Daher wollte ich mein bisheriges Vorgehen kurz in diesem Post schreiben - vielleicht nützt es ja :-)

Die Fa. FireAngel hat vor Kurzem neue Module auf den Markt gebracht, das W2-Relais Modul und das W2-GSM Modul. Mit dem W2-Relais Modul ist es möglich, die Fireangel Rauchmelder über einen potentialfreien Kontakt an z.B. eine Hausautomation anzuschließen. Es kann dann das Alarmsignal der Rauchmelder über einen potentialfreien Kontakt herausgeführt werden und ein Alarmsignal der Hausautomation über einen ebenfalls potentialfreien Kontakt an das W2-System gesendet werden, so dass die Rauchmeldergruppe Alarm auslöst. Ich selbst plane, das W2-Relaismodul mit einem Raspberry Pi zu koppeln und diesen dann an FHEM anzubinden.


Warum ich mich für diese Rauchmelder entschienden habe?
Bisher hatte ich bei uns billige Kopp FreeControl Rauchmelder im Einsatz. Diese waren ebenfalls per Funk untereinander vernetzt, hatten aber die Nachteile dass die Batterie schnell leer wurde (mit Lithium Batterien nach einem Jahr, sonst nach 3 Monaten) und die Rauchmelder sehr empfindlich reagiert haben. Aus diesen Gründen habe ich mich auf die Suche nach einer neuen Rauchmelderlösung gemacht, die auch in die Heimautomation integrierbar sein sollte.

Nach viel Suchen bin ich auf die Fireangel Rauchmelder aufmerksam geworden, die mich sehr überzeugt haben, da sie bei Warentest sehr gut (Note 1.3) abgeschnitten haben, ein thermo-optisches Erkennungsverfahren nutzen (Alarm wird nur ausgelöst, wenn Hitzeanstieg und gleichzeitig Rauch erkannt wird), per Funk vernetzbar sind und -das hat mich am meisten fasziniert- eine Debugging-Funktion haben. Die Rauchmelder haben eine 10-Jahres-Batterie und das optionale Funkmodul hat ebenfalls eine feste 10-Jahres-Batterie integriert.
Die ST630-Serie hat einen USB-Port, über den man mit einem Debuggingkabel (etwa 115 Euro) den (Fehler)Speicher der Rauchmelder auslesen kann. Es werden die Messwerte der Sensoren und die letzten Alarme angezeigt. Trotz all dieser Funktionen und aller erforderlichen Prüfzeichen kostet ein ST630 nur etwa 40 Euro (mit Funkmodul 60 Euro), was ich einen super Preis finde.

Für mich persönlich war das thermo-optische Erkennungsverfahren der wichtigste Grund für die Kaufentscheidung. Das Risiko von Fehlalarmen ist hierdurch deutlich geringer und nachdem Stiftung Warentest und ein paar Feuerwehren die Rauchmelder getestet und für sehr gut befunden haben, Stand meine Entscheidung ziemlich fest. Damals war aber noch nicht klar, ob die Rauchmelder mit der Heimautomatisierung zusammen arbeiten können oder nicht.
Daher habe ich Fireangel angeschrieben und dort sagte man mir, dass Anfang 2014 neue Module auf den Markt kommen, mit denen die Einbindung der Rauchmelder in Heimautomationssysteme möglich sein wird - die nun auch bei den ersten Händlern erhältlich sind.

Bisher habe ich nur eine Bezugsquelle für das W2-Relaismodul gefunden, die Seite heißt rauchmelderdienst24.de und dort wird das Modul für 169 Euro angeboten.
Eventuell gibt es bald auch weitere Händler, aber bis jetzt habe ich weder bei der EPS Vertriebs GmbH (deutscher Vertrieb von Fireangel) noch bei Amazon oder anderen Händlern die Modul zum Kaufen gefunden.



Ich hoffe, dieser Post hilft euch bei eurer Entscheidung weiter.


Viele Grüße,
Mike

Fossi

  • Gast
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #1 am: 11 Dezember 2014, 18:22:14 »
Hmm. Wie ist denn der Stand, bzw. wie realisiert man die Anbindung.? Ich suche grad nach Rauchmeldern, habe selber Fireangel zu Hause, die bislang nicht einen Fehlalarm hatten.

Offline FHEM-Rabe

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #2 am: 18 Februar 2015, 08:43:32 »
Hallo Mike84,

das Thema fireangel st 630 inkl. funkmodul w2 ist für mich auch interessant.
Ich habe bei mir FHEM mit enocean am laufen.
Gibt es schon Möglichkeiten diese RM in FEHEM einzubinden.

Gruß
Rabe
FB7390
TCM310-busware.de

Offline Motivierte linke Hände

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 405
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #3 am: 16 März 2015, 17:02:34 »
Gibt es hierzu inzwischen Erkenntnisse? Die ST630 mit Funkmodul haben wir hier auch, eine Einbindung in FHEM wäre schön!
FHEM 5.8 in einer KVM VM mit Ubuntu
HM-CFG-USB2, 2xHM-CFG-HMLAN, HM-HMUARTLGW mit 106 HomeMatic Devices, Geofencing, Fritzbox, Unifi, HUE, Harmony-Hub, Denon-Receiver-Modul, SSCAM, Calendar und ein wenig 1Wire.

Offline DerMatze

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #4 am: 21 März 2016, 22:48:11 »
Guten Abend,

auch ich habe einige der Fireangel ST-630 mit Funkmodul auf 868 MHz. Ich bin gerade dabei eine fhem Installation aufzubauen. Gern würde ich die Rauchmelder mit integrieren. Der Thread ist ja schon etwas älter, aber vielleicht gibt es ja schon neue Erkenntnisse?

VG
Matze

Offline Xell1984

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #5 am: 23 August 2016, 13:44:31 »
Hat sich hieraus etwas neues ergeben? Würde auch gern meine Fireangel mit W2 Modul einbinden. Gibt ja noch das Relais, was über Kontakte verbunden werden kann an den PI (Razpberry mit S-USV).
Razpberry on Raspberry Pi 3 mit Raspian Jessy

Offline Motivierte linke Hände

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 405
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #6 am: 23 August 2016, 16:38:47 »
Nachdem der Autor des ersten Beitrags inzwischen nur noch als "Gast" geführt wird, also irgendwie ausgeschieden ist, würde ich nicht damit rechnen, dass sich hier noch was tut...
FHEM 5.8 in einer KVM VM mit Ubuntu
HM-CFG-USB2, 2xHM-CFG-HMLAN, HM-HMUARTLGW mit 106 HomeMatic Devices, Geofencing, Fritzbox, Unifi, HUE, Harmony-Hub, Denon-Receiver-Modul, SSCAM, Calendar und ein wenig 1Wire.

Offline Xell1984

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #7 am: 24 August 2016, 09:46:18 »
Da aber diverse andere auch gepostet haben hatte ich gehofft von denen eine Rückmeldung zu bekommen :) Aber stimmt schon. Sieht eher nicht danach aus.

Gruß
Razpberry on Raspberry Pi 3 mit Raspian Jessy

Offline benk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 11
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #8 am: 23 Oktober 2016, 14:47:13 »
Hallo zusammen,
ich habe von diesen Rauchmeldern insgesamt 10 Stück im Einsatz und vernetzt.
Ich wäre gerne bereit die Vernetzung zu testen, wenn mir jemand eine Kurzanleitung gibt, wie ich einen Melder in Fhem anlernen oder erkennen kann.
Vielleicht kann ja jemand kurz posten wie man hier vorgeht.
Ich habe Fhem mit Homematic Fenstersensoren im Einsatz. Diese anzulernen war kein Problem.

Offline Motivierte linke Hände

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 405
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #9 am: 23 Oktober 2016, 15:48:26 »
Ich fürchte, das wird ein wenig komplizierter. Homematic funktioniert, weil das Prokotoll bekannt ist und es dafür ein Modul in FHEM gibt. Das ist bei diesen Rauchmeldern nicht der Fall.

D.h. Du müsstest als erstes mal ersniffen, was die Rauchmelder auf der Frequenz 868 MHz bei (1) Pairing miteinander, (2) Test und (3) Alarm funken. Wenn man das weiß, müsste man z.B. dem CUL beibringen, diese Dinge zu empfangen und zu verarbeiten.

Das geht alles weit über meine Fähigkeiten hinaus.

Grüße, Christian
FHEM 5.8 in einer KVM VM mit Ubuntu
HM-CFG-USB2, 2xHM-CFG-HMLAN, HM-HMUARTLGW mit 106 HomeMatic Devices, Geofencing, Fritzbox, Unifi, HUE, Harmony-Hub, Denon-Receiver-Modul, SSCAM, Calendar und ein wenig 1Wire.

Offline asa

  • Newbie
  • Beiträge: 1
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #10 am: 25 Oktober 2016, 21:07:59 »
Hallo zusammen,

für die FireAngel W2 Funk-Netzwerkkomponenten gibt es einen USB Dongle (W2-MM-Service Dongel).
Die Anbindung erfolgt über einen virtuellen COM Port. Dazu gibt es eine Software (http://www.eps-vertrieb.de/daten/Software_FireAngel_%20Mesh%20Monitor/)
mit der ich meine W2 Komponenten verwalten/auslesen kann.

Ich würde gern bei der FHEM Anbindung helfen, selber bekomme ich das aber nicht hin :(

Grüße, asa

Offline DerMatze

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #11 am: 07 November 2016, 14:44:44 »
Hallo zusammen,
mittlerweile habe ich ein Netzwerk aus 6x ST 630 DE Rauchmeldern und 3x HT 630 EU Hitzemeldern aufgebaut. Nun hatte ein Melder eine Fehlfunktion und es piepten alle in unregelmäßigen Abständen. Um nun den Fehler zu finden habe ich das Controller Modul installiert. Leider funktioniert dieses bei mir nicht wie beschrieben. Stehe dazu in Kontakt mit dem Support. Um dem ganzen eine komfortable Lösung herbeizuführen, würde die Melder auch gern in hem integrieren. Gibt es schon was Neues?

VG Matze

Offline connaisseur

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #12 am: 23 März 2017, 23:08:39 »
Servus!

Hole diesen Thread mal aus der Versenkung, da ich mich - weil in einem bayerischen Bestandsbau lebend - mit dem Thema befassen darf / kann / muss.

Die Fireangel-Melder kamen bekanntermaßen bei Tests bisher gut weg.

Gefunden habe ich zur Integration in FHEM noch einen weiteren möglichen Weg:


Ausprobiert habe ich das Modul noch nicht. Schaut aber interessant aus, wenn man ein Z-Wave Gateway hat.

Meine Off-Topic-Frage zum Fireangel: Blinkt das Dingens nun permanent (Status / Heartbeat), oder nicht?

Gruß,
--volker
« Letzte Änderung: 23 März 2017, 23:11:22 von connaisseur »

Offline Motivierte linke Hände

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 405
Antw:Fireangel Rauchmelder mit FHEM
« Antwort #13 am: 24 März 2017, 13:14:30 »
Ich kann nur die off-topic Frage beantworten: Alte Modelle blinken permanent, die neueren nicht mehr.
FHEM 5.8 in einer KVM VM mit Ubuntu
HM-CFG-USB2, 2xHM-CFG-HMLAN, HM-HMUARTLGW mit 106 HomeMatic Devices, Geofencing, Fritzbox, Unifi, HUE, Harmony-Hub, Denon-Receiver-Modul, SSCAM, Calendar und ein wenig 1Wire.