Autor Thema: Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)  (Gelesen 8988 mal)

Offline MrFusion

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« am: 01 Februar 2014, 10:55:36 »
Hallo Zusammen

Ich habe einen Port Expander (MCP23017) mit meinem Raspi verbunden.
Auf der Shell funktioniert alles.
Ich frage die Eingänge über diesen Befehl ab:

root@raspi:/opt/fhem/FHEM# i2cget -y 1 0x20 0x13
0x00

Jetzt möchte ich alle 8 Eingänge in FHEM verarbeiten/anzeigen.
Gibt es ein Modul mit dem ich das machen kann, oder muß ich es ungefähr so machen?

define GPIO dummy
attr GPIO_B setList on off
define GPIO_B .???. {system("sudo i2cget -y 1 0x20 0x13 &")}

Hier fehlt es mir noch an FHEM-Wissen.
Was ich noch nicht verstanden habe, ist wie man den Rückgabewert verarbeitet.

Vielleicht kann kann ein Guru einem Neuling etwas helfen, DANKE.
FHEM, MQTT, Node-Red, MySQL im Docker-Container
RaspPi Rev. B, SonOff, ds18s20,  MCP23017, NodeMCU, Homematic, DiskStatus Script (NAS) mit MQTT

Offline MrFusion

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #1 am: 03 Februar 2014, 12:29:41 »
Kann mir niemand einen Tipp geben  :'(
FHEM, MQTT, Node-Red, MySQL im Docker-Container
RaspPi Rev. B, SonOff, ds18s20,  MCP23017, NodeMCU, Homematic, DiskStatus Script (NAS) mit MQTT

Offline Joachim

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1460
FHEM aktuellste Version auf FB 7570 und 7390 mit Zebradem Toolbox Freetz
FHEM auf Raspberry
1-Wire mit LinkUSBi und Rs-Pi ds2482-800  1-Wire-9 Board; Max mit Cube, HMLAN
div. 1-Wire Sensoren; MAX-Thermostaten; Homematic-Komponenten, Zehnder KWL über RS-232

Offline MrFusion

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 7
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #3 am: 03 Februar 2014, 12:48:17 »
Danke Joachim für den Link, aber ich kann unter Development nichts zu I2C finden.
Vielleicht könntest du noch 2 Worte dazu schreiben, danke.
FHEM, MQTT, Node-Red, MySQL im Docker-Container
RaspPi Rev. B, SonOff, ds18s20,  MCP23017, NodeMCU, Homematic, DiskStatus Script (NAS) mit MQTT

Offline Joachim

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1460
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #4 am: 03 Februar 2014, 13:00:32 »
Nein, aber da steht, wie man sich ein Modul schreibt.
Und das wäre z.B. eine Lösung für Dein Problem.
Die andere Lösung ist, hier im Forum mal nach GPIO zu suchen, um zu sehen, wie andere das gemacht haben.

Ich nutze es nicht, aber ich weiß, dass im Forum der eine oder andere z.B. seine 1-Wire-Sensoren über GPIO abfragt.

Gruß Joachim
FHEM aktuellste Version auf FB 7570 und 7390 mit Zebradem Toolbox Freetz
FHEM auf Raspberry
1-Wire mit LinkUSBi und Rs-Pi ds2482-800  1-Wire-9 Board; Max mit Cube, HMLAN
div. 1-Wire Sensoren; MAX-Thermostaten; Homematic-Komponenten, Zehnder KWL über RS-232

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9838
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #5 am: 03 Februar 2014, 18:30:22 »
Hallo,

oder hier im Forum mal nach I2C suchen.
Damit sollten sich auch einige Beiträge finden lassen.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1895
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #6 am: 04 Februar 2014, 15:02:55 »
Hallo MrFusion,

ich schreibe grade ein Modul für den PCF8574. Diese lässt sich sicher leicht an den MCP23017 anpassen. Oder man könnte beide in ein einziges Modul (I2C_8bitPortExtender) oder so bringen.
Allerdings versuche ich das allgemeiner zu lösen. Als two level approach.
Dazu habe ich ein Modul RPiI2C, welches mit dem Raspberry I2C Bus kommuniziert und das Modul I2C_PCF8574, welches den Portextender nachbildet und die Kommandos mit dem RPiI2C austauscht. Funktioniert im Moment im alpha Stadium. Wenn die gröbsten Fehler raus sind möchte ich es auf das Forum loslassen.
Der Vorteil ist, das man alle I2C Module, die auf diese weise geschieben werden, sehr einfach an anderer Hardware z.B. dem Beaglebone etc. nutzen kann.

Grüße
Klaus
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline oviwan

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #7 am: 21 März 2014, 09:07:48 »
hi,
wird dann auch der interrupt abgefragt? habe einige pcf hutschienenmodule hier liegen die auf eine vernünftige anwendung warten!

gruss,
harry
--------------------------------------------------------------------
- fhem & fhz1300 & hm lan an raspberry an fritzbox 5140 an whs2011
- 5 fht; 2 HM-TC-IT-WM-W-EU 3, 1 x fs20 funkdosen; 3 hm funkdosen
- heizungsteuerung mit c-control station & fht8w
- rolladensteuerung phc 950 jr (voll doof)

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1895
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #8 am: 21 März 2014, 09:50:00 »
wird dann auch der interrupt abgefragt? habe einige pcf hutschienenmodule hier liegen die auf eine vernünftige anwendung warten.
Der I2C Bus hat nichts mit dem Interrupt zu tun. Das sind separate Ausgänge. Die Frage ist, ob Deine Hutschienenmodule diese herausführen. Wenn ja, kann man diese an einen GPIO ddes Raspberry anschließen und bei Interrupt ein notify auslösen.

Grüße
Klaus
PS: das MCP23017 modul liegt aber momentan auf Eis, da ich keine Hardware dafür habe und es auch nicht testen kann.
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline oviwan

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #9 am: 21 März 2014, 10:05:17 »
es sind diese hier: http://www.cc2-haussteuerung.de/PDF/I2C-IO-Modul-V2.pdf interrupt ist heraus geführt. da ich an die modulentwicklung nur schwer nen knopf drann bekomme, neige ich fast dazu diese über einen arduino zu steuern. direkt wäre mir jedoch lieber.
--------------------------------------------------------------------
- fhem & fhz1300 & hm lan an raspberry an fritzbox 5140 an whs2011
- 5 fht; 2 HM-TC-IT-WM-W-EU 3, 1 x fs20 funkdosen; 3 hm funkdosen
- heizungsteuerung mit c-control station & fht8w
- rolladensteuerung phc 950 jr (voll doof)

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1895
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #10 am: 21 März 2014, 12:39:20 »
ok, dann kümmere ich mich als nächstes mal um das modul. Als erstes will ich aber das modul für den SHT21 Feuchtesensor ferstigstellen.
Schicke mir per PM mal deine Mailadresse...dann bekommst du das Modul zum testen.
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline oviwan

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #11 am: 24 März 2014, 09:29:01 »
nee, ist weder dringend noch weltbewegend. habe ausserdem noch andere dinge die zuerst bearbeitet werden müssen. ich behalte das thema hier mal im auge und würde mich melden wenn ich zwischendurch mal zeit dafür habe.

aber vielen dank!
--------------------------------------------------------------------
- fhem & fhz1300 & hm lan an raspberry an fritzbox 5140 an whs2011
- 5 fht; 2 HM-TC-IT-WM-W-EU 3, 1 x fs20 funkdosen; 3 hm funkdosen
- heizungsteuerung mit c-control station & fht8w
- rolladensteuerung phc 950 jr (voll doof)

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1895
Antw:Raspberry: FHEM mit Port Expander (MCP23017)
« Antwort #12 am: 28 Mai 2014, 10:59:33 »
Modul wird jetzt bei Update mit ausgeliefert.
Thread dazu ist hier zu finden
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280