CUL > Hard- und Firmware

Wireless M-Bus für CUL

<< < (178/179) > >>

Fritz Muster:

--- Zitat von: Fritz Muster am 29 Januar 2021, 11:13:22 ---ich habe hier ein Phänomen, welches ich mir nicht erklären kann. Mein Wärmemengenzähler von Brummerhoop Model F90U (Baugleich mit Engelmann Serie SensoStar, Techem Serie Vario, WDV/Moline Serie Wingstar) ist mit einem WMBus Modul ausgestattet. Ich empfange via Maple CUL die Telegramme. Der Zähler sendet alle 120 Sekunden. Das Problem ist, das von zig Telegramme alle paar Stunden nur ein Telegramm vom Modul dekodiert wird. Alle anderen Telegramme werden nicht dekodiert

--- Ende Zitat ---

Ich konnte das Problem endlich lösen. Ich habe den Maple via LAN angeschlossen und nun funktioniert alles ohne Probleme. Angeschlossen per USB habe ich keine zuverlässige Datenübertragung hinbekommen. Per LAN werden nun alle Daten vom Wärmemengenzähler einwandfrei empfangen/dekodiert. Zusätzlich zu den Daten wie Zählerstand, akt. Durchfluss, Gesamt-Durchfluss, VL und RL Temp. werden auch Daten von 3 optionalen Impulszählern übertragen. Das bedeutet man kann an den Zähler bis zu drei externe S0 Zähler anschließen. Die Werte werden dann über den WM-Bus übertragen. Wirklich sehr praktisch wenn man noch mehrere S0 Zähler im Keller hat.

Danke für die Hilfe und viele Grüße
Fritz

Obi-Wan:
Vielen Dank für das Modul !!

Nach einigen Telefonaten, Mails und von mir unterschriebener Datenschutzerklärung hat mein Wasserversorger mir dankenswerterweise den AES-Key zukommen lassen.

Was soll ich sagen, dranbleiben zahlt sich aus, siehe auch meinen ersten Beitrag Nr. 846 aus 2020 hierzu im Forenthread:

https://forum.fhem.de/index.php/topic,24517.msg1022947.html#msg1022947)

-> Nie wieder offener Wasserhahn über Nacht in der Garage  8) !!!

ext23:
Nur mal für die Statistik, welcher Wasserversorger ist das bei dir?

Der WSE (Wasserverband Strausberg-Erkner) ist da nach wie vor stur.

/Daniel

Obi-Wan:

--- Zitat von: ext23 am 31 August 2021, 10:31:34 ---Nur mal für die Statistik, welcher Wasserversorger ist das bei dir?

Der WSE (Wasserverband Strausberg-Erkner) ist da nach wie vor stur.

/Daniel

--- Ende Zitat ---

EnergieRied aus Südhessen

kaihs:
Ich bin per PM zu Informationen zu den "Compact Data Frames" gefragt worden.
Diese werden vom Kamstrup Multical gesendet  im Code an dieser Stelle https://github.com/mhop/fhem-mirror/blob/master/fhem/FHEM/WMBus.pm#L1848-L1918 ausgewertet.

Die Compact Frames enthalten nur Nutz- und keine Metadaten, d.h. keine DIFs und VIFs die beschreiben was die Daten denn eigentlich bedeuten.
Dadurch sind sie zwar kürzer aber enthalten für sich allein nicht genug Informationen um sie zu interpretieren.
Als weitere Information enthalten Sie nur eine "format signature", das ist der CRC der DIFs und VIFs die fehlen.

Identisch aufgebaute Daten werden aber auch regelmäßig im vollständigen Format übertragen.
Aus den Informationen die darin enthalten sind könnte man eine "selbstlernende" Datenbank aufbauen mit format_signature als Schlüssel und dem zugehören Langformat.

Das war mir aber bisher zu aufwändig, die so gewonnenen Daten sollten ja auch dauerhaft gespeichert werden.
Das ginge mit fhem-Mitteln m. E. nur in Readings die dann auch für den Benutzer sichtbar wären aber von ihm nicht sinnvoll interpretiert werden können.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln