Autor Thema: Wireless M-Bus für CUL  (Gelesen 237236 mal)

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3125
    • Homepage
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #855 am: 29 Juli 2020, 19:36:29 »
Ist das ein Key den alle haben, oder ist der nur für dich gültig? Also empfängst du jetzt auch die Uhren der Nachbarn? Würde mich nur mal interessieren wie sie es wirklich halten mit der Sicherheit. Ich hab meine Uhr aus Trotz in Alufolie eingewickelt, jetzt können sie die Uhr auch nicht mehr auslesen und gut ist, muss eben immer einer in die Grube steigen...

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline hdgucken

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #856 am: 07 August 2020, 00:02:23 »
Hallo,

habe das Modul jetzt seit einigen Tagen am laufen. Habe zwei Zähler über Netzwerk angebunden, einen über Lan und einen über WLAN.
Es funktioniert alles einwandfrei bis zu einem Fhem-Neustart. Dann stehen beide Zähler auf Status "opened". Ich muss dann bei Beiden einmal das "Def" aufrufen und mit "modify" bestätigen, dann ist die Verbindung sofort wieder da. Ich meine, hier im Thread schon von dem Problem gelesen zu haben, gibt es inzwischen eine Lösung dafür ?

Gruß Thomas
« Letzte Änderung: 07 August 2020, 09:53:12 von hdgucken »

Offline kaihs

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1089
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #857 am: 07 August 2020, 17:16:22 »
habe das Modul jetzt seit einigen Tagen am laufen. Habe zwei Zähler über Netzwerk angebunden, einen über Lan und einen über WLAN.
Es funktioniert alles einwandfrei bis zu einem Fhem-Neustart. Dann stehen beide Zähler auf Status "opened". Ich muss dann bei Beiden einmal das "Def" aufrufen und mit "modify" bestätigen, dann ist die Verbindung sofort wieder da. Ich meine, hier im Thread schon von dem Problem gelesen zu haben, gibt es inzwischen eine Lösung dafür ?

Was meinst du mit 'über LAN und einen über WLAN'? Wirklich die Zähler oder die CULs die dann WMBUS empfangen.
Bei ersterem würde mich mal interessieren wie das überhaupt funktioniert.
Bei zweitem gibt es mglw. ein Problem mit den CULs.

Bitte mal ein list von den Zähler und von den zugeordneten IODevs.
Ein WMBUS Device kennt den Status opened eigentlich gar nicht.
Banana Pi, Add-On Board mit 1.8" TFT LCD und IR-Sender, FHEM V5.9, CULFW V1.61, div. Homematic Komponenten, Pollin Funksteckdosen, Selbstbau CUL433 MHz, Jeelink Clone, EC3000
Selbstbau CUL868MHz für Wireless M-Bus, FHEMduino mit Logilink Temp.-sensoren und Auriol Wetterstation

Offline hdgucken

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 173
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #858 am: 08 August 2020, 01:07:25 »
Was meinst du mit 'über LAN und einen über WLAN'? Wirklich die Zähler oder die CULs die dann WMBUS empfangen.
Bei ersterem würde mich mal interessieren wie das überhaupt funktioniert.
Bei zweitem gibt es mglw. ein Problem mit den CULs.

Bitte mal ein list von den Zähler und von den zugeordneten IODevs.
Ein WMBUS Device kennt den Status opened eigentlich gar nicht.

Hallo kaihs,

sorry, bin im falschen Thread gelandet, das kommt davon, wenn man mehrere Projekte gleichzeitig bearbeitet.
Beim WMBUS Device fehlt mir der AES-Key, bekomme nur: "Decryption mode 5 failed, wrong key?".

Muß versuchen, diesen vom Betreiber zu bekommen, habe aber kaum Hoffnung.

Vielen Dank trotzdem für Deine tolle Arbeit !

Gruß Thomas
 

Offline Rampler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 716
  • Experience is what causes you to make new mistakes
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #859 am: 20 August 2020, 08:03:59 »
Hallo zusammen,
kennt einer hier den rechtlichen Status ?
 
1. Muss der Wasserversorger den Key aushändigen ?
2. Kann ich auf die Abschaltung des Funk bestehen ?

vg Klaus
3 HMUART (2 via ESP8266), 1 DUOFERN, 9 ESP8266, RPI (Wheezy), und hoch zufrieden ...
Danke an alle, die was dazu beigetragen haben !!

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3125
    • Homepage
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #860 am: 20 August 2020, 09:06:26 »
1. Muss der Wasserversorger den Key aushändigen ?
2. Kann ich auf die Abschaltung des Funk bestehen ?

1: Ich denke nicht, seine Uhr, sein Key
2: Naja aus Datenschutzgründen sicher ein Streitthema aber ich hab es selbst in die Hand genommen mit einer Rolle Alufolie. Ich weiß nicht was die Uhr sendet, kann es nicht kontrollieren mangels fehlendem Key und daher habe ich mich dazu entschieden.

/Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline Rampler

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 716
  • Experience is what causes you to make new mistakes
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #861 am: 20 August 2020, 10:15:53 »
2: Naja aus Datenschutzgründen sicher ein Streitthema aber ich hab es selbst in die Hand genommen mit einer Rolle Alufolie. Ich weiß nicht was die Uhr sendet, kann es nicht kontrollieren mangels fehlendem Key und daher habe ich mich dazu entschieden.

Gute Idee, und bringt auch etwas weniger Störfunk ins Haus !! (wenn man schon nix davon hat)
3 HMUART (2 via ESP8266), 1 DUOFERN, 9 ESP8266, RPI (Wheezy), und hoch zufrieden ...
Danke an alle, die was dazu beigetragen haben !!

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 3125
    • Homepage
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #862 am: 20 August 2020, 10:16:33 »
So meine Gedanken ja.
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline blaxbox

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 12
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #863 am: 27 August 2020, 10:31:09 »
Hallo zusammen,

ich hätte wieder einmal eine kleine (Fehler)Meldung zum Modul WMBus.pm, da ich es mir wieder einmal durchgelesen habe:

Ich glaube, im der Funktion decodeBCD wurde eine Kleinigkeit vergessen: Zähler können auch negative Werte im BCD übertragen, dann steht an der höchsten Stelle ein 0xF und die BCD Zahl wird um eine Stelle verkürzt (also ein BCD8 wird dann zu einem BCD7 + Vorzeichen, d.h. z.B. 0x1234567F im Telegramm als BCD8 Wert ist die Zahl -7654321).

Wobei in der EN13757-3:2018 Annex B auch 0xA bis 0xE an einer beliebigen Stelle im Datenfeld bedeutet einen allgemeinen Fehler im gesamten Datenfeld - das ist bei meiner Änderung nicht bedacht, bzw. was mit solchen Werten geschehen soll.

Ich habe bei mir versuchsweise die Funktion wie folgt geändert und mehrfach getestet:

sub decodeBCD($$$) {
  my $self = shift;
  my $digits = shift;
  my $bcd = shift;
  my $byte;
  my $val=0;
  my $mult=1;

  #print "bcd:" . unpack("H*", $bcd) . "\n";
 
  for (my $i = 0; $i < $digits/2; $i++) {
    $byte = unpack('C',substr($bcd, $i, 1));
    $val += ($byte & 0x0f) * $mult;
    $mult *= 10;

    if (($i + 1) >= ($digits/2)){ #Check highest field for special purpose according to EN 13757-3:2018 Annex B.2.1
     my $chk_field = (($byte & 0xf0) >> 4);
 
     if($chk_field >= 0x09){
      if($chk_field == 0x0F){
       $val *= (-1);
      }   
     }else{
      $val += $chk_field * $mult;
     }   
    }else{
     $val += (($byte & 0xf0) >> 4) * $mult;
    }   
    $mult *= 10;
  }
  return $val;
}

Online Marlon

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #864 am: 13 September 2020, 22:03:48 »
Für das Empfangen des Zählerstands meines Sensus iPERL Wasserzählers habe ich eine CUL unter FHEM in einem Nachbarraum des Zählers in Betrieb. Den AES-Key habe ich vom Versorger erhalten. Der Zähler funkt über WM-Bus stündlich den Zählerstand. Leider empfängt FHEM diese Nachrichten aber nur sporadisch, d.h. manchmal fehlen die Nachrichten der letzten 1, 2 oder 3 Stunden. Wegen der relativ geringen Entfernung hätte ich erwartet, dass der Empfang problemlos funktioniert. Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder funktioniert der Empfang bei allen anderen zuverlässig? Kann es sein, dass der Empfang durch meine mehr als 50 HomeMatic und Homematic IP Komponenten gestört wird?
Ich verwende einen 868 MHz CUL und ccconf hat die Daten freq:868.950MHz bWidth:325KHz rAmpl:33dB sens:8dB.
Nach Information des Versorgers sendet der Zähler bei 868 MHz. Sind die 868.950 MHz der CUL richtiger?
Bringt es vielleicht etwas, die Empfangsverstärkung rAmpl zu erhöhen, oder die Sensitivität sens herabzusetzen oder die Frequenz freq zu verringern?

Offline PeMue

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5266
    • PeMue's github
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #865 am: 14 September 2020, 16:13:48 »
Hallo Marlon,

ich bin mir nicht sicher, ob der CUL wireless MBUS und HomeMatic parallel empfangen kann. Nimm doch mal einen extra CUL und probiere den Empfang des wireless MBUS.

Gruß Peter
« Letzte Änderung: 15 September 2020, 23:32:47 von PeMue »
1x FB7170 (29.04.88) 5.7 1xCUNO2 1.67 2xEM1000WZ 2xUniroll 1xASH2200 3xHMS100T(F)
1x RPi BV2LCDCSM 1.63 5.7 2xMAX HKT, 1xMAX RT, V200KW1
1xFB 7490 (113.06.05) 5.7 1xCUL V3 1.63 1xHM-CC-RT-DN 1.4 1xHM-TC-IT-WM 1.1 1xHB-UW-Sen-THPL-O 0.15 1x-I 0.14OTAU 1xRFXtrx 90 1xWT440H 1xCM160 3xTFA30.3150 5xFA21

Online Marlon

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #866 am: 15 September 2020, 11:45:33 »
Sorry, aber da gab es wohl ein Missverständnis.
Den FHEM-Server habe ich nur installiert und nutze den CUL nur für den Empfang der WM-Bus-Daten des Wasserzählers.
Parallel habe ich eine CCU3 und ein Homematic-WLAN Gateway, welche mit den mehr als 50 HomeMatic und Homematic IP Komponenten kommunizieren.
Ich dachte nur, wenn die Kommunikation der Homematic-Komponenten gleichzeitig mit dem Aussenden der WM-Bus-Daten des Wasserzählers im 868 MHz-Band erfolgt, könnte dies den Empfang der WM-Bus-Daten des Wasserzählers stören. Deshalb bin ich daran interessiert, ob auch andere nur sporadisch die WM-Bus-Daten eines Sensus iPERL empfangen können.
Theoretisch gibt es ja auch die Möglichkeit, für 118 € einen iM871A-USB mit CUxD M-Bus Lizenz zu kaufen und den Zählerstand des Sensus iPERL direkt in die CCU3 einzulesen. Da meine CCU3 aber dann über zwei Stockwerke und Quer durchs Haus das Signal empfangen müsste, wollte ich erst mal ausprobieren, ob wenigstens im Keller das WM-Bus-Signal zu empfangen ist und habe dazu einen nicht mehr benötigten CUL an einen PC mit FHEM-Server unter Windows 10 angeschlossen. Der CUL ist somit im Nachbarraum des Wasserzählers und empfängt trotzdem nicht stündlich die Daten. Bei uns gibt es die Möglichkeit, für 75 € das Sendeintervall des Sensus iPERL auf 15 Minuten verkürzen zu lassen. Vielleicht reicht aber das Stundenintervall, wenn das Signal wenigstens zuverlässig empfangen würde.
Nach Angaben des Versorgers sendet unser Sensus iPERL im 868 Mhz Band, OMS-Standard, Mode T1. Wenn man die CUL-Device unter FHEM auf Mode T stellt, wird automatisch freq:868.950MHz bWidth:325KHz rAmpl:33dB sens:8dB gesetzt. Vielleicht sind diese Einstellungen aber gar nicht optimal.

Offline Der Neuling

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Verstäändnissfrage allgemein
« Antwort #867 am: 18 September 2020, 10:51:53 »
Hallo
Erst mal ein grosses Lob und vielen Dank an alle Helfer!!
Ich hatte noch einen Raspi3 und einen  Busware SCC rumliegen und habe diesen als CUL definiert. FW :V 1.67 CSM868.
Mein Wasserzähler ist ein TOPAS ESK Ultraschallwasserzähler von INTEGRA METERING AG.
Autocreate ergibt
Internals:
   CUL_0_MSGCNT 373
   CUL_0_RAWMSG b4E44B40559486358F10725337AA3004005A876825449B63F6CA38F4E4E6FE4D112349E9825F3FE8C4BA209C9E3E7167FC957BAB51CD6EC5825073736ACB89769B8983369AB33A3A10C4AAFE01E26D397787D0CAB24ECFE371CD0BA80::-42
   CUL_0_RSSI -42
   CUL_0_TIME 2020-09-18 10:44:36
   DEF        AMT 58634859 241 7
   DeviceMedium Water
   DeviceType 7
   FUUID      5f644ea8-f33f-89c0-679c-ef112ff4cf463f3d
   IODev      CUL_0
   IdentNumber 58634859
   LASTInputDev CUL_0
   MSGCNT     373
   Manufacturer AMT
   MessageEncoding CUL
   NAME       WMBUS_AMT_58634859_241_7
   NR         16
   STATE      encrypted message and no aeskey provided
   TYPE       WMBUS
   Version    241
   addr       AMT_58634859_241_7
   model      AMT_7_241
   READINGS:
     2020-09-18 10:44:36   LQI             128
     2020-09-18 10:44:36   RSSI            -42
     2020-09-18 10:44:36   state           encrypted message and no aeskey provided
Attributes:
   IODev      CUL_0
   alias      INTEGRA METERING AG
   event-on-change-reading .*
   rawmsg_as_reading 1
   room       WMBUS

Logauszug:
2020-09-18_10:47:50 WMBUS_AMT_58634859_241_7 RSSI: -41.5
2020-09-18_10:48:07 WMBUS_AMT_58634859_241_7 RSSI: -42
2020-09-18_10:48:55 WMBUS_AMT_58634859_241_7 RSSI: -41.5
2020-09-18_10:49:43 WMBUS_AMT_58634859_241_7 RSSI: -42

Kann ich den  AES Key  aus der RAWMSG (bxxx....) selber generieren? Wenn ja - wie?
Oder den Schlussel beim Versorger besorgen.

Hab hier den allergrössten Teil der 58 Seiten gelesen und auch Tante Google bemüht.
Vielen Dank an Euch alle für Eure Hilfe.

Andi

Online Marlon

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
Antw:Wireless M-Bus für CUL
« Antwort #868 am: 18 September 2020, 12:37:08 »
Den AES-Key erhält man vom Versorger.
Der Sinn einer Verschlüsselung ist ja, dass ein Unbefugter die Daten nicht entschlüsseln kann.
Wenn man aus der Nachricht den Schlüssel ermitteln könnte, wäre die Verschlüsselung nutzlos.

 

decade-submarginal