Autor Thema: FHEM Control (iOS App)  (Gelesen 120479 mal)

Offline fhemplayer

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 19
Antw:FHEM Control (iOS App) - Vorsicht mit Debian DHCPCD!
« Antwort #165 am: 03 Juli 2016, 23:43:12 »
Wieder was gelernt!

Eigentlich meine ich: Dreck!
Beim Einrichten meines Raspi im November 2014 habe ich das damalige Debian NOOPS Image NOOBS_v1_3_10 verwendet.
Mit viel Lesen bei ubuntuusers.de und anderen meinen Edimax WLAN Knubbel über WPA_SUPPLICANT eingerichtet.
https://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/wpa_supplicant/
http://weworkweplay.com/play/automatically-connect-a-raspberry-pi-to-a-wifi-network/
Mein Adapter:
lsusb: Bus 001 Device 008: ID 7392:7811 Edimax Technology Co., Ltd EW-7811Un 802.11n Wireless Adapter [Realtek RTL8188CUS]

STATIC IP Address für den LAN und WLAN Anschluss vergeben. Fertig. Alles lief soweit.
FHEM per Browser vom LAN-PC oder WLAN-Notebook auf den FHEM Server usw. - alles gut.
Nur: Wie heute 03.07.2016 um 12:27:03 beschreiben:
"Beim Start von FHEM Control unter IOS 9.3.2 ist mir aufgefallen, dass diese App keine Verbindung zum FHEM Server herstellen kann,
wenn beide in UNTERSCHIEDLICHEN WLANs hängen, die aber den gleichen IP Range 192.168.x.y verwenden."
Hintergrund: Ich habe zwei WLAN-Router im gleichen /24er Netz, für die NUR meine Fritz!Box die DHCP Adressen vergibt. 

Nach einigem Grübeln fiel mir beim Betrachten der Fritzbox Heimnetzübersicht auf, das mein Raspi auf dem WLAN Adapter nicht etwa mit der statischen Adresse .200, sondern mit einer Adresse .242 aus dem DHCP Bereich gelistet wurde!
Trotzdem funktionierte der Zugriff per Browser vom LAN-PC und WLAN-Notebook auf die .200 des FHEM Servers! Nur eben nicht per FHEM Control App aus dem "falschen WLAN"...
Meine Vermutung: Anscheinend arbeitete der Raspi mit ZWEI IP Adressen - der manuell vergebenen .200 UND einer per DHCP vergebenen .242....!!!!
-> mit Problemen, die wie "asymetrisches Routing" riechen

Den Rapsi am TV gebootet, erschien ein Meldung, das sich der "dhcpcd" (DHCP client daemon) die .242 re-leased hätte.
Aha! Das kommt also die Adresse her, die mir Ärger macht.

Google lieferte nach einem Schuss ins Blaue auf "dhcpcd conf" diese hier:
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/raspberry-pi/1912151.htm

-------------------------

Zitat:
Hinweis: In Raspbian Wheezy ab 2015-05-05 und in Raspbian Jessie ist standardmäßig ein DHCP Client Daemon (DHCPCD) aktiv, der zum Problem werden kann, wenn man die IPv4-Konfiguration auf diese Weise (FHEMplayer: STATISCH BZW. MANUELL) vornimmt.
 
Wenn man diesen DHCP-Client definitiv nicht braucht, dann sollte man ihn deaktivieren.
Bei Raspbian Wheezy:
sudo service dhcpcd stop
sudo update-rc.d -f dhcpcd remove -> so geschehen bei mir

Bei Raspbian Jessie:
sudo service dhcpcd stop
sudo systemctl disable dhcpcd
 
Um die Änderungen zu übernehmen empfiehlt sich hier ein Reboot.
sudo reboot
 
----------------

Der per default aktive dhcpcd Client von Debian hat sich also zusätzlich eine IP Adresse zu meinen statisch vergebenen Adressen besorgt!
Nun also den DHCP Client gemäß oben disabled und neu gebootet.

SUPER, damit ist die .242 DHCP Adresse nicht mehr im Spiel. Eine Verbindung von WLAN_1 per iPhone auf WALN_2 und den dortigen FHEM Server klappt jetzt auch!

Mein Deutung (Schlauere Leute mögen eine andere Antwort haben):
Vermutlich ist die Verbindungsanfrage des iPhones auf .200 des FHEM Servers je nach Quell-WLAN des iPhone mitunter auch mit einer Antwort von der .242 beantwortet worden. Damit kam die Verbindung natürlich nicht zustande...

Für mich wäre die Sache nun erledigt, aber:
Kann mir jemand den richtigen Ort hier im Forum nennen, um vor dem standardmäßig aktivierten DHCPCD von Debian bei statisch vergebenen IP Adressen zu warnen?

Grüße

FHEMplayer
 
Raspberry Pi Bplus + CUL868v3-Homematic + CUL868v3-FS20 + JeeLink-PCA301 + CUL433-SOMFY_RTS + CUL_HM_HM_WDS10_TH_O + HM-SEC-SCo + HM-SEC-SC-2 + HM-CC-RT-DN + EM1000GZ - FHEM_5.6_Linux_Update_26.07.15
Informativ Informativ x 1 Liste anzeigen

Offline kvo1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1475
  • FHEMonaut
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #166 am: 04 Juli 2016, 07:52:57 »
Zitat
Kann mir jemand den richtigen Ort hier im Forum nennen, um vor dem standardmäßig aktivierten DHCPCD von Debian bei statisch vergebenen IP Adressen zu warnen?

vielleicht hier:      FHEM Forum »    FHEM - Hardware »     Einplatinencomputer

RPi1: mit CUL: HM-CC-RT-DN,HM-ES-PMSw1-Pl,HM-LC-BL1-FM,HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-SW1-PL2,HM-SCI-3-FM,HM-SEC-SC-2,KFM-Sensor
RPi2: Viessmann(optolink) mit 99_VCONTROL.pm,
Cubietruck: Wheezy / Apache / Owncloud
Cubietruck: Armbian(Jessie) / fhem 5.7 / LMS 7.9
RPi3: (Test) mit 7" Touch  &  HM-MOD-RPI-PCB

remo

  • Gast
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #167 am: 14 Juli 2016, 16:05:22 »
...danke.
Werde ich mal probieren.

Offline kalle86

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 96
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #168 am: 29 Juli 2016, 00:00:07 »
Ich weiß nicht ob es dieses Thema hier schonmal aufkam, weil ich mit der SuFu nix über dieses Thema in Erfahrung bringen konnte.

Man kann ja über die App entweder im eigenen Netzwerk über die (Interne Ip) oder über das Internet (DNS + Portweiterleitung) auf FHEM zugreifen. Nun ist es blöd diese Einstellungen immer zu ändern je nachdem ob man sich im eigenen WLAN befindet oder man gerade unterwegs ist. Zur Zeit habe ich das so gelöst und benutzte zwei verschiede Apps, wobei das eine auf WLAN und das andere auf DNS eingestellt ist.

Ist es in der App möglich dass das Automatisch ausgewählt werden kann, je nachdem was gerade zur Verfügung steht?

Offline Elektrolurch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1640
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #169 am: 29 Juli 2016, 08:30:07 »
Ich würde es nicht direkt über das Internet kontaktieren, sondern einen OpenVPN - Server auf dem Server einrichten. Hat den Vorteil, dass man generell aus ungesichterten Netzen über das Internet und dem Umweg über das Heimnetz immer verschlüsselt kommunizieren kann.
Und wenn man das OpenVPN über Port 443 laufen lässt, kommt man auch über jede Beschränkung des Hotspots hinweg mit allen Diensten, die man von seinem Handy aus nutzen möchte, hinweg.
configDB und Windows befreite Zone!

Offline 8byte

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 14
  • Developer
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #170 am: 12 August 2016, 11:31:05 »
Wie schaut den Deine Def für die Rollladen im Fhem aus?

Hi kvo1,

sorry für die sehr späte Antwort - ich muss deine Antwort einfach übersehen haben.
Hier meine Rollo-Def aus der fhem.cfg

define Rollo1 HM485 000126E0_03
attr Rollo1 userattr room_map structexclude
attr Rollo1 group EG_HWR
attr Rollo1 model HMW_LC_Bl1_DR
attr Rollo1 room Rolladen
attr Rollo1 subType blind
attr Rollo1 webCmd up:down

Offline Schenjaaa

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #171 am: 12 September 2016, 14:44:30 »
Hi,
Ich hab mir die App gekauft und auf dem IPhone funktioniert auch alles Tadellos.

Allerdings kann ich auf der Apple Watch leider keine Aktionen Ausführen.
Die Räume und Geräte werden mir angezeigt und auch die Icons aber wenn ich da drauf drücke passiert nichts. Ich hab bei mir in FHEM nur Dummys definiert, da ich damit Hauptsächlich funksteckdosen (433 mhz mit einem funkmodul über die GPIO pins) und ein Garagentor über GPIO.
Betreibe FHEM auf einem Raspberrypi.
Weis Jemand woran das liegt?
Ich hab schon über die App versucht den Entwickler zu kontaktieren aber habe da noch keine Antwort bekommen.

Ich hab zwar schonmal geschrieben aber leider habe ich keine Antwort bekommen. Deswegen frage ich nochmal.
Ich habe in FHEM einige Dummys eingerichtet um damit Funksteckdosen zu schalten. In der APP funktioniert es auch.
Leider kann ich in der Apple Watch App die Dummys nicht schalten. Fehlt vielleicht ein Attribut welches ich noch setzen muss?
wenn ich in der Watch App auf den Dummy drücke, dann kommt der Befehl einfach nicht an in FHEM.
der Dummy ist wie folgt definiert:
# ELRO Funksteckdosen 434Mhz
define Tannenbaum dummy
attr Tannenbaum group Licht
attr Tannenbaum room Wohnzimmer
attr Tannenbaum setList on off
define off_Tannenbaum notify Tannenbaum:off {system("/usr/bin/send 11101 1 0 &")}

ich hab mal zum Testen einen Testdummy angelegt, welcher ein Auswahlfeld hat um Werte von 5 bis 45 auszuwählen. damit kann ich dann auch in der Watch App den status verändern
define testdummy dummy
attr testdummy userattr Test
attr testdummy room Wohnzimmer
attr testdummy setList state:5,10,30,45
attr testdummy webCmd state

Vllt hat ja jemand ein ähnliches Problem und konnte es schon lösen?

Vielen dank.

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 913
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #172 am: 24 Januar 2017, 18:31:50 »
Johannes gibt es Infos zu den aktuellen Betas? :) Dann kann ich beim Testen helfen.
1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

Offline kvo1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1475
  • FHEMonaut
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #173 am: 24 Januar 2017, 20:02:09 »
wie es scheint ist Johannes wieder aktiv , zumindest im TestFlight, Das lässt ja hoffen  ;)

Kann mich Hauswart nur anschließen, teste gern mit.... bitte paar kurze Infos !
RPi1: mit CUL: HM-CC-RT-DN,HM-ES-PMSw1-Pl,HM-LC-BL1-FM,HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-SW1-PL2,HM-SCI-3-FM,HM-SEC-SC-2,KFM-Sensor
RPi2: Viessmann(optolink) mit 99_VCONTROL.pm,
Cubietruck: Wheezy / Apache / Owncloud
Cubietruck: Armbian(Jessie) / fhem 5.7 / LMS 7.9
RPi3: (Test) mit 7" Touch  &  HM-MOD-RPI-PCB

Offline dusti64

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #174 am: 05 Februar 2017, 12:26:58 »
Hallo und so...

ich habe mir auch die App geladen und bekomme sofort nach dem Starten einen Fehler:

"Das JSON konnte nicht gelesen werden.
No value for key in object around character 475047."

Kann mir da jemand helfen, wo ich anfangen muss, um das hinzubiegen?
Wenn ich im Browser jsonlist2 eingebe, scheint alles ok zu sein, jedenfalls erhalte ich dort keinen Fehler...
Ein Check bei JSONLINT ergibt Valid JSON
Gruß Dusti
« Letzte Änderung: 05 Februar 2017, 14:48:43 von dusti64 »
2x Debian virtualisiert auf QNAP mit FHEM, 2x HMLAN, VCCU, Homatic Heizung+Licht-Rollläden, Alexa mit 2 Echos, Homebridge, Hue, Instar

Offline popperchris

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 99
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #175 am: 07 Februar 2017, 07:57:28 »
Guten Morgen
Ich habe die App mir auch gekauft nachdem ich ein iPhone habe.

Seit dem letzten Update von FHEM sind in der App alle SVG weg, also nicht mehr angezeigt.

Auch gruppierte Schalter wie z.B. Rollläden alle zu oder alle auf sind weg

Auf eine Rückmeldung aus der App erfolgte keinerlei Reaktion.

Gruß Christoph
« Letzte Änderung: 07 Februar 2017, 08:00:37 von popperchris »

Offline Hauswart

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 913
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #176 am: 07 Februar 2017, 14:00:11 »
Versuche in der App mal alle Plots zurückzusetzen.
1. Installation:
KNX, Tasmota (KNX), Sonos, Unifi

2. Installation:
HM-CFG-USB, Unifi (, SIGNALduino 868, MySensors, SIGNALduino 433)

Offline dusti64

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #177 am: 09 Februar 2017, 22:00:42 »
ich hab jetzt mal den Fehler versucht einzugrenzen...in der log steht folgendes, wenn ich mich versuche mit fhem zu verbinden:

FHEMWEB SSL/HTTPS error:  SSL accept attempt failed error:1408F10B:SSL routines:SSL3_GET_RECORD:wrong version number

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Gruß Dusti
2x Debian virtualisiert auf QNAP mit FHEM, 2x HMLAN, VCCU, Homatic Heizung+Licht-Rollläden, Alexa mit 2 Echos, Homebridge, Hue, Instar

Offline dusti64

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #178 am: 11 Februar 2017, 10:39:28 »
ich hab jetzt mal den Fehler versucht einzugrenzen...in der log steht folgendes, wenn ich mich versuche mit fhem zu verbinden:

FHEMWEB SSL/HTTPS error:  SSL accept attempt failed error:1408F10B:SSL routines:SSL3_GET_RECORD:wrong version number

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Gruß Dusti

Heute Morgen habe ich ein Update von FHEM gemacht und die neue FHEMWEB eingespielt, die App resetet und dada...es geht  :)

Was auch immer die entsprechenden Entwickler gemacht haben..es hat Erfolg...herzlichen Dank dafür (y)

Gruß Dusti
2x Debian virtualisiert auf QNAP mit FHEM, 2x HMLAN, VCCU, Homatic Heizung+Licht-Rollläden, Alexa mit 2 Echos, Homebridge, Hue, Instar

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 880
Antw:FHEM Control (iOS App)
« Antwort #179 am: 24 Februar 2017, 20:41:32 »
Hallo

Ich habe die App auch.
Bin eigentlich sehr zufrieden.
Nun habe ich plötzlich volgende Fehlermeldung in FHEM.
Zitat
2017.02.24 20:18:32 3: FHEMWEB WEB CSRF error:  ne fhem_21014406125732.4. For detals see the csrfToken FHEMWEB attribute
2017.02.24 20:19:16 3: FHEMWEB WEB CSRF error:  ne fhem_21014406125732.4. For detals see the csrfToken FHEMWEB attribute

Die App geht so gar nicht mehr.
Wenn ich das csrfToken FHEMWEB attribute auf none stelle geht es wieder.
Das sollte aber nicht die Lösung sein.
Habe ich in meinem FHEMWEB was falsch eingestellt?
HTTPS  1

JavaScripts  JavaScripts codemirror/fhem_codemirror.js

confirmDelete  0

csrfToken  none

editConfig  1

menuEntries  Neustart,/fhem/www/restart/restart.html

roomIcons  Esszimmer:scene_livingroom Küche:scene_cooking WC:scene_toilet Schlafzimmer:scene_sleeping Home:scene_sleeping Badezimmer:scene_bathroom Flur:scene_sleeping


sortRooms

Cam Storen Wohnzimmer Aussen Zimmer Fritzbox Bastelraum Überwachung Garage Kueche Bad Estrich Gang UG Nas

deleteattr
« Letzte Änderung: 24 Februar 2017, 20:52:36 von Damu »