Verschiedenes > Projekte

Weidezaun Überwachen Alarmanlage.. Ideen gesucht...

(1/3) > >>

ChrisW:
Hallo,
ich habe in einem Pferde Offenstall FHEM am laufen.
230v und LTE sind verfügbar.

Da ich die Weidezaun umgrenzung und auch das Weidezaun Strom Gerät wechseln muss, wollte ich gerne eine Alarmanlage Realisieren.

Probleme:
- Weidezaun direkt messen geht nicht weil es nicht dauerhaft Strom führt...  Sind immer nur Impulse
- Überwachung des Weidezaun Gerätes mit einer Strommesssteckdose wird 9W anzeigen durchgehend ob Weidezaun dran ist oder ab immer 9W



FHEM Alarm läuft über fertige Push lösung !

Ich kann nun eine GSM Lösung fertig kaufen und bin bei 800€ !!! da muss es doch etwas anderes geben ?

juppzupp:
Watchdog auf die Impulse?
Entweder im gerät am Relais angreifen, oder z.b. über 1wire Induktion?
Gibt viele Lösungen.

ChrisW:
hmm nur ich benötige doch irgendein gerät was bei dem Strom nicht verbrutzelt was die Impulse messen kann ? Beim Gerät habe ich nur ERDE und den Ausgang ..


Andersrum bringt es mir nichts die Impulse auszulesen da diese ja NICHT unterbrochen werden können.
ich müsste also den Impuls vom ZAUNENDE nehmen .. wenn dort nichts mehr ankommt = Alarm weil Unterbrochen.

ChrisW:
Die Lösung wäre ein Gerät welches Joule und Volt Messen kann. Da das Gerät Störungen erkennt und sich reduziert .. Dies könnte ich in Fhem auswerten.

Gibt es da ein Gerät für ? Von mir aus auch 1wire jedoch weiss ich nicht so recht wie das funktioniert :(

no_Legend:
Könnte man hier nicht eine Ohmische Messung machen?
Die Länge des Zaunes hat ja einen Gewissen Widerstand.

Problem könnte halt bei Regen auftreten, nicht das sich dadurch der Widerstand ändert.

Edit:
Kann man dazu nicht die Gewitter Erfassung umfunktionieren?
Dazu gab es hier doch auch einen Beitrag zu?

Edit2:
Schau mal das an http://www.mikrocontroller.net/topic/245894

Gruß Robert

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln