Autor Thema: FHEMWEB: Wie entsteht ein Button (on/off-Link)  (Gelesen 2721 mal)

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3196
FHEMWEB: Wie entsteht ein Button (on/off-Link)
« am: 21 Juli 2014, 23:38:49 »
Hallo,

nach dem mein Verständnis für die FHEM Entwicklung wächst, brauche ich noch einen Anstupser. Woher weiß FHEMWEB, dass es Buttons generieren soll.

- WIKI studiert
- Viele Sourcen gelesen

Vielen Dank für einen Tipp

Jörg
« Letzte Änderung: 22 Juli 2014, 12:30:16 von JoWiemann »
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20868
Antw: FHEMWEB: Wie entsteht ein Button
« Antwort #1 am: 21 Juli 2014, 23:46:50 »
was meinst du mit button?

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3196
Antw: FHEMWEB: Wie entsteht ein Button
« Antwort #2 am: 22 Juli 2014, 09:52:00 »
Hallo Andre,

"Klick-Button" auf der WEB-Oberfläche, z.B. On / Off. Meine Versuche dies über die Anzahl der Parameter im "define" hinzubekommen sind bisher gescheitert.

Die Frage ist also, wie hinterlege ich im Code eines FHEM-Moduls, dass solche "Buttons" erzeugt werden, oder warum werden bei:
define device FS20 0b0b 00 im FHEMWEB zwei "Buttons" on off erzeugt.

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20868
Antw: FHEMWEB: Wie entsteht ein Button
« Antwort #3 am: 22 Juli 2014, 09:54:22 »
wenn du die anklickbaren links hinter einem device in der raum übersicht meinst dann ist das das was du per webCmd konfigurierest.

manche devices zeigen hier per default etwas an wenn kein webCmd vom anwender gesetzt wurde.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline herrmannj

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 6009
Antw: FHEMWEB: Wie entsteht ein Button
« Antwort #4 am: 22 Juli 2014, 11:00:43 »
genau.

Konkret schaut pgm2 (das ist die fhem oberfläche die Du im browser siehst) nach ob das device die beiden Kommandos "on" und "off" kennt.
Wenn ja erzeugt pgm2 das was Du als button bezeichnet hast.

Das von Andre genannte "webcmd" attr ist der "user weg" um das Verhalten anzupassen.

vg
Jörg
smartVisu mit fronthem, einiges an HM, RFXTRX, Oregon, CUL, Homeeasy, ganz viele LED + Diverse

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3196
Antw: FHEMWEB: Wie entsteht ein Button
« Antwort #5 am: 22 Juli 2014, 12:29:46 »
genau.

Konkret schaut pgm2 ... nach ob das device die beiden Kommandos "on" und "off" kennt.
Wenn ja erzeugt pgm2 das was Du als button bezeichnet hast.


Hi,

was ich nicht verstehe, wie schaut es nach. Wenn ich das Modul 10_IT.pm nehme, dann finde ich dort zwei Hinweise:

my %codes = (
  "XMIToff" => "off",
  "XMITon" => "on",
  "XMITdimup" => "dimup",
  "XMITdimdown" => "dimdown",
  "99" => "on-till",
);
und

my $it_simple ="off on";

Diese Struktur habe ich in mein Modul übernommen. Bei 10_IT entstehen on/off-Links, bei mir nicht  :(

Grüße Jörg
Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20868
Antw: FHEMWEB: Wie entsteht ein Button (on/off-Link)
« Antwort #6 am: 22 Juli 2014, 12:34:16 »
das hat beides nichts direkt etwas mit den on und off 'buttons' zu tun.

was gibt dein modul bei 'set ?' zurück? das ist das relevante.

ich würde den defaultfallback für on und off auch nicht nutzen sondern in der defineFn webCmd passend setzen wenn es noch nicht gesetzt ist. dann hast du den default explizit gesetzt und der anwender sieht gleich was er wo überschreiben kann. ohne das es versteckte defaults und fallbacks in fhem gibt.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline JoWiemann

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 3196
Antw: FHEMWEB: Wie entsteht ein Button (on/off-Link)
« Antwort #7 am: 22 Juli 2014, 16:10:30 »
das hat beides nichts direkt etwas mit den on und off 'buttons' zu tun.

was gibt dein modul bei 'set ?' zurück? das ist das relevante.

gruss
  andre

Hallo Andre,

danke für den leichten Schlag auf den Hinterkopf. Ich hatte off:noArg vergessen.

Grüße Jörg

Jörg Wiemann

Slave: RPi B+ mit 512 MB, COC (868 MHz), CUL V3 (433.92MHz SlowRF); FHEMduino, Aktuelles FHEM

Master: CubieTruck; Debian; Aktuelles FHEM