Autor Thema: Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485  (Gelesen 10795 mal)

Offline fritzhugo123

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 31
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #30 am: 09 Januar 2018, 18:22:21 »
Der Raspberry macht ja nichts anderes. Die Auslastung ist kleiner 2% usage.
Das Kabel ist ein 40cm geschirmtes Netzwerkkabel (CAT6).

Worauf genau soll ich das LOG machen? Auf dem NIBE Modul? Da sehe ich nur die ausgewählten Werte, die ich im ModbusManager ausgewählt habe.
Oder von NibeWP Modul? Da sehe ich nichts. Ich weiß auch nicht, wie ich die RAWMSG'es loggen kann.
Von den Werten ist es auch unabhängig. Selbst wenn ich nur einen Wert nehme, dann kommt die Fehlermeldung.


Offline stixif

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #31 am: 11 Januar 2018, 21:47:47 »
Danke für dieses Modul!
hab gerade eine Erweiterung eingecheckt,
da bei mir auch noch ein paar Readings fehlten...

würde mich freuen wenn das senden von werten auch möglich wäre...

grüße stixi
Rpi 3B + FHEM + Eltako FAM14 + Homematic

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 607
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #32 am: 12 Januar 2018, 11:21:45 »
Der Raspberry macht ja nichts anderes. Die Auslastung ist kleiner 2% usage.
Das Kabel ist ein 40cm geschirmtes Netzwerkkabel (CAT6).

Worauf genau soll ich das LOG machen? Auf dem NIBE Modul? Da sehe ich nur die ausgewählten Werte, die ich im ModbusManager ausgewählt habe.
Oder von NibeWP Modul? Da sehe ich nichts. Ich weiß auch nicht, wie ich die RAWMSG'es loggen kann.
Von den Werten ist es auch unabhängig. Selbst wenn ich nur einen Wert nehme, dann kommt die Fehlermeldung.

Sorry, dass mir die Nachricht erst jetzt auffällt. Das Log sollst du beim NIBE_485 machen (verbose = 5). Da sollte man dann die Rohnachrichten sehen. Ich vermute, dass er mit den Nachrichten durcheinander kommt und dann ein ACK unter den Tisch fallen lässt.

Falls bei verbose=5 bereits zu viel Zeit durch das Loggen verloren geht, reicht auch verbose=4, dann kann man sehen, ob er Nachrichten verwirft.

Gruß Ulf
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 607
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #33 am: 12 Januar 2018, 11:23:55 »
Danke für dieses Modul!
hab gerade eine Erweiterung eingecheckt,
da bei mir auch noch ein paar Readings fehlten...

würde mich freuen wenn das senden von werten auch möglich wäre...

grüße stixi

Cool, danke für die Unterstützung. Hast du Register ergänzt, die du brauchst, oder einen kompletten Abzug aus dem Modbus Manager?

Gruß Ulf
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline stixif

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #34 am: 12 Januar 2018, 14:59:50 »
den kompletten Abzug aus dem Modbusmanager...
aber ich bekomm noch nicht alle readings die ich gerne haben würde...

bin leider noch nicht so fit in dem ganzen sondern komplett im Anfangsstatium...

wo muss ich die 71_nibe bearbeiten um von den max. 20 readings weg zu kommen?!?
ich will mehr... und es scheint als wäre dies für den RPI3 kein Problem...

kann mir da wer helfen
Rpi 3B + FHEM + Eltako FAM14 + Homematic

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 607
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #35 am: 12 Januar 2018, 16:08:28 »
den kompletten Abzug aus dem Modbusmanager...
aber ich bekomm noch nicht alle readings die ich gerne haben würde...

bin leider noch nicht so fit in dem ganzen sondern komplett im Anfangsstatium...

wo muss ich die 71_nibe bearbeiten um von den max. 20 readings weg zu kommen?!?
ich will mehr... und es scheint als wäre dies für den RPI3 kein Problem...

kann mir da wer helfen

Die 20 Readings sind eine Einschränkung des Modbus Managers. Du kannst dort keine größere Konfiguration zusammenstellen. Oder wurde das geändert?
Fhem hat damit eigentlich nichts zu tun. Fhem verarbeitet einfach nur alle Werte, die geliefert werden. Wenn da mehr kommen, würde das sofort funktionieren.

Gruß Vuffiraa
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 607
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 607
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #37 am: 02 Februar 2018, 19:56:49 »
Hallo Leute,

ich habe eine Version zum Testen ins Git gestellt. Größte Neuerung ist die Möglichkeit, einzelne Register zu lesen. Ja, ich habe mit dem Lesezugriff angefangen, da sollte weniger schief gehen können  ;)

Im logischen Modul gibt es folgende Operationen unter GET:
- register <register> (<register> ...) - Der Wert der Register wird angefragt. Die Liste ist mit Leerzeichen getrennt. Momentan wird die Registernummer verwendet, z.b. get Nibe register 47007
- readRegisters - Listet alle bekannten Register die gelesen werden können.
- writeRegisters - Listet alle bekannten Register die (demnächst) geändert werden können.

Weiterhin habe ich die Definition der zulässigen Register geändert. Sie sind jetzt nicht mehr im Modul enthalten, sondern werden aus einer eigenen Datei geladen. Diese Datei kann man recht einfach mit dem NIBE Modbus Manager erzeugen. Zuerst im Menü Models das eigene Modell auswählen und dann über Menü File/Export to file eine CSV-Datei erzeugen. Grundeinstellung ist, dass die Datei export.csv ins Fhem-Hauptverzeichnis gepackt wird. Ansonsten kann man im logischen Modul im Fhem-Master den Pfad und Dateinamen über das Attribute modbusFile überschreiben. Daher auch die passende SET-Operation loadModbusFile. Die Modus-Datei wird aber auch bei Starten vom Modul gelesen.

Ein regelmäßiges Abholen von Werten habe ich nicht implementiert. Das sollte sich auch gut per DOIF oder at umsetzen lassen.

Wer sich traut darf testen  :) Also die Moduldateien aktualisieren, export.csv erzeugen und die Fhem Instanzen durchstarten.

Ein Hinweis noch, die Namen der Readings sind durch Änderungen im Modbus Manager leicht anders.

Viele Grüße
Ulf
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline stixif

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #38 am: 03 Februar 2018, 11:20:47 »
Hi, das sind tolle Neuigkeiten  8)

habs gleich mal ausprobiert und versucht meine Wärmewerte aus zu lesen...
hier ist mir eine Differenz zum Nibe Uplink und der Steuerung aufgefallen
bei diesen readings
ID            wert modul       wert nibe
44300          2140.2             15247.4
44308          2137.3             15244.5

die restlichen schauen soweit ganz gut aus

besten dank und gib bescheid wenns was zum ausprobieren gibt!
Rpi 3B + FHEM + Eltako FAM14 + Homematic

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 607
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #39 am: 03 Februar 2018, 12:08:22 »
Hi, das sind tolle Neuigkeiten  8)

habs gleich mal ausprobiert und versucht meine Wärmewerte aus zu lesen...
hier ist mir eine Differenz zum Nibe Uplink und der Steuerung aufgefallen
bei diesen readings
ID            wert modul       wert nibe
44300          2140.2             15247.4
44308          2137.3             15244.5

die restlichen schauen soweit ganz gut aus

besten dank und gib bescheid wenns was zum ausprobieren gibt!

Jetzt sollte es besser sein. Es gibt eine neue Version von 71_NIBE.pm. Die Änderung wirkt im logischen Gerät auf den Fhem Master. Nach dem update des Modules reicht reload 71_NIBE.

Gruß Ulf
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline stixif

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #40 am: 03 Februar 2018, 12:20:20 »
perfekt nun schauts richtig gut aus!
ich danke und werde weiter ausprobieren...
Rpi 3B + FHEM + Eltako FAM14 + Homematic

Offline uwirt

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 42
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #41 am: 14 Februar 2018, 10:49:48 »
Gibt es eine Möglichkeit an die Daten über den Niebe Uplink heranzukommen?

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 607
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #42 am: 14 Februar 2018, 19:24:04 »
Gibt es eine Möglichkeit an die Daten über den Niebe Uplink heranzukommen?

Hallo uwirt,

Uplink ist ein komplett anderer Weg. Von Nibe gibt es hier ein API. Aber dann müsste jemand ein Modul für diese API entwickeln bzw. eventuell kann man es auch mit HTTPMOD lösen.

Gruß Ulf
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline vuffiraa

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 607
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #43 am: 18 Februar 2018, 19:05:38 »
Hallo Tester  ;)

Ich habe eben die Versionen im Git erneuert. Wenn alles funktioniert, kann man jetzt auch Werte in der Wärmepumpe ändern. Dazu sind sind die beiden Modulteile auf beiden Fhem-Installationen auszutauschen. Also eigentlich ein kompletter Rundumschlag...

Im logischen Modul gibt es nun neu unter SET:
register <register> <value>
Register und Wert sind dabei mit einem Leerzeichen zu trennen, also z.B.:
set Nibe register 47131 11
set Nibe register Language 11
Beide Zeilen ändern die Sprache der Wärmepumpe auf Dänisch, zumindest bei einer F1245. Mit Wert 2 wird es wieder Deutsch ;)
Register könne also per ID oder Reading-Name adressiert werden. Das funktioniert auch so beim GET.

Für die bessere Benutzbarkeit gibt es noch ein Attribute nibeFavorites. Damit kann man eine Liste von Register/Reading-Namen definieren. Die einzelnen Namen werden per Leerzeichen getrennt. Die Register erscheinen dann direkt unter GET und, falls schreibbar, unter SET.
Beispiel:
attr Nibe nibeFavorites Alarm LanguageDamit erscheinen beim GET zwei neue Einträge Alarm und Language, aber beim SET nur ein Eintrag für die Sprache. Alarm ist nicht schreibbar, dafür gibt es Alarm_Reset...

Schönen Abend,
Vuffiraa
FHEM 5.8 auf Cubietruck, Raspi B+

Weinzierl KNX IP BAOS 770, Homematic, EnOcean

Offline stixif

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Integration von Nibe Wärmepumpen per RS485
« Antwort #44 am: 21 Februar 2018, 17:23:08 »
scheint soweit ganz gut zu funktionieren!
muss nun nur noch ein paar Parameter suchen ;D

nur beim set is standardmäßig noch test mit drinnen

ist es evtl. möglich zusätzlich wenn man den Parameter aus der Liste wählt
oder sonst irgendwo die Info des jeweiligen Parameters zu sehen
(würde ja auch in der export Datei stehen)
Rpi 3B + FHEM + Eltako FAM14 + Homematic

 

decade-submarginal