Autor Thema: Cross-compile Umgebung Synology  (Gelesen 6247 mal)

xyz_fhem

  • Gast
Cross-compile Umgebung Synology
« am: 10 September 2014, 14:59:06 »
Hallo.

Aus Performancegründen möchte ich FHEM samt CUL etc von einer Fritzbox auf eine Synology DS213j umziehen.
Etliche Beiträge verstreut im Internet haben mir sehr weiter geholfen.

Dabei ist mir klar geworden, dass es überaus hilfreich wäre eine Cross Compile Umgebung dafür zu haben.... Linux-Wissen vorausgesetzt natürlich.... nicht das ich damit reichlich ausgestattet wäre ...

Wie auch immer.
Insbesondere bei Martin Fischer (fischer-net.de) bin ich auf viele hilfreiche Tipps und vorgefertigte Dateien gestoßen - vielen Dank nochmal dafür. Dort habe ich gelesen, dass Herr Fischer eine Cross Compile Umgebung nutzt.
Ist das etwas, was mit der Community geteilt werden könnte? Oder ist das  etwas, was mit der zeit wächst und sich quasi hieraus ergibt: http://usdl.synology.com/download/ds/userguide/Synology_DiskStation_Manager_3rd_Party_Apps_Developer_Guide.pdf

Gruß
xyz_fhem

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20979
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #1 am: 10 September 2014, 16:34:51 »
die cross compile umgebung brauchst du eigentlich nur wenn du selber kernel module oder andere binaries kompilieren willst. das erste sollte normalerweise nicht nötig sein. für letzteres hilft oft das ipkg system.

ansonsten ist es viel einfacher und zuverlässiger ist mit einem nativen kompilier direkt auf der sysnology zu kompilieren. der ipkg kompilier reicht für alles was nicht kernel modul ist. für kernel module kannst du die offizielle toolchain von synology runter laden.

wenn du bis jetzt aber mit der fritzbox alles machen konntest ist es ziemlich unwahrscheinlich das dir auf der synology etwas fehlt.

eventuell ist es sinnvoller auf einen der einplatinien rechner umzusteigen. raspberry pi oder bbb oder cubie. da ist die community sehr viel größer und du wirst eher fertige binaries oder jemanden der hilft finden. vor allem wenn du bis her mit linux noch nicht viel am hut hast.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

mschuett

  • Gast
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #2 am: 11 September 2014, 08:43:34 »
Da gebe ich justme Recht.

Bei mir läuft FHEM auf einer DS212j, weil diese vorhanden war und am Tag von 08:00 - 23 Uhr gelaufen ist.
Das Herunterfahren und Hibernation deaktiviert ( Ständige anfahren der Platten ).

In einigen Situationen würde ich gern Richtiges Linux als Unterbau haben wollen, aber der PI ist mir zu schwach.

Was sehr gut funktioniert (Performance, Stabilität ) ist das loggen in mariaDB. Von dort hole ich mir dann die Werte für
meine eigene PHP Oberfläche.

Der Stromverbrauch meiner DS liegt bei 13W - 15W bei zwei laufenden WD-RED Platten.
Um den Nutzwert der Synology im 24/7 Betrieb weiter zu verbessern, nutze ich diese als WLAN-HOTSPOT und habe
den alten zurückgebaut (3,5W 24/7).


xyz_fhem

  • Gast
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #3 am: 14 September 2014, 16:07:37 »
Ja, da habt ihr wohl recht.
Synology bietet so einige Applikationen. Die third party repositories steuern auch viele bei. Und eine riesige Menge kommt aus dem IPKG repository. Damit habe ich es mittlerweile hinbekommen, FHEM auf die DS umzuziehen.
Somit ist eine Crosscompile Umgebung nicht mehr so dringend ;-)
Die Anfänge mit dem developer guide habe ich allerdings schon gemacht und einfache Applikationen ohne viele Abhängigkeiten sollte ich damit schon hinbekommen können.

Der Wechsel von Fritzbox auf eine performantere Hardware stand fest. Im Raum standen die diskstation sowie der RPi.
Der RPi hätte neu angeschafft werden müssen, die DS war schon da.
Der RPi soll ca 3-4 Watt verbrauchen. Die DS213j im standby ähnlich viel.
Beim Wechsel von Fritzbox auf DS213j fällt der Betrieb eines USB Verteilers weg, somit also eine kleine Einsparung, die den Verbräuchen der Festplatten ein wenig entgegenwirkt.
Da die DS "genügend" Ressourcen vorhält, kann deren Nutzwert in der Zukunft noch gesteigert werden ...

Danke für die Antworten

Gruß
xyz_fhem

-Helge-

  • Gast
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #4 am: 15 September 2014, 20:41:56 »
Damit habe ich es mittlerweile hinbekommen, FHEM auf die DS umzuziehen.
Somit ist eine Crosscompile Umgebung nicht mehr so dringend ;-)
Die Anfänge mit dem developer guide habe ich allerdings schon gemacht und einfache Applikationen ohne viele Abhängigkeiten sollte ich damit schon hinbekommen können.

Hallo xyz,

welche FHEM Version hast du denn für die DS gebaut? Ich habe die 5.3 von Martin Fischer auf meiner 212j am Laufen. Leider unterstützt sie die Elemente, um die es mir vor allem ging (die neuen Heizungsregler) nicht. An einer 5.5, die auf der aktuellen DSM läuft, wäre ich brennend interessiert ;-)

Viele Grüße

Helge

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20979
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #5 am: 15 September 2014, 20:49:50 »
du kannst fhem einfach mit update aktualisieren.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

xyz_fhem

  • Gast
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #6 am: 15 September 2014, 20:50:39 »
Hallo Helge.

FHEM habe ich nicht cross compiled; darum ging es mir auch nicht - habe Device:Serialport Perlmodule angefangen zu krosskompilieren. Der compiler hat auch seine Arbeit getan. Das Laden des Perlmoduls hat einige Symbole angemeckert. Danach bin ich auf das IPK repository umgeschwenkt.
Bisher habe ich keine Einschränkungen bei der noarch Version festgestellt, die ich benutze
http://www.fischer-net.de/hausautomation/downloads/file/24-fhem-5-3-mfr-1-1-syno-noarch-spk.html

Was benötigst Du denn für Module für die Heizungsmodule?

Gruß
xyz_fhem

-Helge-

  • Gast
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #7 am: 16 September 2014, 09:37:07 »

Was benötigst Du denn für Module für die Heizungsmodule?

Gruß
xyz_fhem

Ja, wenn ich das wüßte. Ich versuche aber mal, das rauszufinden.

Bzgl. des Updates: Das wäre natürlich die eleganteste (und zukunftssicherste) Lösung, wenn sich FHEM über die Synology-eigenen Updatefunktionen aktualisieren ließe. Aber wie soll das gehn? Ich habe doch bei der Installation der Dateien von Fischer keine entsprechenden Pfade mitgegeben, oder?

Sorry nochmal für meine Ahnungslosigkeit ... :-(

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20979
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #8 am: 16 September 2014, 10:08:31 »
nicht die synology update funktion.

fhem kann sich selber updaten. einfach in der command box update eingeben und machen was der text sagt.

schau mal ins einsteiger pdf.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

-Helge-

  • Gast
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #9 am: 16 September 2014, 12:08:08 »
Das Update hat funktioniert, danke. Der Heizungsregler ist immernoch unknown und liefert missing ack, aber ich werde ihn erstmal neu einbinden und dann weitersehen.

-Helge-

  • Gast
Antw:Cross-compile Umgebung Synology
« Antwort #10 am: 16 September 2014, 15:01:57 »
Cool, geht tatsächlich - der Heizungsregler ist da und zeigt seinen Status. Vielen Dank nochmal!