FHEM - Hausautomations-Systeme > Sonstige Systeme

IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden

<< < (2/121) > >>

beckerheinz:
Vielen Dank erstmal für die schnellen Antworten.


--- Zitat --- aber bisher beschränkt auf IO und Rollos
--- Ende Zitat ---

D.h. ich kann über FHEM + Tahoma z.Z. keine RTS ansteuern?!

Die RTS direkt ansteuern soll mit meinem CUL868 zwar funktionieren, aber die Reichweite soll extrem kurz sein, richtig?!
DerCUL868  ist im MAX mode für meine MAX Thermostate, ich kann ihn aber (bzw. er sich automatisch)  trotzdem auf Somfy (also slowRF) zum Senden der Befehle umstellen?

mike3436:

--- Zitat von: beckerheinz am 31 Januar 2015, 15:11:32 ---D.h. ich kann über FHEM + Tahoma z.Z. keine RTS ansteuern?!

--- Ende Zitat ---

So genau kann ich dir das nicht sagen, da ich keine RTS habe und somit mir die Info fehlt, wie ein RTS Rollo in der Konfiguration gespeichert wird. Generell funktioniert das Modul halt wie die Apps, d.h. über die auf dem Tahoma Server abgelegte Hauskonfiguration wird abgerufen, und dann in die FHEM Konfiguration übernommen. Alle Geräte werden dargestellt und könnten dann theoretisch auch angesteuert werden. Ich habe dies aber bei Geräten die keine Rollo's sind verhindert, da ich mangels eigener Geräte nicht weiß, welche Befehle für diese abgesetzt werden müssen. Dazu brauchte ich mal temporär den Zugriff auf die Konfiguration eines Tahoma-Besitzers mit anderen Geräten.

Was die Steuerung der RTS betrifft, könntest du mal im inoffiziellen iohomecontrol forum nachfragen.

FlorianZ:
Hallo,

Ich benutze das Tahoma-Modul nun seit Oktober 2014.
Es läuft sehr zuverlässig.
Bei mir werden über Tahoma-->Fhem 3 Velux Integra Dachfenster IO, 2 Oximo IO Rollos, 3 Velux Aussenrollos IO, 1 Dexxo IO Garagentorantrieb angesteuert.
Zusätzlich hab ich noch einen Velux Plug IO der zwar erkannt und angelegt wird, aber nicht sauber steuerbar ist.(Wird mit einen Slider angelegt)
IO Homecontrol läuft bei mir seit 2007 extrem gut ohne jeglichen Aussetzer.
Das einzige was mich derzeit abhält weiter in IO zu investieren ist die Abhängigkeit von der Tahoma Box und Somfy.
Sollten die irgendwann mal die API oder sonst was an der Box ändern, geht mit Fhem nichts mehr.
Wäre es vielleicht möglich mit dem Somfy Set&Go io was auf die Beine zustellen?

VG
Florian

mike3436:

--- Zitat von: FlorianZ am 01 Februar 2015, 13:32:37 ---Wäre es vielleicht möglich mit dem Somfy Set&Go io was auf die Beine zustellen?

--- Ende Zitat ---

An das Set&Go habe ich auch schon gedacht. Ich hatte mir mal die Software installiert (ohne Hardware) und mir die Treiber angeschaut. Es ist wohl ein einfacher USB-Seriell-Wandler, und die Telegramme sollten so mit einfachen Mitteln mitgeschrieben und analysiert werden können. Eventuell ist aber schon die Übertragung im Funk-Endformat verschlüsselt, so daß eine Analyse hier nicht weiterhilft. Aber vielleicht inverstiere ich mal die 150 Euro ...

P.S.: zur Zeit arbeite ich an einem Tahoma-Binding für OpenHAB - der Umweg über FHEM geht zwar, aber die Android App andFHEM unterstützt nur darin implementierte Geräte und dazu gehört Tahoma nicht.

FlorianZ:
Sollte ein neues Projekt zustande komment könnt ich mit Hardware oder Zugang zur Box mithelfen.
Ob das mit einen Cul geht glaub ich nicht, da ja IO auf 3 Frequenzen senden kann.
Wegen der App kannst du dir auch mal die neue Möglichkeit mit Smartvisu ansehen.
Dort kannst du alle Devices anlegen für Visualisierung und Bedienung.

VG
Florian

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln