Autor Thema: IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden  (Gelesen 96860 mal)

Offline bluemevo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #405 am: 07 Oktober 2019, 23:43:54 »
Wir haben das Garagentor noch nicht gekauft, das stimmt.
Wenn das Somfy Tor nicht über FHEM bzw dann nicht über Loxone gesteuert werden kann, würde ich ggf. über einen anderen Hersteller nachdenken. Daher meine Frage. Wenn ich dich richtig verstehe, stehen die Chancen jedoch nicht schlecht. In dem Fall würde es mir jedoch zu gute kommen, dass ich Tor virtuell und nicht physisch mit der Haussteuerung verbinden kann.

Der Hinweis mit my-Position klingt schon mal ziemlich gut. Alles andere schein ich dann einfach mal testen zu müssen...
Versteh ich das richtig, dass das Modul automatisch erkennt, welche Befehle vom Rollo bzw vom jeweiligen Gerät unterstützt werden?

Wie schon geschrieben, kann ich teilweise nicht mal Befehle für 4 Rollos gleichzeitig von Loxone zum FHEM schicken.
Ich müsste mir mal genau die Logos im FHEM anschauen, jedoch in der Tahoma kommen dann teils die Befehle einfach nicht an.
Ab 10 Befehle weist der Server die Befehle zurück - ist damit FHEM gemein oder der Tahoma Server?
Google schafft es ja auch alle Gerät im Haus zu schließen...
Im Moment behelfe ich mir in dem ich ganze Räume oder Stockwerke bediene. Für die automatische Beschattung (allo Rollos einer Himmelsrichtung) hilft mir das jedoch leider wenig. Bis auf die Himmelsrichtung, haben die Rollos ja nicht viel gemeinsam und Szenarien sind für mich keine Lösung da ich hier die Beschattungsposition nicht variabel vergeben kann.
Falls es hier mal eine Lösung geben wird, würd ich mich sehr freuen.

Offline eurofinder

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 292
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #406 am: 08 Oktober 2019, 07:18:04 »
@bluemevo:
Ich habe hier bei mir eine Tahoma Box 2.0 an der 11 Rollädenmotoren (Oximo IO) angemeldet sind. Die Bedienung erfolgt entweder manuell über Smoove IO-Schalter oder automatisiert über FHEM und dem Modul Tahoma + AutoShuttersControl (ASC).
Da Tahoma-Modul nutzt die Schittstelle zur Tahoma Box. Somfy hat für eine "externe" Nutzung die Anzahl gleichzeitig absetzbarer Befehle auf 10 begrenzt. Möchte ich also über FHEM gleichzeitig alle 11 Rollläden steuern, wird ein Befehl "verschluckt" und nicht ausgeführt.
Entweder musst du unter FHEM die Rollläden in eine Gruppe zusammenfassen, dann wird nur ein Befehl an alle Rollläden gesendet, statt für jeden einzeln oder mit etwas zeitlicher Verzögerung.
Ich habe das für mich so gelöst, dass ich die Rollläden in Abhängigkeit des Sonnenstandes automatisiert durch ASC nach Etagen steuere und eine zeitliche Verzögerung nutze. Seitdem keine Fehlfunktion mehr.

ASC bietet dir viele weitere tolle Funktionen wie eine vollautomatische Beschattung in Abhängigkeit von Sonnenstand und Sonnenintensität, der je Rollladen individuell einstellbar ist. Mit Hilfe von Fenstersensoren kannst du z.B. auch eine individuell einstellbare Lüftungsposition anfahren, wenn du ein Fenster kippst und eine Komfort-Position (z.B. ganz öffnen), wenn du eine Balkontür öffnest. Natürlich wird der Rolladen beim Shcließen wieder automatisch in seine vorherige Position automatisch zurückgefahren:-) Es gibt noch viele weitere Funktionen wie SelfDefense ...

Probier ASC einfach mal aus. ASC bietet die Möglichkeit pro Rollladen z udefinieren, ob dieser über dieses Modul gesteuert werden soll oder nicht.

Seitdem ich ASC in Kombination mit dem Tahoma-MOdul unter FHEM nutze, habe ich sämtliche Automatisierungsprozesse i nder Tahoma Box von Somfy deaktiviert, da diese wesentlich weniger Möglichkeiten bietet.

Gruß
eurofinder
RPI3+; Raspbian Stretch Lite; RPI-RF-MOD; Aeotec Z-Stick Gen5; piVCCU3, HMIP-eTRV-2, HmIP-SWDO, HmIP-SRH, HmIP-STHO, HmIP-SLO
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline mike3436

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 229
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #407 am: 08 Oktober 2019, 17:39:33 »
@bluemevo:
Gruppen ist das, was du zum gemeinsamen steuern brauchst.
Beispiel für 3 Rolladen auf der Westseite:
define tahoma_group1 tahoma GROUP tahoma_23234545,tahoma_23234546,tahoma_23234547
attr tahoma_group1 IODev tahoma1
attr tahoma_group1 alias Gruppe Rolladen Westen
attr tahoma_group1 room tahoma
Mit
set tahoma_group1 dim 50würden dann die 3 Rolladen quasi gleichzeitig mit einem Befehl an den Somfy Server auf 50% gefahren.
KNX Hausautomatisierung, RPi mit FHEM, Jeelink + LaCrosse, HM_LAN + KeyMatic, Somfy IO Rollladen mit Tahoma, Buderus WPS mit USBTin und KM200
Hilfreich Hilfreich x 1 Liste anzeigen

Offline bluemevo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #408 am: 10 Oktober 2019, 15:43:38 »
Vielen Dank Ihr zwei :)

Das sind sehr nützliche Tipps. Über ASC bin ich schon mal gestolpert, hab es jedoch nicht weiter verfolgt da Loxone selbige Funktionen bietet.
Die Gruppenbildung schau ich mir mal an. Das wird mir bei der aut.Beschattung über Loxone sehr helfen.
ASC werd ich mir nun defintiv auch mal näher anschauen.

Ich sag erst mal vielen Dank!

Offline Jack_n

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #409 am: 14 November 2019, 20:19:46 »
Hallo,

ich bekomme seit ein paar Tagen immer den Error Bad credentials.
Hab extra das Passwort bei Tahoma zurückgesetzt aber der Fehler bleibt.

Habt Ihr bitte einen Tip für mich ?

Offline bluemevo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #410 am: 30 November 2019, 13:49:25 »
Ähnliches Phänomen beobachte ich derzeit auch. Die Verbindung zu Tahoma ist immer mal wieder gestört.
Ich hatte IFTTT in Verdacht, hab mich dort abgemeldet, weil ich das System eh nicht nutze - brachte keine Änderung.
Ich hab dann meine Mailadresse bei Somfy geändert - wurde etwas besser.
Letzte Woche hatte ich dann aber trotzdem wieder "Bad credentials" - es scheint so als würde Tahoma dann die IP sperren. Nach einem Routerneustart ist eine Verbindung von Fhem wieder möglich.
Die Woche war es dann zumindest noch ein "to many connections".

Der Fhem läuft sein einiger Zeit durch, es gibt wenig Neustarts - daran kann es bei mir also nicht liegen.

Offline beckerheinz

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 48
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #411 am: 04 Dezember 2019, 08:54:14 »
Seit gestern 03.12.2019 ca. 15:00 Uhr erhalte ich die Fehlermeldung:
tahoma1: tahoma_dispatch json string is faulty<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML ...
tahoma1: tahoma_login
tahoma1: login start

Bei manuellem Aufruf der URL https://www.tahomalink.com/enduser-mobile-web/externalAPI/json/ erhalte ich einen "Bad Request"

Ich vermute, dass hier im Rahmen des Tahoma Updates in den vergangen Tagen eine Anpassung passiert ist.

Kann das jemand bestätigen und helfen?

P.S:
Ein Hinweis aus der Mail zum Tahoma Update:
Mit folgenden Geräten ist das Einloggen in die TaHoma oder Connexoon Apps ab den 3. Dezember 2019 nicht mehr möglich:
iPhones mit iOS 4 oder älter
Android mit 4.0 oder älter
iPad der ersten Generation
Eine TaHoma oder Connexoon App, die seit 2017 nicht mehr aktualisiert wurde
« Letzte Änderung: 04 Dezember 2019, 08:58:13 von beckerheinz »
RPi mit FHEM 5.7, Jeelink +  9 LaCrosse TX29DTH, Jeelink +  10 PCA301 Funksteckdosen, CUL868 mit 9 MAX! Heizkörperthermostaten und Fensterkontakten, 3 Somfy RTS Rollos, Tahoma, CUL + Homematic  mit 2 HM-WDS30-OT2-SM-2

Offline Adnohmi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 29
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #412 am: 04 Dezember 2019, 10:36:43 »
Hallo,

habe seit gestern Abend den selben Fehler auch mit der Fehlermeldung.

Offline mike3436

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 229
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #413 am: 05 Dezember 2019, 00:12:05 »
Hallo,
ich kann das Problem nicht bestätigen - bei mir läuft alles.
Laut fhem log gab es bei mir aber vom 26.11. bis 01.12. immer wieder temporäre Probleme gegen 17:00 für ca. 30min.
Das aktuelle Modul sollte analog zum App Stand von Juli 2018 arbeiten.
Generell scheint das Modul aber den vom Server erwarteten https Standard nicht einzuhalten, da die TCP Verbindung nach jedem Request und dem sauber erfolgten Response vom Server seitens des Servers wieder gekappt wird. Hier könnte ich ggf. Hilfe eines Wissenden gebrauchen.
Die Web API manuell im Browser aufzurufen bringt nichts, da die Login Parameter und wohl einige weitere Daten fehlen.
Gruß Rolf
KNX Hausautomatisierung, RPi mit FHEM, Jeelink + LaCrosse, HM_LAN + KeyMatic, Somfy IO Rollladen mit Tahoma, Buderus WPS mit USBTin und KM200

Offline enno

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 580
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #414 am: 05 Dezember 2019, 08:52:34 »
ich kann das Problem nicht bestätigen - bei mir läuft alles.
Moin,

ich habe auch keine Probleme. Ende November gab es ein Update bei Tahoma, FHEM ist auch ganz aktuell. Die Rollos werden normal geschaltet. Keine auffälligen Fehlermeldungen im Log.

Gruss
  Enno
Einfacher FHEM Anwender auf Intel®NUC

Offline Adnohmi

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 29
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #415 am: 05 Dezember 2019, 09:28:12 »
Hallo Danke für euere schnellen Antworten.
Bei mir scheint es wirklich an meiner nicht aktualisierten Fhem Version zu liegen, ich habe Fhem ebend mal kurz neu aufgesetzt und das Tahoma Modul installiert.
Alles läuft wie gehabt und kann angesteuert werden.
Ich wollte und muß sowieso alles nochmal neu aufsetzen da ich jetzt alles auf einen Intel NUC haben möchte.

Danke Ihr seid spitze

Offline beckerheinz

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 48
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #416 am: 05 Dezember 2019, 15:49:09 »
Hallo, kann mich nur anschließen - vielen Dank für die schnelle Hilfe!

Lag auch bei mir nur an veraltetem Modul.

Nach einem UPDATE läuft alles wieder wie vorher.


Danke!
RPi mit FHEM 5.7, Jeelink +  9 LaCrosse TX29DTH, Jeelink +  10 PCA301 Funksteckdosen, CUL868 mit 9 MAX! Heizkörperthermostaten und Fensterkontakten, 3 Somfy RTS Rollos, Tahoma, CUL + Homematic  mit 2 HM-WDS30-OT2-SM-2

Offline Elektrolurch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1474
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #417 am: 25 Februar 2020, 10:21:35 »
Hallo,

ich habe mal eine Verständnisfrage.
Ich habe 2 Veluxdachfenster mit IO und beabsichtige ev. mir eine Tahoma Box zu kaufen, da der Preis nun etwas günstiger ist.
Außerdem habe ich 11 Somfy - Rolladen (RTS), die ich derzeit mit einem CUL433 ansteuere und die Fernbedienungen (Hand- und Wandsender) so mehr schlecht als recht über einen Signalduino empfange, damit ich die Position der Rolladen auch bei manueller Bedienung in fhem korrekt nachziehen kann.

Fragen:
 1. Die Tahomabox kann die Signale der manuellen Fernbedienungen auch nicht verargbeiten? Ich hätte gerne den Signalduino ersetzt. Wenn ich das richtig verstehe, werden ja nur die Rolladenmotoren direkt an der THBox angelernt. Ich könnte also höchsten den CUL433 für das Senden ersetzen.
2. Die Fenster haben einen Regensensor. Den hätte ich ja gerne auch für meine Markise genutzt (Steuerung der Markise ist Eigenbau über eine Relaiskarte und ein FS Empfänger-Modul).
Soweit ich das hier in den Beiträgen gelesen habe, wird der Regensensor aber nicht ausgelesen.

Warum ich die THBox überhaupt kaufen möchte?
Die IO Fernbedienungen haben die Macke, das alle paar Wochen die Uhrzeit und das Datum verstellt sind. Offensichtlich werden diese über Funk mit der DCF77 synchronisiert und sind störanfällig.
Damit laufen die eingestellten Programme dann zu falschen Zeiten (Schliessen des Rolladens etc).
Ich möchte das per fhem machen.

Außerdem möchte ich nachts im Sommer die Fenster automatisch (Klimatisierung) öffnen, wenn es nicht regnet und die Außentemperatur  geringer als die Temperatur im Haus ist und diese größer als 24 Grad (riecht nach DOIF). :-)

Elektrolurch
configDB und Windows befreite Zone!

Offline buennerbernd

  • Developer
  • Full Member
  • ****
  • Beiträge: 350
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #418 am: 25 Februar 2020, 13:11:08 »
2. Die Fenster haben einen Regensensor. Den hätte ich ja gerne auch für meine Markise genutzt (Steuerung der Markise ist Eigenbau über eine Relaiskarte und ein FS Empfänger-Modul).
Soweit ich das hier in den Beiträgen gelesen habe, wird der Regensensor aber nicht ausgelesen.

Hallo Elektrolurch,

vermutlich hast du dich schon auf TaHoma eingeschossen. Wenn dir die Regensensoren aber sehr wichtig sind, mit einer KLF 200 Box und dem KLF200-Modul kannst du die Regensensoren deiner Velux-Fenster auslesen.

Gruß, Stefan.
Modulentwickler von KLF200 und KLF200Node

Offline Elektrolurch

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1474
Antw:IO-Homecontrol Devices über Tahoma Box einbinden
« Antwort #419 am: 25 Februar 2020, 15:26:45 »
Hallo Stefan,

festgelegt habe ich mich noch nicht. Die Tahoma-Box bringt mir gegenüber der KLF200 keine Vorteile. Habe gerade mal das wiki von der KLF200 angesehen.
Da sind ja alle Funktionen drin, die ich bräuchte. Und das ohne Cloud!
Und wenn ich das richtig gesehen habe, ist die Box mit ca. 150 €  auch noch billiger, als die Tahoma-Box.
Jetzt ist nur die Frage, ob meine Fenster von 2015 damit funktionieren.
Laut Rechnung sind es:
GGU 00621 Elektro -Energy -Star U-Wert 1,0 CK04 Velux Integra

Die Fernbedienung ist so ein Touch-Panel, welches Rolladen und Fenster steuern kann.

Gruß

Elektrolurch
configDB und Windows befreite Zone!

 

decade-submarginal