FHEM - Anwendungen > Heizungssteuerung/Raumklima

Welches System für Heizungssteuerung?

(1/4) > >>

sengelking:
Hallo,
ich habe bereits bei meinen Eltern ein FHEM System aufgebaut. Hauptsächlich mit FHT Steuerung.
Nun möchte ich auch ein System bei mir in der Wohnung aufbauen. Zuerst dachte ich an www.heatapp.de ist jedoch ziemlich teuer und scheinbar nicht über FHEM steuerbar.
Welches System würdet ihr vorschlagen?
Ich dachte an FHT, Homematic oder MAX!

Danke für eure Tips!

Herr 3x:
Hi,

wenn es nur um die Heizung geht würde ich an deiner Stelle Max nehmen. Das ist ein guter Kompromiss zw. Kosten und Funktionalität. Die Heizkörperaktoren und Themostaten sind flexibel und ich habe nicht viel negatives gefunden. Homematic kann das gleiche, nur sind die Kosten gegenüber Max höher. Allerdings habe ich mich für HM entschieden, weil ich dann doch ein paar Dinge mehr machen möchte als Heizungsregelung.

Herr 3x

sengelking:
Wenn ich Max mit CUL betreibe, kann ich dann mit dem gleichen CUL auch andere Systeme Steuern? Ich habe noch ein set FHT80 bin aber damit eg nicht so zufrieden...

Puschel74:
Hallo,

klar geht das.
Aber nicht GLEICHZEITIG.

Grüße

habichthugo:
Ich würde da heute klar auf Homematic setzen. MAX ist nur eine Insellösung für Heizen (und Abfragen über den Cube gehen wohl nur über pollen). Und FHT bzw. FS20 ist bezgl. der Kommunikation doch recht langsam und wackelig. Für Homematic x FHEM empfehle ich den HM-LAN.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln