Autor Thema: Unterputz-Küchenradio  (Gelesen 9590 mal)

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9828
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #15 am: 02 November 2014, 09:06:34 »
Hallo,

und danke erstmal für die Ideen und Anregungen  ;D

@Paul
Es gibt auch andere österreichische Sänger  ;)
Falco, STS, EAV, Ambros um nur einige zu nennen (nur weil Falco tot ist hör ich seine Musik trotzdem noch  :P ).

@andre
Das ist natürlich auch eine Idee - ein eigenes Radio nur für mich allein (mein Schatz  ;D ).

@dieda
Ja, früher oder später wird wohl auch Multiroom dazu kommen (müssen/sollen/dürfen).
Wär schon genial:
- aus dem Badezimmer raus runter in die Küche
- Kaffeemaschine ist schon vorgeheizt und der Sender geht nahtlos in der Küche weiter
- raus ins Auto und auch dort (hops, so weit sind wir noch nicht  8) ).
Wobei sich ein RasPi auch im Auto betreiben lässt und dank Netzwerk in der Garage ...

@franky08
IR habe ich auch im Einsatz.
Das möchte ich aber nicht wirklich da der Empfänger so eingebaut werden muss das meine Frau diesen mit der "normalen" FB auch trifft (sobald eine normale FB mitgeliefert wird muss meine Frau diese auch benutzen - meint sie).

Als Trennung zwischen Küche und Esszimmer haben wir unter der Decke einen "Holzkasten" (ich muss mal ein Foto machen).
Dort bekomme ich ohne Probleme 230V hin und auch die Lautsprecher lassen sich dort schön einbauen.
Ein kleines Türchen hinein und der RasPi kann verschwunden sein  ;D
Mal drüber nachdenk.

Grüße
« Letzte Änderung: 02 November 2014, 10:09:37 von Puschel74 »
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline ext23

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2985
    • Homepage
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #16 am: 02 November 2014, 09:56:09 »
Kurze Frage (wir sind ja hier im OffTopic ;-) ) Ich lese hier Squeezebox und Multiroom... Läuft das wirklich sauber, so das ich keinerlei Verzögerung bzw. Hall zwischen den Räumen habe wenn ich in der Tür stehe?

Kann man das alles auf ms sauber synchronisieren? Ich such da nämlich noch was (günstiges) wo ich mein Ton ausm Wohnzimmer verteilen kann in alle Räume. Und ab 35 Meter Lautsprecherkabel hör ich schon merklich ein Unterschied der Laufzeiten. Aber das mit der Squeezebox ist wohl eher für Streaming Anwendungen was? So Echtzeitverteilung wird damit sicher nichts wie bei den Sonos oder was es da noch so alles gibt.

Gruß
Daniel
HM, FS20, 1-Wire, PanStamp, AVR-NET-IO, SIS-PM, EM1000EM, PCA301, EC3000, HM-LAN, CUL868, RFXtrx433, LGW, DMX @Ubuntu-Server (Hauptsystem) & Raspberry Pi (Satellit)

Offline dieda

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 502
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #17 am: 02 November 2014, 14:04:15 »
Bei der Syncronen Wiedergabe gibt es tatsächlich Unterschiede: Meine Squeezeboxen laufen syncron, der Client auf eine ausgemustertem Smartphone nicht (ist def. schneller, aber weiter weg vom Router), der auf der Raspberry dann wieder syncron mit den Squeezeboxen... Ob das nun mit dem Wlan-Durchsatz zu tu hat? ...

Was nicht geht: Spotify auf allen Clients gleichzeitig. Da läuft dann mal ne komplette Playlist oder mal nur ein Stück aus der Playlist im Dauermodus...
Komponenten:
Sensoren und Aktoren: FS20, Max!, LaCrosse, EMT7110
IODev: Jeelink, Cul1101, MaxLan, BLE, ZWAVE
Router: KD-Fritte (6360)
Sonstiges: Raspberries,  1x LMD,1 FHEM, 1 x zum Testen,  Logitech-Clients, DECT200, G-Data, zWave, IT, Onkyo, SamsungTV, Squeezebox, TabletUI

Offline ManfredC

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #18 am: 03 November 2014, 09:12:22 »
je nach dem was du denn wirklich steuern willst und wie 'professionell' das ganze aussehen soll bzw. wie einfach es auch ohne fhem/tablet/handy bedienbar sein soll: es gibt von gira ein unterputzradio das du auch mit einem zweiten lautsprecher und aux in versehen kannst.

Das Gira RDS-Radio ist mehr als doppelt so teuer als das FS20 IRB, was ihm ja eher schon zu teuer ist. Außerdem habe ich mehrfach gelesen dass die Empfangsqualität, im Gegensatz zum alten Gira Radio ohne Display, sehr besch....eiden sein soll.


-Manfred

Offline ManfredC

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #19 am: 03 November 2014, 09:16:44 »
Und ab 35 Meter Lautsprecherkabel hör ich schon merklich ein Unterschied der Laufzeiten.

das dürfte aber an de Schall-Laufzeit liegen, nicht an der Laufzeit der Signale durchs Kabel...

-Manfred

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 19341
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #20 am: 03 November 2014, 09:52:33 »
@ManfredC: ich habe tatsächlich noch das alte ohne display. und ich finde es immer wieder erstaunlich gut für den winzigen lautsprecher.
gekostet hast es kaum mehr als ein FS20 IRB.

es ist bei weitem nicht die perfekte lösung aber halt der kompromiss zwischen es ist sichtbar damit es jeder bedienen kann und muss deshalb vernünftig aussehen und ich hab noch was für mich selber das dann versteckt sein kann.
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Offline ManfredC

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 171
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #21 am: 03 November 2014, 15:50:23 »
@ManfredC: ich habe tatsächlich noch das alte ohne display. und ich finde es immer wieder erstaunlich gut für den winzigen lautsprecher.
gekostet hast es kaum mehr als ein FS20 IRB.

Ein Freund von mir hat auch das alte ohne Display, weshalb ich mich grundsätzlich nack einem solchen Radio Ausschau zu halten. Ich hätte fast das RDS-Radio gekauft, ob der schlechten Kritiken wegen der Empfangsqualität aber davon Abstand genommen und mich für das FS20 IRB entschieden.

Solange ich FHT80B im Einsatz habe brauche anyway weiterhin einen CUL/CUN, auch wenn ich sonst bei Neuanschaffungen in Homematic investiere.

Dank FHEM kann es auch mit Homematic Sendern gesteuert werden. Also mit HM-PB-6-WM55_6, einem HM-MOD-EM-8  oder HMW-IO-12-FM mit z.B. diesem Taster: http://www.elektrowelt-zwickau.de/gira-2003100-tastsensor-2-3fach-24v-potentialfrei-system-55-klar-reinweiss.html?gclid=CN2PgoXW3sECFSPItAodlmEAFQ

Ich nutze neben der passenden FS 20 Handfernbedienung die Kombination HMW-IO-12-FM mit dem Gira 6-fach Taster wg. WAF....

Gira ist aber bei weitem nicht der alleinige Hersteller, es gibt fast von allen Schalterherstellern Unterputz Radios.

Hier eine Auswahl:

http://www.elektroradar.de/Suche/UP-Radio.htm?n_vl=UP-Radio

Merten hat keins, aber alle mit rechtwinkligen Rahmen und 55mm Kantenlänge (wie das Gira z.B.) passen auch in entsprechende Merten Programme.

Es gibt auch Schalterdosen WLAN I-Radios....


-Manfred


Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2640
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #22 am: 03 November 2014, 19:28:01 »
Ich schließe mich dieda an.
Raspberry B...

Wenn du Pfiff haben willst, klebe dir hinter eine Regaltüre kapazitive Sensoren und male vorne Bildchen drauf für lauter/leiser, Lieblingssender etc...
Das wäre mal ein echtes Einbauradio.
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline Spezialtrick

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1002
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #23 am: 03 November 2014, 20:00:00 »
Unsere Küche wird seit neustem mit Logitech Control Ones beschallt, die an einem AirPlay Empfänger ( Tp-Link TL-WR710N mit OpenWRT) angeschlossen sind. So stehen erstmal viele verschiedene Quellen, wie Spotify offen, und man hat einen spitzen Klang zu einem akzeptablen Preis.

Suche noch nach einer Möglichkeit das Stream Radio aus dem Forum zu verbinden. Demnach also "FHEM to Airplay" :D Vllt. hat ja jemand einen Vorschlag.

Auch der synchronen Wiedergabe steht mit dieser Weiterentwicklung nichts im Wege:

https://github.com/mikebrady/shairport-sync

Diese ist für den Raspberry und auch OpenWrt verfügbar. Vllt. ist das ja auch eine Möglichkeit für dich, Puschel74.
FHEM - ZBox - Homematic - Sonos - MiLight -Homekit

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9828
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #24 am: 04 November 2014, 08:51:59 »
Hallo,

danke für die ganzen Ideen.

@Rince
Das mit den kapazitiven Sensoren hat was.

Ich bestück mir mal einen RasPi mit Squeezbox und schau mir das mal an.
Zum Glück wird es langsam kühler draussen - da macht das tüfteln wieder mehr Spaß.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline DJAlex

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 188
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #25 am: 04 November 2014, 09:14:02 »
Hi,

ich betreib hier ja ein ganzes Arsenal an Squeezboxen als etc. mit dem Logitech Media Server.

Ich hab aber eigentlich keine Probleme mit der Synchronität. Man kann im Server für jeden Player eine
Laufzeit Verzögerung einstellen. So kriegt man zum Beispiel auch die App oder einen AV-Reciever synchron.

Eigentlich?: Ja so einmal Pro Monat funktioniert die Synchronisierung mal für 5 Minuten nicht so ganz. Keine Ahnung warum.

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2640
Antw:Unterputz-Küchenradio
« Antwort #26 am: 04 November 2014, 09:54:52 »
Zitat
Zum Glück wird es langsam kühler draussen - da macht das tüfteln wieder mehr Spaß.

Brrrrrrr
Ich muss rausfinden, wie man die Heizung einschaltet. 14° in der Bude ist zum basteln zu kalt...
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)