Autor Thema: Temperatursender von Wetterstation in CUL  (Gelesen 71732 mal)

Offline Caleus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
Antw:Temperatursender von Wetterstation in CUL
« Antwort #210 am: 16 Mai 2018, 06:07:56 »
Da seit 6 Tagen keine Antwort kommt kann mir wenigstens jemand einen guten und günstigen Aussen Temperatursensor Empfehlen der sich auch in FHEM integrien lässt.

Caleus

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2134
  • Es begann alles so klein ;-)
Temperatursender von Wetterstation in CUL
« Antwort #211 am: 16 Mai 2018, 08:18:13 »
Hallo Caleus,
Dein Thema ist nur Off Topic ;-)
Schau mal im Wiki zu Deinen Fragen nach.

A) Ein CUL/Signalduino/JeeLink enthält Logik für die Entcodierung der Datenpakete (im ATMega Chip per Firmware) und einen besseren Empfänger (über CC1101 Chip oder RFM12/69) als Dein reiner Empfänger. Anders ausgedrückt: Natürlich kannst Du mit Deinem Empfänger und potenter Hardware (z.B. Raspberry) und der richtigen Software (z.B. Pilight, iot433, ...) <Ironie>glücklich</Ironie> werden.

B) Da gibt es hunderte Möglichkeiten ;-) Wiki zu JeeLink, Signalduino, CUL (native Mode Nr1) ..., MySensors, ...,
Oder alles im WLAN: ESPEasy, Tasmota (z.B. mit DHT11/22 oder DS18B20)

Gruß Arnd


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
« Letzte Änderung: 16 Mai 2018, 09:09:33 von RaspiLED »
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5999
  • Eigentlich USER! svn: templates mqtt2+httpmod
Antw:Temperatursender von Wetterstation in CUL
« Antwort #212 am: 16 Mai 2018, 09:01:49 »
Anders ausgedrückt: Natürlich kannst Du mit Deinem Empfänger [...] glücklich werden.
Na ja, ich kenne bisher tendenziell eher Leute, die - wie ich - eher schlechte Erfahrungen mit genau diesem Empfänger hatten und den eher in die Kategorie "Elektroschrott" einsortieren; das mit dem "glücklich-werden" würde ich daher nicht unbedingt wörtlich nehmen. Alternative (wenn nicht CC1101 bzw. RFM69, die m.E. für die meisten Fälle besser sind): RXBx (RXB6, RXB12...).

(Aber ansonsten: Zustimmung!)

Just my2ct.

Beta-User
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | CUL_HM: div. Hardware mit VCCU | MySensors seriell (2.3.1@RS485, daran div. Sensoren usw., u.a. DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline Caleus

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 116
Antw:Temperatursender von Wetterstation in CUL
« Antwort #213 am: 29 Mai 2018, 12:43:50 »
Hey sorry für die späte Antwort. Also ich habe mir das Pilight mal angesachaut und hey siehe da ich bekomme eine Temperatur von einem Aussensensor rein zwar nicht vom gezeigten aber von einem neueren  es geht ABER und da ist die frage an euch noch ein mal die entfehrnung ist zu groß mal sieht er ihn mal nicht wenn er ihn sieht empfängt er daten mal wir dann nur 0 angezeigt würde es was breingen eine andere antenne anzulöten oder sollte ich mir besser direckt ein JeeLink zulegen?

Gruß Caleus

Offline Beta-User

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 5999
  • Eigentlich USER! svn: templates mqtt2+httpmod
Antw:Temperatursender von Wetterstation in CUL
« Antwort #214 am: 29 Mai 2018, 12:52:26 »
Dass der Empfänger vermutlich Schrott ist, wurde ja bereits deutlich gesagt - auch eine Antenne hilft da nur bedingt, aber was hindert dich, es einfach zu versuchen?

Besser ist es, einen Microcontroller zwischenzuschalten und ordentliche Empfangshardware zu verwenden, hier also einen CUL, (Signalduino) oder JeeLink zu verwenden. Welcher besser ist, kann erst beantwortet werden, wenn bekannt wäre, welches Protokoll verwendet wird.

Further reading: https://wiki.fhem.de/wiki/Kategorie:433MHz, https://wiki.fhem.de/wiki/Unbekannte_Funkprotokolle.

[OT]Etwas mehr Sorgfalt auf Lesbarkeit zu verwenden wäre nett[/OT]
Server: HP-T5740 mit Debian stretch (i386) + aktuellem FHEM | ConfigDB | CUL_HM: div. Hardware mit VCCU | MySensors seriell (2.3.1@RS485, daran div. Sensoren usw., u.a. DS18B20) | Milight@ESP-GW@MQTT2 | zigbee2mqtt@MQTT2 | SIGNALduino | MapleCUN

Offline AnBad

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 47
Antw:Temperatursender von Wetterstation in CUL
« Antwort #215 am: 23 Januar 2019, 22:23:49 »
Hallo Christian,

wenn ich lt. Deiner Anleitung den Build starte mit


sudo git clone https://github.com/baycom/tfrec.git
make -f Makefile.arm

dann bekomme ich immer diese Fehlermeldung am Ende, vlt auch schon während des builds einige andere:

collect2: error: ld returned 1 exit status
Makefile.arm:28: recipe for target 'tfrec' failed
make: *** [tfrec] Error 1

Ich habe es auch schon mit https://github.com/baycom/tfrec.git versucht. Leider kein Erfolg.

Oder funktioniert es so mit dem Raspberry 3B+ nicht? Mit einem alten Raspberry 1B habe ich es probiert, da hat es geklappt, wobei dann ab

sudo cp tfrec /opt/tfrec/
es nicht mehr funktionierte, weil wohl für R1B nicht die richtige Maschinensprachen.

Wie bringe ich es am R3B+ zu laufen??

Thx und vg

Offline Christian.

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 228
Antw:Temperatursender von Wetterstation in CUL
« Antwort #216 am: 25 Januar 2019, 23:51:27 »
Da bin ich überfragt. Offenbar gibt es bei Dir ein Problem beim Bauen von tfrec. Vielleicht kann Dir ein tfrec-Entwickler helfen.
Raspberry Pi 3 mit FHEM 5.9; Arduino Nano mit ConfigurableFirmata (S0-Stromzähler); nanoCUL (MAX!); SIGNALduino (RXB6, 433 MHz); eBus; RS485 & D0 (SolarView); DVB-T (Thermo-/Hygrometer); Z-Wave

Offline RaspiLED

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2134
  • Es begann alles so klein ;-)
Temperatursender von Wetterstation in CUL
« Antwort #217 am: 26 Januar 2019, 11:03:21 »
Hi,
Auch die tfrec Jungs brauchen den gesamten Fehler. Spannend ist immer die erste Zeile mit error, danach wird das an die höhere Ebene gegeben und gefühlte 100 Zeilen mit dem error oder -1 ausgegeben ;-)
Gruß Arnd


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Raspberry Pi mit FHEM, CUL, Signalduino, MySensors, HomeBridge, Presence, WifiLight2, Bravia, ...

Offline AnBad

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 47
Antw:Temperatursender von Wetterstation in CUL
« Antwort #218 am: 02 Februar 2019, 16:20:50 »
So,

habe alles zum Laufen gebracht. Es lag wohl daran, dass ich versucht hatte tfrec usw. auf Raspbian/FHEM, welches auf einem USB-Stick läuft, zu installieren.

Manchemal emfpange ich jedoch zwei Senden nicht. Ich weiß nicht woran das liegen kann. Der eine Sender steht 3 Meter durch eine Wand weg und der andere jedoch weiter im Keller doch zwei Gesschosse. Ein noch weiter entfernter und auch der Außensender werden problemlos empfangen.

Habe mit dem Gain rumgespielt, jedoch nicht wirklich mit Erfolg. Tipps?

Was mich auch stört ist, dass der TV-Stick rundum zwei Watt braucht. Das ist mir eigentlich zu viel und ist unschön Gibt es stromsparendere, als den, welchen ich mir zugelegt habe: NooElec NESDR Mini 2+?