Autor Thema: Heimautomation - Beginn mit Heizung  (Gelesen 5095 mal)

Offline EdgarM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Heimautomation - Beginn mit Heizung
« am: 03 November 2014, 13:49:31 »
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, und seit ein paar Tagen am Lesen hier im Forum.
Kurz zu meinem "Hintergrund":

Ich habe mir letzte Woche einfach mal ein MAX! Heizregler und die MAX! Cube geholt im Conrad.
Dann bin ich zu maxbuddy gekommen, das hat mir aber nicht so gefallen. Die MAX! App ist gelinde gesagt bescheiden.

Also bin ich auf fhem gestossen, und das sagt mir bisher offline recht gut zu.

Ich habe mir nen raspberry bestellt und eine CUL.

Jetzt meine Frage(n):

Wenn ich plane späte mehr als nur Heizung zu steuern, soll ich den Cube dann gleich zurückbringen und eine HomeMatic holen?

Und wenn ja, was benötige ich dafür? Das finde ich bisher als unbedarfter Neuling hier leider nicht raus. Nur im Wiki war da ein bischen was, aber leider nicht verständlich genug.

Reicht der Regler am Heizkörper und vielleicht noch ein Wandschalter? Oder muss ich den LAN Adapter dazukaufen trotz fhem?

Bitte um Rückmeldung

grüße


Offline Wuppi68

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2314
  • On the Highway to Shell
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #1 am: 03 November 2014, 15:01:19 »
Hallo zusammen,

ich bin neu hier, und seit ein paar Tagen am Lesen hier im Forum.
Kurz zu meinem "Hintergrund":

Ich habe mir letzte Woche einfach mal ein MAX! Heizregler und die MAX! Cube geholt im Conrad.
Dann bin ich zu maxbuddy gekommen, das hat mir aber nicht so gefallen. Die MAX! App ist gelinde gesagt bescheiden.

Also bin ich auf fhem gestossen, und das sagt mir bisher offline recht gut zu.

Ich habe mir nen raspberry bestellt und eine CUL.

Jetzt meine Frage(n):

Wenn ich plane späte mehr als nur Heizung zu steuern, soll ich den Cube dann gleich zurückbringen und eine HomeMatic holen?

Und wenn ja, was benötige ich dafür? Das finde ich bisher als unbedarfter Neuling hier leider nicht raus. Nur im Wiki war da ein bischen was, aber leider nicht verständlich genug.

Reicht der Regler am Heizkörper und vielleicht noch ein Wandschalter? Oder muss ich den LAN Adapter dazukaufen trotz fhem?

Bitte um Rückmeldung

grüße

Hi,

Du hast den Cube --> alle MAX Komponenten sind im FHEM Zugriff (möglich)
Raspi mit CUL --> Die große Funkwelt steht die Offen (Homematic und Andere)

Vergesse nur nicht eines: der CUL kann SUPER viel, aber nur auf "einer Frequenz" und mit einem Modulationsverfahren - hast also keine Showstoper
Jetzt auf nem I3 und primär Homematic - kein Support für cfg Editierer

Support heißt nicht wenn die Frau zu Ihrem Mann sagt: Geh mal bitte zum Frauenarzt, ich habe Bauchschmerzen

Offline EdgarM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #2 am: 03 November 2014, 17:06:59 »
Hi Wuppi,

danke für Deine Antwort.

Das bedeutet, dass ich jetzt bei max bleiben soll, da ich den cube habem mit der cul aber alles andere machen kann?

Oder dass ich den cube weggeben kann, da ich mit der cul sowohl max als auch hm steuern kann?

grüße

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9839
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #3 am: 03 November 2014, 17:15:15 »
Hallo,

sowohl als auch ja aber NICHT gleichzeitig.
Ob du bei MAX! bleiben willst oder nicht ist deine Entscheidung.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline EdgarM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #4 am: 03 November 2014, 20:41:33 »
Nochmal danke für die Antwort.

Ich sollte sichergehen, dass ich immer nur eine Frage stelle :)

Also, wenn ich den CUL in Betrieb habe, reicht es dann NUR den Heizungsregler und ein Wandthermostat von HM zu kaufen, oder benötige ich noch etwas dazu?

grüße

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9839
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #5 am: 04 November 2014, 08:56:33 »
Hallo,

wenn der CUL im rfmode Homematic betrieben wird (das setze ich mal voraus) dann genügt es für HM-Geräte.
evtl. noch einen Homematic-Fensterkontakt (wenn ein Fenster im Raum ist) um den Heizkörper zu schliessen wenn gelüftet wird.
Das geht aber dann auch ohne CUL (und sollte auch so gemacht werden - Stichwort peering).

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline EdgarM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #6 am: 04 November 2014, 12:58:05 »
Hi Puschel,

wenn ich den CUL nicht verwenden soll, wie kann ich das ganze dann über fhem steuern?

Sorry, dass ich so verwirrt scheine, aber ich habe wohl zu viele verschiedene Infos inzwischen und muss erst mal aussortieren.

grüße

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9839
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #7 am: 04 November 2014, 13:03:37 »
Den passenden! Fensterkontakt kannst du direkt mit dem Thermostat peeren.
Dann macht der Heizungsregler auch zu wenn FHEM ausfällt und du das Fenster öffnest.
Den CUL brauchst du dennoch aber nicht für DIESE Funktionalität (Fenster auf > Temperatur runter / Fenster Zu > Temperatur hoch)
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline EdgarM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #8 am: 04 November 2014, 13:58:45 »
Dann sag ich mal danke für die Info.

Ich gehe heute zum Conrad, und gebe zurück : Max!Heizthermostat, Max!Cube
und hole mir HM Heizthermostat und Regler und Fensterkontakt :)

MAX! scheint ganz ok zu sein, aber da ich später mehr machen möchte und nich nur Heizkörper scheint mir das am sinnvollsten zu sein.

grüße

Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2642
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #9 am: 04 November 2014, 15:55:31 »
Wieso?

Die Max Teile gehen gut und sind ne Ecke günstiger als HM.
Den Cube kannst zurück geben, dafür hast du ja den Cul.

Für HM würde ich keinen Cul benutzen! Der kann keine AES Signierung der Funkpakete. Das wird wichtig, wenn du Sachen wie Keymatic einsetzt. Die braucht das AES zwangsläufig, damit nicht jeder einfach deine Tür sperren kann ;)
Wenn fu fhem und HM nutzen willst, würde ich einen HM CFG USB benutzen. 30€, läuft völlig problemlos.

Der große Vorteil von fhem liegt ja genau darin, unterschiedliche Systeme miteinander vernetzen zu können.
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline EdgarM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 33
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #10 am: 06 November 2014, 09:08:09 »
Hi Rince,

danke für den Hinweis, das habe ich so nicht verstanden gehabt :(

Keymatic ist aber noch in weiter Ferne, und zur Not kann ich mir den HM CFG USB auch bei Bedarf kaufen.

Das Wandthermostat von HM zeigt aber auch die Luftfeuchtigkeit an, und dafür ist der Aufpreis von ca. 15 € find ich ok.

Da ich aber nur das Wohnzimmer ausgestattet habe bisher kann ich mir für die restlichen Zimmer wieder Max! kaufen :)

Aber jetzt muss ich erstmal die Regierung überzeugen dass das sinnvoll ist :)

Offline Puschel74

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 9839
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #11 am: 06 November 2014, 10:16:41 »
Hallo,

ja den Hinweis mit AES hab ich verpeilt - sorry.

Zitat
Aber jetzt muss ich erstmal die Regierung überzeugen dass das sinnvoll ist
Durchforst mal das Forum - es waren schon ein oder zwei (oder doch mehr?) Beiträge bzgl. Heizkostenrückerstattung.
Einer hat sogar von €200 geschrieben wenn ich das noch richtig im Kopf habe.
Ich denke mal das sollte reichen zum Überzeugen  ;)
Und wenn deine Frau später mal keinen Lichtschalter betätigen braucht weil das Licht über einen Bewegungsmelder angeht steigt der WAF nochmal.

Grüße
Zotac BI323 als Server mit DBLog
CUNO für FHT80B, 3 HM-Lan per vCCU, RasPi mit CUL433 für Somfy-Rollo (F2F), RasPi mit I2C(LM75) (F2F), RasPi für Panstamp+Vegetronix +SONOS(F2F)
Ich beantworte keine Supportanfragen per PM! Bitte im Forum suchen oder einen Beitrag erstellen.

Offline Doggiebert

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 313
Antw:Heimautomation - Beginn mit Heizung
« Antwort #12 am: 06 November 2014, 10:33:48 »
Aber jetzt muss ich erstmal die Regierung überzeugen dass das sinnvoll ist :)

Und noch ein Argument, siehe verlinkten Artikel in http://forum.fhem.de/index.php/topic,28346.0.html
Fazit: ein Funkschalter ist wesentlich gesünder als ein herkömmlicher Schalter  8)
SW: FHEM 5.5, Raspian, XBMC, Testinstallation auf Win7
HW: Raspi B, 32GB SD, enocean Pi, RFXTRX433E, BSC - MwC-32, Onkyo TX-NR709, Samsung UE55F8090, Jung LS-Eno, permundo SmartPlug, KDG-FB 6490cable (ohne FHEM)