Autor Thema: Bewegungsmelder (Tierimmun) integrieren  (Gelesen 2735 mal)


Offline Rince

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2639
Antw:Bewegungsmelder (Tierimmun) integrieren
« Antwort #1 am: 04 November 2014, 13:52:08 »
Nein. Da steht aber  nix von 1Wire dabei?
Du willst quasi ein 1Wire Gerät haben, welches erkennt, ob die Sensoren Alarm geben?

Zur Tierimmunität kann ich nix sagen. Habe mit meinem Homematic Bewegungsmelder da nie Probleme gehabt (aber auch schon eine Zeitlang kein Haustier mehr). Allerdings wird meine kleinste Tochter von dem Teil nicht bemerkt (jedenfalls glaube ich mich daran zu erinnern, dass es so war).


Ansonsten kannst du aber bequem per fhem z.B. auch die Lichtschalterei zu bestimmten Uhrzeiten einfach deaktivieren. Also alles was im Garten nach 24.00 Uhr passiert, sorgt nicht mehr für eingeschaltetes Licht z.B.
Innen macht das natürlich weniger Sinn.


Für den Außenbereich würde ich eher zu Geräten raten, die auch wirklich für den Außenbereich gedacht sind (kann ja auch ein völlig anderes Gerät sein, fhem bringt die schon zusammen). Draußen hast du viel stärkere Temperaturschwankungen und deutlich höhere Luftfeuchtigkeit. Denke an Nebel im Herbst und Frühling...)


Die nächste Frage ist, ob du die BM nicht irgendwann zu einer Alarmanlage umfunktionieren willst. Da ist dann natürlich die Frage, wie du die Signale sabotagesicher zu fhem transportiert bekommst...
Wer zu meinen Posts eine Frage schreibt und auf eine Antwort wartet, ist hiermit herzlich eingeladen mich per PN darauf aufmerksam zu machen. (Bitte mit Link zum betreffenden Thread)

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1603
Antw:Bewegungsmelder (Tierimmun) integrieren
« Antwort #2 am: 05 November 2014, 07:02:00 »
Bewegungsmelder sind ein schwieriges Thema, auch wenn es zunächst einfach erscheint... ;o) Onewire ist eher ungeeignet, weil es durch das notwendige Pollen nicht echtzeitfähig ist. Pollst du sehr oft um den Nachteil auszugleichen, bekommst du Auslastungsprobleme.
Den optimalen Bewegungsmelder gibt es nicht - zumindest nicht für das Geld, das wir bereit sind dafür auszugeben. ;o) Meist sind sie unzuverlässig - schalten zu oft oder zu selten. Ich hab mir den hierals ideal für außen ausgesucht, aber dann doch die von HM genommen. Die sind halbwegs brauchbar, schalten aber tendenziell zu selten (sehr Tierimmun ;o) ).
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

Offline all_finder

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Bewegungsmelder (Tierimmun) integrieren
« Antwort #3 am: 05 November 2014, 17:36:51 »
Danke für die Antworten.  Suche die Bewegungsmelder, habe vor die Bewegungsmelder per Relais das Licht schalten zu lassen. Jedoch soll entsprechend träger ein Alarm per 1 Wie ausgelöst werden. Um den Bus zu entlasten plane ich ein Interface für die Aktoren (bereits vorhanden) und einen für Sensoren.

@fiedel: wo hast Du diesen bezogen. Der Tipp ist gut, hab bis dato welche mit max. -20° C gefunden.  Wo hast Du diese gefunden,  Google hilft nicht?

Offline fiedel

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1603
Antw:Bewegungsmelder (Tierimmun) integrieren
« Antwort #4 am: 05 November 2014, 19:50:39 »
Ich hab den ja wie gesagt nicht. Man müsste die Teile im Ausland beziehen und billig waren die auch nicht. Prospekt liest sich aber sehr gut, oder?  ;)
FHEM 5.7 FeatureLevel: 5.7 auf Dreamplug/Deb. 7; Perl: v5.14.2
HM: HM-CFG-USB-2 + hmland | SlowRF: CUNO V2.1/CULFW V 1.43 868
OWServer:LinkUSBi | OWDevice:DS18S20|DS2401|DS2406|DS2423

 

decade-submarginal