Autor Thema: Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten  (Gelesen 14064 mal)

tkempken

  • Gast
Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« am: 20 Mai 2013, 14:03:59 »
Hallo,

ich benutze bislang zu Hause den Tellstick mit etlichen InterTechno Geräten.
Beim Tellstick hat man die Möglichkeit auch Dimmbare Zwischenstecker und One-Wire Dimmer punktgeknau zu dimmen. In der Konfiguration sieht das wie folgt aus:
device {
  id = 6
  name = "Wohnzimmer_Decke"
  protocol = "arctech"
  model = "selflearning-dimmer"
  parameters {
    house = "24182"
    unit = "11"
  }
}


An der Console geht dies prima, leider weder mit dem 70_TellStick.pm -Modul noch dem CUL  und 10_IT.pm -Modul.

Ich habe im Anhang mal die dazugehörige Protocol Datei vom Tellstick dazugefügt und um eine Ausgabe der RAW messages ergänzt. Wenn ich das richtig interpretiere spielt sich der relevante "dimmen" Teil in der Klasse getStringSelflearningForCode ab:
       std::string m;
        for (int i = 25; i >= 0; --i) {
                m.append( intHouse & 1 << i ? "10" : "01" );
        }
        m.append("01"); //Group


        //On/off
        if (method == TELLSTICK_DIM) {
                m.append("00");
        } else if (method == TELLSTICK_TURNOFF) {
                m.append("01");
        } else if (method == TELLSTICK_TURNON) {
                m.append("10");
        } else {
                return "";
        }

        for (int i = 3; i >= 0; --i) {
                m.append( intCode & 1 << i ? "10" : "01" );
        }

        if (method == TELLSTICK_DIM) {
                unsigned char newLevel = level/16;
                for (int i = 3; i >= 0; --i) {
                        m.append(newLevel & 1 << i ? "10" : "01");
                }
        }


Meine Modifzierung gibt am Ende der Methode den String "m" aus. Tests mit verschiedenen Werten geben folgenden Output:

root@raspberrypi:~/telldus-core-2.1.1# ./tdtool/tdtool --on 6
Turning on device 6, Wohnzimmer_Decke - Success

tkempken m RAW CODE: 0101010101010101010101100110101010010110101001101001010010011001101010100

#####################################################

root@raspberrypi:~/telldus-core-2.1.1# ./tdtool/tdtool --off 6
Turning off device 6, Wohnzimmer_Decke - Success

tkempken m RAW CODE: 01010101010101010101011001101010100101101010011010010101100110010

#####################################################

root@raspberrypi:~/telldus-core-2.1.1# ./tdtool/tdtool --dimlevel 0 --dim 6
Dimming device: 6 Wohnzimmer_Decke to 0 - Success

tkempken m RAW CODE: 0101010101010101010101100110101010010110101001101001010010011001010101010

#####################################################

root@raspberrypi:~/telldus-core-2.1.1# ./tdtool/tdtool --dimlevel 125 --dim 6
Dimming device: 6 Wohnzimmer_Decke to 125 - Success

tkempken m RAW CODE: 0101010101010101010101100110101010010110101001101001010010011001011010100

#####################################################

root@raspberrypi:~/telldus-core-2.1.1# ./tdtool/tdtool --dimlevel 255 --dim 6
Dimming device: 6 Wohnzimmer_Decke to 255 - Success

tkempken m RAW CODE: 0101010101010101010101100110101010010110101001101001010010011001101010100


Die Option --dimlevel (0-255) gibt die exakte Helligkeit an.
Was ich bisher gelesen habe, unterstützt bspw. der CUL nur die 12-digits Syntax für die "alte" feste Adressierugn von A1 bis P16 oder so. Eigene ID's wie 24182 können dort nicht abgebildet werden.

Nun zu meiner Frage: Könnte man mittels umschreiben des Perl Moduls den CUL dazu bewegen erweiterte Befehle wie das Dimmen zu versenden?
Oder ist die Limitierung hier das Perl Modul?

VG

Offline bugster_de

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 893
Aw: Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #1 am: 12 Juni 2013, 08:31:02 »
Hi,

wenn ich es richtig sehe, dann können die Intertechno Dimmer keinen direkten Dimmwert. Durch senden des On Befehl schaltet der Dimmer in den letzten Helligkeitswert. Durch zweimaliges Senden des ON Befehls schaltet er in den Dimm Modus und wird heller und dunkler. Durch nochmaliges senden des ON Befehls wird der Dimm Modus beendet und die aktuelle Helligkeit gespeichert. Für eine Automatisierung via FHEM eher ungeeignet. Das geht eigentlich nur, wenn man direkt daneben steht.

Bei mir ausprobiert mit IT Funktsteckdosen-Dimmer (feste Codierung, nicht self learning) und CUL433.

tkempken

  • Gast
Aw: Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #2 am: 12 Juni 2013, 08:34:05 »
Hi,

darum habe ich mich ja gefragt, wieso es mit dem Tellstick problemlos klappt...

Dort kann ich per Kommandozeile absolut Werte senden.
Von 0-255 kann man den --dimlevel setzen egal ob das Licht vorher aus ein oder welchen Dimlevel hat.

Ich habe lange Zeit ein Bash Script im Einsatz gehabt, welches bei "Play" das Licht ausschaltet, bei Pause auf 30% und bei Ende des Films langsam auf 100% zurückgeht.

Es ist möglich, nur irgendwie nicht seitens FHEM im Tellstick oder CUL Modul.

:-/

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20970
Aw: Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #3 am: 12 Juni 2013, 11:23:26 »
eine kurze disskussion um das direkte dimen mit intertechno aktoren gab es hier Link schon mal.

scheinbar geht es mit manchen aktoren wirklich. aber (noch) nicht von fhem aus.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

tkempken

  • Gast
Aw: Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #4 am: 23 Juni 2013, 18:52:42 »
Hi,

ich habe mal zwei Patches erstellt und eine Mail an Wusel den Autor der FHEM Module geschickt, in der Hoffnung das es in die Contrib übernommen wird.

Für mich funktioniert es mit dem 2-Draht Modul Dimmer (ITL-210) und Funk-Zwischenstecker Dimmer (ITLR-300) tadelos, wer es ausprobieren möchte kann dies gern auf eigene Gefahr tun. Vielleicht vorher ein Backup der Dateien erstellen ;-)

cd /opt/fhem
patch FHEM/17_SIS_PMS.pm < 17_SIS_PMS.pm.patch
patch FHEM/70_TellStick.pm < 70_TellStick.pm.patch


set Schlafzimmer_Decke dim_50  //würde den Dimmer auf die entsprechende prozentuale Helligkeit setzen


(siehe Anhang / see attachement)


VG

marioir

  • Gast
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #5 am: 14 Januar 2014, 15:16:13 »
Hallo, muss leider dieses Thema wieder hochholen.
Nach intensiven suchen bei Google, FHEM Wiki, hier im Forum etc, bin ich immer wieder auf dieses Thema verwiesen worden.
Hoffe ihr könnt mir helfen.

ist es Möglich dieses Modul auch für ein Cul433 von Busware zu benutzen.
oder ist dies nur mit den TellStick möglich?

Habe meine Intertechno ITL-210 folgendermaßen ins FHEM eingebunden

Zitat
define sz_licht IT 0000F0000F FF F0
attr sz_licht IODev CUL_0
attr sz_licht fp_grundriss 286,408,2,
attr sz_licht model itdimmer
attr sz_licht room Schlafzimmer


Nun würde ich es auch gern Auf eine Prozentzahl Dimmen.

Hoffe ihr könnt mir helfen, vielleicht stelle ich mich auch nur blöd an.


Tristec

  • Gast
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #6 am: 04 Mai 2014, 14:16:03 »
Hallo zusammen,

habt ihr einen Tipp welchen dimDown und dimUp Code ich für den Intertechno Dimmer ITLR 300 verwenden muss? Ich habe das Gerät in meiner Konfig wie folgt definiert:

define sz_licht IT 0000F0000F FF F0
attr sz_licht IODev CUL_0
attr sz_licht model itdimmer
attr sz_licht room Schlafzimmer

beim laden der Konfig bekomme ich immer den Fehler "Undefined value dimUp" - auch wenn ich einfach irgendwelche Werte dahinterschreibe:

define sz_licht IT 0000F0000F FF F0 FF F0
attr sz_licht IODev CUL_0
attr sz_licht model itdimmer
attr sz_licht room Schlafzimmer

Noch besser wäre natürlich das prozentuale Dimmen - aber ich wäre schon froh wenn ich den Dimmer überhaupt nutzen kann  :P Ein und ausschalten funktioniert jedenfalls.

Gruß Tristan

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20970
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #7 am: 04 Mai 2014, 15:17:16 »
bei dem kannst du glaube ich kein dimup und dimdown verwenden weil er das neue protokoll hat. das einzige das geht ist ein zweites mal on zu senden. dann fängt er an langsam rauf und runter zu dimmen. sobald die helligkeit so ist wie du möchtest noch ein drittes mal on senden. dann bleibt das dimmen wieder stehen. mit dieser helligkeit geht er nach dem ausschalten auch wieder an.

gruss
  andre

FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Tristec

  • Gast
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #8 am: 04 Mai 2014, 15:39:41 »
Hallo Andre,

danke für den Hinweis, ich habe das Vorgehen gerade eben getestet und der Dimmer reagiert wie von dir beschrieben. Ist allerdings ziemlich übel, da hat man ja kaum eine Chance den Dimmer direkt auf einen Wert x zu setzen.  :'(

Kannst du mir sagen welcher Dimmer sich für so etwas besser eignet und welchen ich auch mit meinem CUL868 ansteuern kann?

Gruß Tristan

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20970
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #9 am: 04 Mai 2014, 17:12:31 »
wenn du nicht auf intertechno festgelegt bist geht homematic und fs20.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Tristec

  • Gast
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #10 am: 05 Mai 2014, 11:35:05 »
Zitat
...Für mich funktioniert es mit dem 2-Draht Modul Dimmer (ITL-210) und Funk-Zwischenstecker Dimmer (ITLR-300) tadelos, wer es ausprobieren möchte kann dies gern auf eigene Gefahr tun. Vielleicht vorher ein Backup der Dateien erstellen ;-)

Zitat
...bei dem kannst du glaube ich kein dimup und dimdown verwenden weil er das neue protokoll hat

Heißt das den Dimmer ITLR-300 kann man derzeit nur mit dem Tellstick vernünftig ansteuern? Oder gibt es von dem Dimmer eine neue Ausführung (mit neuem Protokoll) und eine Ansteuerung ist damit weder mit dem CUL868 noch mit dem Tellstick möglich?

Gibt es denn Hoffnung dass eine Ansteuerung mit dem CUL868 und über FHEM demnächst möglich sein wird?  Und ist das Verhalten bei den Intertechno Dimmern ITDM-250; FE-200; ITL-210, ITL-300 auch so?

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20970
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #11 am: 05 Mai 2014, 11:49:26 »
ich denke genau das heißt es.

das problem ist das das protokoll neu ist und vom cul (noch) nicht unterstützt wird.

beim itl-210 ist es das gleiche. die anderen kenne ich nicht.

ich hab gestern mal in die cul firmware versucht das neue protokoll einzubauen konnte es aber noch nicht testen. und die erfolgsaussichten aus eher klein ich weiß weder ob meine beschreibung richtig ist noch ob das timing stimmt und ich kann es weder messen noch vergleichen.

zumindest kurzfristig wird es für den cul also nichts.

gruss
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

Tristec

  • Gast
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #12 am: 06 Mai 2014, 23:33:07 »
Hallo Andre,

danke für deine Versuche, ich bin zuversichtlich dass ihr das Protokoll eines Tages knackt ;-) Bis dahin kann man den Dimmer notfalls auch einfach als Funkschalter nutzen. Vielleicht leg ich mir auch noch einen Tellstick zu.

Gruß Tristan

DispoDieter

  • Gast
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #13 am: 18 November 2014, 23:02:48 »
ich hab gestern mal in die cul firmware versucht das neue protokoll einzubauen konnte es aber noch nicht testen. und die erfolgsaussichten aus eher klein ich weiß weder ob meine beschreibung richtig ist noch ob das timing stimmt und ich kann es weder messen noch vergleichen.

zumindest kurzfristig wird es für den cul also nichts.

Hi justme1968,

Ich habe mehrere ITL-210 im Haus verbaut und würde diese gerne prozentual dimmen können. Hat sich bei dem Thema mittlerweile was getan?

Grüße,
Toni

Offline justme1968

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 20970
Antw:Dimmen mit InterTechno self-learning Komponenten
« Antwort #14 am: 20 November 2014, 09:54:30 »
ich habe das damals nicht weiter verfolgt da ich keinen itl-210 mehr einsetze.

scheinbar interessiert es auch sonst niemanden genug es einzubauen.

gruß
  andre
FHEM5.4,DS1512+,2xCULv3,DS9490R,HMLAN,2xRasPi
CUL_HM:HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-Sw1PBU-FM,HM-SEC-MDIR,HM-SEC-RHS
HUEBridge,HUEDevice:LCT001,LLC001,LLC006,LWL001
OWDevice:DS1420,DS18B20,DS2406,DS2423
FS20:fs20as4,fs20bs,fs20di
AKCP:THS01,WS15
CUL_WS:S300TH

 

decade-submarginal