FHEM - Anwendungen > Heizungssteuerung/Raumklima

Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle

(1/675) > >>

Prof. Dr. Peter Henning:
SO, es läuft. Meine Vaillant-Heizung kann von FHEM nicht nur passiv überwacht werden, sondern auch abgefragt und gesteuert werden.

Die Beschreibung des selbst gebauten Interfaces (Kosten ca. 10 €)  sowie eine schon relativ detaillierte Anleitung findet man hier: http://www.fhemwiki.de/wiki/EBUS.

Richtig gut hinbekommen habe ich das erst, als ich sowohl das selbstgebaute Interface, als auch ein Kommerzielles parallel betrieben habe - damit können sich die beiden gegenseitig belauschen. Das ist natürlich für den Endanwender jetzt nicht mehr nötig.

Aktuell verbessere ich sozusagen minütlich die Konfigurationsdateien für den ebusd, baue immer mehr Kommandos ein.

LG

pah

TheSealion:
Moin,

klasse arbeit, kann gar nicht erwarten das ganze selber zu testen :-)

Mike

Jojo11:
Hallo,

vielen Dank für diese Anleitung! Die größte Hürde wird für mich das Interface darstellen, aber ich werde mich da hoffentlich bald mal ran wagen  ::)

schöne Grüße
Jo

Prof. Dr. Peter Henning:
Hm, ich habe demnächst das kommerzielle Interface - fast ungenutzt - abzugeben.

LG

pah

Jojo11:
Danke für das Angebot. Ich muss mir allerdings erstmal Gedanken machen, was ich wo platzieren kann, da der Verteilerkasten für Hutschienenmontage nicht in Reichweite ist. Habe zudem einen Funkregler im Referenzraum, der den ebus-Anschluss hat. Ob ich dennoch direkt an die Therme gehen kann, muss ich noch klären.

schöne Grüße
Jo

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln