Autor Thema: Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle  (Gelesen 628880 mal)

Offline heikoh81

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 577
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #405 am: 01 Februar 2015, 15:55:49 »
Weiß jemand, ob dass möglich ist, die bestehende Leistung der Therme in kW abzulesen? (Vaillant / Protherm)

I habe nichts im Servicehandbuch (die Koden d.XX ) gefunden - nur die maximale Leistungbegrenzung. Doch, das Thermedisplay zeigt bis zu 5 Stuffen.
(Als Umgehung des Problems könnte ich wahrscheinlich die Gebläsedrehzahl kalibrieren.)

Genau diese Info hätte ich auch noch gerne.
Das kleine Display in der ecotec zeigt die Info als Balken links an (genauso wie den Druck rechts), aber es gibt in der Fachhandwerker-Ebene dafür auch keinen Menüpunkt.
Gasverbrauch-Anzeige hat meine Heizung nicht.

Ja, das ist wirklich so, man kann die 150 ° vorgeben.
Allerdings gibt es in der Therme einen Hardwareschutz "Sicherheitstemperaturbegrenzer (kurz STB). Der löst bei Übertemperaturen, in der Regel bei 110° aus.
Es reicht aber schon wenn ein bösartiger Mensch die Speicherladetemperatur auf 90° setzt oder den Legionellenschutz aktiviert.
Da kommen dann 90° aus dem Wasserhahn.

Fakt ist, das der ebusd über Telnet im heimischen Netzwerk hängt.
Jedem sollte schon klar sein, das alles was in der *.cfg parametriert ist auch über Telnet zugänglich und veränderbar ist.
Die *.cfg liegen aber in /etc/ebusd und sollten normalerweise dort nur vom root änderbar sein.

Ok, das hilft schon weiter.
Eine hardware-seitiger Thermeschutz (Bimetall, wie auch immer) muss ganz sicher vorhanden sein, die Elektronik kann ja immer mal ausfallen, Werte falsch melden etc.
Die Warmwasser-Temperatur sehe ich gerade unkritisch - die kann ich nicht mal selber beeinflussen.

Viele Grüße,
Heiko

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7122
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #406 am: 01 Februar 2015, 16:11:17 »
Aber natürlich.

Erstens kann man die Speichertemperatur einstellen, und zweitens gibt es z.B. bei mir wegen der Solarthermie einen Mischer, der max. ca. 55 Grad durchlässt.

LG

pah

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2064
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #407 am: 01 Februar 2015, 16:44:05 »
@heikoh81

Ja schade, das der Verbrauch der Vaillant Thermen nirgendwo erfasst wird. Ich habe mir einfach einen Reedkontakt auf den Gaszähler gehängt und schalte ein Youless nach, dass wiederum über Fhem direkt ausgelesen wird.

Ich glaube du hattest einmal erwähnt, das bei dir der Dämon auch nicht funktionierte. John30 hat das Problem jetzt gelöst und funktioniert nun am Raspi sehr gut. Wenn du mal Zeit hast kannst das einmal testen. Lade einfach vom Git (john30) seine Version herunter. Ich kann dir aber auch gerne nur die fertige Binary "ebusd" hier hochladen wenn du die Steurerdateien alle schon hast.

Schöne Grüße
Reinhart
« Letzte Änderung: 01 Februar 2015, 16:48:05 von Reinhart »
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline joachimS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #408 am: 04 Februar 2015, 16:58:36 »
Keine Änderungen an der Schaltung, ...
Hi Peter,
Habe bitte folgende Fragen:
- Ist Vdd 5V oder 3,3V? Vermute 5V.
- Am 20K Poti R3: Sind die linken 2 Kontakte wirklich miteinander verbunden?
  Müsste nicht der variable Kontakt von R3 ausschliesslich mit GND verbunden sein und nicht auch mit Pin 2 des Optokopplers?

http://www.fhemwiki.de/w/images/5/55/EBUS-IF-USB.png

Vielen Dank
Joachim
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM)

MilanK

  • Gast
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #409 am: 04 Februar 2015, 17:09:11 »
 
Hallo zusammen!

I bin ganz erfolgreich die Telegramme meiner Therme (Protherm, ähnlich dem Vaillant) zu entschlüssen and viele Angaben auszulesen, wie Temperatur (Außen, Innen Soll/Ist, Heizungwasser-Vorlauf/Rücklauf), Gebläsedreher, Brennerstatus.

Doch gibt es ein ausstehendes Telegramm, der von ID 10 (Master ID des drahtenlosen Reglers) zyklisch an die Therme (ID 08) gesendet wird:

PBSB    ID                    Antwort
B510 -  0000XXffffffYYff00 /  01

(Ohne CRC, usw.)

Die XX ist 0x00 für Therme Off, oder 0x66 bis cca 0x7e für die Therme On.
YY ist immer nur 0x05 für Therme Off oder 0x04 für Therme On.

I habe es schon mit anderen Angaben von der Therme verglichen und es hat nur entfernte Beziehung mit dem Pumpestatus oder Brennerstatus (Leistungsstuffe).

Es kommt mir vor, es sagt was von dem Unterschied zwischen Innentemperatur Soll und Ist - je größer der Unterschied (Soll ist höher als Ist), desto größere ist die Wert des Kommandos XX.

Welchen Beschluss die Therme trifft (fristlose/verschobene schnelle/langsame Erhöhung des Leistungs), ist von dem Regler gesendetes Telegram nicht direkt abhangig. Wahrscheinlich liegt as an anderen Variablen (HWTemperatur, Heizkurve).

Kann jemand das bestätigen oder ein bischen mehr Information geben?

Milan

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2064
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #410 am: 04 Februar 2015, 19:29:40 »
Hi Peter,
Habe bitte folgende Fragen:
- Ist Vdd 5V oder 3,3V? Vermute 5V.
- Am 20K Poti R3: Sind die linken 2 Kontakte wirklich miteinander verbunden?
  Müsste nicht der variable Kontakt von R3 ausschliesslich mit GND verbunden sein und nicht auch mit Pin 2 des Optokopplers?

http://www.fhemwiki.de/w/images/5/55/EBUS-IF-USB.png

Vielen Dank
Joachim

Hallo Joachim

Die VDD ist 5V und am Poti sind beide an Gnd so wie im Schaltplan gezeichnet.
Da ich andere Optokoppler (Dual) einsetze habe ich auch noch den R2 ändern müssen um einen schönen Regelbereich zu erzwingen.

LG
Reinhart
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline joachimS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #411 am: 04 Februar 2015, 23:41:37 »
Danke Reinhart
bin nicht der Elektronik Experte , aber dann kann man sich den linken Anschluss am Poti sparen.
Der Widerstand über den Schleifer ist immer kleiner.
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM)

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7122
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #412 am: 05 Februar 2015, 11:58:43 »
Da freuen wir uns aber, wenn wir auch kluge Ratschläge vom Nicht-Experten bekommen - jedenfalls dann, wenn sie richtig sind.

pah


Offline joachimS

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 121
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #413 am: 05 Februar 2015, 12:45:41 »
Gerne Peter ;)
Widerstände verstehe ich gerade noch, bei Deiner Schaltung wird es schon schwieriger.
danke nochmal für die Schaltung!
Gruss
Joachim

(fhem auf Synology DS209, CUL, FS20, FHT, EM)

Offline heikoh81

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 577
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #414 am: 05 Februar 2015, 20:38:53 »
Aber natürlich.
Erstens kann man die Speichertemperatur einstellen, und zweitens gibt es z.B. bei mir wegen der Solarthermie einen Mischer, der max. ca. 55 Grad durchlässt.

Ich habe alle Registern in deinen Dateien und denen von amunra durchprobiert.
Bei keinem gelingt es mir, in der Calormatic 470/3 die WW-Temperatur zu setzen.
Zumindest auslesen kann ich sie, und er zeigt auch die Änderung an, wenn ich an der Calormatic das Soll manuell verändere, aber schreiben auf dieses Register klappt nicht.

###Calormatic 470/3
*r,vrc430,,,,15,B509,0D,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
*w,vrc430,,,,15,B509,0E,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
#LIEFERT 55.0 WARMWASSER Zieltemperatur
r;w,,hwDesiredTemp,Manuell WW-Solltemperatur,,,,4400,,,temp1,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

@heikoh81
Ja schade, das der Verbrauch der Vaillant Thermen nirgendwo erfasst wird. Ich habe mir einfach einen Reedkontakt auf den Gaszähler gehängt und schalte ein Youless nach, dass wiederum über Fhem direkt ausgelesen wird.

Kannst du mal beschreiben, wie das mit dem Reed-Kontakt funktioniert? Vielleicht mit Fotos?
Zählst du damit 1 Umdrehung des Gaszählers oder wie?
Und woran ist der Reed-Kontakt angeschlossen? Direkt an einen Raspi?

Der Verbrauch wird nicht erfasst, aber die Leistung! Diese Info wäre schonmal super!

Zitat
Ich glaube du hattest einmal erwähnt, das bei dir der Dämon auch nicht funktionierte. John30 hat das Problem jetzt gelöst und funktioniert nun am Raspi sehr gut. Wenn du mal Zeit hast kannst das einmal testen. Lade einfach vom Git (john30) seine Version herunter. Ich kann dir aber auch gerne nur die fertige Binary "ebusd" hier hochladen wenn du die Steurerdateien alle schon hast.

Mit dem Patch von Boris funktioniert es.
Gerne kannst du mir die BIN mal schicken, dann tausche ich diese mal probeweise aus.

Viele Grüße,
Heiko

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7122
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #415 am: 06 Februar 2015, 06:07:59 »
Die meisten modernen Gaszähler sind schon für eine Impulszählung vorbereitet. Mein Gaszähler stammt von der Fa. Itron, dazu habe ich das Teil hier in Einsatz
https://www.itron.com/mxca/en/productsAndServices/Pages/Cyble%20Sensor.aspx

Wirkt im Effekt wie ein Reed-Kontakt, arbeitet aber tatsächlich rein elektronisch (eingebaute Batterie, soll mehrere Jahre halten) mit berührungsloser magnetischer Ankopplung an den Zähler.

Gezählt wird das mit einem 1-Wire DS2423, ausgewertet mit den Modulen OWCOUNT/OWX. Darin ist auch monatliches und jährliches Logging enthalten, die Leistung der Therme (hier gemessen in m³ Gas pro Stunde) und der Energieverbrauch (hier gemessen in m³ Gas) für den heutigen Morgen sieht dann so aus wie auf dem Bild. Außerdem werden z.B. die Kosten aufsummiert - heute waren es wegen der konstant niedrigen Außentemperatur schon 1,73 €.

An dem Bild sieht man übrigens sehr schön, dass die Leistung der Gastherme sehr stark schwankt.

LG

pah

Offline Reinhart

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2064
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #416 am: 06 Februar 2015, 12:33:46 »
@heiko81
habe dir hier geschrieben, sonst weicht es zuviel vom Thema ab: http://forum.fhem.de/index.php/topic,26059.msg257868.html#msg257868


@pah
Danke, ist auch ein interessante Variante (1-Wire). Aber es muss sich ohnehin jeder nach seinem verwendeten Typ des Gaszählers richten.

LG
Reinhart
FHEM auf Raspy4 mit Buster + SSD, mit FS20, Homematic, ESP8266, Sonoff, Electrodragon, eBus, RPi mit COC,NanoCUL, MapleCUL, HM-CFG-LAN Adapter, MQTT2, Alexa

Offline Prof. Dr. Peter Henning

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 7122
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #417 am: 06 Februar 2015, 13:04:12 »
Ich habe in dem genannten Thread einen Link zu einem extra für Deinen Zähler gefertigten Sensor gepostet.

http://www.pipersberg.de/Gaszahler/RF1-Impulsnehmer.pdf

LG

pah

Offline Jojo11

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1005
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #418 am: 06 Februar 2015, 19:44:25 »
Hallo,

woran kann es denn liegen, wenn der ebusd gar nichts mehr ausgibt? Ich habe nichts geändert, die LED flackert wie immer, den RPi habe ich schon neu gestartet und zwischenzeitlich vom Netz genommen, aber es kommen auf Anfragen einfach keine Werte mehr. Ich habe das nur deshalb bemerkt, weil sich mein FHEM-Rechner wieder mal aufgehangen hat, da er anscheinend keine Werte mehr vom RPi bekommen hat. Im Vordergrund-Modus kommen auch keine broadcast-Meldungen. Ebusd startet ohne Fehlermeldung. Read und reload werden enden im timeout ("ERR: arbitration lost"). Habe den ebusd dann entfernt und neu installiert, was aber nicht geholfen hat. Dass der ebus mal eine Zeit lang ruhig ist ist mir schonmal aufgefallen. Allerdings war das nicht reproduzierbar. Sieht fast so aus, als wäre meine Therme eingeschlafen  :o
Mit der Calormatic 470f kommuniziert sie aber noch.

schöne Grüße
Jo

Offline Jojo11

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1005
Antw:Läuft: Heizung mit eBus-Schnittstelle
« Antwort #419 am: 07 Februar 2015, 09:57:17 »
Seltsam, nach gefühlten 30 Neustarts und diversen Rechte-Modifikationen läuft der ebusd zumindest so, dass er Daten empfängt.
So gestartet:
$ sudo /usr/local/bin/ebusd -f -l ALL -d /dev/ttyUSB0
2015-02-07 09:50:05.664 [bas event] ebusd started
2015-02-07 09:50:05.665 [bas trace] path to ebus configuration files: /etc/ebusd
2015-02-07 09:50:05.684 [bas trace] read templates
2015-02-07 09:50:05.759 [bas trace] read config files
2015-02-07 09:50:05.760 [bas event] message DB: 158
2015-02-07 09:50:05.761 [bas event] updates DB: 0
2015-02-07 09:50:05.763 [bas event] polling DB: 0

erhalte ich folgende Ausgabe:
2015-02-07 09:50:57.925 [upd event] unknown MS cmd: 1008b51101028a / 06033c96468c78f5
2015-02-07 09:50:59.962 [upd trace] update MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:50:59.964 [upd event] unknown MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:05.960 [upd trace] update MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:05.961 [upd event] unknown MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:07.041 [net trace] [00001] connection opened 127.0.0.1
2015-02-07 09:51:07.044 [bas event] >>> read DisplayRoomTemp
2015-02-07 09:51:07.045 [bas trace] read cmd: ff15b509030d800082
2015-02-07 09:51:09.882 [bus error] ERR: arbitration lost, retry
2015-02-07 09:51:09.975 [upd trace] update MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:09.977 [upd event] unknown MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:15.887 [bus error] ERR: arbitration lost, retry
2015-02-07 09:51:15.976 [upd trace] update MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:15.978 [upd event] unknown MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:19.860 [bus error] ERR: arbitration lost, retry send
2015-02-07 09:51:19.951 [upd trace] update MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:19.953 [upd event] unknown MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:25.899 [bus error] ERR: arbitration lost, retry
2015-02-07 09:51:25.988 [upd trace] update MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:25.989 [upd event] unknown MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:27.891 [bus error] ERR: arbitration lost, retry
2015-02-07 09:51:27.951 [upd trace] update BC cmd: 10feb516080027510907020615a8
2015-02-07 09:51:27.953 [upd event] unknown BC cmd: 10feb516080027510907020615a8
2015-02-07 09:51:28.133 [bus error] ERR: arbitration lost, retry send
2015-02-07 09:51:28.190 [upd trace] update MS cmd: 1008b512020000ca / 0000
2015-02-07 09:51:28.192 [upd event] unknown MS cmd: 1008b512020000ca / 0000
2015-02-07 09:51:29.877 [bus error] ERR: arbitration lost, retry
2015-02-07 09:51:29.970 [upd trace] update MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:29.972 [upd event] unknown MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:35.881 [bus error] ERR: arbitration lost, retry
2015-02-07 09:51:35.971 [upd trace] update MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:35.973 [upd event] unknown MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:37.920 [bus error] ERR: arbitration lost, retry send
2015-02-07 09:51:37.994 [upd trace] update MS cmd: 1008b51101028a / 06033c96468c78f5
2015-02-07 09:51:37.996 [upd event] unknown MS cmd: 1008b51101028a / 06033c96468c78f5
2015-02-07 09:51:39.901 [bus error] ERR: arbitration lost, retry
2015-02-07 09:51:39.993 [upd trace] update MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:39.995 [upd event] unknown MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:45.903 [bus error] ERR: arbitration lost, retry
2015-02-07 09:51:45.990 [upd trace] update MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:45.992 [upd event] unknown MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:47.934 [bus error] ERR: arbitration lost,
2015-02-07 09:51:47.934 [bas error] read: ERR: arbitration lost
2015-02-07 09:51:47.935 [bas event] <<< ERR: arbitration lost
2015-02-07 09:51:47.948 [net trace] [00001] connection closed
2015-02-07 09:51:47.972 [upd trace] update BC cmd: 10feb51603010000dc
2015-02-07 09:51:47.973 [upd event] unknown BC cmd: 10feb51603010000dc
2015-02-07 09:51:50.009 [upd trace] update MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:50.010 [upd event] unknown MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:51:56.038 [upd trace] update MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:56.039 [upd event] unknown MS cmd: 1008b511010189 / 09554d0080ff660100ffb1
2015-02-07 09:51:58.018 [upd trace] update MS cmd: 1008b51101028a / 06033c96468c78f5
2015-02-07 09:51:58.019 [upd event] unknown MS cmd: 1008b51101028a / 06033c96468c78f5
2015-02-07 09:52:00.009 [upd trace] update MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a
2015-02-07 09:52:00.011 [upd event] unknown MS cmd: 1008b5100900004b6effff00ff0043 / 01019a

Ist dies ein Problem der Verbindung oder des ebusd? Ich bin leider etwas ratlos.

schöne Grüße
Jo