FHEM - Anwendungen > Heizungssteuerung/Raumklima

LAN-Anbindung für BSB-Bus (Brötje, Elco Thision etc.)

<< < (1181/1208) > >>

Schotty:
Hi s868,

if ARISTON uses ebus as you said (and afaik it does), there isn't a BSB - maybe you posted in the wrong thread..?


--- Zitat von: s868 am 07 Dezember 2021, 09:40:44 ---in the description of the ARISTON boiler there are menu codes, I want to control the boiler via ebus, it is not clear how to form packets.
if you connect to the BSB bus of the ARISTON boiler and send a packet 01 10 06 23 06 07 88 00 40 1E 12 9E 00 - the temperature will be set to

--- Ende Zitat ---

freetz:

--- Zitat von: n300 am 24 November 2021, 09:15:10 ---ich hab hier grade nen echt lustigen Glitch.

Und zwar wenn ich versuche die Heizkennlinie auf 0,58 zu setzen. Dann springt er immer wieder auf 0,56 zurück. 0,60 geht dann wieder. Über den QAA lässt sich das sehr wohl auf 0,58 setzen. Sollte mMn in 0,01 Increments einstellbar sein. QAA macht 0,02er Schritte.

Kann das mal wer prüfen ob das nur bei mir so ist?

--- Ende Zitat ---

Das hängt immer mit der Codierung der Werte in den Telegrammen zusammen. Dort werden keine Fließkommazahlen übermittelt, sondern diese auf unterschiedlichste Art in ganze Zahlen umgewandelt. Manchmal wird mit 10 multipliziert (wenn man z.B. XX.Y Prozent übertragen will, wird XXY übermittelt und später bei der Anzeige der Dezimalpunkt zwischen XX und Y gesetzt), bei der Temperatur wird der Wert z.B. mit 64 multipliziert, bei der Heizkurve mit 50. Von daher lassen sich die Werte nur in 0,02er Schritten erhöhen - was schon eine deutlich höhere Auflösung ist, als sich im real life sinnvoll einsetzen ließe. Bei ungeraden Stellen im Hundertstelbereich rundet BSB-LAN dann beim Schreiben entsprechend.

freetz:

--- Zitat von: mhecht am 24 November 2021, 11:19:03 ---Hallo und zuerst ein fettes Danke an alle, die das Thema BSB-LAN-Adapter sowohl bzgl. HW als auch SW vorangetrieben haben!!

Auch vielen Dank an Freetz, der umgehend die Komponenten verschickt hat! Bisher habe ich mich hier in den Foren ab und zu umgeschaut, doch im Grunde bin ich nun neu dabei.

Platine und Zubehoer kam vorhin an, war innerhalb weniger Minuten verloetet und scheint gut mit dem von mir vorbereiteten ESP32 noch am externen BSB meiner Broetje WGB-28E zu funktionieren. Sehr schoen vorbereitet!
Derzeit laeuft ein Test auf neue Parameter. Ich versuche nun oefter reinzuschauen und ggf. kann ich ja ab und zu auch etwas beitragen.

--- Ende Zitat ---

Dann erst einmal herzlich willkommen im Forum :) - freut mich, dass alles gut geklappt hat und wir freuen uns auch auf den Output von der Parameterprüfung für unsere Kompatibilitätsliste. Viel Spaß noch mit dem Projekt!

n300:

--- Zitat von: freetz am 07 Dezember 2021, 12:39:52 ---Das hängt immer mit der Codierung der Werte in den Telegrammen zusammen. Dort werden keine Fließkommazahlen übermittelt, sondern diese auf unterschiedlichste Art in ganze Zahlen umgewandelt. Manchmal wird mit 10 multipliziert (wenn man z.B. XX.Y Prozent übertragen will, wird XXY übermittelt und später bei der Anzeige der Dezimalpunkt zwischen XX und Y gesetzt), bei der Temperatur wird der Wert z.B. mit 64 multipliziert, bei der Heizkurve mit 50. Von daher lassen sich die Werte nur in 0,02er Schritten erhöhen - was schon eine deutlich höhere Auflösung ist, als sich im real life sinnvoll einsetzen ließe. Bei ungeraden Stellen im Hundertstelbereich rundet BSB-LAN dann beim Schreiben entsprechend.

--- Ende Zitat ---

Guten Morgen freetz :)

Ja das klingt logisch. Ich hab da ja ne GUI (Schieberegler) drum rum gebastelt und in der setze ich auch nur in 0,02 increments, genau wie es auch der QAA macht. Meine Werte die ich da übergebe müssten somit eigentlich 50stel kompatibel sein. Interessanterweise müsste ich aber (teilweise) ungerade Werte angeben um ans gewünschte Ziel zu kommen. zB.: muss ich 0,59 an den BSB-LAN übergeben um gewünschte 0,58 setzen zu können. Mach ich hier was falsch?



freetz:
Keine Ahnung, dazu müsste ich mir Deine Implementation genauer anschauen, wofür mir die Zeit fehlt. Aber ehrlich gesagt frage ich mich, ob eine Heizkurvenabweichung von 0,01 überhaupt einen messbaren Effekt hat.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln