Autor Thema: HM-Sen-Db-Pcb  (Gelesen 29334 mal)

Offline Brockmann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 917
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #45 am: 15 Februar 2015, 10:41:00 »
Nur um mal eine kleine Lanze für diesen Klingelsensor zu brechen:
In Verbindung mit einem HMLan lässt er sich problemlos pairen und betreiben. Arbeitet bei mir schon seit einigen Wochen reibungslos.
Dank des kleinen Formfaktors passte er sogar ins Klingelgehäuse mit rein (also gemeint ist das Gehäuse des "Gongs"), so dass er völlig unsichtbar ist.

Schönen Sonntag noch!  :)

Offline Wolfpunk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 48
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #46 am: 21 Februar 2015, 11:52:44 »
Ich habe mir den HM-Sen-DB-PCB erfolgreich zusammengelötet und alles funktioniert wie es soll. Ich bin geradezu begeistert, dass es geklappt hat.

Ich hätte da allerdings noch eine Frage an Martin:

Im Auslieferungszustand signalisiert die LED nicht den Kommunikationsstatus, also weder, ob ein Befehl gesendet, erfolgreich bestätigt oder unbestätigt geblieben ist. Im normalen Betriebsmodus bleibt sie also einfach aus. Im Handbuch steht dazu:

"Außer zur Konfiguration wird die Geräte-LED erst nach entsprechender Einstellung durch die Zentrale oder einem Konfigurationsadapter zur Signalisierung des Kommunikationsmodus außerhalb des Konfigurationsmodus genutzt." Darunter kommt die übliche Beschreibung, wie die LED die Kommunikation anzeigt, wie bei HomeMatic üblich.

Wenn ich ein get regList auf den Sensor mache, bekomme ich aber kein Register angezeigt, welches ich setzen könnte, damit die LED die Kommunikation wie bei anderen Geräten gewohnt anzeigt wird. Gibt es da irgendeine Möglichkeit, um dass das entsprechende Register in FHEM anzusprechen? Müsstest Du das erst noch implementieren, Martin? Oder übersehe ich da einfach etwas?

Grüße aus Berlin. :)
« Letzte Änderung: 21 Februar 2015, 14:44:23 von Wolfpunk »

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10556
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #47 am: 21 Februar 2015, 13:26:50 »
ich sehe kein Register über LEDs.
kannst du einmal die rohen registerdaten schicken? sieht man mit expert2

Offline Wolfpunk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 48
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #48 am: 21 Februar 2015, 14:39:02 »
So?

RegL_00: 02:01 05:00 0A:XX 0B:XX 0C:XX 14:06 18:00 00:00
RegL_01: 04:10 08:00 30:06 00:00
« Letzte Änderung: 21 Februar 2015, 14:41:25 von Wolfpunk »

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10556
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #49 am: 21 Februar 2015, 16:32:14 »
ok - das register 5 in list 1 ist das test-pig.

mache ein
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:40
alternativ
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:80
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:C0
aktuell ist es
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:00

damit kann man "ledmode on" schalten - bei anderen Devices.
Falls die optionen 80 und c0 auch etwas bewirken stelle fest, welcher mode es ist.

Könnte sein, dass man die Zeit auch steuern kann. dann kommen hinzu (so 40 funktioniert)
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:41
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:42
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:43
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:44
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:45
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:46

könnte sein, dass die On-time immer länger wird.
Berichte.

 


Offline Wolfpunk

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 48
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #50 am: 21 Februar 2015, 19:56:21 »
Volltreffer!  :D

set <dev> regBulk .RegL_00:   05:40Schaltet den "ledmode on", genau wie Du es vermutet hast.

set <dev> regBulk .RegL_00:   05:80
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:C0
Gleiches Ergebnis wie bei 05:40, kein Unterschied erkennbar.

set <dev> regBulk .RegL_00:   05:41
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:42
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:43
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:44
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:45
set <dev> regBulk .RegL_00:   05:46
Machen auch keinen Unterschied zu 05:40, es leuchtet sehr kurz orange, danach immer so ca. 1 Sekunde grün, meine VCCU schickt sofort ein ACK. Also wie gewohnt eigentlich.
« Letzte Änderung: 21 Februar 2015, 20:10:18 von Wolfpunk »

Offline no_Legend

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1194
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #51 am: 09 April 2015, 20:02:19 »
Hi,

ich hab mir auch den Sensor zusammengebaut.
Hab mich schon gewundert, warum die LED nix anzeigt, wenn ein Signal erkannt wird.

Seh ich das richtig dass eigentlich nur der Trigger den Signal Eingang anzeigt.
Also keine Btn1 On oder Btn1 Off oder so?

Gruß Robert
IntelNUC mit Ubuntu mit FHEM immer aktuell,2x HMLAN, CUL443, CUL868 -homekit/siri -tablet ui -homebridge
Device, diverse:
HM-SEC-KEY,HM-LC-BL1-FM,HM-SEC-SD,HM-Sen-DB-PCB,HM-Sec-RHS,HM-Sec-SC-2,HM-WDS10-TH-O,Harmony,Netamo, 433MHz Steckdosen uvm.

Offline no_Legend

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1194
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #52 am: 24 Juni 2015, 19:03:23 »
Hallo Leute,

ich wollte nicht extra ein Thread aufmachen.
mal ne Frage wie bekomme ich den Trigger in ein DOIF eingebaut?

Danke und Gruß Robert
IntelNUC mit Ubuntu mit FHEM immer aktuell,2x HMLAN, CUL443, CUL868 -homekit/siri -tablet ui -homebridge
Device, diverse:
HM-SEC-KEY,HM-LC-BL1-FM,HM-SEC-SD,HM-Sen-DB-PCB,HM-Sec-RHS,HM-Sec-SC-2,HM-WDS10-TH-O,Harmony,Netamo, 433MHz Steckdosen uvm.

Offline Brockmann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 917
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #53 am: 25 Juni 2015, 08:44:08 »
mal ne Frage wie bekomme ich den Trigger in ein DOIF eingebaut?

Ich habe es so gemacht:
([Klingel:?Btn1])

Offline no_Legend

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1194
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #54 am: 27 Juni 2015, 21:08:36 »
Ich hab mal ein bissel rum probiert:
hab es so hin bekommen [1OG.KLINGEL] eq "Btn1 Short"
IntelNUC mit Ubuntu mit FHEM immer aktuell,2x HMLAN, CUL443, CUL868 -homekit/siri -tablet ui -homebridge
Device, diverse:
HM-SEC-KEY,HM-LC-BL1-FM,HM-SEC-SD,HM-Sen-DB-PCB,HM-Sec-RHS,HM-Sec-SC-2,HM-WDS10-TH-O,Harmony,Netamo, 433MHz Steckdosen uvm.

Offline Brockmann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 917
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #55 am: 28 Juni 2015, 10:34:00 »
Ich hab mal ein bissel rum probiert:
hab es so hin bekommen [1OG.KLINGEL] eq "Btn1 Short"
So geht es auch, aber es gibt ein potenzielles Problem dabei: Die Bedingung ist im Grunde genommen immer wahr, weil State IMMER auf "Btn1 Short" steht.
Das kann unschöne Nebenwirkungen haben, vor allem weil 1OG.Klingel jedesmal überprüft wird, wenn irgendein Event des Klingelsensors auftritt. Könnte also sein, dass das DOIF manchmal triggert, obwohl niemand geklingelt hat, beispielsweise wenn der Sensor nur zyklisch seinen Batteriestatus meldet.

Meine Variante ([Klingel:?Btn1]) hingegen reagiert nur auf das eigentliche Event, also nur wenn der Klingelknopf gerade gedrückt wurde und sollte deshalb etwas robuster sein. Aber wenn Deine Variante für Dich perfekt läuft, auch gut.

Offline no_Legend

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1194
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #56 am: 28 Juni 2015, 10:55:52 »
Hi Brockman,

okay verstanden. Danke für den Hinweis.
Muss man bei deiner Abfrage noch eine Auswertung fahren?
Also ==1 oder so?

Gruß Robert
IntelNUC mit Ubuntu mit FHEM immer aktuell,2x HMLAN, CUL443, CUL868 -homekit/siri -tablet ui -homebridge
Device, diverse:
HM-SEC-KEY,HM-LC-BL1-FM,HM-SEC-SD,HM-Sen-DB-PCB,HM-Sec-RHS,HM-Sec-SC-2,HM-WDS10-TH-O,Harmony,Netamo, 433MHz Steckdosen uvm.

Offline Brockmann

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 917
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #57 am: 28 Juni 2015, 13:19:48 »
Muss man bei deiner Abfrage noch eine Auswertung fahren?
Nein, das kannst Du so als vorderen Teil Deines DOIFs verwenden. Das wird dann jedes Mal getriggert, wenn der Sensor einen Klingeldruck meldet. Du musst aber das Attribut do always für das DOIF setzen, damit auch jedes Mal eine Reaktion erfolgt.
Ich habe zusätzlich noch das Attribut cmdpause auf 30 Sekunden gesetzt. Sonst triggert das DOIF mehrmals, wenn jemand gleich zwei oder dreimal auf die Klingel drückt.

Offline no_Legend

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1194
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #58 am: 28 Juni 2015, 14:48:02 »
Hi Brockmann,
Danke für den Tipp da bin ich noch garnicht drauf gekommen.
Super werde ich nachher gleich mal umsetzten.

Gruß Robert
IntelNUC mit Ubuntu mit FHEM immer aktuell,2x HMLAN, CUL443, CUL868 -homekit/siri -tablet ui -homebridge
Device, diverse:
HM-SEC-KEY,HM-LC-BL1-FM,HM-SEC-SD,HM-Sen-DB-PCB,HM-Sec-RHS,HM-Sec-SC-2,HM-WDS10-TH-O,Harmony,Netamo, 433MHz Steckdosen uvm.

Offline dusti64

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 105
Antw:HM-Sen-Db-Pcb
« Antwort #59 am: 31 Juli 2015, 20:37:36 »
Guten Abend,

ich hab auch kleines Problem mit einem DOIF in Verbindung mit einem Klingelsensor und einer FB 7390...bei:
([KlingelSensor:?Btn1]) (set FB_Diele ring 611 10 Budapest show:Haustuerklingel, set SteffenHandy send Es hat an der Haustuer geklingelt) DOELSE
geht alles, nehme ich aber mehr als ein Fritzfon:
([KlingelSensor:?Btn1]) (set FB_Diele ring 610,611,612 10 Budapest show:Haustuerklingel, set SteffenHandy send Es hat an der Haustuer geklingelt) DOELSE
bekomme ich folgenden Fehler:
2015.07.31 20:06:01 3: FRITZBOX: set FB_Diele ring 610
2015.07.31 20:06:01 2: Es_klingelt: 611 10 Budapest show:Haustuerklingel: Unknown command 611, try help.
und es klingelt gar nicht...

Lt. FHEM Referenz ist bei den internen Rufnummern doch nach dem Komma kein Leerzeichen (Auszug) als Firmware läuft noch das FRITZ!OS 06.04set fritzbox ring 611,612 5 Budapest show:Es regnetKann mir bitte jemand erklären, was ich verkehrt mache?

Gruß Dusti

Update :)
wer lesen kann ist klar im Vorteil
([KlingelSensor:?Btn1]) ((set FB_Diele ring 611,610,612 10 Budapest show:Haustuerklingel), set SteffenHandy send Es hat an der Haustuer geklingelt) DOELSESo geht's (y)
« Letzte Änderung: 01 August 2015, 12:25:04 von dusti64 »
3x Debian Jessie virtualisiert auf QNAP mit FHEM, 2x HMLAN, VCCU, Homatic Heizung+Licht-Rollläden, Alexa mit 2 Echos