Autor Thema: (gelöst) AES Steckdose  (Gelesen 2329 mal)

Offline -Stefan-

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
(gelöst) AES Steckdose
« am: 02 Januar 2015, 15:05:59 »
Frohes neues Jahr zusammen,

ich habe natürlich auch in diesem Jahr wieder eine Frage :D

Ich habe nun einen HMLAN, bei dem ich die AES Verschlüsselung an habe.
In Fhem habe ich ebenfalls den Key hinterlegt ( Testzwecke einmal direkt so eingegeben und einmal mit md5 codiert).
Mit der HM Software habe ich die Verbindung der Steckdose (HM-LC_Sw1-PI-2) auf gesichert gesetzt.

Ich kann jedoch die Steckdose nicht schlaten (Missing ACK )
2015-01-02 15:03:09 CUL_HM WZ.Steckdose.IPCAM level: 0
2015-01-02 15:03:09 CUL_HM WZ.Steckdose.IPCAM pct: 0
2015-01-02 15:03:09 CUL_HM WZ.Steckdose.IPCAM deviceMsg: off (to 29A0CA)
2015-01-02 15:03:09 CUL_HM WZ.Steckdose.IPCAM off
2015-01-02 15:03:09 CUL_HM WZ.Steckdose.IPCAM timedOn: off
2015-01-02 15:03:26 CUL_HM WZ.Steckdose.IPCAM ResndFail
2015-01-02 15:03:26 CUL_HM WZ.Steckdose.IPCAM MISSING ACK

Wenn ich aber die Steckdose manuell ein und ausschlate, wird mir der Status angezeigt.
Meine Vermutung liegt, dass das verschlüsseln bzw die Verschlüsselte Übertragung nicht funktioniert.

Ich habe versucht über getConfig und set sign on diese nochmal zu aktivieren. Dabei kommt dann der Fehler ( cannot calculate value. Please issue set WZ.Steckdose.IPCAM getConfig first - invalid  ) Dabei habe ich ja zuvor getConfig ausgeführt.

FHEM habe ich auch nochmal geupdatet um dort einen Fehler auszuschließen.
Im EventMonitor finde ich keine Einträge.

Kann mir jemand helfen?

Gruß Stefan
« Letzte Änderung: 12 Januar 2015, 18:04:05 von -Stefan- »

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10558
Antw:AES Steckdose
« Antwort #1 am: 02 Januar 2015, 16:27:01 »
faktisch kann sich FHEM also nicht mit dem Schalter unterhalten? dann stimmt mit den keys wohl etwas nIcht. Schon einmal geloggt?

Offline -Stefan-

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:AES Steckdose
« Antwort #2 am: 02 Januar 2015, 16:28:23 »
Genau, davon gehe ich auch aus.
Naja in den FHEM Logs steht nichts drin
und im EventLog ebenfalls nicht

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10558
Antw:AES Steckdose
« Antwort #3 am: 02 Januar 2015, 16:57:02 »
Zitat
Naja in den FHEM Logs steht nichts drin
kein wunder, wenn man sie nicht einschaltet...
http://www.fhemwiki.de/wiki/Homematic_Nachrichten_sniffen

Offline -Stefan-

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:AES Steckdose
« Antwort #4 am: 02 Januar 2015, 17:01:43 »
Habs nun eingeschaltet

EventLog:
2015-01-02 16:59:35.342 CUL_HM WZ.Steckdose.IPCAM ResndFail
2015-01-02 16:59:35.383 CUL_HM WZ.Steckdose.IPCAM MISSING ACK

FHEM Log:
2015.01.02 16:58:45.646 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2015.01.02 16:58:45.654 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:LEQ3XXXXd:29A341 O:29A341 t:001796B4 IDcnt:000A
2015.01.02 16:59:10.665 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2015.01.02 16:59:10.672 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:LEQ0XX181 d:29A341 O:29A341 t:0017F873 IDcnt:000A
2015.01.02 16:59:17.352 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 S:+2A9EFB,00,01,00
2015.01.02 16:59:17.355 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 S:SAB5F4EB1 stat:  00 t:00000000 d:01 r:AB5F4EB1 m:06 A011 29A341 2A9EFB 0201C80000
2015.01.02 16:59:17.965 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:RAB5F4EB1 stat:0008 t:00000000 d:FF r:7FFF     m:06 A011 29A341 2A9EFB 0201C80000
2015.01.02 16:59:17.968 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 no ACK from 2A9EFB
2015.01.02 16:59:19.874 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 S:SAB5F588B stat:  00 t:00000000 d:01 r:AB5F588B m:06 A011 29A341 2A9EFB 0201C80000
2015.01.02 16:59:20.484 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:RAB5F588B stat:0008 t:00000000 d:FF r:7FFF     m:06 A011 29A341 2A9EFB 0201C80000
2015.01.02 16:59:20.488 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 no ACK from 2A9EFB
2015.01.02 16:59:24.365 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 S:SAB5F6A16 stat:  00 t:00000000 d:01 r:AB5F6A16 m:06 A011 29A341 2A9EFB 0201C80000
2015.01.02 16:59:24.975 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:RAB5F6A16 stat:0008 t:00000000 d:FF r:7FFF     m:06 A011 29A341 2A9EFB 0201C80000
2015.01.02 16:59:24.978 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 no ACK from 2A9EFB
2015.01.02 16:59:30.205 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 S:SAB5F80E6 stat:  00 t:00000000 d:01 r:AB5F80E6 m:06 A011 29A341 2A9EFB 0201C80000
2015.01.02 16:59:30.816 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 R:RAB5F80E6 stat:0008 t:00000000 d:FF r:7FFF     m:06 A011 29A341 2A9EFB 0201C80000
2015.01.02 16:59:30.819 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 no ACK from 2A9EFB
2015.01.02 16:59:35.670 0: HMLAN_Send:  HMLAN1 I:K
2015.01.02 16:59:35.677 0: HMLAN_Parse: HMLAN1 V:03C4 sNo:LEQXXX81 d:29A341 O:29A341 t:00185A24 IDcnt:000A

Log Steckdose:
2015-01-02_16:59:17 WZ.Steckdose.IPCAM set_on
2015-01-02_16:59:35 WZ.Steckdose.IPCAM ResndFail
2015-01-02_16:59:35 WZ.Steckdose.IPCAM MISSING ACK

Gruß Stefan

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10558
Antw:AES Steckdose
« Antwort #5 am: 02 Januar 2015, 17:36:19 »
das hat erst einmal nichts mit AES zu tun. ich vermute, das device ist nicht zu 29A341 gepeert.

Offline -Stefan-

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:AES Steckdose
« Antwort #6 am: 02 Januar 2015, 17:37:45 »
Okay, was mich eben wundert ist, dass das Problem erst auftritt seit ich mit AES gespielt habe.
Ich habe nun auch schon die Steckdose komplett gelöscht und neu hinzugefügt.
Auch ohne Erfolg

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10558
Antw:AES Steckdose
« Antwort #7 am: 02 Januar 2015, 18:17:57 »
liegt auch nicht an FHEM. Hätte mich gewundert, wenn sich etwas ändert. Resete die Steckdose und paire sie neu.

Offline Damu

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 650
Antw:AES Steckdose
« Antwort #8 am: 03 Januar 2015, 15:34:25 »
Hallo

Ich Krieg das mit AES auch nicht hin.

Hast du diese Seite schon gesehen?
http://www.meintechblog.de/2013/12/hmlan-adapter-system-sicherheitsschluessel-aendern/
Vielleicht liegt es bei mir am Key, meiner ist 22 Zeichen lang.
In dieser Anleitung ist er nur 16 Zeichen.
Ich hoffe du berichtest weiter.

Offline martinp876

  • Moderator
  • Hero Member
  • ***
  • Beiträge: 10558
Antw:AES Steckdose
« Antwort #9 am: 03 Januar 2015, 16:13:04 »
der kodierte key hat immer die gleiche Länge. der unkodierte kann anders sein

Offline -Stefan-

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:AES Steckdose
« Antwort #10 am: 12 Januar 2015, 18:03:49 »
Hallo zusammen,

sorry für die spärte Antwort. War beruflich im Ausland.

Also ich habe nun die Steckdose komplett resetet, aus FHEM gelöscht und nochmal hinzugefügt.
Nun fiunktioniert es ohne Probleme. Kann also nicht genau sagen, an was es gelegen ist.

Vielen Dank für eure Unterstützung

 

decade-submarginal