Autor Thema: Anfängerfrage zu KNX / FHEM / ETS  (Gelesen 5888 mal)

Wurschtel

  • Gast
Anfängerfrage zu KNX / FHEM / ETS
« am: 11 Januar 2015, 17:43:24 »
Hallo zusammen,

mit FHEM und Homematic spiele ich nun seit geraumer Zeit erfolgreich herum. FHEM läuft auf einem Ubuntu-Server und der HM-CFG-LAN hängt irgendwo im Netz. Nun möchte ich mit Hilfe eines IP-KNX-Gateway auf (kabelgebundenes) KNX erweitern und habe ein paar wenige, grundsätzliche Fragen:

Die softwaremäßige Anbindung des IP-KNX-Gateway und somit der KNX-Komponenten an FHEM erfolgt über den daemon EIBD?

Zur eigentlichen "Programmierung" der KNX-Komponenten muß ich zwingend die doch sehr teure ETS-Software erwerben? Hier gibt es keine Alternative?

Danke
Thomas

Offline ZeitlerW

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Antw:Anfängerfrage zu KNX / FHEM / ETS
« Antwort #1 am: 11 Januar 2015, 19:50:15 »
Hallo Thomas,

Die softwaremäßige Anbindung des IP-KNX-Gateway und somit der KNX-Komponenten an FHEM erfolgt über den daemon EIBD?
Ja genau!

Zur eigentlichen "Programmierung" der KNX-Komponenten muß ich zwingend die doch sehr teure ETS-Software erwerben? Hier gibt es keine Alternative?
Leider nein, allerdings kannst Du mit der Demo - Version Projekte bis zu 20 Geräte anlegen.

vG
Wolfgang


Wurschtel

  • Gast
Antw:Anfängerfrage zu KNX / FHEM / ETS
« Antwort #2 am: 12 Januar 2015, 00:16:09 »
Hallo Wolfgang,

ganz lieben Dank für deine Antwort!

Ich werde mich dann jetzt im ersten Schritt wohl um EIBD kümmern, wobei ich den Eindruck habe, dass hier die Pflege etwas ins Stocken geraten ist.
Danach muss dann ein Gateway ausgesucht werden, wobei ich im Moment noch Null Überblick über die unterschiedlichen Funktionalitäten habe.

Gruß
Thomas

Offline ZeitlerW

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Antw:Anfängerfrage zu KNX / FHEM / ETS
« Antwort #3 am: 12 Januar 2015, 07:40:23 »
Hallo Thomas,

Zitat
Ich werde mich dann jetzt im ersten Schritt wohl um EIBD kümmern, wobei ich den Eindruck habe, dass hier die Pflege etwas ins Stocken geraten ist.

Ganz im Gegenteil:
http://knx-user-forum.de/knx-eib-forum/38982-eibd-war-bcusdk-fork-knxd.html

vG
Wolfgang

Wurschtel

  • Gast
Antw:Anfängerfrage zu KNX / FHEM / ETS
« Antwort #4 am: 12 Januar 2015, 09:06:23 »
Ist ja irre!
EIBD heißt dann jetzt also KNXD?

Dazu dann einfach das zip-Paket von

https://github.com/Makki1/knxd

herunterladen und mit dem Installationsversuchen starten?

Gruß
Thomas

Offline ZeitlerW

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Antw:Anfängerfrage zu KNX / FHEM / ETS
« Antwort #5 am: 12 Januar 2015, 10:15:15 »
Hallo Thomas,

für den ersten Start würde ich mal für Ubuntu 12.04 wie folgt vorgehen:
http://knx-user-forum.de/319029-post45.html

Dabei feht das init - script, dies kann man hier abkupfern:
http://knx-user-forum.de/lexikon/eibd-84/knx-eib-1.html

Als IP - Interface nutze ich persönlich das EIBMARKT - Interface (OEM von Weinzierl 730):
http://www.fhemwiki.de/wiki/Einrichten_von_eibd_f%C3%BCr_das_Weinzierl_IP_730_Interface
http://www.eibmarkt.com/de/products/EIBMARKT-EIB-KNX-IP-Schnittstelle-PoE-mit-bis-zu-5-Tunneling-Verbindungen-N000401.html

Man kann allerdings auch das TUL - Interface von Busware nutzen.
http://www.fhemwiki.de/wiki/EIB_/_KNX
Persönlich fand ich den direkten IP - Zugang flexibler.

vG
Wolfgang

Wurschtel

  • Gast
Antw:Anfängerfrage zu KNX / FHEM / ETS
« Antwort #6 am: 12 Januar 2015, 16:47:44 »
Klasse! Superinfos!

Als IP-Interface will ich ja schon was "Richtiges" für die Hutschine, sprich Weinzierl dann.

Der Weinzierl braucht ja auf jeden Fall eine Spannungsversorgung. Speist die mir dann auch gleichzeitig den Bus, sofern diese ausreichend leistungsstark ausgelegt ist?
Ich gehe hier im Moment mal von einer ersten Linie mit gefühlten 20 abzweigenden Stichleitungen aus.
 
Was den EIBD anbelangt bin ich jetzt allerdings doch etwas arg unschlüssig. Ich dachte bisher, daß
   https://github.com/Makki1/knxd
aktueller ist als
   http://knx-user-forum.de/319029-post45.html ?

Gruß
Thomas




Offline ZeitlerW

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 154
Antw:Anfängerfrage zu KNX / FHEM / ETS
« Antwort #7 am: 12 Januar 2015, 17:57:45 »
Hallo Thomas,

https://github.com/Makki1/knxd ist natürlich das neueste, aber halt auch in der Entwicklung. Das andere ist copy and paste und geht erst mal ;).

Edit

Hier gibts ein launchpad - repo von KNXD: https://launchpad.net/~timo-wingender/+archive/ubuntu/knxd-daily/+packages

Zitat
Der Weinzierl braucht ja auf jeden Fall eine Spannungsversorgung
Prinzipiell kannst Du die 24V vor der EIB - Drossel nehmen. (weis/gelb)
Allerdings ist das dann nicht mehr KNX - konform 64 User á 10 mA am Bus.
Ich habe bei mir ein 24VDC - Hutschienen Netzteil (Eltako) genommen.

vG
Wolfgang

« Letzte Änderung: 13 Januar 2015, 17:02:07 von ZeitlerW »

 

decade-submarginal