Autor Thema: G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?  (Gelesen 21699 mal)

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1528
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #45 am: 29 April 2017, 10:29:43 »
Wenn du die Dose mit der GHoma App konfiguriert hast dann sollte sich die Dose in dein WLAN einbuchen.
In Post 38 ist beschrieben wie du mit Hilfe von At Befehlen den Server umstellen kannst. Sprich die Ip des Fhem Servers eintragen. Dann müsste es funktionieren.
Zur Kommunikation kannst du das Programm Paketsender verwenden.
Ich muss mich bei Gelegenheit mal einlesen wie das mit UDP in perl geht.
Was mich aber wundert ist, das du am Anfang der Konfiguration den Accespoint der Dose nicht siehst. Die App muss den doch auch finden.

Gesendet von meinem HTC One mit Tapatalk

RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline retodor

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #46 am: 29 April 2017, 14:08:31 »
das mit den at befehlen funktioniert aber nur bevor die verbindung zum wlan eingerichtet wird oder?

ka ich sehe weder über das handy noch über den laptop ein neues wlan. und wie gessagt auch mit dem inssider, den ich sonst für wlan scans nutze zeigt mir etwas an. eigenartig ist auch, dass ich am handy keinen wlan wechsel bemerke. bei anderen geräten die so konfiguriert werden, bemerke ich den wlan wechsel des telefons. wie heisst das wlan bei euren steckdosen?

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1528
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #47 am: 29 April 2017, 14:27:06 »
das mit den at befehlen funktioniert aber nur bevor die verbindung zum wlan eingerichtet wird oder?

Wenn das WLAN eingerichtet ist funktionieren sie mit Sicherheit.
Die sollten aber auch vorher im AP Modus funktionieren.

ka ich sehe weder über das handy noch über den laptop ein neues wlan. und wie gessagt auch mit dem inssider, den ich sonst für wlan scans nutze zeigt mir etwas an. eigenartig ist auch, dass ich am handy keinen wlan wechsel bemerke. bei anderen geräten die so konfiguriert werden, bemerke ich den wlan wechsel des telefons. wie heisst das wlan bei euren steckdosen?

Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie es mit der Ghoma App funktionierte...aber das Wlan müsste schon wechseln.
SSID: “G-Homa”
Diese sollte erscheinen, wenn du den Knopf an der Dose länger als 3s drückst. Die LED blinkt dann auch, soweit ich mich erinnern kann.
Wenn sich die Dose bereits in deinem heimischen Wlan befindet dann gibt es natürlich keine weitere SSID.
Du kannst auch das WLAN über AT Befehle einstellen, wobei es über die App sicher leichter geht.
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline OppiM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 18
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #48 am: 17 September 2017, 09:59:47 »
Hi,

da es die Steckdosen beim Globus zur Zeit für 15€ gibt, hab ich mir auch mal 3 zugelegt, 1x Indoor und 2x Outdoor.

Die Indoor konnte ich ohne Probleme in FHEM integieren, sie wurde vom GHoma-Serverdevice erkannt und angelegt. Schalten aus FHEM klappt wunderbar.

Nur bei den beiden Outdoor-Versionen klappt es nicht.

Ich habe jede Steckdose zuerst mit der App für mein WLAN konfiguiert und konnte sie danach auch in der App schalten.

Dann habe ich aus FHEM ein ConfigAll abgeschickt. Als Resultat werden jetzt kontinuierlich GHoma_Server Devices angelegt, die aber nach einer Minute in einen Timeout laufen.

2017.09.17 09:43:45.515 1: GHoma_Server: setting server address for GHoma plugs to 192.168.1.41:1609
2017.09.17 09:43:45.516 1: GHoma_Server: sende Multicast: HF-A11ASSISTHREAD
2017.09.17 09:43:45.516 1: GHoma_Server: sende Multicast: +ok
2017.09.17 09:43:45.516 1: GHoma_Server: sende Multicast: AT+NETP=TCP,Client,1609,192.168.1.41
2017.09.17 09:43:45.516 1: GHoma_Server: sende Multicast: AT+TCPTO=120
2017.09.17 09:43:47.041 4: Connection accepted from GHoma_Server_192.168.1.168_13701
2017.09.17 09:43:47.041 4: GHoma_Server: angelegt: GHoma_Server_192.168.1.168_13701
2017.09.17 09:44:47.042 3: GHoma_Server_192.168.1.168_13701: Timer abgelaufen
2017.09.17 09:44:47.129 4: Connection accepted from GHoma_Server_192.168.1.168_9395
2017.09.17 09:44:47.129 4: GHoma_Server: angelegt: GHoma_Server_192.168.1.168_9395
2017.09.17 09:45:47.130 3: GHoma_Server_192.168.1.168_9395: Timer abgelaufen
2017.09.17 09:45:49.545 4: Connection accepted from GHoma_Server_192.168.1.168_9296
2017.09.17 09:45:49.545 4: GHoma_Server: angelegt: GHoma_Server_192.168.1.168_9296

Ein Device für die Steckdose wird aber nicht angelegt, nur immer mehr GHoma_Server_192.168.1.168-Devices mit unterschiedlichen Portnummern.

Lege ich das Device für die Steckdose manuel an (mit den letzten 6 Stellen der MAC-Addresse als ID) bleibt dieses auch immer Offline.

Hat jemand einen Tip, was da hakt?

Gruß.
Michael

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1528
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #49 am: 17 September 2017, 23:04:37 »
Die Indoor konnte ich ohne Probleme in FHEM integieren, sie wurde vom GHoma-Serverdevice erkannt und angelegt. Schalten aus FHEM klappt wunderbar.

Nur bei den beiden Outdoor-Versionen klappt es nicht.

Dann ist die Hardware oder wenigstens die Software zwischen Out- und Indoorvariante unterschiedlich


Dann habe ich aus FHEM ein ConfigAll abgeschickt. Als Resultat werden jetzt kontinuierlich GHoma_Server Devices angelegt, die aber nach einer Minute in einen Timeout laufen.

Hat jemand einen Tip, was da hakt?

Vermutlich erwarten die Outdoor Dosen einen anderen Initialisierungs String.
Infolge dessen sendet die Dose keinen Heartbeat, der von FHEM beantwortet werden muss. Oder der Heartbeat ist ist unterschiedlich.
Da hilft eigentlich nur die Kommunikation zwischen App und Dose mitzuschneiden. (Wenn du eine Fritzbox hast steht in Post 16 wie das geht.)
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline OppiM

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 18
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #50 am: 26 September 2017, 14:46:52 »
Hi,

ich hab mal die Initialisierung mitgeschnitten und versucht, die 53_GHoma.pl entsprechend anzupassen.

Laut Datei sieht die Abfolge ja so aus:
Server 5a a5 00 07|02 05 0d 07 05 07 12|c6 5b b5
Dose 5A A5 00 0B|03 01 0A C0 32 23 62 8A 7E 01 C2|AF 5B B5
Server 5a a5 00 02|05 01|f9 5b b5
Dose 5A A5 00 12|07 01 0A C0 32 23 62 8A 7E 00 01 06 AC CF 23 62 8A 7E|5F 5B B5

Beim mir sieht es so aus:
Server 5a:a5:00:07:02:03:0c:08:10:12:0a:ba:5b:b5:5a:a5:00:01:02:fd:5b:b5
Dose 5a:a5:00:0b:03:01:0a:c0:34:23:92:e0:86:01:66:7b:5b:b5
Server 5a:a5:00:02:05:01:f9:5b:b5
Dose 5a:a5:00:12:07:01:0a:c0:34:23:92:e0:86:00:01:06:ac:cf:23:92:e0:86:41:5b:b5

Ich habe die Orginal-Sequenz "02 05 0d 07 05 07 12" in der 53_GHoma.pl durch mein "02:03:0c:08:10:12:0a" ersetzt (constant INIT1A und my $init1a) sowie die "32" durch meine "34" in my $cinit1.

Dadurch wurde die Dose auch erst mal erkannt, aber konnte nicht initiallisiert werden.

An welcher Stelle muß denn die Antwort auf Init2 geändert werden? Dort ist bei mir auch eine "34" statt der "32".

Hier nochmal ein Auszug aus dem FHEM-Log mit Verbose 5:
2017.09.26 14:44:22 4: Connection accepted from GHoma_Server_192.168.1.168_15478
2017.09.26 14:44:22 4: GHoma_Server: angelegt: GHoma_Server_192.168.1.168_15478
2017.09.26 14:44:25 5: GHoma_92e086 RX: 5A A5 00 12 07 01 0A C0 34 23 92 E0 86 00 01 06 AC CF 23 92 E0 86 41 5B B5
2017.09.26 14:44:25 5: GHoma_92e086 RX: 5A A5 00 11 07 01 0A C0 34 23 92 E0 86 00 02 05 00 01 01 08 1A B3 5B B5
2017.09.26 14:44:25 5: GHoma_92e086 RX: 5A A5 00 15 90 01 0A E0 34 23 92 E0 86 FF FE 01 81 11 00 00 01 00 00 00 00 A4 5B B5
2017.09.26 14:44:43 5: GHoma_92e086 RX: 5A A5 00 09 04 01 0A C0 34 23 92 E0 86 E1 5B B5
2017.09.26 14:44:54 3: GHoma_92e086: Timer abgelaufen

Gruß,
Michael

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1528
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #51 am: 27 September 2017, 18:10:57 »
Hi Michael,

$init1a sollte egal sein. Ich würde Dich bitten, sobald es funktioniert das Originale $init1a nochmals zu testen.

Die Werte in "constant" kannst du ignorieren. Ich wollte das umstellen, habe es nur nie gemacht.


Die Variablen die mit "c" beginnen werden zum prüfen der empfangenen Botschaften verwendet.

Die Init2 Antwort von der Dose besteht ja aus 3 Botschaften.
- Botschaft mit kompletter MAC Adresse
       $cmac enthält die ersten 6 Byte dieser Botschaft (Präfix und Bytezahl nicht mitgerechnet)
- Botschaft mit unbekanntem Inhalt
       (bei dieser stimmte bei der alten Dose die Bytezahl nicht...bei Dir scheint das zu stimmen ... sollte aber egal sein)
- Botschaft mit dem Status der Dose
       $cswitch enthält die ersten 6 Byte dieser Botschaft (Präfix und Bytezahl nicht mitgerechnet)

Bei beiden Variablen also das 5. Byte von 32 auf 34 ändern

Zum Erzeugen der Schaltbotschaft wird "$switch1" verwendet.
Ich vermute, das du hier das 6. Byte von 32 auf 34 ändern musst.

Bitte testen und berichten :)

Grüße
Klaus

 
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline eckonator

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #52 am: 10 Oktober 2017, 23:35:02 »
Hallo zusammen,
ich habe bei eBay Kleinanzeigen sieben G-Homa Steckdosen günstig geschossen und mich gefreut wie Bolle, weil die 433Mhz Dosen nun endlich durch WLAN-Dosen getauscht werden können. Als ich die Dosen heute versucht habe gemäß Anleitung zu konfigieren dann die Ernüchterung: Mit der aktuellen Firmware 1.8.26 ist die einfache Installation wie hier beschrieben https://wiki.fhem.de/wiki/G-Homa nicht mehr möglich :'( Also habe ich nach Lösungen gesucht und bin dabei auf folgende Seite https://community.openhab.org/t/g-homa-wifi-smart-socket-emw302wf-and-emw302wfo-with-openhab2/21524/16 gestoßen, die mir bei meiner Behelflösung geholfen hat. Nachfolgend möchte ich euch schildern, wie ich vorgegangen bin. Vielleicht lässt sich meine Lösung sauber in das Modul aktualisieren?

Los geht's:

1. In /opt/fhem/ habe ich ein neues Verzeichnis angelegt: ghome
2. Danach wechseln in das ghoma Verzeichnis: cd /opt/fhem/ghoma3. Node Module in das Verzeichnis installieren:
npm install ghoma
npm install net
npm install express
4. In das Verzeichnis springen /opt/fhem/ghoma/node_modules/ghoma und die Datei express_example.js wie folgt editieren:
Zeile 23: var httpPort = 3000; ändern zu var httpPort = 3001; - weil Alexa bereits unter Port 3000 läuft
Zeile 69: res.send(JSON.stringify(plug)); ändern zu res.send(JSON.stringify(plug.state));5. Danach kann der MiniServer gestartet werden: node express_example.js Antwort:    ghoma express example app start listening on port 3001 for http requests.6. Nun die Steckdose via App im AP Modus ins eingene Netzwerk einbinden
7. IP der Steckdose im Netzwerk rausfinden
8. Steckdose mit FHEM Server verbinden: node config.js <IP-Steckdose> <IP-FHEM-SERVER> 4196 -> Beispiel: node config.js 192.168.178.20 192.168.178.10 41969. Danach solltet ihr folgendes feedback erhalten:
SEND      : HF-A11ASSISTHREAD
LISTENING : 0.0.0.0:64433
RECEIVE   : 192.168.178.20,ACCF2394A960,HF-LPB100
SEND      : +ok
SEND      : AT+VER
SEND      : AT+NETP=TCP,Client,4196,192.168.178.10
SEND      : AT+NETP
RECEIVE   : +ok=GAO,Indoor,1.8.26


RECEIVE   : +ok


RECEIVE   : +ok=TCP,Client,4196,192.168.178.10


Finish success : +ok=TCP,Client,4196,192.168.178.10
CLOSING
10. Testen, ob die Dose auf dem FHEM-Server angelegt wurde. Dazu im Browser eingeben: http://<IP-FHEM-SERVER>:3001/list Danach sollte sowas erscheinen:
0
id "94a961"
state "on"
statechanged "2017-10-10T21:17:51.125Z"
tiggered "remote"
prevstate "off"
initalized "2017-10-10T20:34:59.999Z"
remoteAddress "::ffff:192.168.178.10"
remotePort 15773
reregistered 0
heartbeat "2017-10-10T21:17:37.473Z"
10. Nun kann die Dose via FHEM mittels Dummy und GetFileFromURL geschalten werden. Hier mein funktionierendes Code-Beispiel:
# Ghome Testlampe
define Ghoma_Steckdose_1 dummy
attr Ghoma_Steckdose_1 alexaName Testlampe
attr Ghoma_Steckdose_1 alexaRoom Ghoma
attr Ghoma_Steckdose_1 alias Ghoma_Testlampe
attr Ghoma_Steckdose_1 genericDeviceType light
attr Ghoma_Steckdose_1 group Lichter
attr Ghoma_Steckdose_1 homebridgeMapping On=state,valueOn=/on/,valueOff=/off/,cmdOn=on,cmdOff=off
attr Ghoma_Steckdose_1 room 90_System_Beleuchtung,90_System_Alexa
attr Ghoma_Steckdose_1 webCmd on:off

# Ghome Testlampe Logik einschalten
define Ghoma_Steckdose_1_ein notify Ghoma_Steckdose_1:on {GetFileFromURL("http://127.0.0.1:3001/on/94a961")}
attr Ghoma_Steckdose_1_ein room 90_System_Beleuchtung

# Ghome Testlampe Logik ausschalten
define Ghoma_Steckdose_1_aus notify Ghoma_Steckdose_1:off {GetFileFromURL("http://127.0.0.1:3001/off/94a961")}
attr Ghoma_Steckdose_1_aus room 90_System_Beleuchtung

Hier noch weiter möglichen Aufrufe:
http://localhost:3001/list       Displays a list of all registered ghoma wifi plugs.
http://localhost:3001/allon      Switch all plugs on.
http://localhost:3001/alloff     Switch all plugs off.
http://localhost:3001/on/ID      Switch a plug on. Replace ID with the short mac, that can be retrieved by the 'list' call.
http://localhost:3001/off/ID     Switch a plug off. Replace ID with the short mac, that can be retrieved by the 'list' call.
http://localhost:3001/state/ID   Current state of a plug. Replace ID with the short mac, that can be retrieved by the 'list' call.

Kann das Ganze nun jemand von euch vielleicht noch etwas schöner einbauen? In Sachen Modul bin ich leider raus :-[ Freue mich über eure Hilfe.  ::)

Offline eckonator

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #53 am: 11 Oktober 2017, 21:13:48 »
Nachtrag zu meinem obigen Post.  8)

Ab Punkt 9 könnt ihr aufhören und stattdessen die Einbindung wie in https://wiki.fhem.de/wiki/G-Homa beschrieben vornehmen.

Der Befehl node config.js <IP-Steckdose> <IP-FHEM-SERVER> 4196 hat unsere Dose zu unserem FHEM Server umkonfiguriert. Damit ist der Define mittels Dummy gar nicht mehr erforderlich, sondern kann direkt über das Modul erfolgen:

define GhomaServer GHoma 4196
attr GhomaServer room 90_System_Beleuchtung,90_System_Alexa

define GhomaDose GHoma 94a961
attr GhomaDose room 90_System_Beleuchtung,90_System_Alexa

So kann ich ganz gut damit leben. Einziger Wehrmutstropfen, die G-Homa App kann die Dosen damit nicht mehr steuern. Ist in meinem Fall aber egal.
« Letzte Änderung: 11 Oktober 2017, 21:19:08 von eckonator »

Offline Per

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 954
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #54 am: 12 Oktober 2017, 11:56:26 »
Obwohl alt, habe ich keine andere Lösung sehen können.
Täglich umbenennen und SPEICHERN   ;) nervt ja.
Hatte ich schon hier beantwortet.

Ob Autocreate abschalten hilft, wäre mal ein Test wert.
Das habe ich noch nicht getestet. Du?

Offline klausw

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1528
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #55 am: 12 Oktober 2017, 16:12:44 »
Ab Punkt 9 könnt ihr aufhören und stattdessen die Einbindung wie in https://wiki.fhem.de/wiki/G-Homa beschrieben vornehmen.
Es ist ausreichend ein GHoma Server Device in FHEM anzulegen.
Dann die Dosen ins eigene Netzwerk bringen (GHOMA App).
Über ConfigAll im GHoma Server Device werden alle Dosen automatisch auf den FHEM Server eingestellt.
RasPi B v2 mit FHEM 18B20 über 1Wire, LED PWM Treiber über I2C, Luchtdruck-, Feuchtesensor und ein paar Schalter/LED\'s zum testen
Module: RPI_GPIO, RPII2C, I2C_EEPROM, I2C_MCP23008, I2C_MCP23017, I2C_MCP342x, I2C_PCA9532, I2C_PCF8574, I2C_SHT21, I2C_BME280

Offline eckonator

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 23
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #56 am: 12 Oktober 2017, 18:32:56 »
Über ConfigAll im GHoma Server Device werden alle Dosen automatisch auf den FHEM Server eingestellt.

Meine komplette Anleitung oben ist für die Tonne.  :o

HowTo kurz und knapp:

1. G-Homa Dose im AP Mode ins eigene WLAN bringen
2. autocreate für die Anlage neuer Devices in FHEM aktivieren
3. G-Homa Server anlegen
4. ConfigAll durchführen
5. Prüfen ob die Dosen angelegt wurden und in die richtigen Räumen packen und testen
« Letzte Änderung: 16 Oktober 2017, 22:23:25 von eckonator »

Offline hschuett

  • Developer
  • New Member
  • ****
  • Beiträge: 47
Antw:G-Homa WiFi-Steckdose mit fhem?
« Antwort #57 am: 13 Oktober 2017, 13:55:25 »
Hallo,
meine 2 GHoma Dosen werden vom FHEM GHoma Server Device nicht gefunden bzw. lassen sich nicht steuern von FHEM aus. Die Dosen sind im WLAN und werden in der Weboberfläche der FritzBox auch ausgewiesen mit MAC-Adresse und IP-Adresse (192.168.178.29 und 192.168.178.20).
Das ConfigAll habe ich ausgeführt siehe nachfolgende Zeilen aus dem FHEM Log:
2017.10.13 11:13:02.663 3: GHoma: port 4196 opened
2017.10.13 11:14:42.208 1: GHoma: setting server address for GHoma plugs to 192.168.178.32:4196
2017.10.13 11:14:42.211 1: GHoma: sende Multicast: HF-A11ASSISTHREAD
2017.10.13 11:14:42.213 1: GHoma: sende Multicast: +ok
2017.10.13 11:14:42.214 1: GHoma: sende Multicast: AT+NETP=TCP,Client,4196,192.168.178.32
2017.10.13 11:14:42.216 1: GHoma: sende Multicast: AT+TCPTO=120
2017.10.13 11:15:43.261 3: GHoma_192.168.178.29_12254: Timer abgelaufen
2017.10.13 11:16:44.165 3: GHoma_192.168.178.29_12095: Timer abgelaufen
2017.10.13 11:17:45.213 3: GHoma_192.168.178.29_12071: Timer abgelaufen
2017.10.13 11:18:45.440 3: GHoma_192.168.178.20_9529: Timer abgelaufen
2017.10.13 11:18:45.791 3: GHoma_192.168.178.29_8289: Timer abgelaufen
2017.10.13 11:19:47.079 3: GHoma_192.168.178.29_14333: Timer abgelaufen
2017.10.13 11:19:47.338 3: GHoma_192.168.178.20_15963: Timer abgelaufen

List vom Ghoma Server Device: Die CONNECTS (ein Zähler?) werden ca. minütlich mehr (steht aktuell bei 147)
Internals:
   CONNECTS   2
   DEF        4196
   FD         47
   NAME       GHoma
   NR         554
   PORT       4196
   STATE      Initialized
   TYPE       GHoma
Attributes:
   comment    FHEM GHoma Server
   room       GHoma

Was ist an der Konfiguration falsch bzw. was könnte die Ursache sein, dass der FHEM Ghoma Server die Steckdosen nicht findet?
Danke & Grüße,
Harald
« Letzte Änderung: 13 Oktober 2017, 14:01:04 von hschuett »