Autor Thema: Steuerung Olympia Protect via Telefonschnittstelle und FHEM SIP Client  (Gelesen 571 mal)

Offline Uwe B.

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 30
Hat schon jemand - vielleicht sogar erfolgreich? - versucht, mit FHEM eine Alarmanlage Olympia Protect über deren Telefonanschluss anzusprechen, um z. B. mit einem  (SIP device) via Fritzbox die DTMF-Töne zu versenden, mit denen die Anlage gesteuert werden kann? (Handbuch, S.25)

Auch wenn auf diesem Weg anscheinend kein Status der Anlage abgefragt werden kann (?) wäre das doch vielleicht eine gute, nicht invasive Alternative zu den Lösungen, die die Kontakte der systemeigenen Funkfernbedienung direkt oder über Relais kurzschließen:Eine Entschlüsselung des proprietären Funkprotokolls im 868Mhz Band scheint ja auch noch nirgends gelungen zu sein?!
Grüße - Uwe

Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist deine Chance.

FHEM 5.9 auf Ubuntu Srv 19.04 u. RasPi Zero W Raspbian Stretch; CUNX mit Modulen HM u. slowRF433; RFXtrx433E; FB 7590; FRITZ!DECT 200; Wetter HM WDS100-C6-O OC3; Xiaomi Flower Sense; Broadlink RM Mini u. Pro; EZcontrol XS1