Autor Thema: Mein Smarthome :-)  (Gelesen 57267 mal)

Offline duke-f

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 713
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #60 am: 17 Mai 2015, 12:22:13 »
 ;D Da hast Du natürlich vollkommen recht. Ich habe bei mir nur mehr zum Spaß gedacht, dass ich damit mal jeweilige Lade- und Entladezeit mit FHEM mitlogge und mir über einige Monate mal ein Bild über die Entwicklung des Akkus machen kann. Man hört da ja so einiges und weiß nicht recht, wie denn Akkus am besten zu behandeln sind.

Was mir eher Gedanken machen würde als der Akku oder gar das Tablet ist halt, dass es früher (vor wenigen Jahren) gelegentlich Gerüchte über explodierende Akkus gerade in Billiggeräten gab, die ständig geladen wurden. Zugegeben, hab' gerade mal versucht etwas zu recherchieren aber jetzt auf die Schnelle finde ich  natürlich prompt auch wieder nichts konkretes dazu.
Cubietruck, 3 Raspberry Pis,
CUL868, RFXtrx433, CUL433, SCC868, HM-USB,
IRTrans, EZcontrol XS1, IguanaWorks USB IR Transceiver
ESPEasy, Fritz!Box, Samsung TV+BD, LMS, Squeezelite

Offline joginet

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 229
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #61 am: 21 Mai 2015, 06:36:51 »
Update: Heizöl-Füllstand - Messung per Ultraschall

Hallo Forum - da das Wetter momentan noch nicht wirklich "nach Mai" aussieht, habe ich mich noch ein verregnetes Wochenende hingesetzt und mich
mit dem weiteren Ausbau unserer FHEM-Anlage beschäftigt.
Ich habe jetzt die Ultraschall-Heizöl-Füllstand-Messung von Bracew eingebaut. Das ganze befindet sich noch im "Betatest" - funktioniert aber
aus dem Stand prächtig.
Beschreibung, Erfahrungen und Links: siehe wie immer 1.Post / Anlagenbeschreibung.

Gruß, Jochen

(http://www.bramborka.com/fp/heizoel_plot.jpg)
« Letzte Änderung: 20 Januar 2018, 15:48:09 von joginet »
Meine Konfig: FHEM auf NUC i5 mit Mint, HM-LAN, div. HM Schalter und Heizungsthermostate, FB 6840LTE mit Dect200, HUE bridge, HUE bulbs + Lightstrips, VU+Duo2 und Philips-TV Steuerung, Pushmail, Floorplan, Sprachsteuerung + Feedback per Arduino mit MOVI-Shield, LMS Multiroom mit 7x Pi

SL85

  • Gast
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #62 am: 21 Mai 2015, 20:14:31 »
Hallo Jochen.

Nochmals - Respekt! Nicht schlecht deine Ideen.

Für mein künftiges Regenfaß wollte ich auch eine Füllstandsmessung machen.
Bislang habe ich nur diese Möglichkeit gefunden http://forum.fhem.de/index.php/topic,23217.0.html

Bin schon auf dein nächstes Projekt gespannt  ;D

Gruß Sebastian

Offline kvo1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1473
  • FHEMonaut
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #63 am: 21 Mai 2015, 23:15:22 »
Hallo Sebastian.

Ich habe damals das Thema Brunnenfüllstand mit einem KFM100 gelöst , läuft seit fast 2 Jahren..
Okay , für mich er die Endscheidung damals wegen HM....
RPi1: mit CUL: HM-CC-RT-DN,HM-ES-PMSw1-Pl,HM-LC-BL1-FM,HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-SW1-PL2,HM-SCI-3-FM,HM-SEC-SC-2,KFM-Sensor
RPi2: Viessmann(optolink) mit 99_VCONTROL.pm,
Cubietruck: Wheezy / Apache / Owncloud
Cubietruck: Armbian(Jessie) / fhem 5.7 / LMS 7.9
RPi3: (Test) mit 7" Touch  &  HM-MOD-RPI-PCB

Offline bsl02

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 266
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #64 am: 22 Mai 2015, 00:36:02 »
Hallo,

Ich habe die gleiche Konfig, Fhem auf Cubie und den LMS auf dem NAS. Das läuft auch soweit.
Jetzt versuche ich den LMS auf dem Cubie an Laufen zu bekommen.... Bisher ohne Erfolg.

schau mal, ob Du hier fündig wirst
http://forum.fhem.de/index.php/topic,25807.msg188384.html#msg188384

Gruß, Stefan
RPi3 (FHEM) / CUL V3 868 (FS20) / nanoCUL868 (HM) / RFXtrx433 (IT & ELRO) / MAX!Cube (Thermostate, Fenster) / Bluetooth (presence Handy) / Sonoff mit Tasmota // Audio: RPi3 mit "max2play"-Image (Squeezeserver+Player) / Video: Synology-NAS mit TVheadend, Triax TSS400 Sat-IP Converter

Offline UliM

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2709
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #65 am: 04 Juli 2015, 13:00:07 »
Hi Jochen,
bin eben erst auf diesen Fred gestoßen.
Saugut was Du da alles hinbekommen hast.
Und als ich das floorplan-Modul geschrieben hab, hätte ich nie gedacht, dass man damit eine so tolle und umfangreiche Hausautomatisierung visualisierten könnte.
Glückwunsch - und lass uns bitte weiter an Deinen Ideen und Lösungen teilhaben :)
Gruß Uli

PS: bei mir läuft Multiroom-Audio über iTunes und mehrere AirPort Express. Absolut synchrone Wiedergabe, ohne Gefrickel einzurichten - nur für Steuerung aus fhem muss man ein paar Handstände machen.
RPi2/Raspbian, CUL V3 (FS20, CUL_WS), HM-CFG-USB (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HueBridge, iTunes, HarmonyHub etc.). Slave-Installation auf OSX.
Aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing)

Offline kvo1

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1473
  • FHEMonaut
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #66 am: 04 Juli 2015, 17:54:45 »
Hallo Uli,

Das mit den Floorplan ist schon ne ziemlich gute Sach , habe ich ähnlich wie Jochen (uns sicher viele Andere).
Danke für Dein Modul.


Zitat
PS: bei mir läuft Multiroom-Audio über iTunes und mehrere AirPort Express. Absolut synchrone Wiedergabe, ohne Gefrickel einzurichten - nur für Steuerung aus fhem muss man ein paar Handstände machen.
Hast Du das hier irgendwo im Forum beschrieben oder kannst Du das etwas genauer beschreiben (habe da eventuell für einen Bekannten Interesse) .

Danke
KVO1
RPi1: mit CUL: HM-CC-RT-DN,HM-ES-PMSw1-Pl,HM-LC-BL1-FM,HM-LC-Bl1PBU-FM,HM-LC-SW1-PL2,HM-SCI-3-FM,HM-SEC-SC-2,KFM-Sensor
RPi2: Viessmann(optolink) mit 99_VCONTROL.pm,
Cubietruck: Wheezy / Apache / Owncloud
Cubietruck: Armbian(Jessie) / fhem 5.7 / LMS 7.9
RPi3: (Test) mit 7" Touch  &  HM-MOD-RPI-PCB

Offline UliM

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 2709
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #67 am: 04 Juli 2015, 18:08:54 »
Hast Du das hier irgendwo im Forum beschrieben oder kannst Du das etwas genauer beschreiben (habe da eventuell für einen Bekannten Interesse) .
Ja, Erläuterung Multiroom-Audio mit iTunes hier: http://forum.fhem.de/index.php/topic,8077.msg40237.html#msg40237
(Runterscrollen bis zum Fred vom 07.07.)
Falls es dazu Fragen gibt, bitte neuen Fred im Ordner 'Multimedia' aufmachen, damit wir hier Jochens Ausführungen nicht stören :)
Gruß Uli
RPi2/Raspbian, CUL V3 (FS20, CUL_WS), HM-CFG-USB (ca. 30 HomeMatic-devices), LAN (HueBridge, iTunes, HarmonyHub etc.). Slave-Installation auf OSX.
Aktives Mitglied des FHEM e.V. (Marketing)

Offline joginet

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 229
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #68 am: 06 Juli 2015, 05:38:51 »
Zitat
Und als ich das floorplan-Modul geschrieben hab, hätte ich nie gedacht, dass man damit eine so tolle und umfangreiche Hausautomatisierung visualisierten könnte.

Moin Uli,
tja - auch von mir: Danke für das Modul!
Floorplan hat mich eigentlich erst zu fhem gebracht. Ich hatte nur nach einer grafischen Oberfläche für die Steuerung EINER FritzDect200 gegoogelt und bin auf fhem + den floorplan gestossen.
Ich finde den fp sehr flexibel und einfach zu bedienen - da sich z.B. ja auch iframes einbetten lassen, bin ich bisher an keinerlei Grenzen gestossen  :)
Fhem + fp laufen bei mir superstabil und im täglichen Einsatz. Besonders auch die Squeezebox-Geschichte . Dazu gibt es mittlerweile übrigens eine schönere Steuerungs-Variante via readingsGroup (von RoBra81):
http://forum.fhem.de/index.php/topic,17667.msg300055.html#msg300055

Wetterbedingt  ist bei mir momentan  fhem-technisch eher wenig los, momentan findet die Freizeit draussen statt. Aber wenn die Tage wieder kürzer werden, geht es sicherlich weiter  :)

Gruß aus dem Norden, Jochen
 
Meine Konfig: FHEM auf NUC i5 mit Mint, HM-LAN, div. HM Schalter und Heizungsthermostate, FB 6840LTE mit Dect200, HUE bridge, HUE bulbs + Lightstrips, VU+Duo2 und Philips-TV Steuerung, Pushmail, Floorplan, Sprachsteuerung + Feedback per Arduino mit MOVI-Shield, LMS Multiroom mit 7x Pi

Offline mfeske

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 763
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #69 am: 27 Juli 2015, 23:20:37 »
Einfach nur mal kurz RESPEKT, ich bin neidisch.
Hardware:
1 x Raspberry Pi Mod. B 512 MB
eq-3 2 x MAX! eTRV Heizungssteller, 1 x MAX! Fensterkontakt, 1 x MAX! Cube - LAN Gateway (ausser Betrieb)
Intertechno 1x ITZ-500, 3x ITT-1500, 9x ITR-1500, 3 x ITDL-1000, 2 x ITL-500
1 x CC1101-USB-Lite 433MHz (CUL433)  V3 1 x CC1101-USB-Lite 868MHz (CUL868)

Offline TWART016

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 863
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #70 am: 21 August 2015, 01:34:52 »
Hallo,

sehr coole Projekte hast du umgesetzt, hätte das auch gerne alles. Bin gespannt, was dir in Zukunft noch so einfällt.

In dem Thread hätte ich noch ein paar Fragen zu Multiroom Audio.
http://forum.fhem.de/index.php/topic,40217.0.html


Gruß
TWART016
Intel NUC, Raspberry Pi,CUL 433+868, JeeLink, Uniroll, LD382/LD686 + WifiLight, Eventghost, Tablet UI, Homekit/Homebridge/Siri, Alexa, Squeezebox, Onkyo, MAX, Harmony, KODI, Winconnect, Geofancy, Nmap, Sysmon, Telegram

Offline joginet

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 229
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #71 am: 21 August 2015, 07:20:12 »
Moin mfeske & TWART016,

Danke für die warmen Worte ! Momentan mache ich mich ein wenig rar hier - der Sommer hat meine "Projektschwerpunkte"
nach draussen verlagert und wie immer ist die Zeit knapp. Aber: kommt Winter, kommt fhem !  ;D

@ TWART016: habe Dir in Deinem Thread geantwortet.

Gruß, Jochen
Meine Konfig: FHEM auf NUC i5 mit Mint, HM-LAN, div. HM Schalter und Heizungsthermostate, FB 6840LTE mit Dect200, HUE bridge, HUE bulbs + Lightstrips, VU+Duo2 und Philips-TV Steuerung, Pushmail, Floorplan, Sprachsteuerung + Feedback per Arduino mit MOVI-Shield, LMS Multiroom mit 7x Pi

Offline BenMarloe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #72 am: 23 August 2015, 00:22:07 »
Vielen Dank für den intessanten Post. Du hast da wirklich was schönes auf die Beine gestellt.
Ich würde meine Heizung auch gerne überwachen.
Hast Du für das Ultraschall-Modul zur Heizöl-Messung Maßnahmen ergriffen und eine mögliche Entzündung von evtl. vorhandenen leicht flüchtigen Bestandteilen des Heizöls zu vermeiden (Ex-Schutz)?
Ich habe Angst, das mir mein Heizöltank um die Ohren fliegt..
Alles ist kompliziert - bis man es verstanden hat
Fhem auf Raspberry 2 B
EnOcean / Homematic / Eigenbau / ABB 23 / SolarEdge SE10k

Offline joginet

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 229
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #73 am: 24 August 2015, 06:48:03 »
Moin !

Zitat
Hast Du für das Ultraschall-Modul zur Heizöl-Messung Maßnahmen ergriffen und eine mögliche Entzündung von evtl. vorhandenen leicht flüchtigen Bestandteilen des Heizöls zu vermeiden (Ex-Schutz)?
Ich habe Angst, das mir mein Heizöltank um die Ohren fliegt..

Da das ganze - wie in der Anlagenbeschreibung erwähnt - nicht auf meinem Mist gewachsen ist (ich habe das ja nur nachgebaut), habe ich mir diese Frage natürlich auch gestellt. Ich bin auch kein Experte, was Explosionsschutz betrifft. Ich habe mir aber natürlich Gedanken dazu gemacht - wer will sein Haus schon gerne in einer erdnahen Umlaufbahn wiederfinden.  ???

1) In der Baubeschreiung hier
 http://www.forum-raspberrypi.de/Thread-haussteuerung-heizoel-tankstand-oder-verbrauchs-fernablesung-mit-raspi-geloest-beitrag-21?pid=115200#pid115200
steht folgendes:
Zitat
Wegen dem Hinweis bzgl Zündquelle:
Das von mir verwendete Modul ist in Epoxidharz eingegossen und da ist auch ein kleiner Neodym-Magnet mit drin: Das Kabel (ölfest) wird ebenfalls mit eingegossen, mit dem Magneten wird das Modul von innen an den Mannlochdeckel angeklippt, Kabel geht durch die Mannlochdichtung.

Der zur Verfügung stehende Strom (ca. 50mA) dürfte nicht in der Lage sein, im Fehlerfall (Kabelbruch) einen Zündfunken zu erzeugen. Kalter Diesel ist kein Benzin, da ist selbst mit einem Funken erstmal nicht wirklich was anzurichten.

Dieser Meinung schließe ich mich an.

2) Der Sensor ist komplett in Kunststoff gekapselt/vergossen. Den Sensorkopf habe ich ans Ende eines dünnen PE-Rohres verklebt und die Zuleitung vorher durch dieses Rohr gelegt. Zusätzlich habe ich das Sensorkabel im Rohr mit Epoxydharz eingegossen.

3) Die Auswerteelektronik des Sensors (+ PI und Netztei) sitzen nicht im Tankraum, sondern im Nachbarraum. Am Sensor hängen "werksseitig" ca. 5m Kabel.

4) es gibt Systeme zu kaufen, die funktionieren genau so.

Ein Schwachpunkt ist evt., dass der Pi am Stromnetz hängt. Da müsste ein Blitzeinschlag aber schon das Pi-Netzteil primär und sekundär schmelzen,
den Pi verdampfen, die Sensor-Platine an der GPIO schroten und dann auch noch den vergossenen Sensor zum Platzen bringen.

Nach Abwägung der möglichen Risiken erscheint mir eine Montage sicher - aber im Endeffekt muß das jeder für sich selbst entscheiden.
Und ob das so erlaubt ist? Im Zweifel frag' zuerst Deinen Heizungsbauer..

Gruß, Jochen
 
Meine Konfig: FHEM auf NUC i5 mit Mint, HM-LAN, div. HM Schalter und Heizungsthermostate, FB 6840LTE mit Dect200, HUE bridge, HUE bulbs + Lightstrips, VU+Duo2 und Philips-TV Steuerung, Pushmail, Floorplan, Sprachsteuerung + Feedback per Arduino mit MOVI-Shield, LMS Multiroom mit 7x Pi

Offline BenMarloe

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 103
Antw:Mein Smarthome :-)
« Antwort #74 am: 24 August 2015, 22:40:54 »
Alles ist kompliziert - bis man es verstanden hat
Fhem auf Raspberry 2 B
EnOcean / Homematic / Eigenbau / ABB 23 / SolarEdge SE10k

 

decade-submarginal