Autor Thema: THZ Tecalor (LWZ Stiebel Eltron) Wärmepumpe -Optimierung und Erfahrungsaustausch  (Gelesen 418887 mal)

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1743
Habe leider keine Idee. Aber auf diesen Plots läuft die Pumpe ja deutlich seltener und kürzer aus auf dem, den Du neulich gezeigt hattest.

Evtl. mal beim Service anrufen und fragen? Kannst ja behaupten, Du hättest das Symbol im Display beobachtet, wenn Du das Monitoring verschweigen willst.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline zimb0

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Habe leider keine Idee. Aber auf diesen Plots läuft die Pumpe ja deutlich seltener und kürzer aus auf dem, den Du neulich gezeigt hattest.

Evtl. mal beim Service anrufen und fragen? Kannst ja behaupten, Du hättest das Symbol im Display beobachtet, wenn Du das Monitoring verschweigen willst.

Ok das werde ich versuchen.
Denke die verringerte Häufigkeit hängt mit der gestiegenen Außentemperatur zusammen.
Die Pumpe schaltet quasi unter 14(?) Grad Temp gefiltert ständig ein. Darüber scheint alles normal.
THZ504

Offline SvenVJ

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Hallo zusammen,
ich habe zwei kurze Fragen bei denen ich Eure Hilfe benötigen würde. Ich hab schon die Suche bemüht weil ich mir fast sicher bin, dass das hier im Thread schon behandelt wurde, aber ich find irgendwie nichts. Vielleicht kann mich nur jemand kurz in die richtige Richtung schupsen.
1) Schaut mal kurz den Plot im Anhang an - die Lüftung steht auf "1" und macht diese zyklischen An/Aus-Schaltungen. Ist das normal? In den anderen Plots die ich gesehen habe, läuft der Lüfter eigentlich immer durch. So isses bei mir auch wenn ich auf Stufe 2 stelle.
2) In der jetztigen Wetterlage/Jahreszeit ist es ja Nachts noch kalt und tagsüber richtig warm. Die Heizung ist nachts dann noch auf Wintermodus und schickt Wärme ins System was dazu führt, dass es tagsüber dann noch "nachheizt" und eigentlich zu warm im Haus wird. An welchem Stellrad kann ich denn da sinnvoll drehen? (siehe zweites Bild)
Sind vielleicht blöde Frage, aber wir haben neu gebaut (KfW55) und ich lerne die Heizung jetzt erst kennen. Danke für Eure Hilfe!
Sven

Offline zimb0

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Hallo zusammen,
ich habe zwei kurze Fragen bei denen ich Eure Hilfe benötigen würde. Ich hab schon die Suche bemüht weil ich mir fast sicher bin, dass das hier im Thread schon behandelt wurde, aber ich find irgendwie nichts. Vielleicht kann mich nur jemand kurz in die richtige Richtung schupsen.
1) Schaut mal kurz den Plot im Anhang an - die Lüftung steht auf "1" und macht diese zyklischen An/Aus-Schaltungen. Ist das normal? In den anderen Plots die ich gesehen habe, läuft der Lüfter eigentlich immer durch. So isses bei mir auch wenn ich auf Stufe 2 stelle.
2) In der jetztigen Wetterlage/Jahreszeit ist es ja Nachts noch kalt und tagsüber richtig warm. Die Heizung ist nachts dann noch auf Wintermodus und schickt Wärme ins System was dazu führt, dass es tagsüber dann noch "nachheizt" und eigentlich zu warm im Haus wird. An welchem Stellrad kann ich denn da sinnvoll drehen? (siehe zweites Bild)
Sind vielleicht blöde Frage, aber wir haben neu gebaut (KfW55) und ich lerne die Heizung jetzt erst kennen. Danke für Eure Hilfe!
Sven

Zu 1)
Hast du zufällig die Lüftereinstellung nach unten korrigiert? Poste mal p37Fanstage1AirflowInlet bzw lies mal 5 Seiten zurück.
THZ504

Offline SvenVJ

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 6
Danke für die Antwort, nein, ich habe nichts angepasst :
p37Fanstage1AirflowInlet
107 m2

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1743
Die neueren Versionen der 504 - ich gehe davon aus, dass Du eine 504 hast - haben das Problem serienmäßig. Wie schon geschrieben: ca. 5 Seiten zurück blättern, dort gab es eine ausführliche Diskussion.

Für die andere Frage wird es nicht helfen, unverstanden an den Symptomen zu drehen. Du musst früher oder später das System verstehen, um sinnvoll eingreifen zu können. Deshalb nur kurz: im Sommer wählst Du den Modus "Warmwasserbetrieb". Dann wird auch nachts nicht geheizt.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline Stonemuc

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 358
    • Baublog WeberHaus Citylife 500
Er wird wenn eine 404 haben, die 504 hat das Problem nicht. Bei mir in der Service Info ist nur von 304/404 die Rede.
Aber ich bin an der Sache dran...zur Not zivilrechtlich mit Anwalt. Diese Woche schicke ich allerdings erstmal eine Vorstandsbeschwerde raus und warte auf Antwort.
FHEM aus Raspberry PI 3 B+, Haussteuerung auf EnOcean Basis, Tecalor THZ 404eco Wärmepumpe

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1743
ok, dann 404. Hatte die Nummer nicht mehr parat.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline Stonemuc

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 358
    • Baublog WeberHaus Citylife 500
Kurze Info von mir bezüglich der neuen Lüfter und dem Verfahren bei mir:

Ich hatte das Problem zwischenzeitlich beim Haushersteller bekannt gemacht und um Unterstützung gebeten. Außerdem hatte ich zeitgleich eine Vorstandsbeschwerde an die Geschäftsführer von tecalor mit gleichzeitiger Bitte um Weitergabe an Stiebel-Eltron verfasst, die gestern dort eingegangen ist.

Heute morgen erhielt ich vom Haushersteller eine Info mit Textauszügen von tecalor, in der auf meine Beschwerde und Lösungsvorschläge eingegangen wurde. Man einigt sich jetzt auf meinen Vorschlag A - was bedeutet, dass die Lüfter gegen die ursprünglichen EBM Pabst Lüfter ausgetauscht werden, natürlich auf Kosten von tecalor.

Ich hatte noch die Variante B - software- oder hardwaremäßige Anpassungen in der Steuerung der Anlage, Variante C - kostenlose Lieferung eines Enthalpie Wärmetauschers und Variante D - Komplettaustausch der Anlage - in's Spiel gebracht.

Mit der Lösung kann ich leben, wenn die Ersatzteilversorgung in den nächsten 5 Jahren mit gleichwertigen Lüftern sichergestellt ist. Falls ich da eine positive Rückmeldung von tecalor bekomme, stimme ich dem Austausch zu.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass EBM Pabst plötzlich die Herstellung der Lüfter einstellt - meine persönliche Vermutung ist, dass die Chinakracher einfach günstiger sind und so die Produktionskosten gesenkt werden sollten.

UPDATE:
Am 27.05. werden die Lüfter getauscht. Ich habe gestern einen Anruf vom Kundenservice zur Terminvereinbarung bekommen, nachdem vorher noch abgeklärt wurde, ob die ET Versorgung mit den EBM-Pabst Lüftern weiterhin sichergestellt ist - das wurde schriftlich bejaht.
« Letzte Änderung: 10 Mai 2019, 08:31:41 von Stonemuc »
FHEM aus Raspberry PI 3 B+, Haussteuerung auf EnOcean Basis, Tecalor THZ 404eco Wärmepumpe

Offline Stonemuc

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 358
    • Baublog WeberHaus Citylife 500
Die Lüfter wurden getauscht.

Der Energieverbrauch ist aber deutlich gestiegen - ich zietier mich mal selbst mit den alten Werten:

Zitat
Ich hab jetzt gerade mal folgende Verbrauchswerte abgelesen. Zuluft ist bei mir gleich Abluft.

Lüftung Stufe 0 -  16 W Momentanverbrauch - ist somit der Verbrauch der Steuerungselektronik und Sensorik der THZ

Lüftung Stufe 1 - bei mir 142m3/h - 36 W - somit verbrauchen die Lüfter 20 W

Lüftung Stufe 2 - bei mir 212m3/h - 84 W - somit verbrauchen die Lüfter 68 W

Lüftung Stufe 3 - bei mir 283m3/h - 160 W - somit verbrauchen die Lüfter 144 W

Aktuell sieht es so aus:

Stufe 1  - 52 W - somit Lüfter 36 W

Stufe 2  - 110 W - somit Lüfter 94 W

Stufe 1  - 220 W - somit Lüfter 194 W

Allerdings kann ich das verschmerzen, dafür läuft die Anlage jetzt konstant auf 80m³/h ohne Aussetzer und die Betriebsgeräusche haben auch deutlich nachgelassen. Ich poste nachher noch ein Bild von den alten Lüftern. Ich hatte die genaue Typenbezeichnung mal fotografiert. Angeblich kosten die EBM Pabst Lüfter laut Techniker das dreifache...
« Letzte Änderung: 27 Mai 2019, 13:46:24 von Stonemuc »
FHEM aus Raspberry PI 3 B+, Haussteuerung auf EnOcean Basis, Tecalor THZ 404eco Wärmepumpe

Offline TheTrumpeter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 657
Die Lüfter wurden getauscht.

Der Energieverbrauch ist aber deutlich gestiegen - ich zietier mich mal selbst mit den alten Werten:

Aktuell sieht es so aus:

Stufe 1  - 52 W - somit Lüfter 36 W

Stufe 2  - 110 W - somit Lüfter 94 W

Stufe 1  - 220 W - somit Lüfter 194 W

Allerdings kann ich das verschmerzen, dafür läuft die Anlage jetzt konstant auf 80m³/h ohne Aussetzer und die Betriebsgeräusche haben auch deutlich nachgelassen. Ich poste nachher noch ein Bild von den alten Lüftern. Ich hatte die genaue Typenbezeichnung mal fotografiert. Angeblich kosten die EBM Pabst Lüfter laut Techniker das dreifache...
Spannender wäre ein Bild von den neuen Lüftern (alter Typ) gewesen... dann hätte man mal schauen können, ob was am freien Markt erhältlich ist, ev. sogar mit gleicher Ansteuerkennlinie aber geringerem Verbrauch.
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart)

Offline Stonemuc

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 358
    • Baublog WeberHaus Citylife 500
Ich mach bei der nächsten "Inspektion" welche. Der Servicetechniker war ein sehr unfreundlicher Geselle und hat sich die ganze Zeit beschwert, dass ich seine Arbeit überwache. Es war von meiner Seite aus dann kurz vor Eskallation und ich musste mich zusammeneißen, deshalb wollte ich nicht noch Fotos machen bei seiner Arbeit...sonst hätte er wieder nen dämlichen Spruch rausgelassen und ich wäre ausgeflippt.

Aber nochmal was zur Korrektur der Geräuschkulisse. Neben der Anlage im Technikraum tatsächlich leiser, dafür aber im Betrieb in den Räumen etwas mehr wahrnehmbar als die ursprünglichen Chinalüfter.
Hatten die also doch mehr Vorteile als die EBM Pabst, bis auf den intermittierenden Betrieb bei Werten unter 140m³/h....
FHEM aus Raspberry PI 3 B+, Haussteuerung auf EnOcean Basis, Tecalor THZ 404eco Wärmepumpe

Offline TheTrumpeter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 657
Da ich den hier (viel) weiter oben mal von jemandem zur Verfügung gestellten "FanSelectorDay" und "FanSelectorNight" nie genutzt habe, weil er die generellen Parameter für die Lüftungsstufen geändert hat, habe ich in Anlehnung daran nun etwas erstellt, das über "p99startUnschedVent" funktioniert und daher nur zu einer vorübergehenden Änderung führt, so als ob man am Bedienteil über den Menüpunkt "Lüftungsstufe" eine Änderung durchführt:

FanSelector:
define Mythz.FanSelector dummy
attr Mythz.FanSelector alias Lüftungsstufe
attr Mythz.FanSelector devStateIcon 0:vent_ventilation_level_0 1:vent_ventilation_level_1 2:vent_ventilation_level_2 3:vent_ventilation_level_3
attr Mythz.FanSelector group THZ
attr Mythz.FanSelector setList 0 1 2 3
attr Mythz.FanSelector webCmd 0:1:2:3

Setzt p99startUnschedVent auf den gewünschten Wert und löst damit den "unscheduled Vent" mit der Laufzeit lt. eingestellter Parameter aus:
define Mythz.startUnschedVent notify Mythz.FanSelector set Mythz p99startUnschedVent $EVENT
Ändert das Symbol im Dashboard, wenn die Parameteränderung tatsächlich durchgeführt wurde:
define Mythz.FanSelector_notify notify Mythz.p99startUnschedVent.* setstate Mythz.FanSelector $EVTPART1
Wer möchte, kann die letzten beiden Fragmente in ein Notify zusammenpacken.

Da fällt mir gerade auf, dass das Symbol dann ja nie wieder zurückgesetzt wird... da werd' ich bei Gelegenheit vielleicht noch was basteln, für den Moment reicht es mir so wie es ist...
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart)
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline zimb0

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 90
Hallo zusammen,

beschäftige mich gerade mit dem P75 PassiveCooling.
Ist es irgendwie möglich, P75=1 (Zuluft AUS, Abluft EIN) ohne P75 herbeizuführen?

THZ504

Offline TheTrumpeter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 657
Ist es irgendwie möglich, P75=1 (Zuluft AUS, Abluft EIN) ohne P75 herbeizuführen?
Ich habe noch keine Möglichkeit gefunden. In solchen Fällen verwende ich Zuluft = 80m³/h (Minimum) und Abluft = 300m³/h (Maximum).
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart)

 

decade-submarginal