Autor Thema: THZ Tecalor (LWZ Stiebel Eltron) Wärmepumpe -Optimierung und Erfahrungsaustausch  (Gelesen 621417 mal)

Offline hellijo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Hallo Zusammen,

ich habe eine LWZ 303 Sol (Firmware: 2.14, Baujahr 2004) und habe diese mit dem THZ Modul erfolgreich eine Verbindung mit FHEM aufgebaut.

Daten auslesen funktioniert. Bei was ich nicht weiter komme, ich würde gerne Parameter über FHEM verändern und nicht nur über die "Techniker-App" von Steibel-Eltron.

Hintergrund, wir haben eine Photovoltaikanlage und wenn ich weiß dass die Sonne scheint würde ich Tagsüber gerne die Vorlauftemperatur erhöhen und die elektrische Nachheizung zu aktivieren.
Welche Werte ich verstellen müsste weiß ich - nur nicht das wie in FHEM.

Kann mir jemand helfen oder hat die entsprechenden Codezeilen schon parat?

Viele Grüße
Jörg
 

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1832
wie immer in fhem, z.B.

set MyThz [Parameter] [Wert]

Die Parameternamen siehst du ja im Modul.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline hellijo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Danke willybauss,

das klappt schonmal  :)

Gibt es auch die Möglichkeit das ganze in der FHEM Seite veränderbar anzuzeigen?
Ich habe dazu bisher nichts gefunden :/
Der Parameter sollte dann wie in einem Reading zu sehen sein und diesen möchte ich auch verändern können.
- Geht das überhaupt?
Den gewünschten Parameter habe ich mit einem roten Pfeil markiert.

Gruß Jörg

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1832
Da bietet sich z.B. die Lösung mit Schiebereglern an, die auch in der Beispielkonfiguration implementiert ist (für die Lüftung). Finden und auf die Temperatur umstricken schaffst Du auch selbst. Das sind fhem-Grundlagen.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

Offline hellijo

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 10
Danke willybauss,

klappt, schlage mich jetzt mit der Homebridge rum.

VG Jörg

Offline immi

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1064
Warmwasserdruck im OG

Hallo zusammen,

Seit pahr Monaten beobachte ich eine leichte Reduzierung des Warmwasserasserflusses im OG:
1.   Beide OG Wasserhähne (Dusche und Waschbecken) starten mit dem richtigen Fluss und nach 1s haben sie einen reduzierten Fluss; Ich kann es nicht quantifizieren, reine empirische Beobachtung.
2.   Kein sichbarer Effekt im Erdgeschoss
3.   Kein sichbarer Effekt im OG bei Kaltwasser.
4.   Kein sichbarer Eeffekt bei Fussbodenheizung oder anderen Funktionen der Wärmepumpe
5.   Kein sichbarer Effekt bei Warmwasser-Temperatur zwischen 45 und 48°C

An der Tecalor habe ich seit langer Zeit nicht geschraubt 😊 It wasn’t me 😊

Ich habe nach dem Wasserzäler einen Druckminderer/Filter kombi für das ganze Haus.
Bei Reinigung des Filter kein sichbarer Effekt.
Bei Druckerhöhung am Druckminderer sind die Symthome fast verschwunden.


Ich möchte trotzdem mein ursprüngliches Problem verstehen.
Kann mir jemand einen Hiweis geben, wo ich die Fehlersuche starten könnte?

danke
immi

Offline The Spirit

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 253
Warmwasserdruck im OG

Hallo zusammen,

Seit pahr Monaten beobachte ich eine leichte Reduzierung des Warmwasserasserflusses im OG:
1.   Beide OG Wasserhähne (Dusche und Waschbecken) starten mit dem richtigen Fluss und nach 1s haben sie einen reduzierten Fluss; Ich kann es nicht quantifizieren, reine empirische Beobachtung.
2.   Kein sichbarer Effekt im Erdgeschoss
3.   Kein sichbarer Effekt im OG bei Kaltwasser.
4.   Kein sichbarer Eeffekt bei Fussbodenheizung oder anderen Funktionen der Wärmepumpe
5.   Kein sichbarer Effekt bei Warmwasser-Temperatur zwischen 45 und 48°C

An der Tecalor habe ich seit langer Zeit nicht geschraubt 😊 It wasn’t me 😊

Ich habe nach dem Wasserzäler einen Druckminderer/Filter kombi für das ganze Haus.
Bei Reinigung des Filter kein sichbarer Effekt.
Bei Druckerhöhung am Druckminderer sind die Symthome fast verschwunden.


Ich möchte trotzdem mein ursprüngliches Problem verstehen.
Kann mir jemand einen Hiweis geben, wo ich die Fehlersuche starten könnte?

danke
immi

Das hatte ich auch schon mal.
Schau mal nach, ob das KFR Ventil hängt.
Einfach zu prüfen in dem du das Ventil ein paar mal auf und wieder zu drehst (Ausgangsposition merken!!!).
Danach sollte es besser sein.
Ist dies nicht der Fall wird die Suche nach dem Problem aufwändiger.
THZ 304 Eco Baujahr 2015
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Greg80

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Hallo,

hat jemand eine Idee woran es liegen kann, dass mein Verdampfer vereist?
Zuerst kam der Fehlercode 09, den habe ich erstmal quittiert, als er ein 2.tes Mal kam, habe ich die Abdeckungrn geöffnet und gesehen dass der Verdampfer komplett vereist war.

Thz 304 ECO

Die Anlage lief zuvor mehrere Jahr störungsfrei.
Aktuell haben wir bei uns nachts um die 0Grad

Den Temperaturfühler B13 habe ich bereits gewechselt jedoch tritt der Fehler bei tieferen Temperaturen weiter auf. Die Wärmepume will einfach nicht abtauen.

Offline TheTrumpeter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 803
hat jemand eine Idee woran es liegen kann, dass mein Verdampfer vereist?
Zuerst kam der Fehlercode 09, den habe ich erstmal quittiert, als er ein 2.tes Mal kam, habe ich die Abdeckungrn geöffnet und gesehen dass der Verdampfer komplett vereist war.
Die Anlage lief zuvor mehrere Jahr störungsfrei.
Das Problem hatte ich auch. Die Anlage lief diesbezüglich viele Jahre problemlos, plötzlich kam das Problem.
Ursache war bei mir, dass der Schlauch vom Druckfühler im Verdampferraum nicht weit genug in den Verdampferraum ragte. Aus irgendeinem Grund hat sich am Schlauchende dann bisschen Schmutz gesammelt und hat ihn so in Kombination mit Kondensat/Wasser abgedichtet. Der Differenzdruckfühler hat nicht mehr ausgelöst und daher die Anlage nicht mehr abgetaut.

Du kannst prüfen ob einer der Schläuche dicht ist, wenn Du sie beim Druckfühler abziehst und reinbläst. Das muss ohne großen Widerstand klappen. Falls einer davon nicht durchlässig ist, hast Du die Ursache gefunden.
Es kann natürlich auch der Differenzdruckfühler defekt sein.
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart), ESPEasy, TPLinkHS110
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline Greg80

  • New Member
  • *
  • Beiträge: 5
Hattest du auch die Fehlermeldung 09?
Aber danke schon mal werde ich morgen testen und berichten 👍🏻

Kann man das Abtauen der Anlage eigentlich irgendwie manuell starten?
« Letzte Änderung: 05 November 2021, 11:48:22 von Greg80 »

Offline TheTrumpeter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 803
Ob ich den Fehler hatte, weiß ich nicht mehr.

Manuelles Abtauen habe ich nicht geschafft. Ich habe bis zur Reparatur mittels FHEM das Heizen abgebrochen, sobald abgetaut werden musste und nach 2h wieder gestartet. Das funktioniert aber nur bei relativ geringem Wärmebedarf. Ansonsten hilft nur Notbetrieb mit dem Heizstab.
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart), ESPEasy, TPLinkHS110
Gefällt mir Gefällt mir x 1 Liste anzeigen

Offline immi

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1064
Das hatte ich auch schon mal.
Schau mal nach, ob das KFR Ventil hängt.
Einfach zu prüfen in dem du das Ventil ein paar mal auf und wieder zu drehst (Ausgangsposition merken!!!).
Danach sollte es besser sein.
Ist dies nicht der Fall wird die Suche nach dem Problem aufwändiger.
Thanks for the hint; it solved my problem

Offline TheTrumpeter

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 803
Schau mal nach, ob das KFR Ventil hängt.
Blöde Frage, aber was ist ein "KFR Ventil"?
FHEM auf RPi3, THZ (LWZ404SOL), RPII2C & I2C_MCP342x (ADCPiZero), PowerMap, CustomReadings, RPI_GPIO, Twilight, nanoCUL (WMBus für Diehl Wasserzähler & Regenerationszähler für BWT AqaSmart), ESPEasy, TPLinkHS110

Offline immi

  • Developer
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1064
Blöde Frage, aber was ist ein "KFR Ventil"?
I also didn't know it, but I have a 2 good friends  google and wiki :)
Zitat
Ein KFR-Ventil ist ein kombiniertes Freistromventil mit Rückflussverhinderer.
immi

Offline zimb0

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 111
Ich mach auch nix anderes, als dass ich die die WW-Solltemperatur zu den entsprechenden Zeiten (oder auf Befehl) ändere, was dann eine WW-Erzeugung unterdrückt bzw. provoziert.
die THZ-Betriebsart ist dabei in den Zeiten, in denen kein Heizbetrieb nötig ist, auf Warmwassererzeugung (DHWMode) eingestellt und im Heizbetrieb auf automatic.

Muss sagen nach einigen Tagen mehr Erfahrung funktioniert das wirklich wunderbar.
Die gelben Korridore wurden jeweils via Automatisierung nach Sonnenauf- bzw. vor Sonnenuntergang erzeugt, sobald meine PV mehr als 3KW bringt.
THZ504