FHEM - Anwendungen > Heizungssteuerung/Raumklima

THZ Tecalor (LWZ Stiebel Eltron) Wärmepumpe -Optimierung und Erfahrungsaustausch

<< < (2/784) > >>

toggle:
Wie schaut bei euch das Abtauverhalten aus? Ich beobachte folgendes:

--- Code: ---2015-02-07 00:27:01 sGlobal.evaporatorIceMonitor = 1
2015-02-07 00:28:01 sGlobal.evaporatorIceMonitor = 0
2015-02-07 00:28:01 sGlobal.diverterValve = 1
2015-02-07 00:28:01 sDisplay.defrost = 1
2015-02-07 00:30:31 sGlobal.diverterValve = 0
2015-02-07 00:30:32 sDisplay.defrost = 0

--- Ende Code ---
Der Vorgang dauert jedes Mal ca. 2,5 Minuten. Der Status wird alle 30 Sekunden gepollt.

willybauss:
 
--- Zitat von: toggle am 07 Februar 2015, 18:23:56 ---Wie schaut bei euch das Abtauverhalten aus?

--- Ende Zitat ---

ups - da hatte ich noch nie sooo genau hin geschaut wie Du. Könnte aber hinkommen. Ich polle sGlobal alle 5 Minuten. Man sieht (sh. z.B. den obigen Screenshot) i.d.R. nur eine leichte Delle in den Kurven. Gelegentlich erwischt der Datensatz auch einen Wert kurz vor Ende des Abtauens. Dann ist statt der Delle ein tiefer Einbruch zu sehen. Ich schließe daraus, dass sich das meiste innerhalb der 5 Minuten abspielen müsste. Da ich es eh nicht verhindern kann belasse ich es dabei.

Ich hatte schon mal überlegt, ob man die Länge der  Heizzyklen so einrichten könnte, dass der Heizzyklus kurz vor der nächsten Enteisung beendet wird. Dann würde sich die Anlage in der Pause über die Raumluft des Heizraums enteisen und müsste keine gerade gewonnene Heizenergie dafür aufwenden. Aber ich weiß nicht, wie ich der Anlage das über die Parameter beibringen soll. Das Ganze würde sowieso nur bei moderaten Außentemperaturen funktionieren, wenn die Heizdauer pro Zyklus so um ca. 1 Stunde ist.

toggle:

--- Zitat von: willybauss am 07 Februar 2015, 21:38:03 ---Ich hatte schon mal überlegt, ob man die Länge der  Heizzyklen so einrichten könnte, dass der Heizzyklus kurz vor der nächsten Enteisung beendet wird. Dann würde sich die Anlage in der Pause über die Raumluft des Heizraums enteisen und müsste keine gerade gewonnene Heizenergie dafür aufwenden.

--- Ende Zitat ---
Das wäre kaum möglich. Ich habe mal bei einem Freund den Eisblock am Verdampfer gesehen. So etwas taut nicht ohne viel Wärmeenergie ab.


--- Zitat von: willybauss am 07 Februar 2015, 21:38:03 ---Das Ganze würde sowieso nur bei moderaten Außentemperaturen funktionieren, wenn die Heizdauer pro Zyklus so um ca. 1 Stunde ist.

--- Ende Zitat ---
Meine WP läuft momentan 4-6 Stunden am Stück mit Pausen von ca. 1,5-2 Stunden (AT = -2 .. -7°).

willybauss:

--- Zitat von: toggle am 08 Februar 2015, 10:28:58 ---Meine WP läuft momentan 4-6 Stunden am Stück mit Pausen von ca. 1,5-2 Stunden (AT = -2 .. -7°).

--- Ende Zitat ---
Eben. Deshalb haben wir momentan ja auch keine moderaten Temperaturen. Ich denke da eher an +1 ... +4°C.

willybauss:
Habe grade meinen Raspberry Pi (Modell B) vom Standard- in den Turbomodus versetzt - ein voller Erfolg. Der Aufbau der Seite mit 4 THZ-Diagrammen dauerte vorher 19 Sekunden, jetzt noch 12.

Im Turbomodus wird die Taktfrequenz und die Spannung nur dann hochgefahren, wenn die Leistung gebraucht wird; ansonsten ist sie bei 700MHz/1,2V.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln