Autor Thema: THZ Tecalor (LWZ Stiebel Eltron) Wärmepumpe -Optimierung und Erfahrungsaustausch  (Gelesen 294614 mal)

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1623
Hallo,

wie immi bereits geschrieben hat: die Korrektur P86 dient nur dazu, einen generellen, immer gleich bleibenden Offset zu korrigieren, der z.B. von der Kabellänge oder Serienstreuungen der Sensoren verursacht wird. Wenn die WP sich abends zu spät einschaltet, dann liegt das sicher daran, dass der Sensor auf der Westseite bis kurz vor Sonnenuntergang von der Sonne beschienen ist und dadurch eine zu hohe Außentemperatur detektiert. Es genügt auch schon, dass eine Wand in der Nähe des Sensors von der Sonne beschienen wird, gleicher Effekt. Ich hatte dasselbe Problem und habe deshalb den Sensor zur Nordostecke verlegt. Nachmittags und Abends ist er im Schatten und misst so die tatsächliche Außentemperatur. Dadurch ist rechtzeitiges einschalten der WP sicher gestellt. Morgens wird bei gutem Wetter der Sensor sehr früh von der Sonne beschienen, misst deshalb eine hohe Außentemperatur, wodurch die WP aufhört zu heizen. Das will ich so, denn dann heizt die Sonne, die durch die Südfenster scheint, und die WP ist überflüssig.

Alle paar Minuten den Korrekturwert P86 neu zu programmieren ist nicht sinnvoll, zumal der Korrekturwert ja je nach Wetter sich pausenlos ändert. Mach Dir die Mühe und ziehe ein neues Kabel an die Nordostecke, alles andere führt nicht wirklich zum Erfolg.

Gruß
Willy
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

clumsynick

  • Gast
Vielen Dank für die schnellen Antworten. Das werde ich machen. Die Lage an der nordöstlichen wäre demnach sowieso besser, da kaum direkte Sonne durch die Nachbartanne und vor allem keine Fenster!

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1470
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
@marvin
Hier mal ein paar Werte:
p04DHWsetDayTemp 44 °C
p05DHWsetNightTemp 41 °C
p49SummerModeTemp 15 °C
p50SummerModeHysteresis 1 K
p54MinPumpCycles 1
p55MaxPumpCycles 50
p56OutTempMaxPumpCycles 0 °C
p57OutTempMinPumpCycles 19 °C
p75passiveCooling 1
p76RoomThermCorrection 0 K
p78DualModePoint -9 °C
p83DHWsetSolarTemp 60 °C

sonst noch welche? :)
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

arktiseisbaer

  • Gast
Hallo, ich habe dieses Wochenende angefangen meine LWZ zu monitoren und mich dabei an die Vorgaben des Wikis und den Ergänzungen auf der ersten Seite dieses Threads gehalten. Angefangen habe ich mit einer USB-Verbindung, die ich (nachdem ich das Kabel gelötet habe) gegen seriell getauscht habe. Mit der seriellen Verbindung taucht in meinem Log der folgende Eintrag inkl Fehlermeldung auf:

2015.08.16 13:14:26 0: Server shutdown
2015.08.16 13:14:30 1: Including fhem.cfg
2015.08.16 13:14:31 3: telnetPort: port 7072 opened
2015.08.16 13:14:31 3: WEB: port 8083 opened
2015.08.16 13:14:31 3: WEBphone: port 8084 opened
2015.08.16 13:14:31 3: WEBtablet: port 8085 opened
2015.08.16 13:14:32 2: eventTypes: loaded 221 events from ./log/eventTypes.txt
2015.08.16 13:14:32 3: Opening Mythz device /dev/ttyUSB0
2015.08.16 13:14:33 3: Setting Mythz serial parameters to 115200,8,N,1
2015.08.16 13:14:33 3: Mythz device opened
2015.08.16 13:14:37 1: Including ./log/fhem.save
2015.08.16 13:14:38 1: usb create starting
2015.08.16 13:14:40 3: Probing CUL device /dev/ttyAMA0
2015.08.16 13:14:40 3: Probing TCM_ESP3 device /dev/ttyAMA0
2015.08.16 13:14:40 3: Probing FRM device /dev/ttyAMA0
2015.08.16 13:14:45 1: usb create end
2015.08.16 13:14:45 0: Featurelevel: 5.6
2015.08.16 13:14:45 0: Server started with 40 defined entities (version $Id: fhem.pl 9067 2015-08-13 19:02:29Z rudolfkoenig $, os linux, user fhem, pid 2605)
2015.08.16 13:15:52 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $Math::Round::half in multiplication (*) at ./FHEM/00_THZ.pm line 1606.

Ich habe heute schon stundenlang versucht eine Lösung zu finden. Was ich sagen kann, ist das der Fehler immer auftaucht, wenn ich nach dem Restart die MyTHZ Internals, Readings- und Attributes-Seite aufrufe. Hier sind auch immer einige Readings rot dargestellt.

Hat vielleicht jemand eine Idee woran es bei meinem Setting hakt?

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 946
2015.08.16 13:15:52 1: PERL WARNING: Use of uninitialized value $Math::Round::half in multiplication (*) at ./FHEM/00_THZ.pm line 1606.

Hi arktiseisbaer
ignore the warning; I have to fix it.
Zitat
Hier sind auch immer einige Readings rot dargestellt.
A red reading means, it has been updated in the meanwhile. It just says that you are looking at old data.
immi
« Letzte Änderung: 16 August 2015, 14:31:04 von immi »

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1623
@ arktiseisbaer:
Zur Fehlermeldung hat immi ja schon alles gesagt. Ist das Dein einziges Problem? Kannst Du mit der THZ "reden", und siehst Du sinnvolle Daten im THZ-Logfile? Dann solltest Du auch einigermaßen sinnvolle Diagramme sehen. Prinzipiell sagt ja der gepostete Log nicht, dass die Kommunikation unmöglich ist.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

arktiseisbaer

  • Gast
@immi
Well, that's a relief. Thanks for the fast reply.

@willibauss
Danke, dass war mein einziges Problem. Die Diagramme sehen schon super aus. Wollte nur sicher gehen, dass die Kommunikation mit der Anlage stimmt. Insbesondere wenn ich vielleicht irgendwann Parameter in der Anlage verstelle und nicht nur auslese. So eine Fehlermeldung macht ja schon unruhig.

Danke übrigens an alle im Forum für die gute Vorarbeit und das Engagement!

Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 946
Hi arktiseisbaer
happy you got it running
do not worry about messing up the tecalor because of the comunication: the protocoll is robust....
 
you have to worry to mess up if you change the wrong register, because there is no documentation from tecalor
of the registers for the different firmwares and Firmware-Id.

have fun.
p.s. for curiosity can you share sFirmware and sFirmware-Id?

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1623
@ arktiseisbaer:
Hast Du ein 2. Display im Wohnraum? Ansonsten musst Du alles, was mit Innentemperatur und Luftfeuchtigkeit zu tun hat, raus schmeißen, weil das in der Anlage verbaute Display diese Werte nicht liefert.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

arktiseisbaer

  • Gast
Hi immi,

my Firmware Version is 4.09. I can check the ID when I'm back from my business trip. Is there any risk that StiebelEltron will update the firmware when they do the periodic maintenance?

Hallo willybauss,
ein zweites Display habe ich nicht. Ich habe das Script schon entsprechend angepasst, damit die Plots gut ausschauen.


Offline immi

  • Developer
  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 946
my Firmware Version is 4.09. I can check the ID when I'm back from my business trip. Is there any risk that StiebelEltron will update the firmware when they do the periodic maintenance?
maybe, I do my manteinance alone; if you search in the forum there was a lot of discussion trying to interprete the Firmware and Firmware-Id.

It is time that you install a vpn in you home network: the main reason I wrote THZ was controlling/monitoring my heatpump from far away.
immi

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1623
Das kann ich bestätigen. Ich saß im Urlaub in einem Cafe am Strand der Müritz und habe im Handy gesehen, dass daheim die Innentemperatur steigt und steigt, weil es draußen über 35° hatte. Dann habe ich einfach ein paar FHEM-Befehle geschrieben, die im Tagesverlauf die Rollläden auf der Ost- Süd- und Westseite zeitabhängig runter- und wieder hoch fahren. In den folgenden Tagen war das Problem mit dem Temperaturanstieg keines mehr, und die Pflanzen überlebten den Urlaub.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

lwzler

  • Gast
Mal ein etwas anderes Thema zum Thema Optimierung.

Macht ihr die Wartungen an der Anlage selbst, oder kommt bei euch ein Techniker von Stiebel z.B. vorbei um die Wartungen zu machen?
Es gibt bei Stiebel diese 5-Jahres-Garantie, wenn man jährlich eine Wartung machen lässt.
Diese schlägt bei Altanlagen (2012-2015) aber mit einem Wartungsvertrag iHv 430 € p.a. ganz schön rein finde ich.

Bei den neueren LWZs gibt es auch 5 Jahre und das mit der gleichen Wartung für 200 € p.a. ...da kommt man sich schon schön verschaukelt vor...

Offline micomat

  • Tester
  • Hero Member
  • ****
  • Beiträge: 1470
  • Alle redem vom WAF - das ist Männerdiskriminierung
Bislang hab ich immer alles selbst gemacht... Filter tausch, Wärmetauscher war bisher dank Filter immer blitzblank und musste nicht gespült werden.
Die Kondenswanne hab ich noch nicht gemacht. Irgendwo hatte ich mal nen Wartungsplan, finde ihn aber leider nicht mehr... :(
1x RasPi with FHEM@1000MHz, CUL433+868, IT, 2x EGPM2LAN, THZ/LWZ, STV, FB_Callmonitor, 3x HMS100TF, HMLAN, 4x HM-LC-Sw1PBU-FM, 1x HM-WDS30-T-O, 2x TX3-TH, Pushover
1x RasPi with 2x USB-IR-SML-Head, THZ via Ser2net and SMA Inverter via LAN for pvoutput.org

Offline willybauss

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 1623
Ich mache immer alles selbst, incl. Wärmetauscher spülen und Kondensatwanne. Weil ich dabei übervorsichtig bin, mache ich immer die Sicherung raus. An der hängt aber auch die Kondensat-Hebeanlage ... deshalb setze ich beim spülen des Kondensators regelmäßig den Heizraum unter Wasser  :-[ :-[ :-[ ...

Ich habe eine Verrohrung der Lüftung von Pluggit. Da kommen außerdem die Filter an den Abluftöffnungen hinzu. Außerdem der selbst nachgerüstete Filter am Eingang der Frischluftansaugung.

Für die Anlagenfilter kaufe ich inzwischen Meterware und schneide sie selbst zu. Das ist erheblich billiger.
FHEM auf Raspberry Pi B und 2B; THZ (THZ-303SOL), CUL_HM, TCM-EnOcean, SamsungTV, JSONMETER, SYSMON, OBIS, STATISTICS, CO20, FHEM2FHEM

 

decade-submarginal